Vollkorn-Schneemann

Draußen ist es bibbernd kalt? Dann sollte man einfach zuhause bleiben – und sich etwas Süßes in der Küche zaubern! Beim Backen und Kochen dieser süßen Leckereien wird euch mit Sicherheit ganz schnell wieder warm ums Herz werden!

Schneemann

Zutaten für einen Schneemann

Für den Teig:

250 g Margarine
350 g brauner Zucker
1 Prise Salz
6 Eier
500 g Mehl, z.B. Diamant Profi-Backmehl
3 TL Weinstein-Backpulver
200 g getrocknete Bananenscheiben
4 EL Crème fraîche
100 g gehackte Walnüsse
1 TL Zimt
2 Fläschchen Rumaroma
3 Msp. Kardamom
Fett und Paniermehl für die Form

Für die Verzierung:

500 g Puderzucker
5 EL Zitronensaft
100 g Schokoladenglasur
50 g Marzipan
Trockenfrüchte
Borkenschokolade
Cocktailkirschen
Gehackte Mandeln

1. Margarine, Zucker und Salz schaumig rühren und nacheinander die Eier zufügen. Mehl und Backpulver mischen und esslöffelweise unterrühren. Einige Bananenscheiben für die Verzierung zurückbehalten, die restlichen Bananenscheiben, Crème fraîche, Walnüsse und Gewürze zum Teig geben und gut vermengen. Elektrobackofen auf 180 °C vorheizen.
2. Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Schneemannform füllen und ca. 60-70 Min. backen (Elektro- und Erdgasbackofen: 180 °C / Stufe 3, Umluft: 160 °C).
3. Gut auskühlen lassen.
4. Puderzucker mit so viel Zitronensaft verrühren, dass eine zähflüssige Masse entsteht. Den Schneemann damit überziehen. Etwas Zuckerguss für den Schal zurückbehalten und mit Lebensmittelfarbe einfärben.
5. Den Hut mit aufgelöster Schokoladenglasur überziehen. Aus eingefärbtem Marzipan Blätter ausschneiden und den Hut damit verzieren. Nach Wunsch Mandeln aufdrücken. Aus Trockenfrüchten, Borkenschokolade und Cocktailkirschen ein Gesicht modellieren. Den Schal mit gehackten Mandeln ausfüllen und Trockenfrüchte als Knöpfe verwenden.

diamant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.