Vier kreative Trenddesserts zum Vernaschen

Trenddessert

Von Cookie Dough Bread, über Eiscreme-Brot bis hin zum Dessertburger, diesen Sommer sind in Sachen Dessert keine Grenzen gesetzt. Wir verraten dir, welche außergewöhnlichen Desserts du diesen Sommer unbedingt mal testen solltet und wie du sie zubereitest.

Cookie Dough Bread

View this post on Instagram

To all my vegans or peeps allergic to eggs, this VEGAN COOKIE DOUGH BREAD is for you! a riff off my original recipe, but turned vegan without any gluten or grains involved. Grab these 5 simple ingredients, get your kids involved and use that time bond, have conversation, and teach! (my mamma used everyday life as an opportunity to teach me along the way – thanks mom!) . If you missed my previous post re: moving forward, I hope you do❤️ And in moving forward, LET’S BAKE n’ BREAK BREAD TOGETHER! . What you need: 2 1/2 cups chickpea (garbanzo) flour 1 cup plain sparkling water 1/4 cup cashew butter (use @sunbutter if allergic to nuts) 1/2 cup maple syrup Unsweetened chocolate chips to taste (such as @santabarbarachocolate) . Mix everything and bake for 30 minutes at 350 F. Done! #lilsipper

A post shared by Bethany Ugarte || Gut Health (@lilsipper) on

Zunächst einmal zum Cookie Dough Bread. Dieses Dessert ist eine süßere Variante des Bananenbrotes. Zubereitet aus Keksteig wird es jeden Cookie-Liebhaber verführen.

Alles was du dafür brauchst sind 5 Zutaten:

4 Eier
½ TL Backpulver
250 g Cashewbutter (oder Erdnussbutter)
1 El Apfelessig
75 g Schokotropfen

Alle Zutaten vermengen und anschließend die Schokotropfen unterheben. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und mit dem Teig befüllen. Das Keksteig-Brot muss nun nur noch für 30 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen und schon ist dieses Trenddessert bereit zum Vernaschen.

Dessertburger 

https://www.instagram.com/p/B98fkdQK0ak/?utm_source=ig_web_button_share_sheet%MCEPASTEBIN%

Über all in den Sozialen Medien findet man sie zurzeit die Dessertburger. Dabei zeigt sich der Fantasie sind bei dieser ungewöhnlichen Nachspeise keine Grenzen gesetzt. Egal ob Schokoeis, Brownie oder Obst, erlaubt ist was gefällt. Nimm dir einfach deine liebste Süßigkeit und pack sie zwischen zwei Burger Brötchen. Schwupp hast du ein aufregendes Dessert.

Ice Cream Bread

https://www.instagram.com/p/CA20mdIgXHq/?utm_source=ig_web_copy_link%MCEPASTEBIN%

Da wir offensichtlich nicht genug bekommen können von den leckeren und einfach zubereiteten Dessertbroten ist auch das Ice Cream Bread eine süße Brotvariante aus der Kastenform. Auch hier gilt es sich auszutoben. Die Grundzutaten sind Mehl und Eiscreme. Schnapp dir 450 g deiner Lieblings Eiscreme und lass sie schmelzen, bis sie schön flüssig, aber dennoch cremig ist. Anschließend gibst du 150 g Mehl und einen halben TL Backpulver in eine Schüssel und rührst die Eiscreme vorsichtig mit einem Löffel unter. Anschließend füllst du die Mischung in eine Kastenform und verzierst sie Beispielsweise mit bunten Streuseln oder Schokotropfen. Dann backst du das Eiscreme-Brot für etwa 40 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze im Backofen. Fertig ist auch dieses Trenddessert.

Aperol-Spritz-Torten

Nun ein Dessert für alle Aperol-Spritz-Fans. Denn wer sagt denn, dass man den fruchtigen Sommer Drink nur trinken kann? In der leckeres Cheesecake Variante schmeckt er mindestens genauso gut. Bei diesem Trenddessert musst du allerdings etwas mehr Backkünste beweisen.

Du brauchst:

Für den Boden:

150 g Schoko Cookies
75 g Butter
1 Orange

Für die Creme:

750 g Frischkäse
150 ml Sauerrahm
6 Eigelb, groß
3 Eier, groß
225 g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Orangensaft

Für die Glasur:

300 ml Prosecco
3 EL Zucker
2 X 13g Beutel pulverisierte Gelatine
150ml Aperol

Zubereitung:

Für den Boden musst du zunächst die Schokocookies zerbröseln. Am besten gelingt das in einem Mixer. Füge anschließend Orangenabrieb und geschmolzene Butter hinzu und vermenge alles zu einer saftigen Masse. Die Masse füllst du dann in eine Springform und drückst sie schön platt. Stelle sie am besten zum Ruhen in den Kühlschrank bevor du dich dem nächsten Schritt widmest.

Für die Creme mischt du nun den Frischkäse, Sauerrahm, Zucker, Eier und Eigelb mit einem Handrührgerät zu einer cremigen Masse. Im nächsten Schritt fügst du den Orangensaft und den Zitronensaft hinzu und verrührst alles noch einmal kurz. Die Creme kommt dann auf den Cookie-Boden und das ganze kommt für 75 Minuten bei 160 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen.

Währenddessen kannst du dich der Glasur widmen. Hierfür füllst du den Prosecco in einen Topf und fügst 3 El Zucker hinzu. Erwärme das ganze unter ständigem Rühren solange, bis es sich vermengt hat. Danach fügst du die Galantine hinzu und vermengst auch diese wieder. Anschließend fügst du noch Aperol hinzu und erwärmst das ganze noch einmal. Die Mischung gibst du auf den fertigen Kuchen und lässt alles für vier Stunden im Kühlschrank ruhen. Fertig ist das spritzige Trenddessert.

Dein Trenddessert

Nun weißt du hoffentlich genau, was es im Sommer bei dir als Dessert gibt. Welches dieser Trenddesserts hast du eventuell schon ausprobiert oder möchtest du unbedingt mal ausprobieren? Hast du vielleicht ein ganz eigenes Trenddessert? Verrate es uns in den Kommentaren!