Schlagwort: Weihnachten

Braune Kuchen

Als süße Überraschung wartete im heutigen 8. Türchen des brandnooz Classic Adventskalenders Hellmi Dunkler Sirup Brotaufstrich auf euch. Dieser schmeckt nicht nur vorzüglich auf Brot, sondern lässt sich auch bestens zum Backen verwenden, wie dieses Rezept für braune Kuchen beweist.

braune-kuchen

Zutaten

900 g Hellmi Dunkler Sirup
500 g Butter
1350 g Weizenmehl
150 g Roggenmehl
1 EL Kakaopulver
1 Päckchen Pfefferkuchengewürz
15 g Hirschhornsalz
10 g Pottasche

  1. Sirup und Butter in einem Topf unter Rühren leicht erwärmen und vermischen. Danach die Masse abkühlen lassen.
  2. Die abgekühlte Masse mit Mehl, Kakao, Pfefferkuchengewürz und Hirschhornsalz vermischen und kneten. Die Pottasche in ein wenig Wasser auflösen und mit einkneten. Den homogenen Teig in einem fest verschlossenen Behälter 1-3 Tage kühl lagern.
  3. Nach der Lagerzeit den Teig sehr flach ausrollen und ausstechen (Sterne) oder Scheiben (4×8 cm) ausschneiden. Die einzelnen Kuchen auf einem Backblech mit Backpapier nicht zu eng auslegen und 10-20 Min. bei 160-180 °C (Umluft) backen.
  4. Nach dem Backen Braune Kuchen flach auslegen und abkühlen lassen – in gut schließender Keks-Dose aufbewahren.

Schaut doch auch mal in unserem Online Adventskalender vorbei. Hier warten heute wieder tolle Gewinne auf euch!

Keks küsst Schokolade – Prinzen Rolle Choco Double

prinzen rolle choco double

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Seit über 60 Jahren ist sie der goldene Hingucker in jedem Süßwarenregal: Die Prinzen Rolle. Die Füllung aus leckerer Kakaocreme macht den kultigen Doppelkeks aus dem Hause Griesson – de Beukelaer zu einem knackigen Kakaogenuss.

Alle, die es aber noch viel schokoladiger mögen, sollten sich jetzt schnell auf die Suche nach der kleinen Nummer 5 auf unserem roten Adventskalender machen! Denn gemütlich gebettet in Stroh, hat es sich dort der Neue unter den Doppelkeksen bequem gemacht. Einfach extra-schokoladig lecker!

Prinzen Rolle Choco Double

Wenn dich die Lust nach dieser einzigartig verführerischen Kombination gepackt hat, dann schnell ran an den leckeren Prinzen im hellblauen Gewand! Im praktischen 3er Pack ist er eine runde Sache für zwischendurch – aber leider auch in 3,2,1 fix verputzt.

Wenn auch dein süßer Prinz den ersten kleinen Hunger nicht überlebt hat, sorgen wir mit unserem adventlichen Gewinnspiel für Abhilfe. In unserem Online-Adventskalender hast du jeden Tag die Chance auf leckere Gewinne, die dir die Weihnachtszeit noch schöner machen. Beantworte einfach unsere heutige Gewinnfrage rund um den leckeren Doppelkeks und gewinne mit etwas Glück 10 weitere Riegel der schokoladig umhüllten Leckerei. Wir drücken dir die Daumen!

Weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Kaki

Dieses sahnig-würzige Tiramisu mit fruchtiger Kaki ist schnell und einfach gezaubert. Es ist eine süße kleine Verführung und in allen Weihnachtsmenüs eine großartige Ergänzung zu den herzhaften Speisen.

tiramisu-mit-kaki

 

Zutaten für 4 Portionen Weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Kaki:

4 Eigelb
4 EL Zucker
1 Prise Salz
500 g Mascarpone
2 Kaki, z. B. Persimon®
2 TL Rum
2 TL Vanillezucker
15 Gewürzspekulatius
8 EL Espresso

1. Eigelb, Zucker und Salz etwa 5 Min. aufschlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Nach und nach die Mascarpone unterrühren. Die Kakis, z. B. Persimon® schälen. 8 sehr dünne Scheiben als Dekoration abschneiden. Den Rest sehr fein würfeln. Wer mag, kann sie auch pürieren. Das Fruchtfleisch mit Rum und Vanillezucker verrühren.
2. Die Spekulatius grob zerkleinern. Jeweils 2 Scheiben Kaki an den Rand der Gläser anlegen. Einige Spekulatius in die Gläser geben. Dann etwas Espresso darüberträufeln und einen Esslöffel Mascarponecreme darübergeben. Jeweils einen Esslöffel Kaki hinzufügen und mit den Spekulatius fortfahren. Alles wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Für ein perfektes weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Kaki dieses im Kühlschrank  30 Min. kalt stellen und etwa 5 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.

persimonPromotion
Die spanische Persimon® aus der Region Valencia enthält keine Kerne, dafür ganz viele Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Mit oder ohne Schale ist die Persimon® mit dem köstlich-süßen Fruchtfleisch purer Genuss – und verzehrfertig direkt nach dem Kauf. Sie trägt als weltweit einzige Kaki das EU-Gütezeichen einer geschützten Ursprungsbezeichnung.

UVP je nach Größe und Gewicht € 0,39-0,69 (160-240 g)

 

Coconut Power Bites – klein, kugelig, köstlich

Coconut Power Bites Rezept

Ein bisschen Power im Winter können wir wohl alle gut vertragen. Kurze Tage, wenig Sonne und die Arbeitstage sind trotzdem gleich lang – da bekommt man schon mal Lust sich der Tierwelt gleich einzuigeln. Mit den Coconut Power Bites könnt ihr euch nicht nur gedanklich in wärmere Gefilde versetzen, sondern gebt eurem Körper außerdem einen kleinen Kick gegen den Winterschlaf. Ob zum Mitnehmen ins Büro oder für Freunde und Familie im wohligen Heim: Die kleinen köstlichen Kugeln werden unter Garantie viele Abnehmer finden. Habt ihr den Bio-Adventskalender bestellt, so könnt ihr euch beim heutigen 4. Türchen über die Kokoschips „Crispy Cacao“ von Tropicai freuen. Diese sind pur oder als Zutat in leckeren Energiebällchen wie den Coconut Power Bites ein kokusnussig-karamelliger Genuss. Ohne Zusatzstoffe und nur mit besten Rohstoffen sind die Chips zum Knabbern, als Topping auf dem Müsli oder als kleines weihnachtliches Präsent für Freunde perfekt.

Coconut Power Bites Rezept

Zutaten für 7 köstliche Kugeln

 

¼ Tasse Tropicai Kokosöl

4 EL Haferflocken

½ EL Chiasamen

15 g Cashews

3 TL Tropicai Kokosmehl

3 TL Tropicai Kokoschips “Crispy Cacao”

½ Zitrone

¼ TL Zimtpulver

 

Die Cashews zerhacken. Anschließend das cremige Kokosöl, 4 Esslöffel Haferflocken, einen halben Esslöffel Chiasamen, die gehackten Cashews, Kokosmehl, Zitronenabrieb und  Zimt zu einem Teig verkneten. Danach die Kokoschips zerbröseln und untermischen. Portionen abstechen und zu der gewünschten Kugelgröße formen. Entweder direkt drauflos naschen oder im Kühlschrank aufbewahren.

Habt ihr schon eine Idee, wie ihr die knusprig-schokoladigen Kokoschips von Tropicai verwendet?

Sensationelles Spekulatius Spektakel – mit Ritter Sport

Ritter Sport Wintereditionen Spekulatius, Weisse-Zimt-Crisp, Gebrannte Mandel

Weihnachten schmeckt mit Ritter Sport einfach besser. Jedes Jahr gibt es besondere Weihnachtskreationen,  die so mancher Schokofreund fast so sehnlichst erwartet, wie kleine Kinder das große Fest. 🙂 Wir freuen uns besonders, dass ihr in eurem heutigen 3. Türchen des Classic Adventskalenders die Winterkreation „Spekulatius“ entdecken könnt. Die Tafel im praktischen Quadrat-Format verspricht besonderen Knuspergenuss: Ein ganzer Spekulatius-Keks, verfeinert mit einer winterlich gewürzten Kakao-Milchcreme in Vollmilchschokolade, sorgt für eine leckere Weihnachtszeit. Lecker zimtig kommt die Sorte „Weisse Zimt-Crisp“ daher, die Fans weißer Schokolade schon im letzen Jahr überzeugen konnte. Komplettiert wird das weihnachtliche Schokoladentrio mit der Sorte „Gebrannte Mandel“.

Ritter Sport Wintereditionen Spekulatius, Weisse-Zimt-Crisp, Gebrannte Mandel

Ritter Sport Wintereditionen

Die Sorte Spekulatius kombiniert, was Ritter Sport Fans bereits an anderen Sorten des Schokoladenherstellers zu schätzen wissen: Schokolade und Keks schmeckt immer! Ob „Knusperkeks“ oder „Knusperflakes“, Hauptsache schokoladig knusprig lautet hier die Devise. Verfeinert mit einer winterlich gewürzten Kakao-Milchcreme, macht die Sorte „Spekulatius“ Keksliebhaber in der Vorweihnachtszeit glücklich.  Ans Herz legen möchten wir euch auch ein leckeres Rezept, das die Sorten „Spekulatius“ und „Gebrannte Mandel“ kombiniert. Denn was ist besser als eine Schokolade? Richtig, zwei! 🙂 Vielleicht packt euch am heutigen 1. Advent die Lust etwas Feines zu backen? Dann schaut unbedingt auf dem Blog von Ritter Sport vorbei und entdeckt die winterlichen Spekulatius-Schoko Quadrate zum Schlemmen und Genießen.

Ihr könnt gar nicht mehr backen, weil eure Spekulatius-Tafel nur noch aus Krümeln besteht? Dann macht doch bei unserem Gewinnspiel mit und gewinnt mit etwas Glück schokoladigen Nachschub! Lasst uns wissen, ob ihr die Winterkreation „Spekulatius“ im nächsten Jahr gerne wiedersehen wollt oder eine der anderen Kreaktionen eher eurer Favorit ist.

 

 

Rote Beete-Ziegenkäse Dip – mit KETTLE® Chips

Kettle Chips mit rote beete ziegenkaese dip

Im Winter macht zu Hause bleiben einfach mehr Spaß: Gemütliche Abende in geselliger Runde, so klingt man einen kalten Wintertag am besten aus. Natürlich darf dabei was zum Knabbern nicht fehlen! Für den nächsten Serienmarathon oder eine kleine Weihnachtsfeier mit Freunden seid ihr mit dem Rote Beete-Ziegenkäse Dip perfekt aufgestellt. Dazu gibt es die typisch britischen KETTLE® Chips in der Sorte „Sea Salt & Balsamic Vinegar“, die euch heute im 2. Türchen des brandnooz Classic Adventskalenders erwarten. Sorgfältig ausgewählte Kartoffeln werden bei den KETTLE® Chips per Hand in kleinen Portionen gegart und anschließend gewürzt. Die würzige Kombination aus Meersalz und Balsamico-Essig macht sie zu einem besonderen Genuss. Wer die Chips nicht einfach nur in einer hübschen Schale anbieten möchte, sollte seine Gäste mit diesem leckeren Dip verführen.

KETTLE ® Chips als Partyhit

Kettle Chips mit rote beete ziegenkaese dip

Zutaten:

  • 1 Rote Beete (vorgekocht)
  • 50g Ziegenkäse
  • 150g griechischer Joghurt
  • 1 Prise Chiliflocken, 1 Prise Schwarzkümmelsamen, Salz & Pfeffer
  • 1 Spritzer Olivenöl
  • KETTLE® Sea Salt and Balsamic Vinegar Chips

kettle chips sea salt balsamc vinegar

Zubereitung:

  1. Rote Beete pürieren.
  2. Ziegenkäse (ohne Rinde) mit Chiliflocken und schwarzem Pfeffer pürieren.
  3. Rote Beete mit Ziegenkäse und griechischem Joghurt mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In eine Schale füllen, mit Olivenöl beträufeln, mit Schwarzkümmelsamen bestreuen und drauflos dippen.

 

Lust auf mehr Inspiration? Dann schaut doch mal bei den Freunden des Geschmacks vorbei. Dort könnt ihr euch nicht nur Nachschub für die leckeren Chips besorgen, sondern auch viele weitere leckere Rezepte entdecken.

Schokoladen-Tassenkuchen mit Lebkuchengewürz

Schokoladen-Tassenkuchen mit Lebkuchengewürz

In der Adventszeit verspüren selbst Backmuffel Lust, süße Leckereien für ihre Liebsten oder sich selbst zu zaubern. Der aromatische Duft von Orangen, Zimt, Sternanis, Nelken und Co. gehört zu Weihnachten einfach dazu, wie eine Schneeballschlacht zum ersten Schnee im Jahr. Besonders leicht lässt sich das wohlige Weihnachtsaroma mithilfe des Lebenkuchengewürzes von Lebensbaum erzielen. Dieses versteckt sich heute hinter dem 1. Türchen des brandnooz Bio-Adventskalenders und erleichtert die Dosierung und das Mischverhältnis unserer liebsten Weihnachtsgewürze. Süßlich scharf und nach einer frischen Orangennote schmeckend, rundet es Weihnachtsgebäck und adventliche Desserts perfekt ab. Natürlich lecker in Bio-Qualität. Allen, die zwar Lust auf ein verführerisches Dessert, aber wenig Zeit haben, möchten wir das Nachbacken dieser leckeren Schokoladen-Tassenkuchen mit Orangensahne wärmstens empfehlen.

Schokoladen-Tassenkuchen mit Lebkuchengewürz

Zutaten für 2 Personen:

1 Ei (Größe M)

30 g Rohrzucker

1/2 Pck. Lebensbaum Bourbon-Vanillezucker

1 EL neutrales Öl

1 EL Milch

2 Msp. Lebensbaum Lebkuchengewürz

1 EL Kakaopulver

30 g Weizenmehl Type 550

1 TL Backpulver

 

Zutaten für die Orangensahne:

60 g Schlagsahne

½ Pck. Lebensbaum Bourbon-Vanillezucker

1 TL geriebene Orangenschale

 

Außerdem

10 g Butter zum Einfetten

2 Tassen  (ca. 250 – 300 ml Inhalt)

 

Zubereitung:

  1. Tassen mit Butter auspinseln. Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze 170 ° C (Heißluft 150 ° C).
  2. Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät (Rührbesen) cremig schlagen. Öl, Milch, Lebkuchengewürz, Kakao, Mehl und Backpulver zugeben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Teig gleichmäßig auf die Tassen verteilen, so dass diese zur Hälfte gefüllt sind.
  4. Im Backofen auf einem Rost auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.

Zubereitung Orangensahne:

  1. Schlagsahne mit Vanillezucker halbsteif schlagen. Geriebene Orangenschale unterrühren.
  2. Zu dem Tassenkuchen servieren.

Weitere leckere Rezeptideen, auch für herzhafte Gerichte, findet ihr auf der Webseite von Lebensbaum. Na, wer hat jetzt Lust auf leckere Adventsdesserts mit weihnachtlichem Aroma? 😉

Schokoladige Weihnachten – mit Schokospezialitäten von chocri

chocri weihnachtslolli

Heute ist es endlich so weit: Das erste Türchen unseres Classic Adventskalenders darf nun sein hübsch verpacktes  Geheimnis lüften. Der kleine chocri Schoko-Lolly sorgt gleich am ersten Dezember für großen Genuss sowie Vorfreude auf die besinnliche Adventszeit. Von Hand mit bunten Glitzerlinsen und feinem Haselnuss-Krokant bestreut, macht der Lolly in Stern- oder Kreisform schon beim bloßen Anblick gute Laune. Gesteigert werden die Glücksgefühle noch durch den Geschmack. Zartschmelzende Manufaktur-Vollmilch-Schokolade aus Fairtrade-Kakao ist für jeden Schokofan einfach zum Dahinschmelzen. 🙂 Auf den Geschmack gekommen? Dann zeigen wir euch jetzt, was chocri in der Weihnachtszeit noch so alles zu bieten hat.

chocri weihnachtslolli

Eine bunte Weihnachtswelt aus Schokolade

Neben Klassikern wie dem „Niko“-laus und „Simon“ dem Schneemann bietet das chocri-Sortiment auch für Tierfreunde eine unwiderstehlich süße Auswahl. „Oskar“ nennt sich der kleine Schokoladenhund mit den großen Schlappohren, der in jeden Nikolaus-Stiefel passt. Sein detail-getreues Fell aus zarter Vollmilch-Schokolade, der Schal aus cremiger weißer Schokolade und das lustige Weihnachts-Mützchen aus dunkler Schokolade sind ein köstliches Geschmackserlebnis. Auch Katzenfans können ihr Lieblingstier in schokoladiger Form zu Weihnachten vernaschen. Denn zum Streicheln ist diese süße kleine Schokokatze namens „Sammy“ nicht gedacht!

Wer zu Weihnachten gerne individuell schenkt, ist bei chocri ebenfalls in guten Händen. Ob selbst zusammengestellte Pralinen in einer hübschen Box oder eine eigens gestaltete Schokoladentafel, hier werden kreative Schenker fündig. Nicht nur Form und Dekor sind wählbar, auch die Zutaten lassen keine Wünsche offen. Warum nicht mal eine Tafel weißer Schokolade mit Bratapfel-Zimt-Crisp, gebrannten Mandeln und Kakaobohnen-Splittern probieren? Wer schon immer Mal seine eigene Schokolade kreieren wollte, kann bei chocri (Schoko-)Träume wahr werden lassen. 🙂

Konnte euch der Glitzerlolly auch verzaubern und in Weihnachtsstimmung versetzen?

Rudolf-Tüten

Diese süßen Rudolf-Tüten sind die perfekte Weihnachtsgeschenkverpackung für Bonbons, Schokoriegel & Co unterm Weihnachtsbaum. Hier kommt die passende Bastelanleitung dazu!

rudolph-tueten

Material:
Packpapier (21 x 21 cm)
brauner Pfeifenreiniger (25 cm je Tüte)
deckender weißer Stift oder Tipp-Ex
Stück Pappe oder Papier in der Farbe Rot (3 x 3 cm)
schwarzer Filzstift zum Umranden

Werkzeug:
Schere
evtl. Drahtschneider
Klebstoff oder Klebeband

Rudolf-Tueten-Bastelanleitung

Bastelanleitung

Schritt 1: Ein viereckiges Stück Packpapier und etwas Kleber zur Hand nehmen. Das Papier kann die Maße 21 x 21 cm haben, aber je nach Bedarf auch eine andere Größe.

Schritt 2 – 3: Das Papier von links und rechts so zusammenklappen, dass die Kanten etwas übereinanderliegen. Die Kanten der Länge nach aneinanderkleben.

Schritt 5 – 7: Die Seiten um etwa 2 cm der Länge nach einknicken. Je nachdem, wie tief die Rudolf-Tüte sein soll etwas mehr oder weniger einknicken. Die äußeren Kanten der eingeknickten Seiten dann noch mal um je 1 cm in das Tüteninnere einknicken.

Schritt 8 – 10: Die Tüte mit der so entstandenen Faltung zusammenlegen und das untere, offene Ende um 2 cm nach oben knicken und wieder öffnen. Die unteren beiden Ecken am Knick entlang um 90 Grad nach schräg oben, sodass ein kleines Dreieck entsteht.

Schritt 11 – 13: An der Kante entlang den Boden nach oben und unten so aufklappen, die Seiten nach innen knicken. Die obere Kante des Bodens nach unten, die obere nach oben so zusammenklappen, dass sie etwas übereinander liegen. Die Kanten an der überlappenden Stelle fest zusammenkleben.

Schritt 14: Ein lustiges Rentiergesicht auf die Vorderseite der Tüte malen. Für die Augen und den Mund kann praktischerweise Tipp-Ex zum Einsatz kommen oder ein anderer deckender, weißer Stift. Die Augen und den Mund mit schwarzem Filzstift noch etwas umranden und akzentuieren. Ein rundes, rotes Stück Pappe ausschneiden und als Nase mitten in Rudolfs Gesicht kleben.

Schritt 15: Etwa 25 cm Pfeifenreiniger mit dem Drahtschneider abknipsen. Daraus ein Geweih formen, indem die Enden zu einem kleinen „V“ geknickt werden. Nachdem die Tüte befüllt ist, das Geweih mittig in die Tütenöffnung einrollen und noch etwas zurechtformen.

Fertig ist die Rudolf-Tüte! Sie eignet sich bestens zum Verschenken kleiner Dinge, wie zum Beispiel Süßigkeiten.

Zu Besuch beim Joulupukki

Weihnachten ohne Weihnachtsmann? Unmöglich! Das dachten wir uns auch und haben uns auf die Suche gemacht. Wo man ihn treffen kann und wohin man schreiben muss, damit die ganzen Wunschzettel auch beantwortet werden, haben wir hier für euch gelüftet …

weihnachtsmann

Einmal Polarkreis und wieder zurück

weihnachtsmann-3

Wer den Weihnachtsmann sucht, der wird in Rovaniemi, Hauptstadt der nordfi nnischen Landschaft Lappland, fündig. Hier in dir ekter Nähe des Polarkreises wohnt der Joulupukki, wie die Finnen den Weihnachtsmann nennen, mit seiner Frau Muori und seinen fl eißigen Wichteln, den „Tonttus“. Sie alle unterstützen ihren Chef dabei, die vielen Briefe zu sortieren, die Joulupukkis Rentiere in Scharen abliefern. Die Schnellsten unter euch bekommen eine Antwort noch pünktlich bis Weihnachten, natürlich mit dem Polarkreisstempel versehen! Ihr möchtet den Brief am liebsten gleich losschicken? Dann ran an die Feder und ab geht die Post:

Der Weihnachtsmann ist gar nicht weit!

weihnachtsmann-auf-fahrrad
Auch in Deutschland fi ndet man den Weihnachtsmann, nämlich in Himmelpfort in Brandenburg. Hier sortiert er in der warmen Stube seiner Weihnachtspostfi liale unter dem Dach einer ehemaligen Dorfschule Tausende von Briefen von Erwachsenen und Kindern. In ihnen liest er Wünsche, Sorgen, Träume. Und so quillt jedes Jahr die Postfi liale in dem beschaulichen, idyllischen Örtchen über. Wer ebenfalls einen Brief für den Weihnachtsmann hat, der sollte ihn rechtzeitig abschicken, denn wenn er bis spätestens zehn Tage vor Heiligabend bei ihm eintrudelt, wird er auf jeden Fall beantwortet, sogar in 15 verschiedenen Sprachen. Und wer nun selbst einmal in Himmelpfort vorbeischauen will, bekommt auf der Website des Weihnachtshauses alle Informationen rund um den Weihnachtsmann und seine Veranstaltungen.

joulupukin-2
joulupukin

Bäumchen im Weckglas

Weihnachten im Wald

Garten, Wald und co. liefern allerhand Rohstoffe für wunderschöne, stimmungsvolle Adventsdekorationen, die ein Stück Natur nach Hause holen. Wir haben zwei Ideen für euch zusammengestellt.
baeumchen-im-weckglas

Material

Einweckglas (Grösse 1 Liter)
Geschenkbänder, jeweils 1m
Kleines Fichtenbäumchen aus dem Garten
oder mit Genehmigung aus dem Wald, möglichst
mit Wurzelwerk
5–6 Weihnachtskugeln, Ø 2 cm
Moos
Lärchenzapfen
Gartenerde
Kleine Kieselsteine
Engelshaar
Sternchenaufkleber

So geht’s:
1. Das Einweckglas mit den Kieselsteinen befüllen, sodass der Boden bedeckt ist.
2. Hierauf ca. 3 cm Gartenerde füllen und das Fichtenbäumchen in die Erde pfl anzen.
3. Das Glas zur Hälfte mit Moos auffüllen und andrücken, so erhält die Fichte Halt.
4. Anschließend die Lärchenzapfen und die Weihnachtskugeln auf dem Moos verteilen und die ein oder andere Kugel seitlich zwischen Moos und Glas schieben.
5. Darauf das Engelshaar verteilen; obenauf kommt noch eine dünne Schicht Moos.
6. Die Geschenkbänder unterhalb des Randes vom Einweckglas mit einem Knoten anbringen und mit Schleifen verzieren.
7. Den unteren Teil des Glases nun noch mit Sternchen bekleben.

unser-weihnachten-auf-dem-land-buch

Rindenkranz mit Mooskugeln

Weihnachten im Wald

Garten, Wald und co. liefern allerhand Rohstoffe für wunderschöne, stimmungsvolle Adventsdekorationen, die ein Stück Natur nach Hause holen. Wir haben zwei Ideen für euch zusammengestellt.
adventskalender

Rindenkranz mit Mooskugeln

Material

Strohkranz
Trockene Kiefernrinde
Trockenes Moos
Zeitungspapier
Feiner Draht
4 Kerzen
4 Kerzenhalter
Lotossamenstände
Perlen
Zange
Heissklebepistole

So geht’s:
1. Den Strohkranz auf eine ebene Unterlage legen, mit Hilfe der Zange die Rinde in Stücke brechen. Die Rindenstücke sollen ca. 2 cm länger sein, als der Strohkranz hoch ist. Die Rinde schuppenartig um den Strohkranz kleben, dabei mit dem inneren Kreis beginnen. Zum Schluss die Kleberfäden entfernen.
2. Die Perlen in die Öffnungen der Lotossamenstände kleben.
3. Das Moos zwischen den Rindenkreisen auf den Kranz legen. Die Kerzenhalter anbringen und die Kerzen aufstecken.
4. Den Kranz auf einen großen Teller legen und mit den Lotossamenständen dekorieren.
5. Für die Mooskugeln das Zeitungspapier fest zu einer Kugel formen; eine Doppelseite ergibt eine größere Kugel, die kleineren sind nur aus einer Seite gefertigt.
6. Das Moos um die Zeitungskugel legen, festhalten und mit dem feinen Draht umwickeln.
unser-weihnachten-auf-dem-land-buch

Ausgefuchst

Draussen ist es ungemütlich und kalt? Da hilft nur eins: Aufwärmen von innen! Kein Problem für Happy Lasse, den Bio-Glühwein von Hauser. So wird die Kälte ganz schnell Schnee von gestern …
happy_lasse_figurjpg
Schnee, Regen, Nebel – da sehnt man sich nach einem heißen Getränk, das einen von innen wieder so richtig schön aufwärmt. Das ist das Stichwort für Happy Lasse, denn der Bio-Premium- Glühwein ist genau der richtige Begleiter für gesellige Abende mit seinen Liebsten. Er besteht aus Bio-Tempranillo-Wein, der mit natürlichen Zitrus- und Gewürzauszügen aus eigener Herstellung verfeinert wird. Sie harmonisieren ideal mit Bio-Wein und Bio-Zucker und erzeugen in Verbindung mit dem sympathischen Fuchs Lasse einen tierisch guten Bio- Glühwein. Ideal also für alle Genießer, die Wert auf hohe Qualität legen und auch ihren Gästen nur das Beste bieten wollen. Happy Lasse ist trinkfertig und sollte heiß genossen werden – kochen sollte der hochwertige Bio-Glühwein dagegen nicht. In der klassischen Bordeauxflasche mit Fuchs-Zeichnung und mit modernem Long-Cap ist der Glühwein auch optisch ein echter Hingucker. Und spätestens beim Geschmack von dunkelroten Trauben, Orangen- und Zitrusschalen sowie weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt und Nelken weiß man: Happy Lasse macht einfach happy … happy-lasse-bio-premium-gluehwein

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion Beitrag