Schlagwort: Weihnachten 2017

Bunte Tacos mit milder Sauce

Trotz Winter wurde es heute (ein wenig) heiß, denn hinter dem 15. Türchen unseres Bio-Adventskalenders verbarg sich die Santa Maria Bio Taco Sauce mit mildem Geschmack. Sie ist perfekt für mexikanische Gerichte wie Burritos, Tacos oder Enchiladas geeignet. Beginnen wir erst einmal mit den Tacos …

santamaria

Zutaten für 4 Personen

1x Santa Maria Taco Shells
1x Santa Maria Bio Taco Seasoning Mix
1x Santa Maria Bio Taco Sauce Mild
400 g Hackfleisch
1 EL Olivenöl
100 ml Wasser
Tomate
Gurke
Zwiebel
Blattsalat
100 g Käse
Sauerrahm
Guacamole

  1. Hackfleisch in Öl anbraten. Gewürzmischung sowie Wasser untermengen und 5-10 Min. köcheln lassen. Derweil das Gemüse würfeln und den Käse reiben.
  2. Taco Shells nach Anleitung erwärmen, mit Gehacktem füllen und mit Sauerrahm, Guacamole, dem dem Gemüse und der Santa Maria Taco Sauce Mild garnieren.

Ihr möchtet noch mehr mexikanische Gerichte mit der Taco Sauce Mild von Santa Maria kochen? Dann macht am besten bei unserem Gewinnspiel im Online Bio-Adventskalender mit! Hier gibt es heute nochmal 5 x 5 Gläser der leckeren Sauce für euch.

Echt Loacker …äh lecker!

Im 14. Türchen unsers Classic Adventskalenders warteten heute 2x Loacker Classic Napolitaner auf euch. Diese schmecken nicht nur vorzüglich, sondern sind auch Teil einer langen Geschichte.

loacker

Genau das Richtige, um sich nach dem Bau des Schneemanns eine kleine Pause zu genehmigen: Loacker Classic Napolitaner. Sie bestehen aus zwei Lagen feiner, zart-schmelzender Haselnusscreme zwischen drei knusprig-leichten Waffelblättern. Um sie herzustellen, werden frische, ausgewählte Haselnüsse aus Italien schonend geröstet und dann zu der feinen Creme vermahlen. Das Waffelgebäck überzeugt durch seinen einzigartigen, typischen Geschmack. Dieser kommt nicht von ungefähr, sondern basiert auf langjähriger Erfahrung eines traditionellen Familienunternehmens in der Waffelproduktion. Wo die zarten Waffeln ursprünglich herkommen, erzählen wir euch.

Regional verwurzelt weltweit bekannt

Bereits 1925 eröffnete Alfons Loacker im Südtiroler Bozen seinen Konditoreibetrieb, welcher der Grundstein für die heutige Loacker AG sein sollte. Nach altösterreichischem Vorbild stellte er hier schon damals Waffeln her. Diese wurden schon bald in ganz Südtirol bekannt und geliebt. Ab 1974 übernahmen Alfons Kinder Armin, Christine und Rainer das Unternehmen und erweiterten es um neue Werke. Die drei Loacker-Werke befinden sich heute noch im ursprünglichen Bozen, in Unterinn (Südtirol/Italien) sowie in Heinfels (Osttirol/Österreich). Aktuell wird das Unternehmen von Armin Loacker sowie Christine Loacker-Zuenelli und deren Söhnen geführt. Mehr als 600 Mitarbeiter sind bei der Loacker AG beschäftigt. Im Jahr werden über 29.000 Tonnen der knusprigen Waffeln produziert. Diese beinhalten Sorten wie Chocolat, Classic Minis, Quadratini, Gardena, Speciality, Sandwich, Maxi und natürlich die Classic Napolitaner. Des Weiteren entstehen hier aus natürlichen Zutaten erlesene Schokoladenkreationen, Patisserie, Pralinen sowie essbare Geschenke. Werte, für die Loacker einsteht, sind die Liebe zur Natur, handwerkliches Können sowie Begeisterung für die Backkunst.

Feines Waffelgebäck wartet auch im Gewinnspiel!

Wer noch mehr Lust auf knusprigen Waffelgenuss hat, der schaut am besten gleich mal bei unserem Online Classic Adventskalender vorbei. Hier gibt es heute nochmal 5 x 5 Packungen der Classic Napolitaner zu gewinnen. Viel Glück!

Zebrakuchen

Hinter dem 14. Türchen unseres Bio-Adventskalenders habt ihr heute TeeFee Trinkzauber Original gefunden. Dieser ist vielseitig einsetzbar und verspricht dabei immer Spaß! Versucht doch mal einen leckeren Zebrakuchen damit. Das Rezept gibt es hier.

teefee

Zutaten für 1 Kuchen

Für den Teig:
5 Eigelb (Größe M)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
125 ml lauwarmes Wasser
250 ml Sonnenblummenöl
375 g Weizenmehl oder Dinkelmehl
1 Pck. Backin oder Backpulver
5 Eiweiß
5 Squeeze TeeFee Trinkzauber Original

Für den Guss:
150 g Puderzucker
1 Squeeze TeeFee Trinkzauber Original
evtl. 3-4 TL Wasser
Zitronensaft

1. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: etwa 180°C / Heißluft: etwa 160°C). Derweil für den Teig Eigelb, Zucker und Vanillin-Zucker mit einem Mixer (Rührstäbe) schaumig rühren. Wasser und Öl unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und in 2 Portionen kurz unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
2. Den Teig halbieren und unter eine Hälfte des Teiges 5 Spritzer TeeFee Trinkzauber rühren. Für das Zebramuster zunächst 2 EL des hellen Teiges in die Mitte einer Springform (Ǿ 26 cm, Boden gefettet, mit Semmelbröseln bestreut) geben (nicht verteilen!). Auf den hellen Teig 2 EL von dem rötlichen Teig geben (nicht daneben). Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Den Teig nicht glattstreichen. Die Form auf dem Rost im unteren Drittel in den vorgeheizten Backofen schieben und den Kuchen 50-60 Min. backen.
3. Zebrakuchen nach dem Backen etwa 10 Min. auf einem Kuchenrost abkühlen, dann aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost erkalten lassen.
4. Für den Guss Puderzucker, Zitronensaft, 1 Squeeze Trinkzauber und so viel Wasser verrühren, dass ein dünnflüssiger Guss entsteht. Den erkalteten Kuchen damit überziehen und fest werden lassen.

Wer noch mehr von dem wunderbaren TeeFee Trinkzauber Original haben möchte, der schaut am besten mal bei unserem Online Bio-Adventskalender vorbei. Hier gibt es heute 5 x 10 Packungen davon zu gewinnen.

 

Gewürzpyramiden zur Adventszeit

Gewürze gehen immer zur Adventszeit! Deswegen haben wir sie auch hinter dem 13. Türchen unseres Bio-Adventskalenders versteckt. SONNENTOR Gewürzpyramiden machen das Essen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Aber lest selbst …

sonnentor

Die Gewürzpyramiden von SONNENTOR können mit dem Essen mitgekocht werden und geben ihm die besondere Note. Einfach einen Beutel während des Kochens zum Essen geben und kurz vor dem Servieren wieder entfernen. Die würzigen Pyramiden machen die Speise lebendig und sorgen für praktische Abwechslung in der Küche.

Die perfekte Komposition zur Adventszeit

Komponiert wurden die SONNENTOR Gewürzpyramiden aus Ingwer, Kardamom, Nelken, Zitronengras sowie einer feinen Prise Zimt. Diese Mischung passt natürlich hervorragend in die Adventszeit! Aber auch für alle fruchtigen Speisen und Kochideen sind SONNENTOR Gewürzyramiden bestens geeignet.

Welche Philosophie steckt dahinter?

Alles begann damit, dass Gründer Johannes Gutmannin gerne in einem Waldviertel wohnte, arbeite und dort auch zu bleiben gedachte, anstatt den elterlichen Hof zu übernehmen oder in die Stadt zu ziehen. Um seine Wahlheimat-Region zu unterstützen und seine Ideen zu verwirklichen, gründete er 1988 sein Unternehmen SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH. Hier arbeitet er seither mit Bauern aus der Region zusammen, die dadurch von Monokultur wieder umstellen konnten auf verschiedene Kräuter und andere Gewächse. Von Beginn an war Gutmannin dabei leidenschaftlicher Verfechter der Bio-Bewegung, denn er sieht diese als den besten Weg für unsere Umwelt, Gesundheit und Zukunft an.

Unter dem Dach der lachenden Sonne werden so seither regionale Bio-Produkte vertrieben. Das Sortiment enthält Tees, Gewürze, essbare Geschenke sowie Kaffees und Kakao. Mehr als 900 Produkte werden angeboten. Inzwischen gehören rund 300 Bauern der SONNENTOR Familie an, wovon nicht nur die Region profitiert sondern auch unser Bio-Adventskanender. 😉

Auch unser Gewinnspiel hat es in sich

Noch mehr feine Sachen gibt es in unserem Online Bio-Adventskalender zu gewinnen. Macht mit und holt euch eine von 5 Genuss Boxen, die wir heute unter den eingesendeten richtigen Antworten verlosen.