Schlagwort: vegan backen

Vegane Zimtsterne

Weihnachtsplätzchen ohne Butter, Eier & Co. backen? Das geht und schmeckt dazu noch richtig lecker! Wir stellen euch ein Rezept für zarte Zimtsterne vor, deren Zutatenliste diesmal keinerlei tierische Produkte enthält.

zimtsterne

Zutaten für vegane Zimtsterne:

200 g fein gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
70 g Marzipan
5 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
1 EL Zimt
1 TL Vanillezucker
60 g Puderzucker
2 TL Zitronensaft

1. Marzipan fein reiben und mit den übrigen Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ca. 4-5 mm dick ausrollen. Die obere Schicht Frischhaltefolie entfernen und Sterne ausstechen. Die Sterne ohne Frischhaltefolie auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Zimtsterne im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 10 Min. auf Sicht sehr hell backen, dann auskühlen lassen.
2. Für die Glasur Puderzucker sieben und mit Zitronensaft zu einer zähen und glatten Masse verrühren. Die Glasur mithilfe eines Teelöffels auf die veganen Zimtsterne verteilen.

von-christstollen-bis-zimtstern-coverRoland Rauter zeigt im Buch „Von Christstollen bis Zimtstern: Vegane Weihnachtsbäckerei“, wie sich Weihnachtsgebäck ganz ohne tierische Zutaten herstellen lässt. Dabei wird sowohl die „Veganisierung“ von Klassikern wie vegane Zimtsterne vorgestellt als auch neue Kreationen wie Vanille-Limetten-Kipferl oder Kokos-Ingwer-Bällchen. Schirner Verlag GmbH & CO. KG € 6,95 (ISBN 978-3-8434-5056-0)

Vegane Orangentaler

Weihnachtsplätzchen ohne Butter, Eier & Co. backen? Das geht und schmeckt dazu noch richtig lecker! Wir stellen euch ein Rezept für knusprige Orangentaler vor, deren Zutatenliste diesmal keinerlei tierische Produkte enthält.

orangentaler

Zutaten für vegane Orangentaler:

160 g helles Weizenmehl
120 g vegane Margarine
80 g Speisestärke
60 g Feinkristallzucker
4 EL Sojadrink
1 Msp. Vanillepulver
1 Prise Salz
150 g Orangenmarmelade

1. Mehl, Speisestärke, Zucker, Vanillepulver und Salz in eine Schüssel geben. Margarine zerkleinern und mit dem Sojadrink zum Mehl geben. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 1 Std. ruhen lassen. Vom Teig ca. 3 EL abnehmen und zur Seite stellen. Den restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Die Taler auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
2. Je ½ TL Orangenmarmelade auf den Talern verteilen. Die 3 EL Teig zerkrümeln und gleichmäßig über die Marmelade streuen. Dann die veganen Orangentaler im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 12 Min. backen.

 

von-christstollen-bis-zimtstern-coverRoland Rauter zeigt im Buch „Von Christstollen bis Zimtstern: Vegane Weihnachtsbäckerei“, wie sich Weihnachtsgebäck ganz ohne tierische Zutaten herstellen lässt. Dabei wird sowohl die „Veganisierung“ von Klassikern wie vegane Orangentaler vorgestellt als auch neue Kreationen wie Vanille-Limetten-Kipferl oder Kokos-Ingwer-Bällchen. Schirner Verlag GmbH & CO. KG € 6,95 (ISBN 978-3-8434-5056-0)

Vegane Schokoladenröllchen

Weihnachtsplätzchen ohne Butter, Eier & Co. backen? Das geht und schmeckt dazu noch richtig lecker! Wir stellen euch ein Rezept für knusprige Schokoladenröllchen vor, deren Zutatenliste diesmal keinerlei tierische Produkte enthält.

schokoroellchen

Für den Teig

200 g helles Weizenmehl
200 g vegane Margarine
50 g Puderzucker
20 g Seidentofu
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz

Für die Füllung

250 ml vegane Soja Cuisine zum Aufschlagen
200 g dunkle Kuvertüre
abgeriebene Schale von ½ Orange
1 Msp. Zimt

Für die Garnitur

50 g dunkle geschmolzene Kuvertüre

1. Seidentofu glatt rühren und mit Mehl, Margarine, Puderzucker, Vanillezucker und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Die
Soja Cuisine erwärmen und über die fein gehackte Kuvertüre gießen. Die Soja Cuisine erwärmen und über die fein gehackte Kuvertüre gießen. Orangenschale und Zimt dazugeben und warten, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Dann die Masse kaltstellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsflächeca. 2 cm dick ausrollen, in ca. 2 cm breite Strefen schneiden und um kleine Schaumrollenförmchen wickeln. Die Schaumröllchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C ca. 15 Minuten goldgelb backen.

2. Nach dem Auskühlen der Röllchen die Schokoladencreme mit einem Handrührgerät aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen. Die Teigröllchen von der Form lösen und die Enden in die geschmolzene Kuvertüre tauchen. Die Schokolade fest werden lassen. Dann die Creme in die Röllchen spritzen.

von-christstollen-bis-zimtstern-coverRoland Rauter zeigt im Buch „Von Christstollen bis Zimtstern: Vegane Weihnachtsbäckerei“, wie sich Weihnachtsgebäck ganz ohne tierische Zutaten herstellen lässt. Dabei wird sowohl die „Veganisierung“ von Klassikern vorgestellt als auch neue Kreationen wie Vanille-Limetten-Kipferl oder Kokos-Ingwer-Bällchen. Schirner Verlag GmbH & CO. KG € 6,95 (ISBN 978-3-8434-5056-0)

Lösung NOOZ Magazin 2/2015

Die Karnevalsfeiereien sind zwar schon längst wieder vorbei, aber wir müssen trotzdem noch mal darauf zurückkommen. Auch in unserem NOOZ Magazin aus dem Februar steckte wieder ein kleines Kreuzworträtsel, an dem ihr euch fleißig beteiligt habt. Gesucht wurde ein fröhliches Wort mit acht Buchstaben….und das ist die Lösung:

NOOZ_Februar_Lösung

Verlost haben wir dieses Mal fünf Exemplare des Buches „Vegan Daily“ von Surdham Göb im Wert von je 24,90 €. Es enthält 90 vegane Rezepte für süße und herzhafte Speisen – da ist bestimmt für jeden Tag etwas dabei 🙂 Dazu gibt es Tripps und praktisches Hintergrundwissen zu den Gerichten. Die folgenden fünf Kandidaten dürfen sich über jeweils ein Exemplar freuen:

~ Helga S. aus Heinsberg ~  Ümit A. aus Grosskotzenburg ~ Corinna K. aus Hamburg ~  Andreas K. aus Schieder-Schwalenberg ~  Nicole B. aus Hittbergen ~

Wir wünschen allen Gewinnern viel Spaß beim Ausprobieren, Kochen, Backen und Genießen!

Ab morgen erreichen euch übrigens die Februar Boxen mit unserem März Magazin. Und was bringt es mit? Natürlich ein Rätsel mit vielen tollen Preisen! Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen. Vielleicht klappt es ja dieses Mal 🙂

Liebe Grüße

Lisa von brandnooz