Schlagwort: Tiramisu

Tiramisu-Quark mit Kokos-Chips

Wer 2018 fit durchstarten möchte, der braucht dafür auch die richtige Ernährung. Dieses leichte, eiweißreiche Rezept unterstützt euch bei Sport & Fitness und schmeckt dazu noch richtig gut.

stark-in-den-februar-tiramisu-quark-blog

Zutaten für 1 Portion

3 EIKLAR
50 G MAGERQUARK
50 G PROTEINPULVER TIRAMISU
1½ BANANEN
SÜSSSTOFF NACH BEDARF
50 G ENTÖLTES KAKAOPULVER
10 G KOKOS-CHIPS

Zubereitung

1. Das Eiklar zu Schnee schlagen. Den Quark mit dem Proteinpulver in einer Schüssel vermischen. Eine Banane mit der Gabel zerdrücken und zum Quark geben. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Bei Bedarf mit Süßstoff süßen.

2. Die restliche Hälfte der Banane in Scheiben schneiden und auf der Masse verteilen. Mit Kakaopulver bestreuen und die Kokos- Chips darauf verteilen.

 

Tipp:
Verwendet am besten Bio-Eier aus der Region. Die Eigelbe könnt ihr gut gekühlt bis zum Abend aufheben und ein Omelett daraus zubereiten.

 

Veith_Fitness Food_300dpi_cmyk.5cmBuchvorstellung

So gehen Ernährung und Fitness Hand in Hand: Im Kochbuch Fitness Food zeigen Alexander Veith, Julia Kolberg und Doris Strauss, wie man mit eiweißreicher Kost seine körperliche Fitness unterstützen kann. Die Rezepte vom Fitmacher-Frühstück bis zum Snack für die Sporttasche sind nach persönlichen Zielen eingeteilt, z. B. Fettabbau, Muskelaufbau oder Ausdauersport.

Trias Verlag, € 17,99 (ISBN: 978-3-432-10320-4)

Weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Kaki

Dieses sahnig-würzige Tiramisu mit fruchtiger Kaki ist schnell und einfach gezaubert. Es ist eine süße kleine Verführung und in allen Weihnachtsmenüs eine großartige Ergänzung zu den herzhaften Speisen.

tiramisu-mit-kaki

 

Zutaten für 4 Portionen Weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Kaki:

4 Eigelb
4 EL Zucker
1 Prise Salz
500 g Mascarpone
2 Kaki, z. B. Persimon®
2 TL Rum
2 TL Vanillezucker
15 Gewürzspekulatius
8 EL Espresso

1. Eigelb, Zucker und Salz etwa 5 Min. aufschlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Nach und nach die Mascarpone unterrühren. Die Kakis, z. B. Persimon® schälen. 8 sehr dünne Scheiben als Dekoration abschneiden. Den Rest sehr fein würfeln. Wer mag, kann sie auch pürieren. Das Fruchtfleisch mit Rum und Vanillezucker verrühren.
2. Die Spekulatius grob zerkleinern. Jeweils 2 Scheiben Kaki an den Rand der Gläser anlegen. Einige Spekulatius in die Gläser geben. Dann etwas Espresso darüberträufeln und einen Esslöffel Mascarponecreme darübergeben. Jeweils einen Esslöffel Kaki hinzufügen und mit den Spekulatius fortfahren. Alles wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Für ein perfektes weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Kaki dieses im Kühlschrank  30 Min. kalt stellen und etwa 5 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.

persimonPromotion
Die spanische Persimon® aus der Region Valencia enthält keine Kerne, dafür ganz viele Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Mit oder ohne Schale ist die Persimon® mit dem köstlich-süßen Fruchtfleisch purer Genuss – und verzehrfertig direkt nach dem Kauf. Sie trägt als weltweit einzige Kaki das EU-Gütezeichen einer geschützten Ursprungsbezeichnung.

UVP je nach Größe und Gewicht € 0,39-0,69 (160-240 g)

 

Tiramisu

Kakao schmeckt nicht nur als Getränk wunderbar: Auch für Desserts eignet sich das leckere Pulver hervorragend. Von diesen zwei Rezepten können Naschkatzen und auch alle Anderen nicht genug bekommen …

tiramisu

Zutaten für 6-8 Portionen

400 ml Sahne
400 ml Mascarpone
10 EL Kakaopulver, z. B. von Ovomaltine
30-40 Löffelbiskuits (je nach Form)
1 große Tasse starker Kaffee

1. Die Sahne mit dem Kakaopulver steif schlagen und in zwei Etappen unter die Mascarpone rühren.
2. Den Boden einer Aufl aufform mit Löffelbiskuits auslegen und mit einigen TL Kaffee beträufeln, sodass sie gut getränkt sind.
3. Danach ¹⁄³ der Mascarpone- Creme darauf verteilen und wieder eine Schicht Löffelbiskuits mit Kaffee beträufeln, das nächste Drittel der Mascarpone-Creme verteilen und so weiter. Den Schluss bildet die Mascarpone- Creme.
4. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, sodass alles gut durchziehen kann. Vor dem Servieren etwas Kakaopulver darübersieben.
ovomaltine