Schlagwort: Sirup

Braune Kuchen

Als süße Überraschung wartete im heutigen 8. Türchen des brandnooz Classic Adventskalenders Hellmi Dunkler Sirup Brotaufstrich auf euch. Dieser schmeckt nicht nur vorzüglich auf Brot, sondern lässt sich auch bestens zum Backen verwenden, wie dieses Rezept für braune Kuchen beweist.

braune-kuchen

Zutaten

900 g Hellmi Dunkler Sirup
500 g Butter
1350 g Weizenmehl
150 g Roggenmehl
1 EL Kakaopulver
1 Päckchen Pfefferkuchengewürz
15 g Hirschhornsalz
10 g Pottasche

  1. Sirup und Butter in einem Topf unter Rühren leicht erwärmen und vermischen. Danach die Masse abkühlen lassen.
  2. Die abgekühlte Masse mit Mehl, Kakao, Pfefferkuchengewürz und Hirschhornsalz vermischen und kneten. Die Pottasche in ein wenig Wasser auflösen und mit einkneten. Den homogenen Teig in einem fest verschlossenen Behälter 1-3 Tage kühl lagern.
  3. Nach der Lagerzeit den Teig sehr flach ausrollen und ausstechen (Sterne) oder Scheiben (4×8 cm) ausschneiden. Die einzelnen Kuchen auf einem Backblech mit Backpapier nicht zu eng auslegen und 10-20 Min. bei 160-180 °C (Umluft) backen.
  4. Nach dem Backen Braune Kuchen flach auslegen und abkühlen lassen – in gut schließender Keks-Dose aufbewahren.

Schaut doch auch mal in unserem Online Adventskalender vorbei. Hier warten heute wieder tolle Gewinne auf euch!

Süße Präsente aus dem Obstgarten

Süße Präsente aus dem Obstgarten

Selbst gemachte Marmeladen, Liköre und andere süße Versuchungen sind immer ein schönes Mitbringsel und Geschenk für Freunde und Familie. Da bei Präsenten natürlich auch die Optik zählt, zeigen wir euch, wie ihr eure Schätze aus dem Obstgarten auch noch dekorativ und liebevoll verpacken könnt!

 

Orangen-Kumquat-Sirup

Alle Fotos: ©Antholz/ BLV

Zutaten für 200ml

50g Kumquats

3 Bio-Orangen

1 Bio-Zitrone

1 Zimtstange

2 EL Honig

100g Zucker

1. Die Kumquats heiß waschen, trocknen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Orangen und die Zitrone halbieren. 200 ml Orangen- und 50 ml Zitronensaft auspressen.
2. Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben, verrühren und einmal aufkochen.
3. Offen bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. sirupartig einkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und den Sirup auskühlen lassen.
4. Einen Trichter in eine kleine, sterile Flasche stecken, ein feines Sieb über den Trichter halten und den Sirup einfüllen. Gut gekühlt (Kühlschrank) hält sich der Sirup etwa 6 Monate.

 

Aprikosen-Ketchupketchup

Zutaten für 500ml

500g Aprikosen

1 Knoblauchzehe

1 rote Zwiebel

2 EL Olivenöl

200ml Weißwein

Salz

Pfeffer

1 EL brauner Zucker

1. Die Aprikosen waschen, halbieren, Steine entfernen und grob würfeln. Knoblauch und Zwiebel häuten. Alles in feine Würfel schneiden.
2. Zwiebeln und Knoblauch in einem kleinen Topf im Öl ca. 3 Min. andünsten, dann die Aprikosen hinzufügen und weitere 3 Min. dünsten.
3. Mit dem Weißwein ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 15 Min. auf mittlerer Flamme einkochen lassen, danach pürieren und noch mal kurz aufkochen.
4. In sterile Twist-off-Flaschen füllen und fest verschließen.

 

Brombeer-Baisersbrombeer_1

Zutaten für 80 Stück

200g Brombeeren

3 Eiweiß

1 TL Zitronensaft

80g Zucker

120g Puderzucker

1. Backofen auf 150 ° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Brombeeren waschen, pürieren und durch ein Sieb streichen.
2. Eiweiß und Zitronensaft schaumig aufschlagen, bei niedriger Geschwindigkeit langsam den Zucker einrieseln lassen und auf höchster Stufe ca. 3 Min. weiterschlagen.
3. Den Puderzucker darübersieben und vorsichtig unterrühren.
4. Das Brombeerpüree nur kurz mit einem Löffel einrühren, so dass eine Marmorierung entsteht. Die Masse dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Rosetten auf das Backblech aufspritzen.
5. Auf der mittleren Schiene des Ofens ca. 4 – 5 Min. backen, dann die Temperatur auf 100 ° C herunterdrehen und die Baisers 2 Std. im Ofen trocknen lassen. Am besten einen Holzlöffel in die Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

geschenke