Schlagwort: sallyswelt

Sallys Koch-Challenge: Die Rezepte

Endlich ist das Geheimnis gelüftet – die Sallys Koch-Challenge Box ist da und mit ihr viele tolle Produkte. Viele verschiedene Neuheiten aus unterschiedlichen Kategorien haben unsere Freundin Sally von Sallys Welt vor eine echte Herausforderung gestellt. Doch natürlich hat sie diese mit Bravur gemeistert und nicht nur 3, sondern gleich 4 Gänge mit den Boxprodukten gezaubert, die ihr jetzt mit diesen neuen Rezepten nachkochen könnt.

Wenn ihr noch etwas mehr Inspiration haben möchtet und zudem sehen wollt, wie Sallys Mann Murat und unserem brandnooz Gründer Daniele die Gerichte geschmeckt haben, dann könnt ihr hier das ganze Kochvideo von Sally anschauen.

Auf unserem brandnooz Kanal versorgen wir euch im passenden Unboxing mit Sally weiterhin mit allen relevanten Produktinfos.

Viel Freude mit eurer Box und guten Appetit wünscht euch

das brandnooz Team

Sally und die Koch-Challenge Box 2019

Büffelmozzarella mit Tomate

Zubereitung: 5 Minuten

Portionen: 4

Klassische, italienische Vorspeise Tomate Mozzarella. Ganz einfach zubereitet mit Olivenöl, Balsamico Creme und Caprese Gewürzsalz. Ideal zum Vorbereiten – passend zu jedem Buffet.

Tomate-Mozzarella mit Galbani Mozzarella di latte di Bufala Maxi und dem Grünberg Caprese Boss aus der Sallys Koch-Challenge Box von brandnooz

Zutaten:

  • 20 g Olivenöl
  • 20 g Balsamico Creme
  • 200 g Tomaten
  • 200 g Mozzarella (z. B. Galbani Mozzarella di latte di Bufala Maxi)
  • 0,5 TL Caprese Gewürzsalz (z. B. Grünberg Gewürzmanufaktur CAPRESE BOSS)
  • 4-5 Basilikumblätter

Zubereitung:

Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide ihn gemeinsam mit den Tomaten in etwa 0,5 cm dicke Scheiben. Richte die Scheiben nun abwechselnd auf einer Platte an und beträufele sie mit etwas Olivenöl und Balsamico Creme. Würze sie mit dem Gewürzsalz und serviere sie mit Basilikumblättern.

Thunfischsalat mit Knoblauch-Orangendressing

Zubereitung: 20 Minuten

Portionen: 4

Gemischter Pflücksalat mit Knoblauch-Orangendressing. Durch den Ingwersaft und die Knoblauchmayonnaise bekommt das Dressing eine leichte, scharfe Note, welche durch die Orange perfekt ausgeglichen wird. Angerichtet mit Thunfisch und Cheddar-Würfeln wird dieser Salat zur leckeren Vorspeise.

Salat mit Kerrygold Original Irische Chaddar-Würfel, Hitchcock Bio Ingwersaft und Miracel Whip Knoblauch Mayoo aus der Sallys Koch-Challenge Box von brandnooz

Zutaten:

Dressing

  • 30 g Weißweinessig
  • 20 g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Ingwersaft (z. B. Hitchcock Bio Ingwersaft)
  • 75 g Knoblauchmayonnaise (z. B. Miracel Whip Knoblauch MAYO), alternativ Chilimayonnaise (z. B. Miracel Whip Chili MAYO)
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1 Orange

Salat

  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 150 g Pflücksalat
  • 150 g Cheddar-Würfel (z. B. Kerrygold Original Irische Cheddar-Würfel)
  • 80 g Thunfisch in Eigensaft
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 Snackpaprikas (gelb und rot)

Zubereitung:

Verrühre den Weißweinessig mit dem Sonnenblumenöl, der Knoblauchmayonnaise und dem Ingwersaft. Schäle die Orange mit einem Messer, sodass die ganze weiße Haut entfernt ist und filetiere sie. Fange hierbei den herunterlaufenden Saft im Dressing auf. Würze das Dressing mit Salz und Pfeffer.

Schneide die Snackpaprikas und die rote Zwiebel in feine Ringe und vermische sie mit dem Pflücksalat, dem Thunfisch, den Orangenfilets, den Cheddar-Würfeln und dem Dressing und bestreue den Salat mit den Sonnenblumenkernen.

Auberginen-Linsen-Fusilli mit Veggie Hähnchen und Grillkäse

Zubereitung: 45 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Portionen: 4

Die proteinreichen, veganen Fusilli aus roten Linsen sind nicht nur Low-Carb, sondern auch super lecker. Die Nudelpfanne wird mit Aubergine, Zucchini und getrockneten Tomaten zum gesunden Hauptgang. Die veganen Mühlen Filets und der vegetarische Grillkäse vollenden das Gericht.

ŠOFKO Sonnengetrocknete Tomaten , Barilla Fussilli aus roten Linsen, GAZi 4-in-1 Grillmix und Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Filet Typ Hähnchen für das Hauptgericht …

Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • 1 EL Salz
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl (z. B. ŠOFKO Sonnengetrocknete Tomaten)
  • 50 g Öl (von den getrockneten Tomaten)
  • 250 g Hülsenfrüchte-Pasta (z. B. Barilla Fussilli aus roten Linsen)
  • 4 Scheiben Grillkäse (z. B. GAZi 4-in-1 Grillmix)
  • 360 g vegane Hähnchen-Alternative (z. B. Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Filet Typ Hähnchen)
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Thymianzweige
  • Etwas Salz und Pfeffer
Auberginen-Linsen-Fussilli mit Grillkäse und veganer Hähnchenalternative von Sallys Welt

Zubereitung:

Viertele die Aubergine und die Zucchini längs und schneide sie in etwa 5 mm breite Stücke. Gib die Auberginenscheiben in eine Schüssel, bestreue sie mit dem Salz und lasse sie 30 Minuten zugedeckt stehen. So verliert die Aubergine ihre Bitterstoffe. Schäle die Knoblauchzehen und schneide sie in feine Würfel und schneide die getrockneten Tomaten in feine Streifen.

Wasche die Auberginenscheiben unter klarem, kaltem Wasser ab und drücke sie leicht aus. Erhitze das Öl in einer beschichteten Pfanne und brate die Auberginen-Scheiben darin 4-5 Minuten an, bis sie fast gar sind. Gib die Knoblauchwürfel und die Zucchini hinzu und brate sie ebenfalls 2-3 Minuten an. Füge die getrockneten Tomaten hinzu und hebe sie unter.

Koche die Nudeln gemäß der Packungsanleitung 7-9 Minuten in Salzwasser bissfest. Gib sie anschließend gemeinsam mit dem Thymian und dem Rosmarin zu dem Gemüse in die Pfanne und hebe sie unter. Würze alles mit Salz und Pfeffer. Erhitze in der Zwischenzeit eine Grillplatte oder -pfanne auf mittelhoher Hitze und brate die veganen Mühlen Filets und den Grillkäse zusammen mit etwas Öl der Tomaten 2-3 Minuten von beiden Seiten an. Serviere die Nudelpfanne mit je einer Scheibe Grillkäse und einem veganen Mühlen Filet.

Karamellisierte Polenta-Taler mit Schoko-Bons-Joghurt-Creme & Erdbeermarmelade

Zubereitung: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Portionen: 4

Knusprige, karamellisierte Polenta-Taler mit Schoko-Bons-Joghurt-Creme und Erdbeermarmelade. Die Schokoladencreme wird durch den Joghurt super cremig und luftig leicht. Dazu kommt eine fruchtige Erdbeermarmelade. Das Dessert eignet sich übrigens super zum Vorbereiten. Schnell angerichtet ist der Nachtisch im Nu verzehrbereit!

Dessert mit kinder Schoko-Bons, Princesss and the Pea Erbsen-Drink, Weihenstephan Butter, Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion, FAGE Total 0,2% Fett und Davert 2-Minuten-Polenta

Zutaten:

Marmelade

  • 500 g Gelierzucker (z. B. Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion)
  • 1 kg Erdbeeren

Polenta-Taler

  • 100 g Polenta (z. B. Davert 2-Minuten-Polenta)
  • 300 g Flüssigkeit (z. B. PRINCESS AND THE PEA Erbsen-Drink Original ungesüsst)
  • 1 TL Vanilleextrakt

Schoko-Bons-Joghurt-Creme

  • 100 g kinder Schoko-Bons
  • 200 g Sahne
  • 170 g Joghurt (z. B. FAGE Total 0,2% Fett)
  • (evtl. 4 TL Sahnesteif)

Karamellisieren & Anrichten

  • 25 g Butter (z. B. Weihenstephan Butter)
  • 50 g Brauner Rohrzucker
  • 4 kinder Schoko-Bons
  • 4 Erdbeeren
Karamellisierte Polenta-Taler mit Schoko-Bons-Joghurt-Creme & Erdbeermarmelade

Zubereitung:

Marmelade

Bereite die Marmelade gemäß der Packungsanleitung zu und fülle sie noch heiß in saubere Gläser ab. Lasse sie vollständig abkühlen.

Polenta-Taler

Koche den Erbsen-Drink gemeinsam mit dem Vanilleextrakt auf. Rühre anschließend die Polenta ein und lasse sie 2 Minuten quellen. Wasche ein rundes Emaille Blech kalt aus und fette es mit Backtrennspray. Streiche die Polenta hinein und drücke sie mit nassen Händen vorsichtig glatt. Lasse sie im Kühlschrank komplett erkalten.

Schoko-Bons-Joghurt-Creme

Koche 100 g der Sahne auf, ziehe sie vom Herd herunter und gib die kinder Schoko-Bons hinzu. Rühre die Schokosahne glatt und stelle sie anschließend in den Kühlschrank. Die Sahne muss zur Weiterverwendung wieder komplett kühlschrankkalt sein, da sie sonst beim Aufschlagen gerinnt. Verrühre die abgekühlte Schokosahne mit dem Joghurt und der restlichen Sahne. Streiche sie anschließend durch ein Sieb und fülle sie in eine ISI Flasche. Schraube die Flasche zu und drehe die Sahnekapsel auf. Schüttele die Flasche 6-8 Mal kräftig und stelle sie bis zur Verwendung kalt.

Tipp: Alternativ kann die Sahne auch mit etwas Sahnesteif steifgeschlagen und so serviert werden.

Polenta-Taler

Stürze die Polenta aus der Form und steche mit einem Ausstecher etwa 4 cm kleine Kreise aus.  Schmilz die Butter in einer Pfanne, gib den Zucker hinzu und lasse ihn karamellisieren. Lege die Polenta-Taler in die Pfanne und brate sie von beiden Seiten 2-3 Minuten an. Gib nun 2-3 Esslöffel Erdbeermarmelade auf den Teller, lege 2-3 Polenta-Taler daneben und sprühe die Schokoladensahne dazu. Schneide die kinder Schoko-Bons klein und streue sie darüber. Lege nach Belieben eine Erdbeere dazu.

Serviere das Dessert sofort.

Rezepte: Sallys Welt

Fotos: Marius Stark, Sallys Welt

Hefeschnecken mit Zwetschgen – Alles in Butter

Hefeschnecken

Im Herbst freuen wir uns am Wochenende auf eine gemütliche Tasse Kaffee mit der Familie und einem Klassiker aus dem Ofen! Mit Sally gelingen die fruchtigen Köstlichkeiten im Handumdrehen!

_DSC02578_w (1)

Zutaten für 12 – 15 Hefeschnecken

Hefeteig

  • 1 Würfel Hefe
  • 80 g Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 250 ml Milch
  • 2 Eigelbe
  • 1 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 120 g Brunch Buttrig-Frisch

Creme

  • 200 g Crème fraîche
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40 g Stärke

Zwetschgenfüllung

  • 450 g entsteinte Zwetschgen
  • 40 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • ½ Zitrone

Zum Bestreichen & Bestreuen

  • 70 g flüssiges Brunch Buttrig-Frisch
  • 50 g gehackte Mandeln

Guss

Außerdem

  • Backtrennspray für die Form

DSC02434_ (1)DSC02459_ (1)

Zubereitung

1. Hefeteig: Verrühre die Hefe mit dem Zucker und Wasser. Füge die Milch, die Eigelbe, das Salz, Mehl und den Brunch Buttrig-Frisch hinzu und knete daraus einen weichen Hefeteig. Füge nun Mehl hinzu, wenn du noch welches benötigst. Der Hefeteig soll schön weich sein. Knete ihn für etwa 10 Min. durch, dann klebt er auch nicht. Rolle ihn zu einer Kugel und bedecke ihn mit etwas Mehl oder bestreiche ihn mit Fett. Decke den Teig ab und lasse ihn etwa 1 Std. aufgehen.

2. Creme: Verrühre die Crème fraîche, das Vanilleextrakt und die Stärke und lege 2 EL davon für den Guss zur Seite.

3. Zwetschgen: Schneide die Zwetschgen in feine Würfel und verrühre sie mit dem Zucker. Koche sie gemeinsam mit der Zimtstange und dem Zitronensaft in einem kleinen Topf auf und lasse sie bei mittlerer Hitze etwa 5 Min. einkochen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist. Lasse die Füllung kurz abkühlen. Entferne dann die Zimtstange.

TIPP: Den ausgerollten Teig noch zusätzlich mit 2 EL Brunch Buttrig-Frisch bestreichen, dann erst Creme und Zwetschgen drauf.

4. Hefeschnecken formen: Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck aus und bestreiche es mit der Crème fraîche. Verteile die Zwetschgen darüber und rolle die Teigplatte eng auf. Schneide sie in 15 Teile und lege die Schnecken in eine mit Backtrennspray gefettete Auflauf-oder Backform. Bestreiche die Schnecken mit der flüssigen
Butter und bestreue sie mit den Mandeln. Lasse sie abgedeckt erneut 30-40 Min. aufgehen. Backe sie dann im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze etwa 35 Min.

5. Guss: Verrühre die beiseite gelegte Crème fraîche mit dem Zitronensaft und Puderzucker und träufele den Guss über die noch warmen Hefeschnecken.

TIPP: Füge 1 EL Brunch Buttrig-Frisch hinzu, damit der Guss noch cremiger wird.

VIEL SPAß BEIM NACHMACHEN!

Sallys selbstgemachter Apfelstrudel

sally-apfelstrudel-rezept-2

Happy World Baking Day! Anlässlich des heutigen Tages wollen wir euch natürlich ein entsprechendes Back-Rezept vorstellen. Und wer könnte sich bei diesem Thema besser auskennen als Food-YouTuberin Sally aus „Sallys Welt“? Die sympatische Koch- und Backvirtuosin trafen wir auf der „Cake & Bake“-Messe in Essen und wir fanden nicht nur Sally als Person toll, sondern auch ihre Rezepte. Das folgende eignet sich sowohl zum Kaffee bei der Oma als auch zum Zelebrieren des World Baking Days!

Selbstgemachter Apfelstrudel

sallys-welt-apfelstrudel-rezept

2 Stücke
Zubereitungszeit: 45 Min.
Wartezeit: 30 Min.

Zutaten

Strudelteig
250 g Mehl
2 g Salz
1 Ei
125 ml lauwarmes Wasser
20 ml Öl

Füllung
1 kg Äpfel Braeburn
Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
50 g Mandelsplitter
100 g Zucker
1/2 TL Zimt
1 TL Vanilleextrakt
25 g Rosinen
200 g Saure Sahne

Zum Bestreichen
60 g Butter

Zubereitung:

sally-apfelstrudel-rezept-2

1. Verknete das Mehl mit Salz, Ei, Wasser und Öl. Verwende nur so viel Wasser, so dass ein Teig entsteht, der nicht klebt. Knete ihn für etwa 3-4 Minuten durch und teile ihn dann in 2 Kugeln ein. Streiche die Kugeln mit etwas Öl ein und lasse sie abgedeckt 30 Minuten ruhen.

2. Schäle die Äpfel und vermische sie mit der Zitronenschale und dem -saft. Rühre den Zucker, die Mandelsplitter, Zimt, Vanilleextrakt und nach Belieben die Rosinen ein und lass die Füllung abgedeckt stehen.

3. Rolle den Teig auf einem sauberen und glatten Küchentuch mithilfe von Mehl so weit aus, wie es mit dem Ausrollstab möglich ist. Ziehe ihn nun mit den Handrücken so weit aus, dass er ganz dünn wird. Bestreiche die Platte mit etwas Butter und mit der Hälfte der sauren Sahne.

4. Verteile nun die Hälfte der Apfelfüllung darüber und drücke diese aber vorher aus, so dass die Flüssigkeit nicht im Strudel landet. Klappe nun die Seiten ein und rolle den Strudel mithilfe des Küchentuches auf. Setze ihn auf eine Dauerbackfolie auf ein Backblech und bestreiche den Strudel komplett mit Butter.sally-apfelstrudel-logo

5. Backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 190°C Heißluft für etwa 30-35 Minuten.

6. Serviere ihn danach mit süßem Schnee und Vanilleeis oder -soße.

Weitere tolle Rezepte gibt es auf Sallys Blog.