Schlagwort: sallys welt

Sallys Rezept: Vegane Blätterteigtaschen mit Schokolade

Blätterteigtaschen mit weißer Schokolade

Diese Blätterteig Taschen (puff pastry) sind die perfekte last Minute Idee für Weihnachten. Und die Zubereitung dauert nur fünf Minuten! Gefüllt mit Vanille Schokolade und kalifornischen Rosinen (california raisins) sind diese kleinen süßen Teigtaschen sogar vegan. Ausgestochen und gebacken werden sie anschließend vor dem Verzehr in leckere Marmelade getaucht. Je nach Geschmack z.B. weihnachtliche Apfel-Zimt, Brombeere, Aprikose oder auch Kirsche.

Zubereitung 5 Minuten • Backzeit 20 Minuten • Ergibt 15 Stück • Ofeneinstellung 180°C Ober-/Unterhitze

Zutaten

Blätterteigtaschen mit Schokolade

2 Rollen Blätterteig
80 g ichoc White Vanilla
30 g California Raisins
25 g Apfelsaft oder Rum
100 g Marmetube Apfel Zimt


Zubereitung

 

Rolle den Blätterteig vor dir aus.

Lege einen runden Ausstecher (5cm) auf den Blätterteig und deute 15 Kreise leicht an. Bestreiche die Teigplatte mit etwas Wasser, damit die Ränder später schön zusammenhalten.
Verteile die Schokoladenstücke und die Rosinen in diesen Kreis. Lege die zweite Blätterteigplatte darüber und stich mit dem Ausstecher die Taschen aus.

Drücke die Ränder bei Bedarf mit einer Gabel zu.
Bestreiche die Blätterteigtaschen mit etwas Wasser und bestreue sie mit Puderzucker.

Backe die Blätterteigtaschen im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U Hitze für 20 Minuten.

Tipp: Reste könnt ihr einfach klein schneiden, mit Puderzucker bestreuen und ebenfalls mit backen.
Damit die Blätterteigtaschen schön glänzen kannst du sie auch mit Eigelb bestreichen. Dann sind sie allerdings nicht mehr vegan. 

Sallys Rezept: Crêpes mit Schoko und Bananenfüllung

Sally-macht-für-brandnooz-crepes

Diese Crêpes bestehend aus Hafer- und Dinkelmehl, Sojasoße und Spekulatiusgewürz sind besonders weihnachtlich im Geschmack. Die Eier in diesem Gericht können auch durch Leinsamen/ Apfelmus ausgetauscht werden, so sind sie sogar vegan. Belegt mit einer leckeren Schokocreme und Bananenscheiben werden die Crêpes aufgerollt. Als Topping kommen geschmolzene Nippon (luftiger Schokoladen Puffreis) auf die Crêpes. Das leckere Dessert für Weihnachten, welches ihr auch nach eurem Geschmack abwandeln könnt. Sally hat für für diese köstlichen Crêpes Produkte aus Sallys Adventskalender verwendet.

Zubereitung 25 Minuten • Wartezeit 30 Minuten  • Ergibt 10 Crêpes

Zutaten

Produkte aus Sallys Adventskalender
Für den Crêpes Teig
125 g Hafermehl Seitz
125 g Dinkelmehl
2 Eier
2 TL Sojasauce Ponzu Kikkoman
1/2 TL Lebkuchen / Spekulatius Gewürz
800 g Princess and the Pea Erbsendrink

Zum Ausbacken
30 g Kerrygold Butterschmalz

Für die Füllung
30 g Nippon
2 Bananen
80 g Caotina Crème Chocolat

Zubereitung

Crêpes mit Schoko und Bananenfüllung

Crêpe-Teig

Verrühre das Hafermehl mit dem Dinkelmehl. Füge die Eier, Sojasauce und das Spekulatius Gewürz hinzu und verrühre es.

Füge langsam den Erbsendrink hinzu und rühre den Teig mit einem Kochlöffel oder Schneebesen klümpchenfrei.
Lass den Teig abgedeckt für 30 Minuten ruhen.

Crêpes ausbacken

Gib etwas Butterschmalz in eine Eisenpfanne und erhitze sie bei mittelhoher Hitze.
Gib etwa 4 EL Teig in die Pfanne und schwenke sie, sodass dünne Crêpes entstehen. Backe sie von beiden Seiten für etwa eine Minute aus.

Dekoration

Schmelze die Nippon über einem warmen Wasserbad.
Streiche die Caotina Crème Chocolat auf die Crêpes und belege sie mit ein paar Bananenscheiben.

Rolle die Crêpes auf und verteile die geschmolzenen Nippon oben drauf.

Sallys Rezept: Glas Dessert mit Orangen und Heidelbeeren

Sallys aus Sallys Welt richtet ein Dessert für brandnooz an

Dieses Glas Dessert mit Orangen und Heidelbeeren sieht nicht nur optisch sehr schön aus, sondern schmeckt auch super weihnachtlich. Die verschiedenen Cremeschichten aus Heidelbeeren, Trüffel, Manner Orangenherzen und gebrannten Mandeln harmonieren perfekt miteinander. Ein edeles Dessert für ein weihnachtliches Xmas Essen. Die Zutaten für diese süße Köstlichkeit im Glas stammen teilweise aus Sallys großem XXL Adventskalender.

Zubereitung 25 Minuten • Kochzeit 2 Minuten • Kühlzeit 1 Stunde • Ergibt 5 Weckgläser (220 ml)

Zutaten


Für die Fruchtschicht
200 g Orangensaft
5 g Agaragar
150 g TK Heidelbeeren

Für die Trüffelcreme
100 g Sahne
50 g Niederegger Trüffel Blaubeer
Cheescake
100 g Quark

Für die Orangencreme
100 g Quark
100 g Sahne
2 g Orangenschale Ruf

Für die Dekoration
50 g Manner Orangenherzen
60 g Seeberger gebrannte Mandeln

brandnooz-Dessert-im-glas

Zubereitung

Fruchtschicht

Für die Fruchtschicht wird Orangensaft mit dem Agaragar verrührt. Lasse den Saft für mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen, damit das Agaragar seine Wirkung entfalten kann.

Anschließend verteilst du zuerst Heidelbeeren, dann den Orangensaft-Fruchtschicht gleichmäßig auf 5 Weckgläser (220ml).
Stelle die Gläser nun in den Kühlschrank, damit die Masse gelieren kann.

Trüffelcreme

Für die Trüffelcreme wird  die Sahne aufgekocht und die Trüffel darin aufgelöst. Stelle die Sahne in den Kühlschrank und lasse sie abkühlen. Nach dem Abkühlen fügst du den Quark hinzu und schlägst die Creme steif.

Orangencreme

Schlage den Quark mit der Sahne und der Orangenschale steif. Stelle die Creme kalt.

Tipp: Verwende nach Bedarf noch bis zu 2 TL Sanapart pro Creme.

Anrichten

Fülle die Trüffelcreme gleichmäßig in die Gläser. Hacke die Orangenherzen klein und verteile sie auf der Creme. Fülle nun die Orangencreme hinein.
Hacke die gebrannten Mandeln in grobe Stücke und streue sie auf das Dessert.

Sallys Koch-Challenge: Die Rezepte

Endlich ist das Geheimnis gelüftet – die Sallys Koch-Challenge Box ist da und mit ihr viele tolle Produkte. Viele verschiedene Neuheiten aus unterschiedlichen Kategorien haben unsere Freundin Sally von Sallys Welt vor eine echte Herausforderung gestellt. Doch natürlich hat sie diese mit Bravur gemeistert und nicht nur 3, sondern gleich 4 Gänge mit den Boxprodukten gezaubert, die ihr jetzt mit diesen neuen Rezepten nachkochen könnt.

Wenn ihr noch etwas mehr Inspiration haben möchtet und zudem sehen wollt, wie Sallys Mann Murat und unserem brandnooz Gründer Daniele die Gerichte geschmeckt haben, dann könnt ihr hier das ganze Kochvideo von Sally anschauen.

Auf unserem brandnooz Kanal versorgen wir euch im passenden Unboxing mit Sally weiterhin mit allen relevanten Produktinfos.

Viel Freude mit eurer Box und guten Appetit wünscht euch

das brandnooz Team

Sally und die Koch-Challenge Box 2019

Büffelmozzarella mit Tomate

Zubereitung: 5 Minuten

Portionen: 4

Klassische, italienische Vorspeise Tomate Mozzarella. Ganz einfach zubereitet mit Olivenöl, Balsamico Creme und Caprese Gewürzsalz. Ideal zum Vorbereiten – passend zu jedem Buffet.

Tomate-Mozzarella mit Galbani Mozzarella di latte di Bufala Maxi und dem Grünberg Caprese Boss aus der Sallys Koch-Challenge Box von brandnooz

Zutaten:

  • 20 g Olivenöl
  • 20 g Balsamico Creme
  • 200 g Tomaten
  • 200 g Mozzarella (z. B. Galbani Mozzarella di latte di Bufala Maxi)
  • 0,5 TL Caprese Gewürzsalz (z. B. Grünberg Gewürzmanufaktur CAPRESE BOSS)
  • 4-5 Basilikumblätter

Zubereitung:

Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide ihn gemeinsam mit den Tomaten in etwa 0,5 cm dicke Scheiben. Richte die Scheiben nun abwechselnd auf einer Platte an und beträufele sie mit etwas Olivenöl und Balsamico Creme. Würze sie mit dem Gewürzsalz und serviere sie mit Basilikumblättern.

Thunfischsalat mit Knoblauch-Orangendressing

Zubereitung: 20 Minuten

Portionen: 4

Gemischter Pflücksalat mit Knoblauch-Orangendressing. Durch den Ingwersaft und die Knoblauchmayonnaise bekommt das Dressing eine leichte, scharfe Note, welche durch die Orange perfekt ausgeglichen wird. Angerichtet mit Thunfisch und Cheddar-Würfeln wird dieser Salat zur leckeren Vorspeise.

Salat mit Kerrygold Original Irische Chaddar-Würfel, Hitchcock Bio Ingwersaft und Miracel Whip Knoblauch Mayoo aus der Sallys Koch-Challenge Box von brandnooz

Zutaten:

Dressing

  • 30 g Weißweinessig
  • 20 g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Ingwersaft (z. B. Hitchcock Bio Ingwersaft)
  • 75 g Knoblauchmayonnaise (z. B. Miracel Whip Knoblauch MAYO), alternativ Chilimayonnaise (z. B. Miracel Whip Chili MAYO)
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1 Orange

Salat

  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 150 g Pflücksalat
  • 150 g Cheddar-Würfel (z. B. Kerrygold Original Irische Cheddar-Würfel)
  • 80 g Thunfisch in Eigensaft
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 Snackpaprikas (gelb und rot)

Zubereitung:

Verrühre den Weißweinessig mit dem Sonnenblumenöl, der Knoblauchmayonnaise und dem Ingwersaft. Schäle die Orange mit einem Messer, sodass die ganze weiße Haut entfernt ist und filetiere sie. Fange hierbei den herunterlaufenden Saft im Dressing auf. Würze das Dressing mit Salz und Pfeffer.

Schneide die Snackpaprikas und die rote Zwiebel in feine Ringe und vermische sie mit dem Pflücksalat, dem Thunfisch, den Orangenfilets, den Cheddar-Würfeln und dem Dressing und bestreue den Salat mit den Sonnenblumenkernen.

Auberginen-Linsen-Fusilli mit Veggie Hähnchen und Grillkäse

Zubereitung: 45 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Portionen: 4

Die proteinreichen, veganen Fusilli aus roten Linsen sind nicht nur Low-Carb, sondern auch super lecker. Die Nudelpfanne wird mit Aubergine, Zucchini und getrockneten Tomaten zum gesunden Hauptgang. Die veganen Mühlen Filets und der vegetarische Grillkäse vollenden das Gericht.

ŠOFKO Sonnengetrocknete Tomaten , Barilla Fussilli aus roten Linsen, GAZi 4-in-1 Grillmix und Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Filet Typ Hähnchen für das Hauptgericht …

Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • 1 EL Salz
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl (z. B. ŠOFKO Sonnengetrocknete Tomaten)
  • 50 g Öl (von den getrockneten Tomaten)
  • 250 g Hülsenfrüchte-Pasta (z. B. Barilla Fussilli aus roten Linsen)
  • 4 Scheiben Grillkäse (z. B. GAZi 4-in-1 Grillmix)
  • 360 g vegane Hähnchen-Alternative (z. B. Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Filet Typ Hähnchen)
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Thymianzweige
  • Etwas Salz und Pfeffer
Auberginen-Linsen-Fussilli mit Grillkäse und veganer Hähnchenalternative von Sallys Welt

Zubereitung:

Viertele die Aubergine und die Zucchini längs und schneide sie in etwa 5 mm breite Stücke. Gib die Auberginenscheiben in eine Schüssel, bestreue sie mit dem Salz und lasse sie 30 Minuten zugedeckt stehen. So verliert die Aubergine ihre Bitterstoffe. Schäle die Knoblauchzehen und schneide sie in feine Würfel und schneide die getrockneten Tomaten in feine Streifen.

Wasche die Auberginenscheiben unter klarem, kaltem Wasser ab und drücke sie leicht aus. Erhitze das Öl in einer beschichteten Pfanne und brate die Auberginen-Scheiben darin 4-5 Minuten an, bis sie fast gar sind. Gib die Knoblauchwürfel und die Zucchini hinzu und brate sie ebenfalls 2-3 Minuten an. Füge die getrockneten Tomaten hinzu und hebe sie unter.

Koche die Nudeln gemäß der Packungsanleitung 7-9 Minuten in Salzwasser bissfest. Gib sie anschließend gemeinsam mit dem Thymian und dem Rosmarin zu dem Gemüse in die Pfanne und hebe sie unter. Würze alles mit Salz und Pfeffer. Erhitze in der Zwischenzeit eine Grillplatte oder -pfanne auf mittelhoher Hitze und brate die veganen Mühlen Filets und den Grillkäse zusammen mit etwas Öl der Tomaten 2-3 Minuten von beiden Seiten an. Serviere die Nudelpfanne mit je einer Scheibe Grillkäse und einem veganen Mühlen Filet.

Karamellisierte Polenta-Taler mit Schoko-Bons-Joghurt-Creme & Erdbeermarmelade

Zubereitung: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Portionen: 4

Knusprige, karamellisierte Polenta-Taler mit Schoko-Bons-Joghurt-Creme und Erdbeermarmelade. Die Schokoladencreme wird durch den Joghurt super cremig und luftig leicht. Dazu kommt eine fruchtige Erdbeermarmelade. Das Dessert eignet sich übrigens super zum Vorbereiten. Schnell angerichtet ist der Nachtisch im Nu verzehrbereit!

Dessert mit kinder Schoko-Bons, Princesss and the Pea Erbsen-Drink, Weihenstephan Butter, Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion, FAGE Total 0,2% Fett und Davert 2-Minuten-Polenta

Zutaten:

Marmelade

  • 500 g Gelierzucker (z. B. Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion)
  • 1 kg Erdbeeren

Polenta-Taler

  • 100 g Polenta (z. B. Davert 2-Minuten-Polenta)
  • 300 g Flüssigkeit (z. B. PRINCESS AND THE PEA Erbsen-Drink Original ungesüsst)
  • 1 TL Vanilleextrakt

Schoko-Bons-Joghurt-Creme

  • 100 g kinder Schoko-Bons
  • 200 g Sahne
  • 170 g Joghurt (z. B. FAGE Total 0,2% Fett)
  • (evtl. 4 TL Sahnesteif)

Karamellisieren & Anrichten

  • 25 g Butter (z. B. Weihenstephan Butter)
  • 50 g Brauner Rohrzucker
  • 4 kinder Schoko-Bons
  • 4 Erdbeeren
Karamellisierte Polenta-Taler mit Schoko-Bons-Joghurt-Creme & Erdbeermarmelade

Zubereitung:

Marmelade

Bereite die Marmelade gemäß der Packungsanleitung zu und fülle sie noch heiß in saubere Gläser ab. Lasse sie vollständig abkühlen.

Polenta-Taler

Koche den Erbsen-Drink gemeinsam mit dem Vanilleextrakt auf. Rühre anschließend die Polenta ein und lasse sie 2 Minuten quellen. Wasche ein rundes Emaille Blech kalt aus und fette es mit Backtrennspray. Streiche die Polenta hinein und drücke sie mit nassen Händen vorsichtig glatt. Lasse sie im Kühlschrank komplett erkalten.

Schoko-Bons-Joghurt-Creme

Koche 100 g der Sahne auf, ziehe sie vom Herd herunter und gib die kinder Schoko-Bons hinzu. Rühre die Schokosahne glatt und stelle sie anschließend in den Kühlschrank. Die Sahne muss zur Weiterverwendung wieder komplett kühlschrankkalt sein, da sie sonst beim Aufschlagen gerinnt. Verrühre die abgekühlte Schokosahne mit dem Joghurt und der restlichen Sahne. Streiche sie anschließend durch ein Sieb und fülle sie in eine ISI Flasche. Schraube die Flasche zu und drehe die Sahnekapsel auf. Schüttele die Flasche 6-8 Mal kräftig und stelle sie bis zur Verwendung kalt.

Tipp: Alternativ kann die Sahne auch mit etwas Sahnesteif steifgeschlagen und so serviert werden.

Polenta-Taler

Stürze die Polenta aus der Form und steche mit einem Ausstecher etwa 4 cm kleine Kreise aus.  Schmilz die Butter in einer Pfanne, gib den Zucker hinzu und lasse ihn karamellisieren. Lege die Polenta-Taler in die Pfanne und brate sie von beiden Seiten 2-3 Minuten an. Gib nun 2-3 Esslöffel Erdbeermarmelade auf den Teller, lege 2-3 Polenta-Taler daneben und sprühe die Schokoladensahne dazu. Schneide die kinder Schoko-Bons klein und streue sie darüber. Lege nach Belieben eine Erdbeere dazu.

Serviere das Dessert sofort.

Rezepte: Sallys Welt

Fotos: Marius Stark, Sallys Welt

Sallys Adventskalender: Das steckte hinter den Türchen

Alle Produkte aus dem Sallys Advendtskalender

Die ersten 24 Tage dieses Monats waren dank des Sallys Adventskalenders ganz besonders köstlich. Mit vielen feinen Überraschungen zum Backen, Kochen und Genießen hat uns der pinke XL Kalender die lange Wartezeit bis zum Fest ein bisschen verkürzt und uns die weihnachtliche Adventszeit versüßt – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Den riesengroßen und kräftig pinken Adventskalender haben wir aber nicht alleine kreiert. Entstanden ist dieser ganz besondere Adventskalender in Kooperation mit Deutschlands größter Food YouTuberin Sally von Sallys Welt.

Mit einem Großteil der Leckereien hinter den Türchen zauberte Sally auf ihrem YouTube Kanal köstliches Gebäck für die Weihnachtszeit. Dazu zählte eine Süßkartoffel-Focaccia, einmal in einer süßen Variante mit Marmelade und einmal in einer herzhaften Variante mit roter Bete. Außerdem gab es ein leckeres Rezept für einen weihnachtlichen Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung. Neugierig geworden? Hier geht es zu Sallys Backvideo, in dem ihr euch alle Schritt nochmal genauestens ansehen und den großen Kalender in Action sehen könnt.

Aber welche Leckereien haben sich denn nun hinter allen Türchen versteckt? Für alle, die den Sallys Adventskalender nicht selbst auspacken durften, lüften wir nun endlich das Geheimnis:

Alle Produkte aus dem Sallys Advendtskalender

1. Allos Hafer Flapjack

Der Allos Hafer Flapjack läutete die Adventszeit ein und sorgte für einen kernigen Start in den Dezember. Die Riegel mit purem Kakao, knackigen Nüssen oder getrockneten Früchten werden im Ofen gebacken und bieten vollwertigen Genuss dank hohem Ballaststoffanteil. Unterwegs auf dem Weihnachtsmarkt oder auf der Suche nach Geschenken für die Liebsten war der Getreide – Snack ein leckerer Begleiter.

2. Simmler Schwarzkirsche & Holunderblüte

Ob beim gemütlichen Adventsfrühstück oder zum Backen in der Vorweihnachtszeit – der fruchtige Brotaufstrich Schwarzkirsche & Holunderblüte von Simmler sorgte für eine noch köstlichere Adventszeit und kam auch in Sallys Video nicht zu kurz. Dank der sorgfältig ausgewählten Zutaten und Simmler’s Kunst des Einkochens erhält der köstliche fruchtige Aufstrich seinen besonderen Geschmack. Überraschend anders!

3. SweetFamily Kakao Puderzucker

Es folgte das i-Tüpfelchen für selbstgebackene Kuchen, luftig-leckere Muffins oder weihnachtliche Kekse: der Kakao-Puderzucker von SweetFamily. Mit ihm gelingen leckere Kakaoglasuren im Handumdrehen – hierzu einfach mit Wasser glattrühren, fertig! Aber auch im Kuchenteig oder beim Bestäuben von Back- und Kaffeespezialitäten sorgt der Puderzucker für Schoko-Genuss – nicht nur in der Weihnachtszeit!

4. SchapfenMühle Emmermehl Type 1300

Das Emmermehl Type 1300 von der SchapfenMühle eignet sich hervorragend für herzhafte Hefe- und Sauerteige, aber auch süße Kuchen gelingen mit dem eiweiß- und mineralstoffreichen Mehl.

5. RUF Tonka-Zucker mit echter Vanille

Die Tonkabohne hat einen süßlichen, vanilleähnlichen Geschmack und ist ein manelförmiger Samen des Tonkabaumes, der in den tropischen Regenwäldern Südamerikas zu Hause ist. In Kombination mi echter Bourbon-Vanille verfeinert der Tonka-Zucker Schlagsahne, Cremes und alle Arten von Gebäck.

6. CUPPER Tea „Be Happy“

Ein Schwung zitronige Frische und eine aufregend scharf-würzige Note aus Zimt, Ingwer und schwarzem Pfeffer machen jede Tasse des „Be Happy“-Tees von CUPPER Tea zu einem kleinen Erlebnis. Eine Gewürzteemischung, die einfach zum Lächeln einlädt – ganz nach dem Motto: Don‘t worry, sip happy! Aus ökologischem Anbau und fair produziert.

CUPPER BE HAPPY aus dem Sallys Adventskalender

7. Breitsamer Imkergold Fairtrade Honig

Am internationalen Tag des Honigs versteckte sich der Imkergold Fairtrade Honig von Breitsamer hinter dem Türcen des Adventskalenders. Die Imkergold Fairtrade Honige von Breitsamer schenken fairen Honig-Genuss aus kleinbäuerlicher Imkerei. Die handwerklichen Naturprodukte sind Fairtrade-zertifiziert und klimaneutral. Für ein nachhaltiges Frühstück und leckere Honigkuchen – nicht nur zur Weihnachtszeit.

8. Bonduelle Rote Bete

Essen wie bei Mutti. Mit der milden roten Bete von Bonduelle lassen sich traditionelle Gerichte aus der regionalen Küche ohne aufwendiges Putzen ganz schnell zubereiten. Mit ihren vielfältigen Nährstoffen ist die heimische rote Knolle ein echtes Superfood und macht in warmen als auch in kalten Gerichten eine gute Figur. Sally verfeinerte mit der roten Bete ihre Focaccia – kreativ wie immer!

9. SANELLA

Egal, ob für Plätzchen, Stollen oder Vanillekipferl, SANELLA ist die perfekte Begleiterin in der Weihnachtsbäckerei. Die laktosefreie und vegane SANELLA gibt Teigen, Füllungen und Cremes eine lockere Konsistenz und harmoniert mit verschiedensten Zutaten wie Vanille, Nüssen oder Schokolade. Sie lässt sich leicht gekühlt verarbeiten, kann aber auch ungekühlt auf Vorrat gekauft werden. In jedem Fall landete sie wohl bei fast allen Adventsakalender-Besitzern in einem leckeren Teig 🙂

10. iChoc „White Nougat Crisp“

So nascht man gern: Bei der veganen Schokolade “White Nougat Crisp“ von iChoc treffen weißer Haselnussnougat und feinste Krokantstückchen zusammen und bringen die Geschmacksnerven von Schokoliebhabern in weihnachtliche Stimmung. Null Aromen, dafür Zutaten aus 100 % Bio-Anbau sowie eine komplett ökologische Verpackung – da genießt das gute Gewissen gleich mit.

ichoc "white Nougat Crisp" aus dem Sallys Adventskalender

11. Kluth Pecannusskerne

Mit diesen kleinen Kraftpaketen powern Nussliebhaber durch den Winter: Die geschälten Pecannusskerne von Kluth schmecken kräftig-nussig, egal ob pur als Snack zwischendurch oder zum Backen sowie Garnieren von Desserts (z.B. Joghurt oder Eis). Die ursprünglich aus Nordamerika stammende Nuss ist ein guter Lieferant von Vitamin B1, das zu einem normalen Energiestoffwechsel und einer normalen Herzfunktion beiträgt.

12. Seitz glutenfrei Süßkartoffelmehl

Insgeheim weiß es doch jeder – selbstgemacht schmeckt einfach am Besten! Und mit dem glutenfreien Süßkartoffelmehl von Seitz macht Selbermachen ab jetzt noch mehr Spaß! Es macht den Teig weich und saftig und peppt Kreationen mit seinem nussig-süßen Geschmack auf. Ob Kuchen, Brote, Saucen oder Desserts – das Mehl aus der Süßkartoffel ist ein echtes Allround- Talent. Das fand auch Sallys Mann Murat!

13. Lonka Soft Fudge Caramel

Nach traditionell holländischem Rezept wird das Soft Fudge Caramel von Lonka seit 1920 in Kupferkesseln zubereitet und erhält so seine weiche vollmundige Konsistenz. Im praktischen Wiederverschließbaren Beutel bleibt das Fudge schön weich und sorgt besonders in Kombination mit einer nachmittäglichen Tasse Kaffee oder Tee für winterliche Wohlfühlmomente.

14. Niederegger Nuss-Nougat

Zartschmelzend und herrlich aromatisch ist das Niederegger Nuss- Nougat in kleine Happen verpackt und lässt mit seinem intensiven Nussgeschmack in der kalten Jahreszeit garantiert weihnachtliche Stimmung aufkommen. Aufgrund der zartschmelzenden Konsistenz ist das Nougat aber nicht nur schnell vernascht, sondern eignet sich auch hervorragend zum Backen – so wie auch in Sallys weihnachtlichem Gugelhupf.

15. Nicol Gärtner Bio-Zitronenschale

Natürlich wurde es auch mal fruchtig: Mit der Bio-Zitronenschale von Nicol Gärtner bekommen süße sowie pikante Speisen einen zitronigen Kick. Die geriebene Zitronenschale hat dank sonnengereiften Bio-Zitronen nur eine geringe Säure und ist mit fruchtigem Zitronenöl angereichert. Die Zitronenschale verfeinert Kuchen, Gebäcke, Desserts, Soßen und Getränke.

16. Münchner Kindl Honig Senf

Mit dem Honig Senf von Münchner Kindl kam Schwung in die (vor-)weihnachtliche Küche. Mit einem besonders hohen Honiganteil karamellisiert der fein-süße Senf schnell und bietet sich so für schmackhafte Marinaden oder leckere Salattoppings an. Der Honig Senf rundet Dressings und Saucen gekonnt ab und eignet sich auch als Dip für würzigen Käse. Zur Festtagszeit bereichert er Raclette, Fondue und Festtagsbraten.

17. Freche Freunde Fruchtchips Apfel & Blaubeere

Frech, fröhlich, fruchtig – so knusperte es sich in der letzten Adventswoche besonders gut. Statt fettigen Chips sorgten die Frechen Freunde mit Alfred Apfel und Bibi Blaubeere für einen knusprigen Snack für Groß und Klein. Die gefriergetrockneten Bio-Früchte schmecken nicht nur pur, sondern auch in fruchtigen Backmischungen oder auf dem morgendlichen Müsli.

Freche Freunde Fruchtchips Apfel und Blaubeere aus dem Sallys Adventskalender

18. Helga Bio Algencracker

Die Helga Algencracker sind grün, knusprig und ein würzig-leichter Snack mit maximalen Nährstoffen. Die salzigen Algencracker bestehen aus 5 hochwertigen Inhaltsstoffen: Dinkelvollmehl, Sonnenblumenöl, Leinsamen, Gewürzen und dem Superfood Chlorella-Alge. Die knusprigen Cracker ermöglichten eine herzhafte Abwechslung zur vorweihnachtlichen süßen Nascherei.

19. Edora Bio Winter-Gewürzzauber

Mit dem Bio Winter-Gewürzzauber von Edora bekommen viele Gerichte im Handumdrehen einen weihnachtlichen Kick. Die Gewürzmischung verwendet nur Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau und vereint würzigen Zimt mit Nelken, Kardamom und Ingwernoten. Von Weihnachtlichem Punsch bis hin zu Bananeneis war und ist die Gewürzmischung vielseitig einsetzbar und sorgt für eine würzige Winterzeit.

20. PÄX Knusperfrüchte

Obst und Gemüse so knusprig wie Kartoffelchips, aber mit dem vollen Geschmack der frischen Frucht und das alles ohne Zusätze? PÄX bietet für alle Ernährungsbewussten eine gesunde Alternative zu Gezuckertem, Gesalzenem oder auch Fettigem. Ob als Snack für zwischendurch, zum Aufpeppen von Müslis oder auch zum Toppen von Salaten – mit den „gePÄXten“ Früchten sind keine Grenzen gesetzt. Davon konnten sich alle Adventskalender-Besitzer nun überzeugen.

21. Sesamo Demeter

Knackig, süß und ein leckerer Snack für zwischendurch: Das sind die Sesamo Demeter Riegel von Davert. Die knusprigen Bio-Riegel werden aus geschältem und langsam geröstetem Sesam hergestellt und mit fruchtigem Orangenöl oder knackigem Schwarzkümmel verfeinert. Produziert werden sie von der sozial-ökologischen SEKEM-Initiative in Ägypten und schmecken so gleich noch besser.

SESAMO Davert Riegel aus dem Sallys Adventskalender

22. BBQUE Saucen

Auch wenn die Grillzeit erst einmal auf Eis gelegt ist – mit den markanten BBQUE Saucen nach bayrischer Art kommt auch im Winter echtes Lagerfeuer-Feeling auf. Die Saucen verbinden rauchiges Barbecue- Aroma mit fruchtigen Pflaumen bzw. intensiver Chilischärfe mit Meerrettich und runden so nicht nur Grillgerichte ab, sondern eignen sich auch hervorragend für andere Fleischgerichte, Raclette oder Fondue.

23. Tulsi & Wildes Bio-Kräutertee

Die Welt schmeckt an jedem Ort ein bisschen anders. Der Bio-Kräutertee Tulsi & Wildes nahm Teeliebhaber am Sonntag vor Heiligabend mit ins ferne Indien und erfrischt mit zitroniger Tulsi, hierzulande besser bekannt als indisches Basilikum. In Kombination mit wildem Apfel und Hagebutte überzeugt der Tee aber nicht nur Wanderlustige, sondern schmeckt auch eingekuschelt auf der heimischen Couch.

24. Cavendish & Harvey Finest English Caramel Fudge

Passend zu Heiligabend war das letzte Adventskalendertürchen ganz besonders festlich. Das traditionell englische Fudge von Cavendish & Harvey ist einzeln verpackt und sorgt Stück für Stück für kostbare Momente. Sowohl einzeln als auch in leckeren Backkreationen versüßen sie Karamell-Fans das Weihnachtsfest.

Weiterhin frühliche Festage wünscht euch

das brandnooz Team

Sallys weihnachtlicher Gugelhupf

Weihnachtlicher Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung

Ja ist denn heute schon Weihnachten? Noch nicht ganz – aber mit den Vorbereitungen kann man schließlich nicht früh genug anfangen! Und wenn wir ehrlich sind, kann ein saftiger, weihnachtlicher Gugelhupf mit Zimt, Nougat, Ingwer und Honig auch an einem verregneten November-Sonntag auf der Kaffeetafel glänzen. Dieser weihnachtliche Gugelhupf von Sallys Welt vereint verschiedene Produkte aus dem brandnooz Sallys Adventskalender und kommt mit mehreren Twists daher: Tonkazucker im Teig, eine Cheesecake-Füllung im Inneren und ein Topping aus leckeren Pecannüssen machen diesen Weihnachtskuchen zu etwas ganz Besonderem. Viel Spaß beim Nachbacken!

PS: In diesem Rezeptvideo zeigt euch Sally die Zubereitung und ein tolles weiteres Rezept aus den Adventskalender Produkten gezaubert hat.

Weihnachtlicher Gugelhupf

Sallys weihnachtlicher Gugelhupf mit Nüssen

Sallys weihnachtlicher Gugelhupf

 

Zubereitung: 45 Min. | Backzeit: 60 Min. | Kühlzeit: 1 Std.

Zutaten

Teig

  • 100 g Nougat
  • 250 g Margarine od. weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 80 g Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 P. Tonkazucker
  • 4 Eier (zimmerwarm)
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 50 g Flapjack Haferriegel

Cheesecake-Füllung

  • 80 g White Nougat Crisp Schokolade
  • 500 g Quark
  • 2 Eier
  • 30 g Stärke
  • 40g Honig
  • 16 g Apfel & Blaubeere (gefriergetrocknet)

Glasur & Dekoration

  • 150 g Kakao-Puderzucker
  • 2-3 EL lauwarmes Wasser
  • 100 g Pecannuss Kerne

Sallys weihnachtlicher Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung

Weihnachtsgugelhupf mit Cheesecake-Füllung und Pecannüssen

Zubereitung

1. Teig

Schmilz das Nougat über einem warmen Wasserbad.

Rühre die Margarine gemeinsam mit dem braunen Zucker, Honig, Salz und Tonkazucker etwa 3-4 Minuten cremig. Füge das geschmolzene Nougat hinzu.

Gib die Eier nach und nach zu der Rührmasse und rühre jedes einzeln etwa 30 Sekunden ein.

Vermische das Mehl, Backpulver und die Gewürze, siebe die Zutaten zum Teig und hebe sie gemeinsam mit der Milch unter.

2. Cheesecake-Füllung

Schmilz die White Nougat Crisp Schokolade über einem warmen Wasserbad und verrühre sie gemeinsam mit dem Quark, den Eiern, der Stärke und dem Honig klümpchenfrei. Hebe anschließend die gefriergetrockneten Früchte unter.

3. Einfüllen

Fette eine Gugelhupfform mit Backtrennspray und fülle etwa 2/3 vom Teig hinein und forme mit dem Löffel eine Mulde. Fülle in diese die Cheesecakemasse ein und bedecke sie mit dem restlichen Teig. Zerkrümele den Hafer-Riegel und verteile ihn auf dem Teig.

Backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170° O/U für 55-60 Minuten.

Lasse den Kuchen 5 Minuten in der Form stehen, stürze ihn auf ein Abkühlgitter und lasse ihn anschließend mit einem Tuch bedeckt vollständig abkühlen.

4. Überzug

Verrühre den Kakaopuderzucker mit dem Wasser und verteile die Glasur mit einem Pinsel über dem Kuchen.

Dekoriere den Kuchen mit den Pecannuss-Kernen und lasse die Glasur festwerden.

Köstliche Focaccia für jeden Geschmack mit Sally

Focaccia in zwei Varianten

Das Süßkartoffelmehl aus eurem Sallys Adventskalender ist noch nicht vollständig aufgebraucht und ihr sucht eine schmackhafte Inspiration, um in der Küche kreativ zu werden?

Dann haben wir genau das Richtige für euch!

Sally backt auf ihrem Youtube Kanal mit dem Mehl und einigen anderen Produkten aus dem Adventskalender leckere Focaccia in zwei Varianten.

Focaccia ist eine Art Fladenbrot, das mit Olivenöl bestrichen und dann nach Belieben belegt wird. Durch das verwendete Süßkartoffelmehl bekommt der Teig eine leicht süßliche Note, zusammen mit der verwendeten Zitronenschale passt der Teig perfekt zum Belag.

Aus demselben Teig entsteht sowohl eine süße Variante mit saurer Sahne und Marmelade als auch eine herzhafte Version belegt mit roter Bete, Honigsenf, Weichkäse und Gewürzen wie Thymian und Chili.

Schaut euch doch das Rezeptvideo dazu auf Youtube an. Hier geht es zum Video .

Für alle, die lieber direkt Hand anlegen wollen, ist hier das Rezept, um die herrlich duftenden Focaccia selbst zu backen.

Focaccia – süß und herzhaft mit roter Bete und Marmelade

Focaccia in zwei Varianten

Zubereitung: 30 Min.             Gehzeit: 60 min                      Backzeit: 25-30 Min.

Zutaten für 4 Portionen

Hefeteig:

½ Würfel Hefe

250-300 ml lauwarmes Wasser

1 EL Honig

250 g Mehl

250 g Süßkartoffelmehl

1,5 TL Salz

50 ml OIivenöl

Zitronenschale

Bestreichen:

3 EL Olivenöl

Rote Bete Focaccia für 2 Stück:

100 g Saure Sahne

2 EL Honigsenf

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

1 TL Thymian

265 g Rote Bete (Abtropfgewicht)

100 g Weichkäse (z. B. GAZI)

1 Prise Chili

Marmeladen Focaccia für 2 Stück:

100 g Saure Sahne

1 P. Tonkazucker

4 EL Marmelade

Zubereitung

Hefeteig:

Verrühre die Hefe gemeinsam mit dem Wasser und Honig in einer Schüssel.

Füge das Mehl, Süßkartoffelmehl, Salz, Olivenöl und Zitroennschale hinzu und knete den Teig etwa 5-10 Minuten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Gib noch etwas Wasser hinzu, falls der Teig zu trocken sein sollte.

Forme den Teig mit den Händen zu einer Kugel, bestreiche sie mit etwas Olivenöl und

lasse sie abgedeckt etwa 60 Minuten aufgehen, bis sie sich vergrößert hat.

Focaccia formen:

Teile den Teig in 4 Portionen ein.

Bemehle die Arbeitsfläche und rolle die Teigstücke oval aus. Lege sie auf eine Backfolie und bestreiche sie mit etwas Olivenöl.

herzhaftes Focaccia mit roter Bete

Rote Bete Focaccia:

Verrühre die saure Sahne mit Honigsenf, Salz, Pfeffer und Thymian und streiche sie auf 2 Focaccia.

Gieße die Rote Beete ab, verteile sie zusammen mit dem Weichkäse darauf. Bestreue die Focaccia mit etwas Chili.

süßes Focaccia mit Marmelade

Marmeladen Focaccia:

Vermische den Tonkazucker mit der sauren Sahne und streiche sie auf zwei Focaccia. Rühre die Marmelade durch und verteile sie mit einem Teelöffel klecksartig darauf.

Backe die Focaccia im vorgeheizten Ofen bei 200° O/U für etwa 25 Minuten.

3 Gänge Menü mit Sallys Welt: Kürbismuffins mit Obstsalat

Kürbismuffins mit Obstsalat aus Sallys Kochbox

Aus unserer Kochbox mit Sallys Welt hat die liebe Sally ein leckeres Drei Gänge Menü gezaubert, mit dem ihr die nächsten Gäste beim gemeinsamen Essen oder eure Liebsten sicher begeistern werdet.

Als krönenden Abschluss des Menüs gibt es luftige Kürbismuffins mit karamellisierten Kürbiskernen und Obstsalat.

Das Video zum Rezept, in dem gleich alle drei Gänge gekocht werden, findet ihr auf Sallys Youtube Kanal.
Eine leckeres Dessert ist zwar schön und gut, aber ihr wollt euch lieber an einem kompletten Menü probieren?

Kein Problem. Hier geht es zum Rezept für die Vorspeise und zum Hauptgang.

Kürbismuffins mit Obstsalat

Kürbismuffins mit Obstsalat aus der Sallys Kochbox

Zutaten für 12 Stück

Kürbisteig:

  • 150 g Brunch
  • 190 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 190 g Mehl
  • 265 g Kürbis (Dose)
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt

Kürbiskerne:

  • 40 g Zucker
  • Kürbiskerne
  • 2 EL Balsamicoessig

Guss:

  • 30 g Brunch
  • 100 g Puderzucker
  • Saft einer Mandarine
  • Vanille

Obstsalat:

  • 1 Banane
  • 1 Mandarine
  • 50 g Blaubeeren
  • 50 g Trauben
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Oder anderes Obst deiner Wahl
  • 200 g Philadelphia Cottage Cheese
Kürbismuffins mit Obstsalat aus der Sallys Kochbox

Zubereitung

Muffins:

Verrühre das Brunch zusammen mit dem Zucker, Vanilleextrakt und Salz in etwa 2-3 Minuten cremig. Gib nun die Eier nacheinander dazu. Lasse den Kürbis abtropfen und zerdrücke ihn mit einer Gabel. Füge nun den zerdrückten Kürbis, das Mehl, Backpulver und Zimt zu der cremigen Masse hinzu und rühre es kurz zu einem geschmeidigen Teig. Fülle den Teig mithilfe eines Eisportionierers oder 2 Esslöffeln in die Muffinformen und backe sie im vorgeheizten Ofen bei 200°C o/u Hitze für 25 Minuten. Lasse sie danach abkühlen.

Kürbiskerne:

Lasse in der Zwischenzeit den Zucker in der Pfanne schmelzen und gebe die Kürbiskerne dazu. Schwenke sie, bis sie karamellisieren und lösche es anschließend mit dem Balsamico ab. Lass den Balsamico verkochen und schütte die Kerne auf ein Backpapier und breite sie mit der Gabel aus. Lasse sie abkühlen.

Guss:

Verrühre für das Topping den Puderzucker, Brunch und den Mandarinensaft.

Bestreiche den Muffins mit dem Topping, gib die Kürbiskerne darauf.

Schneide das Obst deiner Wahl in kleine, mundgerechte Stücke. Vermische das Obst mit dem Vanilleextrakt und dem Zitronensaft und stelle es zur Seite.

Serviere den Salat mit dem Cottage Cheese und dem Muffin.

Guten Appetit wünscht

das brandnooz Team

3 Gänge Menü mit Sallys Welt: Eiersalat mit Blätterteig-Hörnchen und Bruscetta Creme

Eiersalat mit Camembert-Hörnchen aus der Sallys Kochbox

Aus unserer Kochbox mit Sallys Welt hat die liebe Sally ein leckeres Drei Gänge Menü gezaubert, mit dem ihr die nächsten Gäste beim gemeinsamen Essen oder eure Liebsten sicher begeistern werdet.

Als Vorspeise gibt es exotischen Eiersalat mit fruchtigem Mangojoghurt, Paprika und Käsewürfeln. Dazu gibt es knusprige Blätterteig-Hörnchen mit einer cremigen Camembert-Füllung.

Das Video zum Rezept, in dem gleich alle drei Gänge gekocht werden, findet ihr auf Sallys Youtube Kanal.

Eine leckere Vorspeise reicht euch nicht und ihr möchtet ebenfalls ein ganzes Menü zubereiten? Kein Problem. Hier geht es zum Rezept für den Hauptgang und zum Dessert.

Eiersalat mit Blätterteig-Hörnchen und Bruscetta Creme

Eiersalat mit Camembert-Hörnchen aus der Sallys Kochbox

Zutaten für 4 Portionen

Eiersalat:

  • 4 Eier
  • 8 Essiggurken
  • 1 rote Paprika
  • 5 EL Mango Joghurt
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Essig
  • 5 Scheiben Käse

Camembert Blätterteig-Hörnchen:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 125 g Camembert Creme
  • 100 g Cocktail Tomaten
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Chili
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Eigelb
  • 150 g Bruschetta Quark
Eiersalat mit Camembert-Hörnchen aus der Sallys Kochbox

Zubereitung

Eiersalat:

Koche die Eier ab und lasse sie abkühlen und schäle sie.  Schneide die Essiggurken, die Eier und Paprika in kleine Würfel. Verrühre den Joghurt, Senf, Salz, Pfeffer, das Sonnenblumenöl und den Essig miteinander und vermenge alles. Schneide den Scheibenkäse in feine Würfel, füge ihn hinzu und lasse den Eiersalat etwa 20 Minuten ziehen.

Camembert Blätterteig-Hörnchen:

Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vor.

Rolle den Blätterteig vor dir aus und schneide ihn mit einem Pizzaschneider in 8 oder 12 Teile. Gib nun einen Esslöffel der Camembert-Creme auf das obere Drittel jedes Blätterteigstücks. Schneide die Tomaten in kleine Stücke und verteile diese gleichmäßig auf dem Camembert. Würze das Ganze mit Oregano, Pfeffer und Chili. Rolle anschließend die Blätterteigstücke zu kleinen Hörnchen auf, bestreiche sie mit dem Eigelb und backe diese bei 180 Grad für 25 Minuten goldbraun.

Serviere den Eiersalat und die Hörnchen mit dem Bruschetta Quark.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen wünscht

das brandnooz Team