Schlagwort: saisonal

Kräuterpalatschinken mit Schafskäse und Löwenzahn

rezepte-palatschinkenHol Dir den Frühling auf den Teller. Ob ein leckeres Süppchen, herzhafte Pfannkuchen oder ein fruchtiges Dessert, mit diesen Rezepten kommt Frühlingsstimmung auf! Saisonal, regional und soooo lecker!

Zutaten für 4 Portionen

Für die Eier-Palatschinken
4 Eier
80ml Sahne
Salz

Für die Schafskäse-Kräuter-Fülle
3 Jungzwiebeln
200g Spinat
200g Frühlingskräuter
2 EL Butter plus Butter für die Form
Salz, Schwarzer Pfeffer
50ml Gemüsefond, ersatzweise Wasser
200g (geräuchtert) Schafskäse
100g Löwenzahn
6 EL Apfelbalsamessig
4 EL Ölivenöl
evtl. Radischen, Wildkräuter und Löwenzahnblütten
zum Garnieren

1. Eier und Sahne mit Salz mit einem Schneebesen glatt rühren. 1 kleinen Schöpfer Palatschinkenteig in eine beschichtete Pfanne (20 cm) eingießen. Durch schnelles Drehen der Pfanne Teig ganzflächig verteilen. Nach 1 Min. mit einem Pfannenwender umdrehen und auf der anderen Seite ebenso 1 Min. backen. Mit dem restlichen Teig ebenso
verfahren.

2. Jungzwiebeln putzen und samt Grün fein schneiden. Spinat und Kräuter waschen, trocken schleudern und grob schneiden. Butter aufschäumen. Jungzwiebeln dazugeben, anschwitzen, die Kräuter dazugeben und mit 1 Schuss Wasser ablöschen, 1-2 Min. anschwitzen. Zwei Drittel vom zerbröselten Schafskäse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Auflaufform buttern.

3. Je 2-3 EL Fülle in die Mitte der Palatschinken geben. Links und rechts einschlagen und einrollen, bis die Fülle aufgebraucht ist. Mit dem Verschluss nach unten in die gebutterte Form setzen. Gemüsefond in die Form gießen und die Palatschinken mit restlichem zerbröseltem Schafskäse bestreuen. 20 Min. bei 160 °C Umluft im vorgeheizten Ofen garen.

4. Löwenzahn mit Apfelbalsamessig und Olivenöl marinieren. Palatschinken auf Teller setzen. Mit mariniertem Löwenzahn und evtl. mit dünnen Radieschenscheiben, abgezupften Löwenzahnblütenblättern und Wildkräutern garnieren.

 

BuchempfehlungUnbenannt1web
Von österreichischen Lieblingsklassikern bis hin zu kreativen Weiterentwicklungen bietet das Kochbuch „Die Jahreszeiten Kochschule FRÜHLING“ jede Menge saisonale Kochideen. Wie in den ersten drei Bänden bewährt, zeigt der vierte Band der Jahreszeiten-Kochschule, wie man aus dem Besten, was uns der Frühling schenkt, köstliche Mahlzeiten zubereitet.
Brandstätter Verlag, € 34,90 (ISBN 978-3-7106-0037-1)

Walnusskuchen

REGIONALE WINTERREZEPTE

Heimische Zutaten, wärmende Gewürze und Nüsse – mehr braucht es nicht zu einem leckeren Wintermenü. Wie praktisch, dass diese drei Rezepte nicht nur vegan und saisonal, sondern auch ganz leicht zuzubereiten sind!

s-125-web

Zutaten für 1 Springform (22 cm Ø)

100 g Vegane Butter + Butter für die Form
100 g Walnüsse
50 g Mandeln
120 g Zucker
150 ml Hafercuisine
3 EL Hagebuttenmarmelade
150 g Dinkelmehl (Type 630)
1 Pck. Weinsteinbackpulver

1. Die Springform mit Butter fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
2. Die Walnüsse und die Mandeln fein hacken.
3. Die Butter bei mäßiger Hitze zerlassen. Zucker, Hafercuisine und Hagebuttenmarmelade dazugeben und alles gut miteinander mischen.
4. Die Walnüsse und die Mandeln mit dem Mehl und dem Backpulver mischen, die flüssigen Zutaten dazugeben.
5. Alles gut miteinander mischen, den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
6. Den Walnusskuchen im vorgeheizten Ofen etwa 25 Min. backen. Anschließend erst in der Form, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.markenfeld_regionale-winterkueche

Merken