Schlagwort: Rezept-Tipp

Destrooper Feine Waffel – unser Rezept-Tipp

destrooper_Feine_Waffel_packshotDestrooper Feine Waffel – ein wahres Highlight in unserer aktuellen Box 🙂 Habt ihr die köstlichen Butterwaffeln mit einem Hauch von Vanille auch schon in unserer schönen neuen, roten Neujahrs-Genuss Box entdeckt? Die Waffeln von der belgischen Biscuiterie Jules Destrooper sind so unwiderstehlich lecker und reich an Qualität, dass das Unternehmen sogar seit einigen Jahren belgischer Hoflieferant ist. Da kann nicht mal die Königin widerstehen.

Wer sich zusammenreißen konnte und die Schachtel nicht innerhalb weniger Minuten leergegessen hat, kann sich nun gerne dieses leckere Rezept zu Gemüte führen. Denn die feinen Waffeln mit frischer Landbutter schmecken auch vorzüglich zu herzhaften Speisen – zum Beispiel als knusprige Panade auf Putenbrust zusammen mit einem cremigen Spinat-Risotto. Hier kommt unser Rezept-Tipp mit den Destrooper Waffeln aus der Genuss Box:

Destrooper_risotto_blog

Putenbrust mit Butterwaffeln von Destrooper gratiniert an Spinat-Risotto

Zutaten für 4 Personen

4 Jules Destrooper Butterwaffeln
600 g Putenbrust
150 g Bacon in Scheiben
200 g Risotto Reis
400 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
300 g Babyspinat
50 g Parmesan
½ Zwiebel
Schuss Sahne

Zubereitung (Dauer: ca. 45 Minuten)

Putenbrust mit dem Bacon umwickeln und in Butter anbraten. Butterwaffeln zerkrümeln, mit dem geriebenen Parmesan vermischen. Angebratene Putenbrust in eine ofenfeste Form geben und mit Butterwaffel-Parmesan-Mischung bestreuen. Für ca. 20 Minuten bei 175°C im Ofen durchgaren.

In der Zwischenzeit Zwiebeln fein hacken, in Olivenöl glasig anbraten und anschließend den Risotto-Reis dazugeben. Weißwein und Gemüsebrühe hinzugeben und kurz aufkochen lassen, danach auf kleiner Temperatur ca. 11 Minuten weiter köcheln lassen (bitte mit der Packungsangabe vergleichen). Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Sahne abschmecken.

Den geputzten Spinat zum Risotto zugeben und zusammenfallen lassen – auf kleiner Stufe warmhalten bis die Pute fertig ist.

Risotto mit Hilfe eines Dessert-/Speiserings auf dem Teller anrichten, Putenbrust in Scheiben schneiden und neben dem Risotto anrichten.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen wünscht brandnooz 🙂

Mazzetti CREMAceto Classico – unser Rezept-Tipp

cremaceto-Mazzetti_Linsensalat_blog

Unsere Neujahrs-Genuss Box hatte wieder mal allerhand Genussvolles zu bieten – zum Beispiel auch den CREMAceto Classico von Mazzetti. Mit der fruchtigen Balsamico-Creme aus eingekochtem Balsamico lässt sich in der Küche allerhand zaubern. Mit ihr kann man dekorieren, verfeinern, würzen und garnieren, ganz egal, ob Sommer- und Wintersalate oder italienische Gerichte wie Bruschetta. Gerade jetzt nach all der Weihnachts-Schlemmerei sehnt sich der ein oder andere bestimmt nach einem frischen Salat. Wir haben heute einen kleinen Rezept-Tipp für euch, mit dem euer nächstes Abendbrot mit Sicherheit gerettet ist – und der auch eine  wunderbar winterliche Note inne hat.

 

Linsensalat mit karamellisierten Birnen

Zutaten für 4 Personen

300 g Kirschtomaten an der Rispe
8 EL Sitia Natives Olivenöl Extra (Gaea)
Salz
100 g Puy-Linsen
2 reife Birnen
1 EL Agavensirup
3 EL Aceto Balsamico di Modena – Tipico (Mazzetti)
60 g Rucola
1 Möhre
1 Stange Staudensellerie
Pfeffer
1 EL Cremaceto

Zubereitung (ca. 25 Minuten)

Tomaten waschen, mit 2 EL Öl beträufeln und mit Salz würzen. Tomaten an der Rispe auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten schmoren. Währenddessen, die Linsen in kochendem Wasser 15–20 Minuten kochen. Abgießen und kalt abspülen.

Birnen waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Viertel in feine Spalten schneiden. 4 EL Öl, Agavensirup, Essig und 6 EL Wasser in einem Topf erhitzen. Birnen darin zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Birnen herausnehmen, Reduktion beiseitestellen. Salat waschen und gut abtropfen lassen. Möhre schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Sellerie putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden.

Birnen, Linsen, Möhre, Sellerie und Salat mischen und mit Reduktion, 2 EL Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten von den Rispen schneiden, dabei das Grün stehen lassen. Salat auf Tellern anrichten und mit Tomaten garnieren und mit der Balsamico-Creme Cremaceto beträufeln/dekorieren.

Wir hoffen, es mundet 🙂

Chiapudding mit Alpro Kokosnussdrink Original und Mangopüree

Chiapudding mit Alpro und Mango

Leicht und lecker: Unser Chiapudding Rezept

Diese Woche haben wir uns den Alpro Kokosnussdrink Original aus der Januar Box geangelt und überlegt, was wir damit Leckeres zubereiten könnten. Da in den letzten Tagen ausgiebig gefeiert wurde und nun die Fastenzeit begonnen hat, sollte es eine Süßspeise sein, die man sich auch in diesen Wochen einfach mal gönnen darf 🙂 Der Alprodrink schmeckt eigentlich zu fast allem: zu warmen Speisen mit einer exotischen Note oder in fruchtigen Shakes, die an den Urlaub in der Südsee erinnern. Wir haben uns entschieden, einen Chiapudding damit zu zaubern, denn die Supersamen sind derzeit total im Trend. Und woran denkt man sofort, wenn von Kokos die Rede ist? Natürlich von anderen exotischen Früchten, wie zum Beispiel eine Mango. Kurzerhand haben wir uns ein Rezept für einen Chiapudding mit Alpro und Mangopüree ausgedacht.

Für zwei kleine Becher benötigt ihr die folgenden Zutaten:

Und so einfach geht’s:

Chiapudding mit Alpro und Mango frontal

Einfach jeweils zwei Löffel Chiasamen in die Dessertgläser geben und die Flüssigkeit hineinschütten. Der Alpro Kokosnussdrink gibt dem Pudding einen leckeren exotischen Geschmack. Andere Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Sojamilch oder Mandelmilch, schmecken aber auch wunderbar dazu. Am besten probiert es jeder für sich selbst aus. Anschließend alles fleißig umrühren, damit sich die Chiasamen verteilen. Der Pudding muss nun ungefähr zwei Stunden im Kühlschrank ziehen, damit die Chiasamen die Flüssigkeit aufnehmen. Zu Beginn die Masse ein paar Mal umrühren, um alles noch besser zu verteilen. Für die optimale Süße kann zu dem Pudding noch etwas Zimt gegeben werden und Agavendicksaft oder Honig. Dadurch wird die Masse auch zusätzlich noch etwas angedickt.

Nun wird es fruchtig: Wenn der Chiapudding fertig ist, muss nur noch die Mango geschält und das Fruchtfleisch vom Kern entfernt werden. Dieses dann mit dem Pürierstab solange pürieren, bis sich eine schöne fruchtige Mangomasse ergibt. Das Mangopüree kann dann noch etwas mit Limettensaft verfeinert werden. Anschließend das Püree über den Alpro Chiapudding geben. Natürlich können ganz nach Belieben andere Früchte dazu verzehrt werden. Als Krönchen setzen wir dem Ganzen noch etwas Müsli auf. Das sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt auch seeehr lecker 😉 Übrigens passen statt des Müslis auch Kokosnussraspeln – vor allem, wenn ihr euch für die Alternative mit der Alpro Kokosnussreismilch entschieden habt.

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, ist dieses Gericht vegan und zusätzlich sehr gesund, denn die Chiasamen bringen richtig viele Nährstoffe mit. Wer sich also etwas Leichtes und leckeres gönnen möchte, der sollte sich dieses leckere Rezept – nach Belieben abgewandelt – mal ausprobieren.

Guten Appetit, Lisa von brandnooz

Rezeptideen für die brandnooz Box August: Milford Tee

In unserer sommerlichen August Box befand sich auch diesen Monat wieder ein bunter Mix aus erfrischenden Getränken, leckeren Snacks und praktischen Zutaten. Wer die Milford Tees aus der August Box nicht einfach nur pur trinken möchte, für den haben wir heute einige Anregungen. Mit nur wenig Aufwand könnt Ihr damit Eure Gäste überraschen und Euch einfach genüsslich auf der Couch oder dem Balkon zurücklehnen.

PR-F-U-7103

Marokkanischer Gewürztee

(Rezept für 4 Gläser à 150 ml)

Zutaten: 4 Beutel MILFORD Limette-Minze; 1 Zimtstange; 4 TL brauner Rohrzucker; Kardamom, gemahlen


Zubereitung: MILFORD LimetteMinze und Zimtstange mit 600 ml kochendem Wasser aufgießen und ca. 8-10 Minuten ziehen lassen. Beutel und Zimtstange entfernen. Tee anschließend mit Rohrzucker süßen und mit Kardamom verfeinern. In hitzebeständige Gläser füllen und nach Wunsch mit frischer Minze garniert servieren.

Waldmeister-SektPR-F-U-7124

(Rezept für 4 Gläser à 150 ml)

Zutaten: 4 Beutel MILFORD Waldmeister; 4 TL Zucker; 4 eingelegte Hibiskusblüten; 300 ml Sekt

Zubereitung: MILFORD Waldmeister mit 300 ml kochendem Wasser aufgießen und ca. 8-10 Minuten ziehen lassen. Beutel entfernen, Tee süßen und den Tee kalt stellen. Anschließend die Hibiskusblüten auf 4 Gläser verteilen, mit Tee und Sekt aufgießen und servieren.

…und auch für den dritten Tee-Kandidaten MILFORD Lemongras pur haben wir einen leckeren exotischen Rezeptvorschlag:

PR-F-U-7085Kokos-Lemon-Milk

(Rezept für 4 Gläser à 150 ml)

Zutaten: je 300 ml Milch und Kokosmilch; 4 Beutel MILFORD Lemongras pur; 4 TL Teezucker; 4 Kokosschiffchen

Zubereitung: Milch und Kokosmilch aufkochen, MILFORD Lemongras pur dazugeben, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Beutel entfernen, den Tee mit Zucker süßen. Punsch in vorgewärmte hohe Gläser füllen, mit Kokosschiffchen garnieren und servieren.

Weitere Rezepte für kreative Tee-Kreationen gibt es übrigens auch auf der Homepage von Milford.

Lasst es Euch schmecken! Liebe Grüße von brandnooz

Fein und frisch: Rote-Bete-Carpaccio mit Rucola

rotebete1

Sie gehört gewiss zu den am meisten unterschätzten Gemüsesorten: die Rote Bete. Ihr altmodischer Ruf wird ihr allerdings kein bisschen gerecht – mit ein bisschen Kreativität verwandelt sich die tiefrote Rübe nämlich ruck zuck zum Star jeder Grillparty und in einen (Augen-) Schmaus für versierte Feinschmecker.

Jede Menge B-Vitamine, Eisen, Folsäure und wertvolles Eisen machen die Rote Bete außerdem zum Fitmacher mit einem unverkennbar zarten, erfrischend säuerlichen Geschmack. Unser heutiger Rezept-Tipp ist ein feines Rote-Bete-Carpaccio, für das Ihr die praktischen Rote-Bete-Kugeln von Hengstenberg (in der brandnooz Mai Box) verwenden könnt. Mit der delikaten Balsamico-Creme von Mazzetti (ebenfalls aus der Box) könnt Ihr die gesunde Leckerei außerdem elegant garnieren.

Zutaten:

300 g Rote Bete

eine Handvoll Pinienkerne (oder Walnüsse)

2-3 Champignons

etwas Rucola

etwas Balsamico sowie Olivenöl

Salz & Pfeffer

rotebete2

 

Und so geht´s:

Die Rote Bete in hauchfeine Scheiben schneiden und auf dem Teller drapieren. Die Champignons ebenfalls hauchfein schneiden und darauf verteilen. Anschließend den Rucola dekorativ obenauf anrichten. Nun die Pinienkerne (oder Walnüsse) in einer Pfanne goldbraun anrösten und über das Carpaccio streuen.

Etwas Balsamico-Creme mit einem guten Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren und den Salat damit beträufeln. Fertig!

rotebete3

Unser Tipp: Eine gute Portion gehobelten Parmesan über die leichte Salat-Kreation streuen. Mmmmhh…

Guten Appetit und ein schönes Wochenende!

Euer brandnooz Team

Fruchtiger Cocktail-Tipp: „Ladies Dream“

Hier in Berlin wärmt die Sonne heute schon fast frühsommerlich. Bei diesen milden Temperaturen kann ein kühler Drink nicht schaden. Wie schön, dass unsere nagelneue brandnooz Box das leckere Fruchtsaftgetränk „Switter“ von becker´s bester in petto hat, denn die erfrischende Kompositionen aus „Apfel-Ginger“, „Apfel-Wachholder“ und „Apfel-Lemon“ verzücken uns mit ihrer bittersüßen Aromenvielfalt.

Obwohl „Switter“ ganz pur schon herrlich erfrischend ist, eignet sich das Saftgetränk auch super zum Mixen exklusiver Cocktails. Wir haben uns an einem Frucht-Mixdrink namens „Ladies Dream“ versucht und sind von dem Ergebnis hellauf begeistert! Auf http://www.beckers-bester.de/switter/rezepte/ findet Ihr weitere Cocktail-Rezepte, die Euch das Leben garantiert versüßen werden …

Ladies Dream

… vielleicht was für den nächsten Mädelsabend?

 

Zutaten für unseren Cocktail-Tipp „Ladies Dream“:

12 cl Switter „Apfel-Wachholder“

4 cl Wodka

2 cl St. Germain (Holunderblütenlikör)

0,5 l Holunderblütensirup

 

Und los geht´s:

Im Shaker oder Mixer zubereiten – alle Zutaten mit etwas Eis kurz und kräftig shaken bzw. im Mixer vermengen. In ein 0,3 l Glas füllen und mit Früchten der Saison schmackhaft garnieren. Im Winter passen Zitrusfrüchte, im sommerlichen Ambiente zu regionalem Obst (Beeren etc.) greifen.

Übrigens: Auch unalkoholisch ein fruchtiger Gaumenschmeichler!

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Euer brandnooz Team