Schlagwort: probierwasneues

Köstliche Focaccia für jeden Geschmack mit Sally

Focaccia in zwei Varianten

Das Süßkartoffelmehl aus eurem Sallys Adventskalender ist noch nicht vollständig aufgebraucht und ihr sucht eine schmackhafte Inspiration, um in der Küche kreativ zu werden?

Dann haben wir genau das Richtige für euch!

Sally backt auf ihrem Youtube Kanal mit dem Mehl und einigen anderen Produkten aus dem Adventskalender leckere Focaccia in zwei Varianten.

Focaccia ist eine Art Fladenbrot, das mit Olivenöl bestrichen und dann nach Belieben belegt wird. Durch das verwendete Süßkartoffelmehl bekommt der Teig eine leicht süßliche Note, zusammen mit der verwendeten Zitronenschale passt der Teig perfekt zum Belag.

Aus demselben Teig entsteht sowohl eine süße Variante mit saurer Sahne und Marmelade als auch eine herzhafte Version belegt mit roter Bete, Honigsenf, Weichkäse und Gewürzen wie Thymian und Chili.

Schaut euch doch das Rezeptvideo dazu auf Youtube an. Hier geht es zum Video .

Für alle, die lieber direkt Hand anlegen wollen, ist hier das Rezept, um die herrlich duftenden Focaccia selbst zu backen.

Focaccia – süß und herzhaft mit roter Bete und Marmelade

Focaccia in zwei Varianten

Zubereitung: 30 Min.             Gehzeit: 60 min                      Backzeit: 25-30 Min.

Zutaten für 4 Portionen

Hefeteig:

½ Würfel Hefe

250-300 ml lauwarmes Wasser

1 EL Honig

250 g Mehl

250 g Süßkartoffelmehl

1,5 TL Salz

50 ml OIivenöl

Zitronenschale

Bestreichen:

3 EL Olivenöl

Rote Bete Focaccia für 2 Stück:

100 g Saure Sahne

2 EL Honigsenf

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

1 TL Thymian

265 g Rote Bete (Abtropfgewicht)

100 g Weichkäse (z. B. GAZI)

1 Prise Chili

Marmeladen Focaccia für 2 Stück:

100 g Saure Sahne

1 P. Tonkazucker

4 EL Marmelade

Zubereitung

Hefeteig:

Verrühre die Hefe gemeinsam mit dem Wasser und Honig in einer Schüssel.

Füge das Mehl, Süßkartoffelmehl, Salz, Olivenöl und Zitroennschale hinzu und knete den Teig etwa 5-10 Minuten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Gib noch etwas Wasser hinzu, falls der Teig zu trocken sein sollte.

Forme den Teig mit den Händen zu einer Kugel, bestreiche sie mit etwas Olivenöl und

lasse sie abgedeckt etwa 60 Minuten aufgehen, bis sie sich vergrößert hat.

Focaccia formen:

Teile den Teig in 4 Portionen ein.

Bemehle die Arbeitsfläche und rolle die Teigstücke oval aus. Lege sie auf eine Backfolie und bestreiche sie mit etwas Olivenöl.

herzhaftes Focaccia mit roter Bete

Rote Bete Focaccia:

Verrühre die saure Sahne mit Honigsenf, Salz, Pfeffer und Thymian und streiche sie auf 2 Focaccia.

Gieße die Rote Beete ab, verteile sie zusammen mit dem Weichkäse darauf. Bestreue die Focaccia mit etwas Chili.

süßes Focaccia mit Marmelade

Marmeladen Focaccia:

Vermische den Tonkazucker mit der sauren Sahne und streiche sie auf zwei Focaccia. Rühre die Marmelade durch und verteile sie mit einem Teelöffel klecksartig darauf.

Backe die Focaccia im vorgeheizten Ofen bei 200° O/U für etwa 25 Minuten.

Koch Challenge: Süßkartoffelcurry im Kürbis und fruchtige Mangotorte

Süßkartoffel Curry im Kürbis mit dem Davert Süßkartoffel Curry

Ob indisch inspiriert und lecker herzhaft oder lieber fruchtig-süß – die Genuss Box Oktober hatte so einiges zu bieten. Die beiden Youtuber Klein aber Hannah und Tommy Toalingling haben für uns zwei leckere Rezepte kreiert, um den Inhalt der Box noch schmackhafter zu machen. Das Video der KOCH CHALLENGE findet ihr auf unserem YouTube Kanal.

Mit den Produkten aus der Box haben die zwei ein leckeres Süßkartoffelcurry im Kürbis gekocht. Verfeinert mit frischen Cashews und frischem Obst und Gemüse ergibt das Davert Curry aus der Box ein schnell zubereitetes und aromatisch frisches Mittag- oder Abendessen.

Für die Naschkatzen und Süßmäuler unter uns gab es zusätzlich noch eine fruchtige Torte mit Mango, Joghurt und den mit weißer Schokolade umhüllten Früchten aus der Box.

Damit ihr diese Leckereien auch zuhause nachkochen könnt, sind hier jeweils die Rezepte zum Nachkochen.

Süßkartoffelcurry im Kürbis

Süßkartoffel Curry im Kürbis mit dem Davert Süßkartoffel Curry

Zutaten

2 kleine Kürbisse

100ml Kokosmilch

Etwas Öl

3 EL Cashewkerne

2 EL Kokos-Chips

1 Apfel

1 Brokkolikopf

Davert Süßkartoffel-Curry mit roten Linsen

Süßkartoffel Curry im Kürbis mit dem Davert Süßkartoffel Curry

Zubereitung

1. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Bei den Kürbissen den oberen Deckel so abschneiden, dass der Rest später als Schüsseln genutzt werden kann.

2. Nun die Kür          bisse mit einem Löffeln entkernen und von innen mit Öl bestreichen. Dann auf einem Backblech auf der unteren Schiene im Ofen garen, bis das Fruchtfleisch durch ist.

3. In einem großen Topf das Süßkartoffel-Curry nach Packungsanleitung zubereiten. Mit dem Wasser auch die Cashewkerne, den kleingeschnittenen Brokkoli und klein gewürfelten Apfel dazu geben.

4. Das Curry fertig zubereiten, in die gegarten Kürbisse füllen und mit den Kokos-Chips garnieren.

Feel Fruity Cake mit frischer Mango

Feel Fruity Cake

Zutaten

1 Biskuitboden

1 Mango

200g Frischkäse

200g Joghurt

1 Beutel Gelatine (gemahlen)

2 Beutel Vanillezucker

15g Zucker

Feel Fruity Erdbeere mit Mango in weißer Schokolade

Feel Fruity Cake mit frischer Mango

Zubereitung

1. Anhand des Rings für die 18cm Durchmesser-Form den Biskuitboden ausschneiden.

2. Die Mango schälen, entkernen und darauf achten, dass eine breite Seite intakt bleibt, sodass sie später in Scheiben geschnitten werden kann, um damit die Torte zu belegen.

3. Die restliche Mango pürieren und das Püree mit dem Frischkäse, Joghurt, Vanille- und normalen Zucker zu einer glatten Masse verrühren.

4. Die Gelatine nach Packungsanweisung für kalte Speisen zubereiten und unter die Joghurt-Masse rühren.

5. Den Biskuitboden in die Springform legen, die Feel Fruity Erdbeere mit Mango in weißer Schokolade Kugeln darauf verteilen und darüber die Joghurtmasse geben.

6. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

7. Die frische Mango in Scheiben schneiden und die Torte damit belegen.

Die YouTuber Klein aber Hannah und Tommy Toalingling

3 Gänge Menü mit Sallys Welt: Kürbismuffins mit Obstsalat

Kürbismuffins mit Obstsalat aus Sallys Kochbox

Aus unserer Kochbox mit Sallys Welt hat die liebe Sally ein leckeres Drei Gänge Menü gezaubert, mit dem ihr die nächsten Gäste beim gemeinsamen Essen oder eure Liebsten sicher begeistern werdet.

Als krönenden Abschluss des Menüs gibt es luftige Kürbismuffins mit karamellisierten Kürbiskernen und Obstsalat.

Das Video zum Rezept, in dem gleich alle drei Gänge gekocht werden, findet ihr auf Sallys Youtube Kanal.
Eine leckeres Dessert ist zwar schön und gut, aber ihr wollt euch lieber an einem kompletten Menü probieren?

Kein Problem. Hier geht es zum Rezept für die Vorspeise und zum Hauptgang.

Kürbismuffins mit Obstsalat

Kürbismuffins mit Obstsalat aus der Sallys Kochbox

Zutaten für 12 Stück

Kürbisteig:

  • 150 g Brunch
  • 190 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 190 g Mehl
  • 265 g Kürbis (Dose)
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt

Kürbiskerne:

  • 40 g Zucker
  • Kürbiskerne
  • 2 EL Balsamicoessig

Guss:

  • 30 g Brunch
  • 100 g Puderzucker
  • Saft einer Mandarine
  • Vanille

Obstsalat:

  • 1 Banane
  • 1 Mandarine
  • 50 g Blaubeeren
  • 50 g Trauben
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Oder anderes Obst deiner Wahl
  • 200 g Philadelphia Cottage Cheese
Kürbismuffins mit Obstsalat aus der Sallys Kochbox

Zubereitung

Muffins:

Verrühre das Brunch zusammen mit dem Zucker, Vanilleextrakt und Salz in etwa 2-3 Minuten cremig. Gib nun die Eier nacheinander dazu. Lasse den Kürbis abtropfen und zerdrücke ihn mit einer Gabel. Füge nun den zerdrückten Kürbis, das Mehl, Backpulver und Zimt zu der cremigen Masse hinzu und rühre es kurz zu einem geschmeidigen Teig. Fülle den Teig mithilfe eines Eisportionierers oder 2 Esslöffeln in die Muffinformen und backe sie im vorgeheizten Ofen bei 200°C o/u Hitze für 25 Minuten. Lasse sie danach abkühlen.

Kürbiskerne:

Lasse in der Zwischenzeit den Zucker in der Pfanne schmelzen und gebe die Kürbiskerne dazu. Schwenke sie, bis sie karamellisieren und lösche es anschließend mit dem Balsamico ab. Lass den Balsamico verkochen und schütte die Kerne auf ein Backpapier und breite sie mit der Gabel aus. Lasse sie abkühlen.

Guss:

Verrühre für das Topping den Puderzucker, Brunch und den Mandarinensaft.

Bestreiche den Muffins mit dem Topping, gib die Kürbiskerne darauf.

Schneide das Obst deiner Wahl in kleine, mundgerechte Stücke. Vermische das Obst mit dem Vanilleextrakt und dem Zitronensaft und stelle es zur Seite.

Serviere den Salat mit dem Cottage Cheese und dem Muffin.

Guten Appetit wünscht

das brandnooz Team

3 Gänge Menü mit Sallys Welt: Tortillas mit Süßkartoffel Chips und Weißschimmeldip

Tortillas mit Süßkartoffelchips und Weißschimmeldip

Aus unserer Kochbox mit Sallys Welt hat die liebe Sally ein leckeres Drei Gänge Menü gezaubert, mit dem ihr die nächsten Gäste beim gemeinsamen Essen oder eure Liebsten sicher begeistern werdet.

Nach der exotischen Vorspeise gibt es als Hauptgang gefüllte Tortillas mit einem herzhaften Weißschimmeldip und knusprigen Süßkartoffelchips.

Das Video zum Rezept, in dem gleich alle drei Gänge gekocht werden, findet ihr auf Sallys Youtube Kanal.

Nur eine Hauptspeise ohne Dessert oder Vorspeise zu servieren reicht euch nicht und ihr möchtet ebenfalls ein ganzes Menü zubereiten? Kein Problem. Hier geht es zum Rezept für die Vorspeise und zum Dessert.

Tortillas mit Süßkartoffel Chips und Weißschimmeldip

Tortillas mit Süßkartoffelchips und Weißschimmeldip

Zutaten für 4 Personen

Tortillas:

  • 2 EL Schmalz (mit Zwiebelgeschmack)
  • 180 g vegetarisches Mühlenhack
  • 100 ml Tomatensaft
  • 50 ml Rama Kochcreme
  • 0,5 TL Chili
  • 0,5 TL Oregano
  • ¼ TL Salz
  • 1/8 TL Pfeffer
  • 6 Tortillas (216 g)
  • 200 g Gratinkäse

Süßkartoffel Chips:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 500 ml Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß

Weißschimmeldip:

  • 100 g Weißschimmelkäse
  • 100 g Schmand
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • ½ TL Cayennepfeffer
Tortillas mit Süßkartoffelchips und Weißschimmeldip

Zubereitung

Erhitze das Schmalz in der Pfanne und brate das vegetarische Mühlenhack 4 Minuten an.

Lösche das Ganze mit dem Tomatensaft und der Kochcreme ab und füge die Gewürze hinzu.

Tipp: Hier würden auch gut Mais, rote Bohnen oder Jalapeños passen.

Lasse die Soße etwas einkochen.

Lege eine Tortilla vor dir hin. Gib etwa 2 EL der Hackmasse auf das obere Drittel und verteile es. Klappe nun den unteren Teil zur Hälfte ein. Falte anschließend die Tortilla von rechts und links ein und stecke es mit einem Zahnstocher fest.  Lege die Tortillas auf ein mit Backfolie belegtes Backblech und streue den Gratinkäse drüber. Backe oder grille sie im Backofen bei höchster Stufe, bis der Käse goldgelb ist.

Süßkartoffelchips mit Weißschimmelkäsedip:

Schneide oder hoble die Süßkartoffel in feine Scheiben. Erhitze das Öl in der Fritteuse oder auf dem Herd auf 170 Grad.  Frittiere die Süßkartoffelscheiben in etwa 4-5 Minuten knusprig. Würze die Chips mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.

Verrühre in der Zwischenzeit den Weißschimmelkäse mit dem Schmand, Zitronensaft, Honig und dem Pfeffer.

Serviere die Tortilla mit den Süßkartoffelchips und dem Käsedip.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht

das brandnooz Team

3 Gänge Menü mit Sallys Welt: Eiersalat mit Blätterteig-Hörnchen und Bruscetta Creme

Eiersalat mit Camembert-Hörnchen aus der Sallys Kochbox

Aus unserer Kochbox mit Sallys Welt hat die liebe Sally ein leckeres Drei Gänge Menü gezaubert, mit dem ihr die nächsten Gäste beim gemeinsamen Essen oder eure Liebsten sicher begeistern werdet.

Als Vorspeise gibt es exotischen Eiersalat mit fruchtigem Mangojoghurt, Paprika und Käsewürfeln. Dazu gibt es knusprige Blätterteig-Hörnchen mit einer cremigen Camembert-Füllung.

Das Video zum Rezept, in dem gleich alle drei Gänge gekocht werden, findet ihr auf Sallys Youtube Kanal.

Eine leckere Vorspeise reicht euch nicht und ihr möchtet ebenfalls ein ganzes Menü zubereiten? Kein Problem. Hier geht es zum Rezept für den Hauptgang und zum Dessert.

Eiersalat mit Blätterteig-Hörnchen und Bruscetta Creme

Eiersalat mit Camembert-Hörnchen aus der Sallys Kochbox

Zutaten für 4 Portionen

Eiersalat:

  • 4 Eier
  • 8 Essiggurken
  • 1 rote Paprika
  • 5 EL Mango Joghurt
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Essig
  • 5 Scheiben Käse

Camembert Blätterteig-Hörnchen:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 125 g Camembert Creme
  • 100 g Cocktail Tomaten
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Chili
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Eigelb
  • 150 g Bruschetta Quark
Eiersalat mit Camembert-Hörnchen aus der Sallys Kochbox

Zubereitung

Eiersalat:

Koche die Eier ab und lasse sie abkühlen und schäle sie.  Schneide die Essiggurken, die Eier und Paprika in kleine Würfel. Verrühre den Joghurt, Senf, Salz, Pfeffer, das Sonnenblumenöl und den Essig miteinander und vermenge alles. Schneide den Scheibenkäse in feine Würfel, füge ihn hinzu und lasse den Eiersalat etwa 20 Minuten ziehen.

Camembert Blätterteig-Hörnchen:

Heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vor.

Rolle den Blätterteig vor dir aus und schneide ihn mit einem Pizzaschneider in 8 oder 12 Teile. Gib nun einen Esslöffel der Camembert-Creme auf das obere Drittel jedes Blätterteigstücks. Schneide die Tomaten in kleine Stücke und verteile diese gleichmäßig auf dem Camembert. Würze das Ganze mit Oregano, Pfeffer und Chili. Rolle anschließend die Blätterteigstücke zu kleinen Hörnchen auf, bestreiche sie mit dem Eigelb und backe diese bei 180 Grad für 25 Minuten goldbraun.

Serviere den Eiersalat und die Hörnchen mit dem Bruschetta Quark.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen wünscht

das brandnooz Team

Foodtrend lila Gemüse – bunt und gesund

Während es 2016 noch überwiegend kunterbunte Speisen waren, gesellt sich 2017 der Trend von lila Gemüse hinzu. Doch egal ab rot, violett, grün oder alles zusammen: buntes Gemüse ist gesund und ein wahrer Stimmungsaufheller!

shutterstock_381020278

Buntes Essen – bunte Laune

Auch kurz vor dem Frühling erscheinen uns einige Tag noch lang, dunkel und ungemütlich. Dann ist es wichtig sich zu motivieren und bei Laune zu halten. Viele Menschen tun das, indem sie kreativ werden sich schöne bunte Gerichte aus verschiedenstem Obst und Gemüse zaubern. Das sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch gut und enthält zudem viele wichtige Vitamine. Vom Regenbogen-Auflauf über bunt belegte Pizza bis hin zur fruchtig-farbigen Smoothiebowl – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was den persönlichen Geschmacksvorlieben entspricht und fröhlich macht. Mein persönlicher Stimmungsaufheller ist die Tomate. In ihrer wunderbaren Farbvielfalt bereite ich sie gerne und oft als Beilage oder Snack zwischendurch zu!

^60D0C8B9A4B5F5E0F64EF4C99BDE052EF05E53DA5683E210E9^pimgpsh_fullsize_distr

Mit lila Gemüse geht es weiter

Aktuell geht der Trend von besonders bunten Gerichten hin zu einer bestimmten Farbe. Vor allem lila ist 2017 angesagt: Neben Aubergine, Rotkohl und Traube sorgen nun beispielsweise auch Kartoffeln sowie Blumen- und Rosenkohl in violetter Färbung für Aufsehen. Durch ihren hohen Anteil an Antioxidantien gelten sie als sehr gesund und sollen dabei helfen, Krankheiten zu heilen bzw. vorzubeugen. Wer also etwas gesunde Abwechslung in seinen Speiseplan bringen möchte, der sollte ruhig einmal zu dem etwas ungewöhnlich aussehendem lila Gemüse greifen, denn geschmacklich steht es seinen „normalen“ Verwandten in nichts nach!

shutterstock_134333474

Lila Karotte = Lilalaune der Natur?

Die Karotte zählt zu den ältesten Gemüsesorten und erfreut sich stets großer Beliebtheit. Heutzutage kommt sie hauptsächlich als orangefarbenes Wurzelgemüse vor. Doch so, wie wir sie derzeit kennen, sah sie nicht immer aus. Von Natur aus war auch die Karotte ein lila Gemüse. Allerdings soll sie zur Ehrung des niederländischen Königshauses in der Landesfarbe Orange gezüchtet worden sein und seitdem taucht sie bei uns fast ausschließlich in dieser Variante auf. „Neuentdeckt“ erlebt die Urmöhre nun ihr Comeback in violett sowie in einigen weiteren Farbausprägungen.

 

karotten

 

Falls ihr jetzt neugierig geworden seid, stöbert doch ruhig mal auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt eures Vertrauens nach interessant aussehendem bunten Gemüse. Vielleicht können wir ja demnächst auch lila Pommes oder sogar lila Milch erwarten (letztere dann wohl von Milka-Kühen). Wenn ja, dann landen diese Produkte mit Sicherheit in einer unserer Boxen. 🙂

Merken

Fruchtpapier – Snacken für die Umwelt

Obst als Papier zum Essen? Das klingt nach einem abenteuerlichen neuen Food Trend, der Erinnerungen an das süß-künstlich schmeckende Esspapier aus der Kindheit weckt. Doch Fruchtpapier hat damit herzlich wenig zu tun – zum Glück.

Die Idee hinter Fruchtpapier

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unter dem Motto “Jede Frucht ist schön” verarbeitet die Berliner Manufaktur DÖRRWERK Obst, welches aufgrund optischer Mängel nicht im Einzelhandel verkauft wird. Dabei weiß jeder Hobbygärtner, dass das Aussehen einer Frucht nichts mit ihrem gehaltvollen Geschmack zu tun hat. Der Lebensmitteleinzelhandel hat leider dennoch Schwierigkeiten, äußerlich angeschlagenes Obst zu verkaufen. Aus diesem Grund landen jedes Jahr 7,5 Millionen Tonnen Obst und Gemüse in Deutschland im Müll. Hier kommt DÖRRWERK und die Erfindung des Fruchtpapiers ins Spiel. Denn DÖRRWERK weiß genau, dass es bei Obst wie beim Menschen auch auf die inneren Werte ankommt ;). Und hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viel Obst und Gemüse wie möglich zu retten. Aktuell konnten schon über 61 000 kg leckeres Obst und Gemüse vor dem Mülltonnen-Tod bewahrt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Woraus besteht das Fruchtpapier?

Hergestellt wird das fruchtige Papier aus einer leckeren Mischung von gerettetem Obst. DÖRRWERK bietet verschiedene Sorten an, wobei Apfel immer als Bestandteil enthalten ist. Dies liegt darin begründet, dass der heimische Apfel dem leckeren Snack seine knusprige Konsistenz verleiht. Der Geschmack wird jedoch immer durch die Zweitfrucht bestimmt, die der jeweiligen Sorte ihren Namen gibt. Kombiniert wird der Apfel entweder mit Erdbeere, Ananas oder Mango. Hier kommt jeder Obstfan auf seine Kosten. Wer den ökologisch wertvollen Snack in kleinerer Größe und nicht als “ganzes Papier” bevorzugt, darf beim Fruchtkonfetti zugreifen. Ob Fruchtpapier oder -konfetti, alle Produkte enthalten keinen zugesetzten Zucker und bestehen zu 100 % aus Frucht.

Und wie steht’s um Gemüse?

Tomatenchips-mediterran

Natürlich hat DÖRRWERK auch ein Herz für Gemüse und deren Fans. Tomaten, die zu groß, klein, hell oder dunkel sind, werden zu leckeren luftgetrockneten Chips verarbeitet. Ob pur, mediterran angehaucht mit Oregano und Basilikum oder leicht scharf mit Chili und Zitrone – die Tomaten-Chips sind ein herrlich aromatischer Gemüsesnack. Je nach Sorte bestehen sie zwischen 92 – 100 % aus geretteten Tomaten.

Wir finden DÖRRWERK hat nicht nur ein spannendes Produktsortiment, sondern freuen uns auch auf umweltbewusste Genussmomente. Na, wer hat jetzt Lust, Fruchtpapier zu snacken?

 

 

Produkt Nooz – neue Produkte und Lebensmittel

Neue Produkte zum Ausprobieren:


tic tac:tic tac

Emotions Edition

Gefühle ausdrücken, das geht jetzt ganz einfach mit der neuen tic tac Emotions Edition! Die sechs fruchtigen Geschmacksrichtungen, bedruckt mit sechs verschiedenen Gefühlen, in einer Packung sorgen für viel Abwechslung und Spaß beim Naschen. Die leckere Geschmacksvielfalt ist nur für kurze Zeit im Handel erhältlich.

UVP € 1,39 (49 g)


Tortillla ChipsSanta Maria:

Tortilla Chips Cheese Jalapeño

Hier kommt die authentisch mexikanische Spezialität direkt ins gemütliche Wohnzimmer und sorgt für ein echtes Texmex-Feeling. Die Kombination aus würzigem Käse und pikanten Jalapeños macht die knusprigen Mais-Chips zu einem leckeren Snack-Erlebnis. Sie sind perfekt zum Dippen geeignet und schmecken als Beilage zu Chili con Carne, Tacos oder mit Käse überbacken.

UVP € 2,19 (185 g)


Katjes:Katjes

100 % veggie!

Richtig gelesen! Bei Katjes sind nicht nur die süßen Glücksgefühle vegetarisch, sondern sogar die komplette Produktrange. Das lässt Herzen von Naschkatzen höherschlagen. Denn egal ob für Fruchtgummi-Fans oder Lakritz-Liebhaber, die Katjes Leckereien sind ganz ohne tierische Gelatine und mit gutem Gewissen ein Genuss. Wenn das kein Grund für Glücksgefühle ist!

UVP € 0,99 (200 g)


Gelbe LinsenMüller’s Mühle:

Gelbe Linsen 

Ohne diese bunte Linsensorte wären viele Gerichte in Indien und im gesamten Orient undenkbar. Gelbe Linsen sind geschälte braune oder grüne Linsen. Sie haben eine Kochzeit von 10 Minuten und besitzen eine mehlige Konsistenz und ein besonders mild-nussiges, feines Aroma. Auch nach dem Kochen behalten sie ihre intensive Farbe, wodurch sie sich wunderbar für Suppen, Pürees, Beilagen, Salate und vegetarische Gerichte jeder Art eignen.

UVP € 2,49 (500 g)


Seeberger:Schoko-Mix

Schoko-Mix

Zeit für Schokolade – Zeit für Genuss: Zart schmelzende Vollmilch-Luftschokolade, knackige Pekannüsse und Cashewkerne sowie fruchtig-säuerliche Kirschen und Cranberrys sorgen im neuen Seeberger Schoko-Mix für eine einzigartige Mischung. Die perfekte süße Auszeit für alle Naschkatzen. Erhältlich ab Ende Januar 2017.

UVP € 3,79 (150 g)


Sonne küsst OliviaVilla Masecri:

Sonne küsst Olivia

Bella Italia lässt grü ßen! Der mediterrane Sonnenblumenaufstrich mit Olivengeschmack bringt Urlaubsfeeling und Leichtigkeit in die heimische Kü che. „Sonne kü sst Olivia“ wird aus wertvollen Sonnenblumenkernen hergestellt und schmeckt leicht fruchtig. Feine Noten von Tomaten und Zucchini runden den Geschmack ab. Der herzhafte Brotaufstrich ist vegan und wird aus hochwertigen Zutaten hergestellt.

UVP € 3,50 (200 g)


Birkel:Käse Bolognese

Nudel up Käse-Bolognese 

Die deftige Birkel Nudel up „Käse-Bolognese“ schafft im Nu leckeren Nudelgenuss, denn der Käse ist schon drin! Fruchtige Tomatensauce, aromatischer Gouda und saftiges Hackfl eisch bilden ein herzhaftes Geschmackstrio. Die perfekte Wahl für alle Bolognese-Fans, die bei kinderleichter Zubereitung nicht auf den vollen Bolognese-Geschmack verzichten wollen.

UVP € 2,69 (400 g)

Warmer Winter-Porridge

Warmer-Winter-Porridge_web

1 ApfelTipp_Winter-Porridge
¼ L Milch
60 g Hirschflocken
1 EL (geschroteter) Leinsamen
1 EL Rosinen
1 Prise Salz
¼ TL Zimtpulver/Lebkuchengewürze
1 Banane
2 Spritzer Zitronensaft
2 TL Honig (nach belieben)

1. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Milch in einen Topf geben und aufkochen. Hirseflocken, Leinsamen, Rosinen, Salz und das Zimtpulver oder Lebkuchengewürz einrühren, die Apfelwürfelchen ebenfalls dazugeben.
2. Alles bei ganz geringer Hitze 10 Min. garen, dabei ein- bis zweimal umrühren und prüfen, ob noch genug Flüssigkeit im Topf ist, damit der Porridge nicht anbrennt – gegebenenfalls etwas Wasser oder auch noch ein wenig Milch dazugeben.
3. Inzwischen die Banane schälen, in dicke Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Fertigen Porridge auf Schälchen verteilen, die Banane daraufgeben und nach Belieben mit dem Honig beträufeln.

Markenfeld_BesserEsser

Merken

Diplomatenpudding

Diplomatenpudding_web

Für 8-10 Portionen

Puddingcreme:
7 Blatt Gelatine
400 ml Vollmilch
300 ml Sahne
160 g Zucker
2 Vanilleschoten
8 Eigelb
2 EL Armagnac
300 ml Schlagsahne

Füllung:
150 g weiche Backpflaumen
50 g Maraschino-Kirschen
75 g Makronen
50 ml Armagnac

1. Die Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.
2. Das Meersalz in einem kleinen Gefäß oder einer Schüssel in kochendem Wasser auflösen. Den Zucker für das Karamell in eine trockene Sautierpfanne oder Bratpfanne schütten und zu hellbraunem Karamell schmelzen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und vorsichtig das Salzwasser hineingießen. Achtung, das spritzt! Zu einem Karamellsirup ohne Zuckerklumpen einkochen lassen. Den Sirup in eine Schüssel oder einen Messbecher mit Ausgießer füllen und etwas abkühlen lassen.
3. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, gründlich ausdrücken und in den warmen Karamellsirup geben. Das Ganze schwenken, bis die Gelatine sich auflöst. Den Sirup zur Seite stellen.
4. Jetzt die Creme zubereiten. In einer großen Schüssel die Eigelbe und den Farinzucker leicht verquirlen, dabei 1 EL des Zuckers aufheben. Die Milch, die Sahne und den restlichen Farinzucker in einen Topf mit dickem Boden geben und bei schwacher Hitze bis kurz vor den Siedepunkt erwärmen.
5. Unter kräftigem Rühren die heiße Milchsahne mit der Ei-Farinzucker-Mischung vermengen. Das Ganze zurück in den Topf gießen und die Mischung langsam bei niedriger Hitze unter Rühren mit einem Silikonschaber oder einem Kochlöffel erwärmen, bis sie eine Temperatur von etwa 83–85 °C erreicht hat. Sie darf nicht kochen, sollte aber zu einer dünnen Creme reduziert werden.
6. Den Topf sofort vom Herd ziehen. Den Karamellsirup hin
zufügen und in die Creme einrühren. Dann die Creme durch ein Sieb in eine Schüssel geben und leicht abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank gestellt wird. Dort soll sie nun erkalten und am Rand der Schüssel leicht fest werden. Das dauert etwa 1-2 Std.
7. Die Sahne leicht steif schlagen und unter die abgekühlte Creme heben – zunächst nur eine kleine Menge, die kräftig untergerührt wird, damit eine homogene Masse entsteht. Danach die restliche Sahne behutsam unterheben.
8. Die Puddingcreme in eine geeignete Form gießen, die vorher mit kaltem Wasser ausgespült wurde. Für mindestens 6 Std., besser aber über Nacht in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest geworden ist. Anschließend den Pudding aus der Form stürzen und mit einem Überzug aus Salzkaramellsauce garnieren.

Markenfeld_Pudding

Merken

Mandelpudding mit Amaretto

Mandelpudding_web

Für 6-8 Portionen

Puddingcreme:

7 Blatt Gelatine
300 ml Sahne
400 ml Vollmilch
100 g Zucker
2 Vanilleschoten
8 Eigelb
75 ml Amaretto
300 ml Schlagsahne

1. Die Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.
2. Die Sahne, die Milch und ein paar EL des Zuckers mit dem ausgekratzten Vanillemark und der Vanilleschote in einen Topf mit dickem Boden geben und bei schwacher Hitze bis kurz vor den Siedepunkt erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und die Vanille in der Milchsahne zugedeckt 10-15 Min. ziehen lassen.
3. Die Eigelbe und den restlichen Zucker in einer großen Schüssel leicht verquirlen. Die mit Vanille aromatisierte Milchsahne bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen und dann unter kräftigem Rühren zur Ei-Zucker-Mischung geben. Das Ganze zurück in den Topf gießen und die Mischung langsam bei niedriger Hitze unter Rühren mit einem Silikonschaber oder einem Kochlöffel erwärmen, bis sie eine Temperatur von ca. 83-85 °C erreicht hat. Sie darf nicht kochen, sollte aber zu einer dünnen Creme reduziert werden.
4. Den Topf sofort vom Herd ziehen. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, gründlich ausdrücken und zur heißen Creme geben. Umrühren, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Den Amaretto hinzufügen und einrühren. Die Creme durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und leicht abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank gestellt wird. Dort soll sie nun erkalten und am Rand der Schüssel leicht fest werden. Das dauert etwa 1-2 Std.
5. Die Sahne leicht steif schlagen und unter die abgekühlte Creme heben – zunächst nur eine kleine Menge, die kräftig untergerührt
wird, um eine homogene Masse zu erhalten. Danach die restliche Sahne unterheben.
6. Die Puddingcreme in eine geeignete Form gießen, die vorher mit kaltem Wasser ausgespült wurde. Für mindestens 6 Std., besser aber über Nacht in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest geworden ist. Anschließend den Pudding aus der Form stürzen.
7. Zum Schluss den Pudding mit Maraschino-Kirschen garnieren.

Markenfeld_Pudding

Merken

Muffles

Muffles-01_web

BerlinMuffles_Adresse
Muffles – Eine süße Liaison von Muffin und Waffel

Waffeln oder Muffins? – Hier gibt’s beides. Außen sind die sogenannten „Muffles“ knusprig wie eine Waffel, innen aber weich wie ein fluffiger Muffin. Das ausgefallene Gebäck wird mit verschiedenen Espuma-Cremes gefüllt, abgeschmeckt mit saisonalen Früchten und mit Streuseln getoppt. Im Sommer kann man außerdem zwischen der klassischen Espuma-Füllung und Frozen Joghurt mit verschiedenen selbstgemachten Soßen wählen. Der Clou: Die Leckerei bekommt man wie eine Waffeltüte serviert. So wird das Konzept, die Muffles im Schlendern und Quatschen genießen zu können, Programm. Die Muffles gibt es beim Streetfood Thursday in der Markthalle neun in Kreuzberg, im Sommer jeden Sonntag in der KulturBrauerei bei Streetfoodaufachse am Prenzlauer Berg.

Flakes Corner

Foto_Banner_Sorten_Flakes-corner_web

Köln, BerlinFlakes_corner_Adresse
Das Flakes Corner – Deutschlands erstes Cornflakes-Café

Randvolle Schüsseln mit bunten, knusprigen Frühstückszerealien – das Lieblingsfrühstück aus der Kindheit boomt. Nach den ersten Cereal-Cafés in London, Paris und den USA gibt es nun auch in Deutschland zwei Cafés rund um die bunten Getreideflakes. Seit Oktober 2016 hat das „Flakes Corner“ seine Türen und Tüte nach dem ersten Laden in Köln nun auch für die Berliner geöffnet. Wer den Laden betritt, wird von einer bunten Wand voller Cornflakes-Schachteln hinter der Ladentheke überrascht. Eine andere Wand ist mit Comics tapeziert – die Neunziger leben wieder. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schüssel Cornflakes mit Zimtschnecken-, Erdnussbuttercup- und Donutgeschmack? Dazu noch Erdbeer- oder Bubblegum-Milch, Pop-Tarts und andere süße Toppings? Auf der Speisekarte des „Flakes Corner“ findet man über 100 internationale und nationale Cornflakes-Sorten, 20 verschiedene Toppings und 15 Sorten an Milch. Die Bowl bekommt man in drei verschiedenen Größen und sogar to-go.