Schlagwort: Oliven

Die beste Olive der Welt?

Ganz neu im Feinkostregal: Malaga Oliven. – Die beste Olive der Welt, sagt Hersteller Feinkost Dittmann. Aber stimmt das? Wir sind der Sache mal auf den Grund gegangen.

malaga-oliven-1

Der Geschmack der Oliven ist typisch für ihr Anbaugebiet im südspanischen Andalusien. Er basiert neben dem Anbau und der Olivenart auf natürlichen Gewürzen, welche die Malaga Oliven zu einer traditionellen und unverwechselbaren Premium-Spezialität machen.

malaga-oliven-2

Das Geheimnis der Olive ist der “schwimmende Kern“

Das Geheimnis der Malaga Oliven: Direkt nach der Ernte werden die feinen Früchte von Hand „aufgebrochen“. Dabei wird der Kern im Inneren des Fruchtfleischs frei und die Lake kann leichter in die Frucht eindringen. Das leichte Ablösen vom Kern, der regional auch „schwimmender Kern“ genannt wird, ist ein einzigartiges Merkmal, das bei Oliven-Kennern geschätzt wird.

malaga-oliven-4Verfeinert mit Kräutern aus dem Valle del Guadalhorce

Im anschließenden Veredlungsverfahren werden die Oliven zur natürlichen Gärung in Salzlake eingelegt und mit einer speziellen Kräutermischung aus dem Valle del Guadalhorce verfeinert. Zum Einsatz kommen hierbei z. B. Thymian, Fenchel, Knoblauch sowie Pfeffer. Die neue Oliven-Spezialität ist ab sofort im Handel oder unter feinkost-dittmann-shop.de erhältlich.

 

malaga-oliven-packshotGanz neu von Feinkost Dittmann: Malaga Oliven. Ihr einzigartiger Geschmack ist typisch die Olivenart aus dem südspanischen Andalusien. Veredelt in einem speziellen Verfahren, schmecken sie vorzüglich zu Vorspeisen sowie Salaten und sind hervorragend als Dekoration auf kalten Platten geeignet.

UVP € 2,49 (270 g/150 g)

 

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion Beitrag.

 

O wie Olive

Im mediterranen Raum gehören sie zu Wein und als Vorspeise immer dazu: Oliven. Wieso die kleinen, aromatischen Früchte so gesund sind und warum man sie nicht roh essen sollte, verraten wir euch jetzt.

Olive

Sortenvielfalt
Es gibt grüne und schwarze Oliven – und das war’s? Von wegen: Weltweit gibt es nämlich über 300 verschiedene Olivensorten! Und auch was den Geschmack angeht, ist Vielfalt angesagt: Von süß über sauer und salzig bis bitter ist alles vertreten.

Hola
Spanien ist der größte Olivenproduzent der Welt. Und auch die Spanier selbst sind fleißige Olivenesser. Die spanische Gesellschaft für Ernährungswissenschaften empfiehlt sogar, zum Wohle der Gesundheit täglich sieben Oliven zu essen! In den kleinen Steinfrüchten stecken nämlich besonders viele Mineralstoffe, Vitamine und Antioxidantien.

Bitte einlegen
Die Olive ist eine mediterrane Steinfrucht. Im Gegensatz zu anderen Steinfrüchten ist sie aufgrund ihrer Bitterkeit allerdings nicht roh genießbar. Sie muss erst mehrmals in Wasser eingelegt werden, sodass die Bitterstoffe ausgeschwemmt werden.

Farbe & Reifegrad
Wie unterscheiden sich eigentlich grüne und schwarze Oliven? Was viele nicht wissen: Jede Olive ist am Anfang grün und wird dann im Verlauf ihrer Reife violett, bis sie letztendlich dunkel oder schwarz aussieht. Je früher sie geerntet wird, desto fester und härter ist sie. Oft werden Oliven aber auch unreif geerntet und anschließend künstlich geschwärzt. Ein Blick auf die Zutatenliste verrät aber, womit man es zu tun hat: Werden die Stoffe E 579 oder E 585 auf der Liste aufgeführt, so wurde künstlich gefärbt. Ein weiteres Merkmal für künstlich geschwärzte Oliven: Sie haben den gleichen herben Geschmack wie grüne Oliven und ihr Fleisch ist genauso fest.

Eine Menge Oliven
Kein Olivenöl ohne Oliven! Aber wie viel Früchte benötigt man eigentlich für einen Liter Olivenöl? Die Antwort: Eine ganze Menge! Je nach Sorte werden für einen Liter Olivenöl ca. 5-10 kg Oliven benötigt.

Feiertag
Kuriose Feiertage gibt es so einige … Auch die Olive kann sich eines eigenen Feiertags rühmen: Am 1. Juni wird in den USA nämlich der Tag der Olive gefeiert!

Für die Schönheit
Oliven finden nicht nur als Lebensmittel Verwendung, sondern auch Kosmetik. Aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Wirkung sind sie vor allem für Gesichts- und Körpercremes beliebt. Olivenöl eignet sich zudem als Sonnenschutzmittel oder kann als Haarkur benutzt werden.

Historisches Alter
Olivenbäume gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheitsgeschichte. Archäologische Funde weisen darauf hin, dass bereits ca. 4000 v. Chr. Olivenbäume auf Kreta und in Syrien angebaut wurden. In Sachen Alter macht der Olive also so schnell niemand etwas vor …

Mehr als Antipasti
Oliven eignen sich nicht nur pur als Antipasti, sondern sie passen auch wunderbar in Pastasauce, zu Schmorgerichten oder zu gebratenem Fisch. Kräuter, die besonders gut mit Oliven harmonieren, sind Rosmarin, Thymian, Chili, Salbei oder Basilikum.

blanchet_rosé-de-france_web
Auf der Suche nach einem passenden Weinbegleiter? Blanchet Rosé de France Trocken ist mit seiner zart-beerigen Note eine ideale Alternative für warme Sommertage! Mit einem Hauch von Erdbeere und Himbeere in Duft und Geschmack verführt der unkomplizierte Roséwein aus Frankreich den Gaumen. Fein-fruchtige Aromen sorgen dabei für ein erfrischendes Genusserlebnis.

UVP € 2,99 (0,75 l)

Merken

Merken

Merken

Merken

Kerrygold würziges Oliven-Tomaten Brot

kerrygold-Butter-mit-SalzkristallenUnsere tolle Cool Box aus dem Dezember habt ihr inzwischen bestimmt schon alle ausgepackt, dann habt ihr sicherlich auch das kleine Fässchen von Kerrygold entdecken können! Weil Butter natürlich in keinem Kühlschrank fehlen darf, haben wir für euch dieses Mal eine besonders leckere Variante in die Box getan: Die Original Irische Meersalzbutter von Kerrygold – die goldgelbe Butter ist mit Meersalzkristallen verfeinert und sorgt so für eine leckere Abwechslung in der Küche, egal ob als cremiger Brotaufstrich oder zum Verfeinern beim Kochen, Braten und Backen. Und falls ihr noch keine Idee habt, wie ihr die leckere Meersalzbutter verarbeiten könnt, haben wir heute einen kleinen, herzhaften Rezepttipp für euch. Das herrlich weiche Oliven-Tomaten Brot macht bestimmt auch auf jedem Weihnachtsbuffett oder zur diesjährigen Silvesterparty ein besonders gute Figur. Hier geht’s zum Rezept:

Würziges Oliven-Tomaten Brot

kerry-gold-Oliven-Tomaten-Brot

Zutaten für ein Brot

250 g Weizenmehl Type 1050
1 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
150 ml warmes Wasser
3 EL weiche Kerrygold Meersalz-Butter
30 g getrocknete Tomaten
30 g schwarze Oliven
1 TL Kräuter der Provence

Zubereitung

Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die Hefe mit etwas lauwarmem Wasser verrühren. Die angerührte Hefe, das restliche Wasser sowie die Kerrygold Meersalz-Butter zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Die getrockneten Tomaten und Oliven in feine Würfel schneiden und gemeinsam mit den Kräutern vorsichtig unter den Teig kneten. Eventuell etwas Mehl zugeben, damit sich der Teig besser aus der Schüssel löst.

Aus dem Teig einen Laib formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen oder in eine Kuchenform geben. Nochmals ca. 10 Min. gehen lassen. Dann für ca. 30-35 Min. bei 180° C Umluft backen.

Lasst es uns gerne wissen, wenn ihr das leckere Rezept ausprobiert habt 🙂

Viel Spaß beim Backen und Genießen, eure Lisa

Noozie Rezeptstar gesucht!

Noozie Rezeptstar gesucht!

 

H

 

Noozie Himmelsglitzerdings: „Die brandnooz Box ist für mich wie eine bunte Tüte für Große im Karton.“

Blog: www.himmelsglitzerdings.blogspot.de

 

 

Rote-BeetesalatROTE BETE

1 Glas Rote Bete Kugeln von Hengstenberg

200g Hüttenkäse

Salz, Pfeffer

Mazzetti Cremaceto Classico

Olivenöl

1 Handvoll Nüsse (z.B. Cashewkerne)

ein paar Kräuter (z.B. Schnittlauch)

 

1. Die Rote Bete Kugeln abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf einem flachen Teller oder einer Servierplatte auslegen.
2. Den Hüttenkäse löffelweise darauf verteilen. Die Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne weitere Fettzugabe anrösten.
3. Den Salat mit Salz und Pfeffer würzen, Balsamico-Creme von Mazzetti und Olivenöl darüberträufeln. Mit Kräutern bestreuen. Die Nüsse darauf verteilen.

P

 

Noozie pamelopee: „Die brandnooz Box ist für mich wie ein Shoppingbummel und Weihnachten in einem. Immer voller toller Überraschungen und eine ständige Inspirationsquelle für neue Rezeptideen!“

Blog: www.pamelopee.blogspot.de

Couscous-Salat mit Knoblauch-Oliven und Feta

500g Couscous von Müller’s Mühle12_NoozMagazin_Oktober_2014_druckboegen.pdf

600ml Wasser

1 TL Salz

300g Feta

200g grüne Oliven, mit Knoblauch gefüllt

75g Cranberries von Farmer’s Snack

1 Handvoll gemischte Gartenkräuter nach Geschmack und Saison (z.B. Rosmarin, Majoran, Schnittlauch, Kapuzinerkresse, …)

4 EL Olivenöl

 

1. Wasser zum Kochen bringen. Couscous und Salz mischen, in eine große Salatschüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, so dass alles gut 1 cm bedeckt ist.
2. In der Zwischenzeit Feta in ca. 1 cm große Würfel und Oliven in Scheiben schneiden.

 

Switter on the RocksCO

nach Belieben: Eiswürfel, Switter Apfel-Lemon, Brauner Rohrzucker, Minzblätter

1. Ein großes Glas zur Hälfte mit Eis füllen und 2 TL Rohrzucker hinzugeben. Dann das Ganze mit dem Saft auffüllen, zwei Trinkhalme hinein, mit ein paar frischen Minzblättern garnieren – und eiskalt genießen!

Felchen-Roulade mit Oliven und getrockneten Tomaten

Fisch-1

Quelle: „Salatwerkstatt“ von Claus Meyer

Felchen-Roulade mit Oliven und getrockneten Tomaten
Zutaten für 4 Portionen

100g Getrocknete Tomaten
1 TL Essig
1 EL Olivenöl
1 Stängel Basilikum
1 Zweig Rosmarin
3 Zweige Thymian

1. Am Vortag die getrockneten Tomaten in 250 ml Wasser mit Essig, Salz und Öl kurz aufkochen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Tomaten in Frischhaltefolie packen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Sie werden dadurch schön weich.

2. Basilikum, Rosmarin und Thymian von den Stängeln zupfen und fein schneiden. Zitrone auspressen. Schalotte und Knoblauch schälen, fein würfeln und in Olivenöl und Butter andünsten. Tomaten und Oliven fein hacken. Mit Schalotten, Knoblauch und Kräutern zu einer Paste verrühren. 1–2 EL Zitronensaft und das Tomatenmark dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Fischfilets kalt abwaschen und trocken tupfen. Dünn mit der Füllung bestreichen und aufrollen. Mit Rouladenspieß oder Zahnstocher fixieren. Zur Sicherheit können die Rouladen zusätzlich noch mit Küchengarn zugebunden werden. Beiseitestellen und ca. 1 Stunde
ruhen lassen.
4. Fischfond erwärmen. Felchen-Roulade salzen und pfeffern. Olivenöl erhitzen und die Rouladen darin rundherum leicht anbraten. Fischfond zugeben und die Rouladen in ca. 10 Min. gar dünsten. Dabei einmal wenden.

Fisch-2

Quelle: „Salatwerkstatt“ von Claus Meyer

Tipp:
Die Tomaten als auch die Füllung für die Rouladen können schon am Vorabend vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Das Rezept wurde aus dem Kochbuch „Fische aus heimischen Seen und Flüssen“ von Jaqueline Vogt und Ingo Swoboda entnommen. Noch mehr leckere Rezepte und die ganze Geschmacksvielfalt heimischer Fische gibt es in der gebundenen Ausgabe zu entdecken:
€ 14,95 (ISBN: 978-3440126875)