Schlagwort: Möhren

Carrot Cake Bites – her mit den Möhrchen!

Der Frühling naht. Dies kann man auch im Blogger-Universum erkennen: Gerichte mit saisonalen Zutaten wie Bärlauch, Spargel oder Erdbeeren sowie Osterrezepte machen Appetit auf diese tolle Jahreszeit – Frühling, wir kommen!

Carrotbites

Carrot Cake Bites

Zutaten für ein halbes Blech

350 G Mehl
1 PCK. Backpulver
1 TL Zimt
4 Eier
150 ML Öl
100 G brauner Zucker
100 G gehackte Walnüsse
220 G geriebene Karotten
350 G Kuvertüre
bunte Streuseln

1. Alle Zutaten außer der Kuvertüre und den Streuseln in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel 3 Min. lang gut rühren. Es sollte ein zäher Teig entstehen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ̊ C (Ober-/Unterhitze) für 10-15 Min. backen.
2. Während der Carrot Cake abkühlt, die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Den Boden in gleichmäßige Vierecke schneiden und jedes Stückchen einzeln in die Kuvertüre tauchen oder mit Kuvertüre übergießen. Auf einem Gitterrost abtropfen lassen und noch während sie nass sind, mit Dekostreuseln bestreuen.
3. Sobald die Schokolade fest geworden ist, sind die Carrot Cake Bites fertig und können gegessen zu werden!

Rezept von Sarah vom Blog Sarah’s Back Blog

100-Blogger_Cover
„Vier Jahreszeiten – 100 Foodblogger – 100 Lieblingsrezepte“, das ist das Motto des Buches „100 Blogger haben wir gefragt“ von Simone Goller. Von Milchreis-Erdbeer-Sushi im Frühling über Smoothie im Sommer, Kürbislasagne im Herbst bis zu Gewürzkuchen im Winter: Hier ist für jeden Foodie genau das Richtige dabei – optisch und geschmacklich. Und natürlich darf auch die Kurzvorstellung eines jeden Blogs nicht fehlen.

Erschienen im ars vivendi verlag, € 25,00 (ISBN: 978-3-86913-716-2)

Merken

Merken

Brassen mit Möhren und Zitronen-Kapern-Sauce

Nooz-Magazin-S.15

Quelle: “Salatwerkstatt” von Claus Meyer:

Brassen mit Möhren und Zitronen-Kapern-Sauce
Zutaten für 4 Portionen

4 (à ca. 180g) Flussbrassenfilets
1 EL Kapern
4 Möhren
50g Butter
1 Bund Petersilie
Salz
Cayennepfeffer
⅛Liter Fischfond
4cl Weisswein
1 Zitrone
100g Kalte Butter
25g Sahne
Pfeffer

1. Die Brassenfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Die Kapern unter fließendem Wasser kurz abwaschen, dann trocken tupfen und fein hacken.

2. Die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Möhren darin leicht andünsten. Mit Wasser knapp bedecken und ca. 10 Min. bissfest garen. Petersilie zupfen, fein hacken und unter die Möhren mischen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

3. Fischfond und Weißwein in einen Topf geben und auf ein Drittel einkochen lassen. Die Zitrone auspressen und zum Fond geben. Die kalte Butter in Scheiben schneiden und mit dem Schneebesen nach und nach in den Fond einrühren. Die gehackten Kapern hinzufügen. Die Sahne steif schlagen und unter die Sauce ziehen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

4. Die Brassenfilets auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin von jeder Seite 2–3 Min. braten.

5. Die Fischfilets auf Teller anrichten, mit Sauce begießen und die Möhren rundherum verteilen.
Tipp:
Unbeding kalte Butter in den Fond einrühren und die Sauce nicht mehr kochen, damit die Butter nicht gerinnt.

Heimische_FIscheDas Rezept wurde aus dem Kochbuch “Fische aus heimischen Seen und Flüssen” von Jaqueline Vogt und Ingo Swoboda entnommen. Noch mehr leckere Rezepte und die ganze Geschmacksvielfalt heimischer Fische gibt es in der gebundenen Ausgabe zu entdecken:
€ 14,95 (ISBN: 978-3440126875)