Schlagwort: Mini-Mont Blancs

Mini-Monts-Blancs

Croissants, Quiche, Petits Fours … Die französische Küche hat so einige Gaumenfreuden parat. Auch diese Amuse-Gueules sehen nicht nur gut aus, sondern schmecken auch ganz vorzüglich!

Mini-Mont-Blancs

Zutaten für 24 Stück

Für die Maronencreme und Sahnekuppeln

40 g weiche Butter
150 g Maronenpüree, Raumtemperatur
1 TL brauner Rum
200 g Schlagsahne

Für die Teigböden

125 g weiche Butter
45 g Puderzucker, plus mehr zum Bestäuben
1 Prise Salz
115 g Mehl (Typ 405)

1. Für die Maronencreme und Sahnekuppeln als Erstes die Butter mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Maronenpüree in drei Etappen kräftig untermischen. Das Püree sollte Raumtemperatur haben, sonst wird die Butter wieder hart und die Masse nicht cremig. Abschließend den Rum untermischen. Die Masse in einen mit einer sehr kleinen Lochtülle (2-3 mm) ausgestatteten Spritzbeutel füllen.
2. Vor dem Schlagen der Sahne den Schneebesen bzw. den Rühraufsatz des Handrührers, die Rührschüssel und die Sahne 15 Min. im Gefrierfach kühlen. Die Sahne im Anschluss steif schlagen und in einen mit kleiner Lochtülle ausgestatteten Spritzbeutel füllen.
3. Für die Teigböden den Ofen auf 170 ̊ C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit einer Silikonmatte auslegen.
4. Die weiche Butter mit dem Puderzucker in der Standküchenmaschine mithilfe des Rührelements schaumig schlagen. Das Salz zugeben und das Mehl untermischen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den weichen Teig zwischen zwei Lagen Backpapier etwa 5 mm dick ausrollen. Den ausgerollten Teig mindestens 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen, damit er sich leichter bearbeiten lässt.
5. Mit einem runden Ausstecher mit 4 cm Durchmesser Kreise aus dem Teig ausstechen und 10-12 Min. leicht goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
6. Die Sahne kuppelförmig auf die abgekühlten Teigböden spritzen, diese auf ein Kuchengitter stellen und die Maronencreme daraufspritzen, sodass die Oberfläche der Sahnekuppeln mit Fäden der Creme bedeckt wird.

Tipp: Zum Servieren die Mini-Monts-Blancs mit etwas Puderzucker bestäuben. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

fabelhaftFranzösisch