Schlagwort: MILRAM

Gemüse-Burger mit Hilcona Veggie Gemüse-Medaillons

Wir waren wieder einmal im brandnooz Blogger-Universum auf der Suche nach leckeren Rezepten mit unseren Boxprodukten. Und diese tollen Rezepte von den Bloggern Diana, Pamela und Hannah & Robert haben es uns ganz besonders angetan!

Gemueseburger

Gemüse-Burger

Zutaten für 4 Burger

1 Pck. Hilcona Veggie Gemüsemedaillons Blumenkohl
Milram frische Aioli
1 Scheibe RÜCKER Alter Schwede
eine Handvoll Salat
5-6 Stiele Korianer

Für die Burger-Brötchen

1 Ei
250 g Quark
300 g Dinkelmehl
2 TL Zucker
1 Pck. Weinsteinpulver/Backpulver
1 EL Sesam, geröstet
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
1 TL Basilikum, getrocknet
1 Prise Salz
80 g Käse nach Geschmack zum Bestreuen

Zubereitung

1. Die Brötchen-Zutaten wie oben angegeben vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Einen Teil der Kräuter unterheben und noch etwas zum Bestreuen der Brötchen aufheben.
2. Den Teig mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Oberfläche leicht mit Wasser einstreichen und mit Kräutern und Käse bestreuen. Anschließend im Ofen bei 170 °C Umluft für ca. 15-20 Min. goldgelb backen.
3. Die Gemüse-Medaillons in einer Pfanne ohne Fett braten, bis sie schön kross sind. Die Brötchen halbieren und beide Hälften mit Aioli bestreichen. Dann mit etwas Koriander, Salat und dem
Gemüse-Medaillon belegen. Jeweils eine Scheibe Käse auf das noch warme Gemüse-Medaillon legen, damit diese etwas schmelzen kann. Noch mal mit einer Schicht Salat belegen und den Burger mit dem Oberteil zudecken und servieren.

ZahnfeeBlogger-Universum

Das Rezept stammt von Bloggerin Diana. Seit Dezember 2010 bloggt sie unter www.zahnfeee1.blogspot.de unter anderem über Produkttests, Rezepte, neue Produkte und Deko-Ideen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Norddeutsche Dip-Platte mit MILRAM frische Aioli

Ihr seid noch auf der Suche nach ein paar Rezepten für eure nächste Party oder habt Freunde zum Abendessen eingeladen? Wir hätten da einen Vorschlag: Selbstgemachte Tapas – und zwar in der norddeutschen Variante! Denn für eine Party ist Fingerfood genau das Richtige.

Zu selbstgemachten Krabbenfrikadellen, Kartoffel-Käse-Sticks und Stockbrot gehören natürlich auch leckere Dips. Die frische Aioli von MILRAM aus unserer Cool Box Mai kommt da wie gerufen, denn sie schmeckt nicht nur pur, sondern ist auch ideal zum Weiterverarbeiten. Mit frischen Kräutern und Gemüse kann man die leckere Creme aus Quark, Sahnejoghurt und Knoblauch nämlich im Handumdrehen verfeinern.

aioli

Norddeutsche Tapas mit drei Aioli-Dips

Zutaten für 8 Personen

Für die drei Aioli-Dips:
600 g MILRAM frische Aioli
1 frische Peperoni
½ TL Tomatenmark
4 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
½ rote Chilischote nach Geschmack
½ Bund Petersilie

Für die Mini-Krabbenfrikadellen:
1 kleine Zwiebel
400 g Nordseekrabben
1 Ei
2 EL Haferflocken
½ Bund Petersilie
1 TL Zitronensaft
5 EL Öl
Salz

Für die Kartoffelpuffer-Käse-Sticks:
125 g Käse
750 g fertiger Kartoffelpufferteig
1 Eigelb
5-6 EL Öl
Salz

Für die Mini-Stockbrote:
400 g fertiger Pizzateig
8 Scheiben Landschinken
4 Scheiben Rahmkäse

Außerdem:
8 Holzspieße
Backpapier

Zubereitung der Dips

Für den ersten Aioli-Dip die Peperoni halbieren, putzen, entkernen, in feine Ringe schneiden und mit 200 g Aioli vermischen. Für den zweiten Dip die getrockneten Tomaten, Tomatenmark und Chili fein würfeln und mit weiteren 200 g Aioli verrühren. Für die dritte Variante 200 g Aioli mit fein gehackter Petersilie vermengen.

Zum Schluss die drei verfeinerten Aioli-Dips je in eine kleine Schale geben und abgedeckt kalt stellen.

Zubereitung des Fingerfoods

Für die Mini-Krabbenfrikadellen die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Petersilie und ⅔ der Krabben grob hacken. Ei, Haferflocken und restliche noch ganze Krabben dazugeben, mit den Händen gut durchkneten und mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Aus dem Teig ca. 16 kleine Frikadellen formen und diese in reichlich heißem Öl von jeder Seite ca. 2-3 Minuten braten.

Für die Kartoffelpuffer-Käse-Sticks den Käse in kleine Quadrate schneiden, Kartoffelpufferteig gut ausdrücken, mit Eigelb und Käse mischen und mit Salz würzen. Teig zu etwa 10 cm langen Streifen formen und diese in heißem Öl in einer Pfanne ca. 4-5 Minuten rundherum knusprig braten.

Für die Mini-Stockbrote den Pizzateig entrollen und in 8 Streifen schneiden. Rahmkäse und Landschinken in etwa 1,5 cm breite Streifen schneiden. Pizzateigstreifen mit Landschinken und Käse überlappend belegen und mit der Teigseite nach außen um je einen Holzspieß wickeln. Mini-Stockbrote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 4, Umluft 180 °C) etwa 10-15 Minuten backen.

Zum Schluss die Mini-Krabbenfrikadellen, die Kartoffelpuffer-Käse-Sticks und die Mini-Stockbrote mit den Aioli-Dips servieren – und drauflos dippen!

Lasst es euch schmecken 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Was für ein Quark! Nudelsalat mit MILRAM Frühlingsquark 7-Kräuter

Bald startet sie wieder, die geliebte Grillsaison! Was dabei auf keinen Fall fehlen darf? Der neue FrühlingsQuark 7-Kräuter von MILRAM! Denn dieser ist nicht nur perfekt zum Dippen für Brot oder Gemüse, sondern schmeckt auch wunderbar in Salaten.

nudelsalat

Nudelsalat 7-Kräuter

Zutaten für 4 Portionen

400 g Farfalle
Salz
50 g Pinienkerne
200 G Kirschtomaten
1 Bund Basilikum
300 g MILRAM Fühlingsquark 7-Kräuter
50 g schwarze Oliven, entsteint

Zubereitung

1. Farfalle nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen.
2. Pinienkerne fettfrei rösten. Kirschtomaten abspülen, putzen und halbieren. Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Blätter grob zerschneiden.
3. MILRAM FrühlingsQuark 7-Kräuter mit 5-6 EL Nudelkochwasser „schlank“ rühren.
4. Farfalle abgießen und gut abtropfen lassen. Mit dem FrühlingsQuark 7-Kräuter mischen. Die vorbereiteten Zutaten und die Oliven untermischen. Zum Schluss nochmals abschmecken.

milramZu seinem 50. Geburtstag bekommt MILRAM FrühlingsQuark einen würzig-frischen Bruder: MILRAM FrühlingsQuark 7-Kräuter. Die Jubiläumssorte mit feinen, aufeinander abgestimmten Kräutern schmeckt besonders würzig und intensiv. Ob zum Dippen, für Salate oder als frisch-würziger Brotbelag: Der MILRAM FrühlingsQuark 7-Kräuter ist der ideale Begleiter!

UVP € 0,99 (200 g)

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion-Beitrag.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Marzipan-Bratäpfel mit MILRAM Dessert Soße

Eine himmlische Trilogie

Wenn sich Äpfel, Marzipan und Vanillesosse vereinen, ist klar: Es gibt endlich wieder Bratäpfel! In dieser Kombination schmeckt das Obst einfach am besten – und für wohlige Düfte und gemütliche Temperaturen in der Küche ist ebenfalls gesorgt.
marzipan-brataepfel-mit-milram-dessertsosse

Zutaten für 4 Personen

4 rote Boskop-Äpfel
Saft von ½ Zitrone
2 EL Milram gute Butter
100 g Marzipanrohmasse
1 EL Puderzucker
1 TL Zimt
500 ml Milram Dessert Sosse

1. Äpfel abspülen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen. Zitronensaft und MILRAM Gute Butter in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
2. Puderzucker auf eine Arbeitsfl äche streuen, Marzipan darauf ausrollen und 4 kleine Sterne ausstechen. Sterne beiseitelegen. Die Äpfel mit dem restlichen Marzipan füllen. Äpfel in eine feuerfeste Form setzen und mit der Zitronen- Butter-Mischung bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15-20 Min. backen. Die Marzipansterne die letzten 5 Min. auf die Äpfel legen.
3. Die Bratäpfel aus dem Ofen nehmen und einzeln auf einem Teller anrichten. Anschließend mit kalter MILRAM Dessert Soße begießen und servieren. Guten Appetit!
milram-dessert-sosse

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion Beitrag

MILRAM / Ravensberger Dessert Soße mit Heidelbeeren

Milram

Vanille Soße passt eigentlich immer. Manche mögen gerne einen kleinen Klecks zu ihrer roten Grütze oder dem Schokopudding, andere essen lieber Vanillesoße mit etwas Dessert. Wir gehören auch dazu 🙂 Die Dessert Soße von MILRAM / Ravensberger aus unserer Juli Box schmeckt so wunderbar cremig und vanillig, dass wir sie am liebsten pur Löffeln. Mit diesem kleinen, einfachen Rezept kann die MILRAM / Ravensberger Dessert Soße immer noch nach Herzenslust gelöffet werden. Hinzu kommen ein paar fruchtige Zutaten, die die Geschmacksknospen aufblühen lassen 😉 Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung (Dauer ca. 10 Minuten):
Sirup erhitzen, Heidelbeeren darin 3-4 Minuten köcheln lassen.
Dessert Soße mit Zitronenschale verrühren und in tiefe Teller füllen. Heidelbeeren hineingeben und mit Pastazien bestreuen.

Statt der Heidelbeeren kann das Rezept natürlich auch mit frischen Johannisbeeren oder Himbeeren zubereitet werden. Die Himbeeren dürfen allerdings nur ganz kurz im Sirup geschwenkt werden.

Wir hoffen, dass es noch nicht zu spät ist und ihr die Desser Soße aus unserer Box noch nicht weggeschlemmt habt 🙂 Viel Spaß mit dem Rezept und ein tolles Wochenende. Euer brandnooz Team

Ab ins Käseparadies

Ab ins Käseparadies

Ein Stück Käse ist etwas Herrliches! Vor allem beim Gratinieren darf er nicht fehlen. Also schnell den Backofen vorheizen und euch von unseren leckeren Ideen inspirieren lassen…

 

Gratinierte Hähnchenbrust

Zutaten für 4 Portionen

200g weiße Champignons

2 Zwiebeln

1 EL Öl

1 kleiner Zweig Rosmarin

150g crème fraîche

Salz, Pfeffer

6 Stiele Minze

4 Hähnchenbrustfilets

1 EL Öl

100g Kirschtomaten

4 Scheiben MILRAM Burlander herzhaft-würzig

Alle Fotos und Rezepte: MILRAM

1. Champignons säubern, putzen Feigentörtchen und klein würfeln. Zwiebeln fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Champignons und Zwiebeln darin anbraten. Rosmarin abbrausen und die Nadeln fein hacken. Rosmarin zu den Champignons geben. Nach und nach die Crème
fraîche einrühren, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Minze abbrausen, die Blättchen fein schneiden und unter die Champignons mischen.
2. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin kurz von beiden Seiten anbraten. Hähnchenbrustfilets in eine feuerfeste Form legen und mit der Champignonmasse bestreichen. Mit MILRAM Burlander herzhaft-würzig belegen. Kirschtomaten abspülen und in die Form setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 20 Min. backen.

 

Pikante Feigentörtchen

Zutaten für 9 Stück

2 Blätter Filloteig

2 EL flüssige MILRAM Gute Butter

9 Feigen

3 rote Zwiebeln

3 EL MILRAM Gute Butter

2 EL brauner Zucker

1 Msp. geschroteter Chili

Salz

150g MILRAM Burlander herzhaft-würzig

untitled

1. Filoteig 10 Min. vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Feigen abspülen und 3-mal quer durchschneiden. Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden.
2. 1 EL Butter in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin ca. 3 Min. schmoren. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und beiseit stellen. Übrige Butter in die Pfanne geben und die Feigenscheiben hineingeben. Mit Zucker bestreuen und 1-2 Min. schmoren, dabei vorsichtig wenden. Feigen mit Chili und etwas Salz würzen.

Käse1

Produktnooz

6_NoozMagazin_April_2014-3

Géramont € 2,29 UVP (180g)

Sommer à la Provençale
Géramont stellt zwei Mal im Jahr eine saisonale Sonderedition vor, die dieses Jahr von den Facebook-Fans des Käseherstellers gewählt wurde: Der Sommer-Genuss 2014 ist ein außergewöhnlicher Weichkäse, der mit Kräutern der Provence und getrockneten Tomaten verfeinert wurde. Zusammen mit seiner einzigartigen Cremigkeit und dem cremig-würzigen Geschmack lässt er die Herzen von Käseliebhabern höher schlagen.

 

Tortina

Loacker € 1,79 UVP (3x21g)

Gran Pasticceria Tortina White
Tortina – zu Deutsch „das Törtchen“ – ist der Klassiker bei Loacker. Rund, mit viel Praliné-Creme zwischen den knusprigen Waffelblättern und mit viel Schokolade überzogen. Bisher nur mit Milchschokolade und dunkler Schokolade erhältlich, gibt es die Tortina jetzt auch mit weißer Schokolade und einer leichten Karamell-Note.

 

Elinas-Joghurt

Elinas € 1,39 UVP (500g)

 

Joghurt griechischer Art Natur
Der besonders cremige Joghurt griechischer Art ist vielfältig einsetzbar und kann nicht nur als süße Zwischenmahlzeit oder Dessert genossen werden: In Griechenland ist der leicht säuerliche, cremige Genuss fast ein Grundnahrungsmittel, das zu jeder Mahlzeit und in den unterschiedlichsten Varianten von herzhaft bis süß zum Einsatz kommt, zum Beispiel als würziger Dip, in einer feinen Sauce oder einem fruchtigen Dessert.

 

Goco_Kokoswasser

goco € 1,79 UVP (0,33l)

 

 

Kokoswasser Maracuja
Der angesagte Wellness- Drink von Stars und Sternchen schmeckt pur eisgekühlt am besten und kann gleich mit mehreren Pluspunkten aufwarten: Er versorgt den Körper mit Elektrolyten wie Magnesium, Kalzium, Natrium, Phosphor und Kalium, ist isotonisch und entgiftend. Durch die vielen sekundären Pflanzenstoffe ist er besonders gesund und ein leckerer Zusatz in Säften und Cocktails.

 

 

Merci_Hase

merci € 2,29 UVP (120g)

 

Osterhase Edel-Vollmilch
Der schneeweiße merci Osterhase trägt einen goldenen Herz-Anhänger um den Hals und lässt mit seinem niedlichen Äußeren nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Unter der hübschen Fassade verbirgt sich ein unwiderstehlich-verführerischer Schokogenuss aus zartschmelzender Edel-Vollmilchschokolade, so dass seine Zeit im Osternest nur von kurzer Dauer sein dürfte.

 

 

Kefir

Milram € 0,95 UVP (500g)

 

 

 

Kefir Drink Brombeere
Der cremig-fruchtige Kefirdrink mit nur 1,4 % Fett ist die perfekte kleine Zwischenmahlzeit, wenn es mal wieder schnell gehen muss. Ausgesuchte Brombeeren machen den Drink besonders fruchtig-beerig-lecker, und der extra-milde Kefir trägt seinen Anteil dazu bei. Die handliche Größe der wiederverschließbaren Flasche machen den Drink außerdem ideal zum Mitnehmen.

 

 

 

rhinos

rhino’s € 0,99 UVP (250 ml)

energy drink zero
Für den Extraschub an Energie sorgt seit Kurzem der zuckerfreie Energy Drink von rhino’s. Der spritzig-erfrischende Geschmack des classic Drinks wurde dabei 1:1 nachempfunden, so dass man bei der zero Variante auf nichts verzichten muss – außer auf Zucker.

 

 

Heißbegehrt und doch so cool! Die brandnooz Cool Box ist wieder da!

 Im März ist es wieder soweit, die neue brandnooz Cool Box steht in den Startlöchern!

Als im Oktober 2012 die erste Cool Box erschien war noch völlig unklar, wie die Noozies darauf reagieren würden. Mittlerweile zählt die Cool Box, die nun schon zum vierten Mal prall gefüllt mit gekühlten Lebensmitteln erscheint, zu den beliebtesten brandnooz Boxen.

boxfreigestellt

Cool Box Oktober 2013

Coolbox 2013

Cool Box März 2013

 

 

 

 

 

 

 

In der Cool Box im März 2013 gab es neben Bolognese Ravioli und Ricotta e Spinaci Tortelloni auch einen Caramel Caffè Latte sowie Milchreis und streichzarte Käsevarianten.

Die Cool Box im Oktober 2013 trumpfte unter anderem mit nussig milden Käsewürfeln, einem Spaghetti-Basilikum Salat, Chicken Breast Bites und einem Grill- und Backkäse auf. Mal sehen was die nächste Cool Box für uns bereithält….

Auf Facebook wird sie mit der Vorfreude auf eine riesige Wundertüte verglichen und es wird spekuliert, welche Produkte wohl dieses Mal in der Box zu finden sein werden. Dies bleibt jedoch ein gut gehütetes Geheimnis ;)!

Doch wie funktioniert die Kühlung mit der Cool Box überhaupt?


Best of Unboxing – brandnooz Cool Box

Die Cool Box ist die einzige Box, die sich nicht nur von Ihrer Temperatur und natürlich dem Inhalt, sondern auch von Ihrem Verpackungskleid von den anderen Boxen deutlich unterscheidet. Die spezielle Isolierung durch eine Luftpolsterfolie sowie die gefrorenen Kühlgelpads stellen sicher, dass die Cool Box gut gekühlt bei Euch zu Hause ankommt. Auch der Verpackungsprozess der Boxen unterscheidet sich von dem der regulären Box, denn die Cool Box muss auch während der Lagerung bis hin zur Verpackung in einem gut gekühlten Lagerhaus verpackt werden.

Wie die Box entsteht – seht Ihr hier:

CoolBox_Entstehung

Habt Ihr Euch die neue Cool Box schon gesichert? Was waren Eure Lieblingsprodukte aus der letzten Cool Box? Hier könnt Ihr Eure die März Cool Box 2014 bestellen!

Die Gewinner des MILRAM Fotowettbewerbes

In unserem MILRAM FrühlingsButter Produkttest konnten im vergangenen Monat 500 Noozies die beiden Sorten Frühlingskräuter und Drei Pfeffer ausgiebig testen. Wir sagen Danke für die tollen Ergebnisse, die vielen Kommentare, Blogbeiträge und Produktbewertungen, die Ihr geschrieben habt!

Das allgemeine Fazit der Tester: MILRAM FrühlingsButter ist lecker, praktisch, vielseitig! Weitere Details könnt Ihr ab jetzt auf der Abschlusseite des Projektes nachlesen. Mehr Informationen zur MILRAM FrühlingsButter findet Ihr außerdem auf der MILRAM Homepage und natürlich bei brandnooz.de

Wie zu allen unseren Projekten gab es auch zum MILRAM Produkttest einen Fotowettbewerb, bei dem 10 tolle MILRAM Hängematten verlost wurden.

Hier sind die Gewinner:

tortue10

tortue10

engelchen36a

engelchen36a

Jalemifa

Jalemifa

emelmami

emelmami

rinaEve

rinaEve

Molly21

Molly21

MuhKuh1981

MuhKuh1981

pruedens

pruedens

daubaerchen

daubaerchen

Sternengaukler

Sternengaukler

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Euer brandnooz Team

Taste the news!