Schlagwort: Mandeln

Backen mit Stevia

Wer nascht nicht gerne leckeres Backwerk? Leider machen sich Brot, Kuchen und Kekse schnell auf den Hüften bemerkbar. Wie praktisch, dass man mit der Stevia Kristalline Streusüße von Nevella aus der Back Box ganz ohne Kalorien backen kann. Wenn das kein Grund ist, sofort die Rührschüssel hervorzuholen und diese zwei Rezepte auszuprobieren!

Süßes Buchweizenbrot mit Walnüssen und Mandeln

Buchweizenbrot mit Nüssen
Zutaten für eine Kastenform und 12 Scheiben


1 TL Sonnenblumenöl
4 kalte Eier
400 ml fettarme Milch
200 g Buchweizenmehl
200 g Weizenvollkornmehl
1 TL Natron
1 Pck. Backpulver
150 g Nevella Kristalline Streusüße mit Stevia
150 g Walnusskerne gehackt
150 g Mandeln gehobelt

 


Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Kastenform mit Öl einpinseln.

Die Eier trennen, Eiklar zu festem Schnee schlagen und kalt stellen. Milch und Eigelbe verrühren. Mehle mit Natron, Backpulver und Nevella Kristalline Streusüße mit Stevia mischen. Ins Milch-Eigemisch geben und glatt rühren.

Dann die gehackten Walnüsse und Mandeln dazugeben und noch einmal abschmecken. Zum Schluss den Eischnee unter den Teig heben, falls der Teig zu fest ist, einen Schuss Mineralwasser untermischen. In die Kastenform füllen und im vorgeheizten Ofen in etwa 40 bis 50 Minuten backen.

Nach Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen (z.B. Spieß) in den Teig stechen: bleibt nichts am Stäbchen kleben, aus dem Ofen nehmen. In der Form 10 Minuten abkühlen, dann herauslösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Damit es nicht bricht, erst dann in Scheiben schneiden.

 

Spritzgebäck_kleinSpritzgebäck

Zutaten für ca. 40 Stück

100 g Nevella Kristalline Streusüße mit Stevia
200 g weiche Butter
1 Ei
1 Eigelb
1 TL abgeriebene Zitronenschale
Mark einer Vanilleschote
250 g Weizenmehl, Type 550
50 g Speisestärke
60 g dunkle Kuchenglasur oder Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Die Nevella Kristalline Streusüße in der Küchenmaschine sehr fein mahlen, ähnlich wie Puderzucker. Butter mit Streusüße schaumig schlagen, dann Ei, Eigelb, Zitronenschale und ausgekratztes Vanillemark zugeben und verrühren. Mehl mit Stärke mischen, dazu sieben, zum glatten Teig verarbeiten. Teig 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 175 Grad, keine Umluft, vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den kalten Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. In Form von Schleifen, Kringeln, Kreisen etc. auf die Bleche spritzen. Im vorgeheizten Ofen in 10 bis 12 Minuten goldgelb backen.

Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen. Glasur oder Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Die Hälfte der Plätzchen damit einseitig eintauchen. Auf einem Kuchengitter abkühlen.

TIPP: Wer lieber dunkles Spritzgebäck mag, der mischt einfach 30 bis 40 Gramm Kakaopulver unter die Grundmasse.

 

Viele Spaß beim Backen wünscht euch,

euer brandnooz Team

Hinter den Kulissen: Niederegger im Interview

Hinter den Kulissen: Niederegger

NiedereggerFür die Box ist brandnooz Gründer Daniele Fontaniello immer in Kontakt mit den bekanntesten Marken Deutschlands. Heute hat er Thomas Arndt, den Marketingleiter von Niederegger, zu Besuch. Die perfekte Gelegenheit, etwas über das Traditionsunternehmen zu erfahren.

Niederegger ist ja der „Inbegriff für Marzipan“. Was ist das Geheimnis von Niederegger?

Wenn ich das erzähle, wäre es ja kein Geheimnis mehr … So viel aber kann ich verraten: Hochwertige Zutaten, traditionelle Herstellung und handwerkliches Können stecken in unseren Produkten und machen sie einzigartig. Und das schmeckt man bei jeder der über 300 Niederegger Spezialitäten.

Was tun Sie, um die hohe Qualität Ihrer Produkte zu halten?

Wir pflegen die handwerkliche Tradition in unserem Unternehmen und bewahren das Knowhow, welches für diese besonderen Produkte notwendig ist. Die Herstellung unseres Marzipans wird auch heute noch vom Konditormeister persönlich überwacht. Gleichzeitig setzen wir moderne Qualitätssicherungsmethoden in unserem Labor ein. Und wir haben ganz viele Experten: Unsere Einkäufer zum Beispiel achten immer streng darauf, dass nur erstklassige Mandeln für unser Marzipan verwendet werden.

Zu Ostern darf Marzipan auf keinen Fall fehlen: Welches ist das beliebteste Niederegger Oster-Produkt?

Ganz klar unsere Marzipan-Eier, die es in vielen unterschiedlichen Geschenkpackungen zu kaufen gibt. Und das schon seit vielen Jahren. Ostern ohne Niederegger Marzipan-Eier, das wäre kein ‚richtiges’ Ostern.

Jedes Jahr gibt es von Niederegger den „Klassiker des Jahres“. Können Sie uns schon verraten, welcher das für 2014 ist?

Für 2014 haben unsere Konsumenten die Sorte Karamell Brownie gewählt. Denn die Inspiration für neue Niederegger Spezialitäten bekommen wir ganz viel von unseren Kunden. Und deshalb fragen wir unsere Fans auch immer wieder, welche Geschmacksrichtungen sie gerne mal probieren möchten. Das machen wir z.B. über facebook und daran kann jeder teilnehmen.

„Seit über 200 Jahren produziert Niederegger das beste Marzipan der Welt!“

Daniele_Niederegger

Daniele Fontaniello (brandnooz Gründer) und Thomas Arndt (Marketingleiter Niederegger)

 

Welches sind die neuen Niederegger Osterprodukte, die wir unbedingt probieren müssen?

Eindeutig unsere gefüllten Schokoladen-Eier ganz ohne Marzipan! Blätterkrokant, Trüffel oder alkoholische Füllungen verwöhnen den Gaumen und zeigen, dass Niederegger durch seine lange Tradition neben Marzipan noch viele andere leckere Kreationen herstellen kann. Einfach mal ausprobieren!

 

 

Haben Sie noch einen Tipp für uns, wie man Niederegger Marzipan sonst noch so genießen kann?

Mit Niederegger Marzipan kann man auch ganz toll kochen! Perfekt für Nachspeisen, aber auch herzhafte Gerichte werden mit Marzipan zu einem ganz neuen Geschmackserlebnis. Ein innovatives Rezept sind z.B. Marzipan- Kürbis-Ravioli in Salbeiteig. Ungewöhnlich? Ja, aber lecker. Einfach mal Online im Niederegger Club vorbeischauen und noch mehr Rezepte entdecken.

Ich persönlich bin ja ein großer Freund von Niederegger Nougat. Was genau steckt denn in Nougat eigentlich so drin?

Wie wir bei Marzipan hochwertige Mandeln verwenden, rösten wir bei Nougat nur die besten Haselnüsse. Der Nussanteil ist bei Niederegger Nougat besonders hoch und der Geschmack dadurch besonders intensiv. Und die Stücke besonders zart schmelzend.

Gehen Sie selbst auch gerne in das Café Niederegger in Lübeck?

Es gibt keinen besseren Ort, um seinen Gaumen zu verwöhnen. Mitten im Herzen der Lübecker Altstadt trifft man auf die leckersten Torten- und Gebäckkreationen, die man je gesehen hat. Insofern kann es gut sein, dass wir uns beide demnächst dort wieder begegnen!

Marzipan

Rezept: Knackiger Rotkohlsalat

Knackiger Rotkohlsalat mit getrockneten Kirschen, Mandeln und Feta

Nooz-Magazin2.14-S.11

Quelle: „Salatwerkstatt“ von Claus Meyer

Salat
600 bis 700g Rotkohl
1 TL Meersalz
80g Getrocknete Kirschen
1 Grosse rote Zwiebel

Garnierung
80g Mandeln
Etwas Olivenöl
Meersalz
80g Fetakäse

Dressing
50 ml Kalt gepresstes Mandelöl
3 EL Kirschessig
2 EL Honig

Salat
Strunk vom Rotkohl schneiden und wegwerfen. Kohl in dünne Scheiben von maximal 2 mm schneiden, eventuell einen Mandolinenschneider oder eine Küchen-Schneidemaschine
benutzen. Rotkohl und Salz in einer großen Schale mischen und eine 1/2 Stunde ziehen lassen.
Kirschen halbieren und prüfen, ob noch Kerne entfernt werden müssen. Zwiebel so fein wie möglich hacken.

Garnierung
Mandeln grob hacken und in einer warmen Pfanne in etwas Olivenöl rösten, bis sie goldbraun sind. Danach mit Salz würzen. Rotkohl, Kirschen, Zwiebel und die Hälfte der Mandeln im Dressing wenden und Rotkohlsalat auf einer kleinen Platte anrichten. Mit zerbröckeltem Feta und dem Rest der Mandeln garnieren.

Dressing
Mandelöl, Kirschessig und Honig gut verrühren.

 

Salatwerkstatt

 

Dieses und weitere leckere Salatrezepte, passend zum Lauf der Jahreszeiten gibt es im Buch von Claus Meyer: „Salatwerkstatt“
€22,90 (ISBN: 978-3-7725-2528-5)

Weiß, weiß, weiß sind alle meine…

…Schokoladen!

Mittlerweile gibt es immer mehr dunkle Klassiker auch in der weißen Variante. Ein Trend, der sich seit Ende letzten Jahres verstärkt abzeichnet. Es gab und gibt mehr und mehr Liebhaber der weißen Schokoladenkultur…und diese kommen jetzt endlich auch in allen Belangen auf ihre Kosten. (Juhuu!!)

Das erste mal kommerziell wurde weisse Schokolade übrigens in den 1930ern in der Schweiz von Nestlé hergestellt. Was ist denn nochmal genau in der weißen Schoki? Min. 20% Kakaobutter und min. 14 % Vollfett-Trockenmilch und natürlich Zucker. Ungesund – klar! Ungesünder als Vollmilchschokolade – kaum. Die Stimmungsaufhellende Wirkung, welche ja eigentlich vom Kakaopulver kommt, ist hier ja leider nicht drin. Glücklich macht´s aber trotzdem irgendwie… Die meisten zumindest.

Was steht denn so alles zur Auswahl…

Ritter Sport Weiss + Crisp

Ritter Sport Weiss + Crisp

Die neue „Sorte des Jahres“ von Ritter Sport. Mit knusprigen Cornflakes…

PICK UP Black & White

Oder PICK UP Black & White…mit einer knackigen Tafel weisser Schokolade zwischen superschokoladigen Keksen…

MIKADO weisse Schokolade

Die altbekannten MIKADO-Stäbchen…nun weiß eingetunkt…

Ferrero Küsschen weise Schokolade

Ferrero Küsschen weise Schokolade

Und meinen ganz persönlichen Favoriten…Da Küsschen schon so ein Traum sind, sollten sie in weisser Schokolade wohl eher einem leidenschaftlichem Kuss gleichen… 😉

Heute war es dann endlich so weit…im Supermarkt meines Vertrauens gab es sie endlich…Natürlich musste ich sie gleich für Euch testen!

Ferrero Küsschen von Innen

Ein intimer Schnappschuss…;)

Ich muss sagen…mein Körper wurde plötzlich schwach. Denn alle Kräfte haben sich vereint, diesen unglaublich tollen, wunderbaren, unsagbar leckeren Geschmack wahrzunehmen…Ein Traum. Mehr kann ich nicht sagen. Sie sind schon relativ süß, aber das ist im Prinzip ja alles mit weißer Schokolade. Die leckere

Nuss und vor allem noch die Creme im Inneren gepaart mit der weißen Schokolade…lecker, lecker, lecker! Man sollte sie einfach probieren…

Und an bereits länger existierenden weißen Varianten wären dann noch: Lion, KitKat, Twix, Dominosteine, Trinkschokolade, Kölln Müsli mit weisser Schokolade und Mandeln, Kinder Bueno, Balisto, Choco Crossies, Choclait Chips, helle Brotaufstriche, Eszet-Schnitten…

Ein Paradies…

Aber was hälst Du von dem weissen Hype? Nervt es Dich oder kannst Du nicht genug davon kriegen?

Und was sollte es Deiner Meinung nach noch in weisser Ausführung geben?

Wir freuen uns auf Deine Antworten!