Schlagwort: Lebensmittel

Fruchtpapier – Snacken für die Umwelt

Obst als Papier zum Essen? Das klingt nach einem abenteuerlichen neuen Food Trend, der Erinnerungen an das süß-künstlich schmeckende Esspapier aus der Kindheit weckt. Doch Fruchtpapier hat damit herzlich wenig zu tun – zum Glück.

Die Idee hinter Fruchtpapier

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unter dem Motto „Jede Frucht ist schön“ verarbeitet die Berliner Manufaktur DÖRRWERK Obst, welches aufgrund optischer Mängel nicht im Einzelhandel verkauft wird. Dabei weiß jeder Hobbygärtner, dass das Aussehen einer Frucht nichts mit ihrem gehaltvollen Geschmack zu tun hat. Der Lebensmitteleinzelhandel hat leider dennoch Schwierigkeiten, äußerlich angeschlagenes Obst zu verkaufen. Aus diesem Grund landen jedes Jahr 7,5 Millionen Tonnen Obst und Gemüse in Deutschland im Müll. Hier kommt DÖRRWERK und die Erfindung des Fruchtpapiers ins Spiel. Denn DÖRRWERK weiß genau, dass es bei Obst wie beim Menschen auch auf die inneren Werte ankommt ;). Und hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viel Obst und Gemüse wie möglich zu retten. Aktuell konnten schon über 61 000 kg leckeres Obst und Gemüse vor dem Mülltonnen-Tod bewahrt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Woraus besteht das Fruchtpapier?

Hergestellt wird das fruchtige Papier aus einer leckeren Mischung von gerettetem Obst. DÖRRWERK bietet verschiedene Sorten an, wobei Apfel immer als Bestandteil enthalten ist. Dies liegt darin begründet, dass der heimische Apfel dem leckeren Snack seine knusprige Konsistenz verleiht. Der Geschmack wird jedoch immer durch die Zweitfrucht bestimmt, die der jeweiligen Sorte ihren Namen gibt. Kombiniert wird der Apfel entweder mit Erdbeere, Ananas oder Mango. Hier kommt jeder Obstfan auf seine Kosten. Wer den ökologisch wertvollen Snack in kleinerer Größe und nicht als „ganzes Papier“ bevorzugt, darf beim Fruchtkonfetti zugreifen. Ob Fruchtpapier oder -konfetti, alle Produkte enthalten keinen zugesetzten Zucker und bestehen zu 100 % aus Frucht.

Und wie steht’s um Gemüse?

Tomatenchips-mediterran

Natürlich hat DÖRRWERK auch ein Herz für Gemüse und deren Fans. Tomaten, die zu groß, klein, hell oder dunkel sind, werden zu leckeren luftgetrockneten Chips verarbeitet. Ob pur, mediterran angehaucht mit Oregano und Basilikum oder leicht scharf mit Chili und Zitrone – die Tomaten-Chips sind ein herrlich aromatischer Gemüsesnack. Je nach Sorte bestehen sie zwischen 92 – 100 % aus geretteten Tomaten.

Wir finden DÖRRWERK hat nicht nur ein spannendes Produktsortiment, sondern freuen uns auch auf umweltbewusste Genussmomente. Na, wer hat jetzt Lust, Fruchtpapier zu snacken?

 

 

Produkt Nooz – neue Produkte und Lebensmittel

Neue Produkte zum Ausprobieren:


tic tac:tic tac

Emotions Edition

Gefühle ausdrücken, das geht jetzt ganz einfach mit der neuen tic tac Emotions Edition! Die sechs fruchtigen Geschmacksrichtungen, bedruckt mit sechs verschiedenen Gefühlen, in einer Packung sorgen für viel Abwechslung und Spaß beim Naschen. Die leckere Geschmacksvielfalt ist nur für kurze Zeit im Handel erhältlich.

UVP € 1,39 (49 g)


Tortillla ChipsSanta Maria:

Tortilla Chips Cheese Jalapeño

Hier kommt die authentisch mexikanische Spezialität direkt ins gemütliche Wohnzimmer und sorgt für ein echtes Texmex-Feeling. Die Kombination aus würzigem Käse und pikanten Jalapeños macht die knusprigen Mais-Chips zu einem leckeren Snack-Erlebnis. Sie sind perfekt zum Dippen geeignet und schmecken als Beilage zu Chili con Carne, Tacos oder mit Käse überbacken.

UVP € 2,19 (185 g)


Katjes:Katjes

100 % veggie!

Richtig gelesen! Bei Katjes sind nicht nur die süßen Glücksgefühle vegetarisch, sondern sogar die komplette Produktrange. Das lässt Herzen von Naschkatzen höherschlagen. Denn egal ob für Fruchtgummi-Fans oder Lakritz-Liebhaber, die Katjes Leckereien sind ganz ohne tierische Gelatine und mit gutem Gewissen ein Genuss. Wenn das kein Grund für Glücksgefühle ist!

UVP € 0,99 (200 g)


Gelbe LinsenMüller’s Mühle:

Gelbe Linsen 

Ohne diese bunte Linsensorte wären viele Gerichte in Indien und im gesamten Orient undenkbar. Gelbe Linsen sind geschälte braune oder grüne Linsen. Sie haben eine Kochzeit von 10 Minuten und besitzen eine mehlige Konsistenz und ein besonders mild-nussiges, feines Aroma. Auch nach dem Kochen behalten sie ihre intensive Farbe, wodurch sie sich wunderbar für Suppen, Pürees, Beilagen, Salate und vegetarische Gerichte jeder Art eignen.

UVP € 2,49 (500 g)


Seeberger:Schoko-Mix

Schoko-Mix

Zeit für Schokolade – Zeit für Genuss: Zart schmelzende Vollmilch-Luftschokolade, knackige Pekannüsse und Cashewkerne sowie fruchtig-säuerliche Kirschen und Cranberrys sorgen im neuen Seeberger Schoko-Mix für eine einzigartige Mischung. Die perfekte süße Auszeit für alle Naschkatzen. Erhältlich ab Ende Januar 2017.

UVP € 3,79 (150 g)


Sonne küsst OliviaVilla Masecri:

Sonne küsst Olivia

Bella Italia lässt grü ßen! Der mediterrane Sonnenblumenaufstrich mit Olivengeschmack bringt Urlaubsfeeling und Leichtigkeit in die heimische Kü che. „Sonne kü sst Olivia“ wird aus wertvollen Sonnenblumenkernen hergestellt und schmeckt leicht fruchtig. Feine Noten von Tomaten und Zucchini runden den Geschmack ab. Der herzhafte Brotaufstrich ist vegan und wird aus hochwertigen Zutaten hergestellt.

UVP € 3,50 (200 g)


Birkel:Käse Bolognese

Nudel up Käse-Bolognese 

Die deftige Birkel Nudel up „Käse-Bolognese“ schafft im Nu leckeren Nudelgenuss, denn der Käse ist schon drin! Fruchtige Tomatensauce, aromatischer Gouda und saftiges Hackfl eisch bilden ein herzhaftes Geschmackstrio. Die perfekte Wahl für alle Bolognese-Fans, die bei kinderleichter Zubereitung nicht auf den vollen Bolognese-Geschmack verzichten wollen.

UVP € 2,69 (400 g)

HARIBO RÄTSEL-edition: Tipps und Lösungen

Habt ihr auch schon die neue HARIBO RÄTSEL-edition der leckeren Goldbären entdeckt und vernascht? Die  RÄTSEL-edition der süßen Bärchen enthält 6 neue, unbekannte Geschmacksrichtungen. Als eingefleischte Gummibärchen-Fans haben wir natürlich keine Kosten und Mühen gespart und die Bärchen bereitwillig getestet ;). Habt ihr die richtigen Lösungen erraten, könnt ihr beim Gewinnspiel von HARIBO mitmachen und einen von 6 Städtetrips gewinnen. Jede neue Sorte der HARIBO RÄTSEL-edition steht dabei für eine Stadt.

Damit ihr auf den richtigen Geschmack kommt, haben wir unser eigenes kleines Rätsel zur HARIBO RÄTSEL-edition entworfen. Die Lösungen verraten wir euch ganz unten.

Haribo Fragezeichen

Unser Rätsel verrät euch, welche Frucht hinter welcher Sorte steckt

Der gelbe Goldbär (Barcelona)

Ein berühmtes Dessert wurde nach der Sängerin Nellie Melba benannt – und beinhaltet die Frucht dieser Sorte.

DSC_0367_blog

– Zitrone

– Mirabelle

– Mango

– Pfirsich

– Sternfrucht

 

 

Der grüne Goldbär (New York)

Auch wenn New York gerne Big Apple genannt wird, solltet ihr besser an den New Yorker Cheesecake und seine frische Note denken.

DSC_0380_blog

– Melone

– Pfefferminze

– Apfel

– Kiwi

– Limette

 

 

Der lila Goldbär (Berlin)

Der Berliner (auch Pfannkuchen genannt) wird häufig mit dieser Marmeladensorte gefüllt.

DSC_0376_blog

– Feige

– Drachenfrucht

– Pflaume

– Traube

– Passionsfrucht

 

 

Der rosa Goldbär (Dubai)

Wer hätte gedacht, dass Goldbären auch aus Gemüse schmecken?!

DSC_0365_blog

– Erdbeere

– Papaya

– Pfirsich

– Rhabarber

– Wassermelone

 

 

Der rote Goldbär (Reykjavik)

Wenn der Eyjafjallajökull mal wieder ausbricht, schafft es diese Frucht bei uns leider nicht in die Läden.

DSC_0369_blog

– Granatapfel

– Hagebutte

– Erdbeere

– Himbeere

– Kirsche

 

 

Der orange Goldbär (Rom)

Die Geschichte Roms ist bekanntlich brutal, man könnte meinen die Brüder Romulus und Remus haben zu viel von dieser Frucht genascht.

DSC_0368_blog

– Aprikose

– Litchi

– Pfirsich

– Melone

– Blutorange

 

 

Ihr interessiert euch für neue Produkte und spannende Marken? Dann ist die brandnooz Classic Box genau das Richtige für euch. Denn mit der Classic Box könnt ihr euch monatlich mit neuen Produkten wie der HARIBO RÄTSEL-edition überraschen lassen. Über Produktneuheiten auf dem Lebensmittelmarkt könnt ihr euch außerdem jederzeit auf unserer Webseite informieren. Natürlich halten wir euch auch gerne in unserem Noozletter stets auf dem Laufenden:

 

Bitte jetzt wegsehen, wenn ihr die Lösungen nicht wissen wollt!

DSC_0364_b

gelb: Pfirsich

grün: Limette

lila: Pflaume

rosa: Rhabarber

rot: Granatapfel

orange: Blutorange

Und hier geht’s zum Gewinnspiel der HARIBO RÄTSEL-edition…Viel Glück :)!

Asiatische Nudeln – Heute schon genoodelt?

Auf Streetfoodmärkten und beim Vietnamesen oder Japaner sind sie schon lange der Renner: Asiatische Nudeln wie Ramen, Soba und Udon. Was es mit den Nüdelchen auf sich hat und wie sie verwendet werden, verraten wir euch hier.

Wer bei Soba, Ramen und Udon nur Bahnhof versteht, dem können wir schnell weiterhelfen: Bei den exotisch klingenden Namen handelt es sich um asiatische Nudeln. Im Gegensatz zu italienischen Nudeln werden sie selten pur gegessen, sondern klassisch in einer Brühe oder zu Fleisch und Gemüse verzehrt. Aber sogar auf Burgern und in Salaten findet man die asiatischen Nudeln, was zeigt, wie vielseitig ihre Verwendung ist. Kein Wunder also, dass sie gerade so beliebt sind.

Asiatische Nudeln - RamenKeine Brühe ohne Ramen

Was alle asiatischen Nudeln übrigens von den europäischen Hartweizennudeln unterscheidet, ist, dass sie neben Weizen auch Reismehl, Mungobohnenstärke oder Algenarten enthalten. Durch diese Zutaten erhalten sie eine andere Konsistenz als europäische Nudeln und nehmen Aromen ganz besonders gut auf. Die aus Japan stammenden Ramen gehören zu den bekanntesten asiatischen Nudelsorten. Ramen heißen einerseits die Nudeln an sich, aber gleichzeitig auch die Suppe, die man mit den Nudeln herstellt. Auch wenn der Nudelteig relativ simpel ist und eigentlich nur aus Weizenmehl, Salz und Wasser besteht, schmecken Ramen überall anders. Der Grund ist hierbei nicht in den Nudeln, sondern in der Brühe zu finden, denn jede Region und jedes Restaurant hat sein eigenes Rezept. So kann die Brühe zum Beispiel auf Sojasauce basieren oder durch langes Auskochen von Schweineknochen hergestellt werden. Außerhalb Asiens sind Ramen auch als Fertiggericht mit Instant-Nudeln bekannt, wobei dies kein Vergleich zu der selbst hergestellten Variante ist.

Von durchsichtig bis dickAsiatische Nudeln - Glasnudeln

Ebenfalls bekannt sind Glasnudeln, die, nachdem sie mit heißem Wasser übergossen wurden, fast durchsichtig werden. Hergestellt werden sie aus Mungobohnenstärke und Wasser. Glasnudeln sind im Geschmack eher neutral, nehmen dafür aber Aromen besonders gut auf. Auf der Speisekarte findet man sie in Form von Glasnudelsalat, als Füllung von Sommerrollen, als Zutat in Wokgerichten oder aber auch frittiert als Dekoration. Eher unbekannt sind hingegen die Udon-Nudeln. Sie heben sich optisch stark von anderen asiatischen Nudeln ab, denn sie sind sehr dick und haben eine elastische Konsistenz. Während sie ursprünglich aus China stammen, werden sie heute vor allem in Japan und Korea verwendet – am häufigsten in einer Brühe mit Frühlingszwiebeln. Reisnudeln sind ebenfalls aus der asiatischen Küche nicht wegzudenken, denn sie sind neben Reis ein wichtiges Grundnahrungsmittel.
Beim Thailänder findet man sie zum Beispiel im Pad Thai, einem Gericht mit Hühnchen, Tofu, Ei, Sojasprossen, Lauchzwiebeln und Würzsaucen. Beim Vietnamesen sollte man hingegen unbedingt mal die Suppe Pho Bo probieren, die neben Reisnudeln aus Rinderbrühe, reichlich Gewürzen wie Ingwer und Zitronengras und Kräutern wie Koriander besteht.

Asiatische Nudeln - SobaNussig & kalt

Auch geschmacklich bieten asiatische Nudeln Abwechslung: Die aus Japan stammenden Soba-Nudeln haben beispielsweise ein leicht nussiges Aroma, dass sie von anderen Nudelsorten unterscheidet. Dies liegt daran, dass sie neben Wasser und Weizenmehl auch Buchweizenmehl enthalten. Je höher ihr Buchweizenanteil ist, desto würziger schmecken sie. Neben der klassischen Verwendung als Beilage oder Einlage in heißen Brühen gibt es aber eine Besonderheit: Im Sommer werden Soba-Nudeln auch kalt serviert! Wer in Japan Soba-Nudeln bestellt oder in Deutschland bei einem richtigen Japaner isst, sollte also nicht verwundert sein, wenn ihm die Frage „Warm oder kalt?“ gestellt wird.

Merken

Shortbread mit Kokos-Kakao-Glasur

Shortbread mit Kakao-Puderzucker-Glasur

Zutaten für ca. 45 Stück

270 g Weizenmehl (Type 405)
190 g  Butter
120 g „Unser Feinster“ Zucker von SweetFamily
2 Pck. Vanillezucker
50 g Kokosöl
150 g SweetFamily Kakao-Puderzucker
2 EL Kokosmilch
Goldfarbene Zuckerperlen

1. Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
2. Mehl, Butter, 110 g Zucker und Vanillezucker zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit Mehl bestreuen und ca. ½ cm dick ausrollen. Gewellte Kreise von 3,5 cm Durchmesser ausstechen und mit wenig Abstand auf ein Backblech legen. Mit 10 g Zucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 14 Min. hellbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
3. Kokosöl in einem Topf schmelzen lassen. SweetFamily Kakao- Puderzucker und Kokosmilch zugeben und zu einer zähfließenden Glasur verrühren. Das Shortbread halb eintauchen, auf ein Gitterrost legen, mit Perlen garnieren und warten bis die Glasur fest ist.
markenfeld_kakao-puderzucker
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion Beitrag

Merken

Kakao-Nuss-Pralinen für Schokofans

WENN PUDERZUCKER UND KAKAO SICH VEREINEN…

…wird es himmlisch schokoladig! Egal ob als Topping oder im Teig – Der Kakao-Puderzucker von SweetFamily ist immer genau der richtige Begleiter, wenn es darum geht, seine Backkreation auf schokoladige Art und Weise zu veredeln.

Kakao-Pralinen mit SweetFamily Kakao-PuderzuckerZutaten für 20 Stück

150 g SweetFamily Kakao-Puderzucker
150 g Nusskern-Mix, ungesalzen (Cashews, Pekan, Mandeln)
30 g SweetFamily brauner Zucker
100 g Weiche Butter
30 g Kokosöl
1 TL Zimt

1. Nüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten. Braunen Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Nüsse auf ein Stück Backpapier geben und erkalten lassen. Dann grob hacken.
2. Butter und Kokosöl schaumig schlagen. 50 g Kakao-Puderzucker und Zimt unterrühren. Gehackte Nüsse untermischen.
3. Einen großen Teller mit dem restlichen Puderzucker bestreuen. Mit 2 TL walnussgroße Portionen von der Konfektmasse abstechen und zu Kugeln formen. Im Puderzucker wälzen.
4. Anschließend bis zum Servieren kühl stellen.

markenfeld_kakao-puderzucker
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion Beitrag

Merken

Rosenkohl mit Maroni

s-73-web

Zutaten für zwei Portionen

250 g Rosenkohl
Salz
1 Zwiebel
1 EL Veganes Zwiebelschmalz
1 TL Fenchelsamen
150 g Vorgegarte Maroni
Öl zum braten
Pfeffer aus der Mühle
7 Walnusskerne

1. Den Rosenkohl waschen, putzen, den Strunk kreuzförmig einschneiden und den Rosenkohl anschließend in Salzwasser etwa 15 Min. kochen.
2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Zwiebelschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Dann die Fenchelsamen hinzugeben.
3. Den gekochten Rosenkohl abgießen, abtropfen lassen und zusammen mit den Maroni in heißem Öl in der Pfanne braten.
4. Den Rosenkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Walnusskernen bestreuen und zusammen mit den Zwiebeln und
den Fenchelsamen heiß servieren.
markenfeld_regionale-winterkueche

Merken

Zwiebelblumen mit Mandelpanade

s-65-web

Zutaten für 2 Portionen

200 g Mandeln
4 TL Feines Salz
2 TL Knoblauchpulver
4 TL Paprikapulver, Rosenscharf
1 TL Gemahlene Kurkuma
2 EL Getrockneter Oregano
2 Gemüsezwiebeln

1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Mandeln mahlen und mit dem Salz, Knoblauch- und Paprikapulver, Kurkuma sowie Oregano mischen.
2. Vom oberen Teil der Zwiebeln etwa ein Drittel abschneiden. Die Zwiebeln schälen.
3. Eine der Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten auf eine Arbeitsplatte legen, die Wurzel zeigt jetzt nach oben. Im Abstand von etwa 1 cm die Zwiebel rundherum gleichmäßig von der Wurzel bis zur Schnittkante einschneiden, sodass 12-16 Spalten entstehen.
4. Die Zwiebel vorsichtig umdrehen und auseinanderfalten. Mit Wasser besprühen und die Panade auf der Zwiebel, besonders zwischen den einzelnen Blättern, verteilen. Dabei immer mal wieder kurz mit Wasser besprühen, damit die Panade besser hält. So fortfahren, bis die Zwiebel fast vollständig mit Panade bedeckt ist.
5. Mit der anderen Zwiebel ebenso verfahren.
6. Die Zwiebeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und etwa 25 Min. im vorgeheizten Backofen backen.
markenfeld_regionale-winterkueche

Merken

Walnusskuchen

REGIONALE WINTERREZEPTE

Heimische Zutaten, wärmende Gewürze und Nüsse – mehr braucht es nicht zu einem leckeren Wintermenü. Wie praktisch, dass diese drei Rezepte nicht nur vegan und saisonal, sondern auch ganz leicht zuzubereiten sind!

s-125-web

Zutaten für 1 Springform (22 cm Ø)

100 g Vegane Butter + Butter für die Form
100 g Walnüsse
50 g Mandeln
120 g Zucker
150 ml Hafercuisine
3 EL Hagebuttenmarmelade
150 g Dinkelmehl (Type 630)
1 Pck. Weinsteinbackpulver

1. Die Springform mit Butter fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
2. Die Walnüsse und die Mandeln fein hacken.
3. Die Butter bei mäßiger Hitze zerlassen. Zucker, Hafercuisine und Hagebuttenmarmelade dazugeben und alles gut miteinander mischen.
4. Die Walnüsse und die Mandeln mit dem Mehl und dem Backpulver mischen, die flüssigen Zutaten dazugeben.
5. Alles gut miteinander mischen, den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
6. Den Walnusskuchen im vorgeheizten Ofen etwa 25 Min. backen. Anschließend erst in der Form, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.markenfeld_regionale-winterkueche

Merken

Milcheis-Shake

winterwunderland6-webZutaten für 4-6 Portionen

1 l Milch
1 Pck. Vanillezucker
6 EL Vanilleeis

Für die Milch-Fläschen

Orangefarbenes Tonpapier/Klebefolie
Kleine schwarze Klebepunkte
Leim

1. Auf der Klebefolie bzw. dem Tonpapier die Karottennase des Schneemanns aufzeichnen, ausschneiden und aufkleben. Augen und Mund aus Klebepunkten gestalten.
2. Nun alle Zutaten in einem Mixer bzw. in ein hohes Gefäß geben. So lange mixen oder mit einem Pürierstab pürieren, bis sich das Eis in der Milch vollständig aufgelöst hat. Den Shake in die Milchfläschchen füllen und servieren.

markenfeld

Merken

Eisbär-Amerikaner

Zutaten für 22 Stück
winterwunderland10-web
Für den Teig
100 g Butter (Zimmerwarm)
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 (L) Eier
1 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Mehl
2 TL Backpulver
120 ml  Milch
Spritzbeutel ohne Tülle

Glasur
1 EL Butter
2 EL Milch
2 EL Frisch gepresster Zitronensaft
200 g Gesiebter Puderzucker

Dekoration
Kokosraspel
Kleine hellblaue und braune Schokolinsen
Zahnstocher
Kreisstanzer (2,5 CM Ø)
Weisses Tonpapier
Leim
Schere

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
2. Butter, Zucker und Vanillezucker mit der Prise Salz cremig schlagen. Eier nach und nach zugeben und unterrühren. Puddingpulver mit Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
3. Teig in den Spritzbeutel füllen und den Beutel unten mit einer Schere aufschneiden. Kleine Kreise auf die Backbleche spritzen, dabei zwischen den Kreisen genügend Abstand lassen, da die Amerikaner beim Backen auseinanderlaufen. Im Ofen ca. 15-20. Min. backen und abkühlen lassen.
4. Für die Glasur die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Milch hinzufügen und kurz erwärmen, auf keinen Fall zu heiß werden lassen. Topf vom Herd nehmen und die Milchbutter in eine Schüssel umfüllen. Abkühlen lassen.
5. Zitronensaft hinzugeben und Puderzucker untermischen. So lange verrühren, bis eine glatte Glasur entstanden ist. Die Glasur auf die Oberseite der Amerikaner streichen. Sofort mit Kokosstreuseln bestreuen und mit den Schokolinsen als Augen und Nase des Eisbären belegen. Trocknen lassen.
6. Für die Ohren Kreise aus dem Tonpapier ausschneiden. Für je einen Eisbären einen Kreis halbieren und die Hälften auf Zahnstocher kleben. Die Zahnstocher sollte man vorher etwas kürzen und die Ohren dann an die gekürzte Seite kleben, damit keine Holzsplitter im Gebäck landen.

markenfeld

Merken

Winter Wonderland für Kids – mit Iglu-Kuchen

IGLU-KUCHEN MIT KOKOS

Zutaten für 1 Halbkugel-Backform von 16 cm Ø

Iglu Kuchen mit Schaumkuss Pinguinen

Teig
100 g Butter (Zimmerwarm)
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 (L) Eier
200 g Mehl
50 g Kokosraspel
1 TL Backpulver
75 g  Milch

Buttercreme
200 g  Butter (Zimmerwarm)
200 g Puderzucker hellgrüne Lebensmittelfarbe

Zusätzlich
1 Donut (ohne/mit weisser Glasur)
Grosse Kokosflocken

 

 

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backform einbuttern und mit Mehl bestäuben. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Kokosraspeln und Backpulver mischen und unterrühren. Milch ebenfalls hinzufügen.
2. Teig in die gefettete Backform füllen. Im Backofen ca. 40-45 Min. backen. Darauf achten, dass die Halbkugelform im Ofen einen stabilen Halt hat. Mit dem Holzstäbchen testen, ob der Teig durchgebacken ist. In der Form 10 Min. auskühlen lassen. Danach aus der Form stürzen und in Frischhaltefolie einschlagen. Vollständig erkalten lassen.
3. Kuchen an der Unterseite ggf. begradigen, damit er einen stabilen Halt hat. Kuchen auf eine flache Platte stellen. Den Donut knapp über der Mitte auseinanderschneiden. Die größere Hälfte für den Kuchen beiseitelegen, die kleinere Hälfte gleich aufessen.
4. Die Buttercreme anrühren. Dazu die Butter mit dem Puderzucker zu einer glatten Masse verrühren. Mit Lebensmittelfarbe färben. Einen Teil von der Buttercreme für den Donut als Iglu-Eingang beiseitestellen. Die Buttercreme über dem Kuchen verteilen und mit einem Palettmesser glatt verstreichen.
5. Die Donuthälfte als Iglu-Eingang an den Kuchen drücken und mit der restlichen Buttercreme bestreichen. Mit Kokosflocken belegen und mit einer kleinen Girlande verzieren.

 

SCHAUMKUSS-PINGUINE

Zutaten für 4-6 Portionen

Weisser und Gelber Fondant
Mini-Schaumküsse
Essbarer Fondantkleber
Silberne Zuckerperlen

1. Aus dem weißen Fondant Augen und Bauch der Pinguine formen und an die Schokoküsse mit Fondantkleber kleben.
2. Silberne Zuckerperlen als Pupillen in die Augen kleben. Aus dem gelben Fondant den Schnabel formen und ebenfalls mit Fondantkleber fixieren.

 

Rezepte von Fräulein Klein

Merken

Produkt Nooz – neue Produkte und Lebensmittel

Neue Produkte zum Ausprobieren:


schwarzbierKöstritzer:

Schwarzbier

Spritzig-elegant präsentiert sich Deutschlands beliebtestes Schwarzbier und verspricht mit seiner kräftigen Farbe sowie der ausgeprägten Schaumkrone bereits beim ersten Anblick ein Biererlebnis der besonderen Art. Speziell veredelte Gerstenmalze verleihen dem Schwarzbier sein einzigartig feines Malzaroma und ein unverwechselbares Geschmackserlebnis.

UVP € 0,75 (0,5 l)


tomatenmarkMUTTI:

Tomatenmark

Das Tomatenmark in der Tube ist eine Innovation des traditionsreichen Familienunternehmens MUTTI aus Parma aus dem Jahr 1951. Für die Herstellung von Tomatenmark wird ausschließlich der Saft von sonnengereiften italienischen Tomaten verwendet, der nach einer natürlichen, althergebrachten Methode verdunstet wird. Das dreifach konzentrierte Tomatenmark in der Tube ist perfekt zum Verfeinern von Speisen und Saucen.

UVP € 1,59 (200 g)

 

senfHändlmaier:

Mittelscharfer Senf

Bei Händlmaier denkt jeder sofort an süßen Senf, Bayern, Weißwürste und Leberkäse. Aber Händlmaier hat viel mehr zu bieten als nur süßen Senf. Aus frischer Senfsaat hergestellt und doppelt vermahlen, versprechen auch der mittelscharfe Senf und seine traditionelle Rezeptur besondere Genussmomente. Dabei machen ihn purer Senfgeschmack, angenehme Schärfe und seine vielseitige Einsetzbarkeit zu einem der beliebtesten Senfsorten.

UVP € 0,89 (100 ml)


caotinaCaotina:

Caotina Original 

Caotina ist der perfekte Schokoladengenuss aus hochwertigen Zutaten und echter Schweizer Schokolade. Ob heiß oder kalt: Wer eine Caotina trinkt, auf den wartet eine genussvolle Auszeit im Weihnachtstrubel. Einfach Augen zu und den Moment mit dem unvergleichlichen Caotina Schokoladengeschmack genießen.

UVP € 3,29 (200 g)


hariboHaribo:

LACAROO

Lakritzfans können Lakritz jetzt auf eine ganz neue Art genießen und eine ungewöhnliche Kombination entdecken: LACAROO „Toffee“ kombiniert hochwertiges Lakritz mit köstlichem Toffeegeschmack. Die mundgerechten LACAROO-Dragees bieten ein völlig neues Geschmackserlebnis für alle Lakritzliebhaber – und solche, die es schon immer werden wollten.

UVP € 0,95 (125 g)


riegelLYCKA:

Mini Power-Riegel

Wie oft denkt man sich – jetzt einen kleinen, gesunden Snack für zwischendurch? Kein richtiger Hunger, sondern ein kleiner Happen würde reichen? Dafür gibt es jetzt die Mini Power-Riegel von Lycka. Acht kleine Riegel in einer Tüte, rein natürlich, mit nur fünf Zutaten und sogar komplett ohne Zuckerzusatz. Das Schönste daran: Jede Tüte spendet eine warme Schulmahlzeit für ein Kind in Afrika. Erhältlich im Lycka-Onlineshop unter www.lycka.bio/shop.

UVP € 3,99 pro Tüte (à 8 Riegel)

 

griesspuddingMüller:

Grießpudding

Bei dem leckeren Grießpudding von Müller werden Kindheitserinnerungen wach. Ein Schuss bester Sahne verleiht dem in frischer Vollmilch gekochten Hartweizengrieß seine besondere Cremigkeit. Einzigartig sind die leckeren Toppings in der Extra-Kammer. Ob fruchtig oder knusprig, einfach knicken, drüberkippen und genießen.

UVP € 0,69 (132 g à la Crème Brûlée bzw. 160 g Aprikose)

 


chaiSimply Chai:

Simply Chai

Simply Chai ist inspiriert durch den original indischen Massala-Tee. Durch die Instant-Form lässt sich der perfekte Chai auch im Büro oder zu Hause selber schnell zubereiten. Und da nicht nur dem Inder die „Kuh heilig ist“, wird auch bei Simply Chai auf die Verwendung von tierischen Produkten verzichtet. Hergestellt wird der Instant-Chai in einer Gewürzmanufaktur in Deutschland aus natürlichen, fair gehandelten und biologischen Rohstoffen.

UVP € 5,50 (125 g)