Schlagwort: Lachs

Tortellini mit Lachs und Spinat

Wer Lust auf frische Pasta aus Italien verspürt, für den ist dieses Rezept genau das Richtige. Tortellini vereinen sich mit Spinat, Lachs sowie einer sämigen Sauce zu einem pikanten neuen Geschmackserlebnis – und bringen Abwechslung und Schwung in die Küche.

tortellini-mit-spinat-und-lachs

Zutaten für 2 Portionen für Tortellini mit Lachs und Spinat:

2 Schalotten
½ Knoblauchzehe
250 g küchenfertiges Lachsfilet ohne Haut
250 g Blattspinat
1 Packung Tortellini mit Ricotta und Spinat, z. B. Barilla Tortellini Ricotta e Spinaci
1 EL Öl
75 ml Gemüsebrühe
40 ml trockener Weisswein
100 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss

1. Schalotten und Knoblauch schälen. Beides fein würfeln. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in ca 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden. Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Tortellini nach Packungsanweisung nach Packungsanleitung zubereiten.
2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin ca. 2 Min. andünsten. Mit Brühe und Wein ablöschen, aufkochen und Sahne einfrühren. Lachs zugeben und bei schwacher Hitze ca. 3 Min. köcheln lassen. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Tortellini abgießen, zur Lachs-Sahnesauce geben und auf Tellern anrichten.

tortelliniPromotion

Die neuen frischen Tortellini von Barilla werden nach authentisch italienischer Rezeptur und mit viel Leidenschaft hergestellt. Für diese werden nur ausgewählte Zutaten nach bewährter Barilla-Qualität verwendet, wie frischer Ricotta, italienische Tomaten und Grana Padano. Das Ergebnis: geschmacksintensive Füllungen in köstlichem Pasta-Teig. Natürlich werden die frischen Tortellini ohne den Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt.

UVP € 2,99 (250 g)

 

Süßkartoffel auf See

Eine Ofenkartoffel ist etwas Herrliches! Dieses Exemplar besticht durch die ausgefallene Kombination aus Süßkartoffel, Lachsforelle und würzigem MILRAM Küstenkäse. Für das i-Tüpfelchen sorgt der Avocado-Dip.

ofensuesskartoffel-mit-pack

Süßkartoffel auf See

Zutaten für 4 Portionen

4 Süsskartoffeln
4 frische Thymianzweige
1 reife Avocado
½ Tl Zitronensaft
250 g Milram Magerquark
Salz, Pfeffer
125 g Milram Küstenkäse
200 g geräucherte Lachsforelle
50 G Walnusskerne, gehackt

Zubereitung

1. Süßkartoffeln gut waschen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Kartoffeln auf ein Backpapier legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 55-60 Min. garen.
2. Avocado schälen, vom Stein lösen und in einer Schüssel mit Zitronensaft zerdrücken. MILRAM Magerquark dazugeben, vermischen und mit Salz, Pfeffer und zwei Zweigen gezupftem Thymian abschmecken. MILRAM Küstenkäse in feine Streifen schneiden.
3. Gegarte Kartoffeln an der oberen Seite mit zwei Gabeln längs aufbrechen, mit restlichem Thymian und der Hälfte MILRAM Küstenkäse bestreuen und für ca. 5 Min. bei 200 °C im Ofen gratinieren. Anschließend Ofenkartoffeln mit Avocado-Dip, restlichem Käse und geräucherter Lachsforelle belegen und mit Walnüssen garniert servieren.

 

kuestenkaese

 

Genussvoll cremig oder herzhaft intensiv im Geschmack, das sind die neuen Käse Originale von MILRAM. Der MILRAM Küstenkäse und der MILRAM Rügener aus echter Rügener Milch reifen auf Fichtenholz und werden mit Rotschmierkulturen gepfl egt. Dies verleiht ihnen den kräftigen Geschmack. Nicht nur pur oder mit süßem Obst schmecken sie köstlich, sie sind auch ideal zum Überbacken von Ofengerichten.
UVP € 1,99 (125 g)

 

 

 

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion-Beitrag.

Lachs im Ofen

„Sahnig“ kochen und backen ist mit Rama Cremefine ganz leicht – und das im doppelten Sinne. Die Rezepte sind einfach nachzumachen und enthalten dazu noch weniger Kalorien als mit herkömmlicher Sahne zubereitete Rezepte.

lachs

Lachsfilet im Ofen

Zuaten für 2 Portionen

250-300 g Lachsfilet (TK)
200 ml Rama Cremefinde Haltbar zum Kochen 15 %
1 EL Honig
1 EL Senf mittelscharf
2 EL Dill (TK)
Salz
Pfeffer

Zubereitung

1. Backofen auf 180 ̊C Umluft (200 ̊C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Lachsfilet unaufgetaut mit kaltem Wasser abspülen und vorsichtig trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine passende Auflaufform legen.
2. Cremefine mit dem Honig, Senf und Dill verrühren und zum Lachs geben. Den Lachs im Ofen ca. 20-25 Min. garen. Dazu passen Reis, Kartoffelpüree oder Brot.

Rama_Cremefine_3er

Leichter Genuss aus dem Vorratsschrank ist jetzt jederzeit möglich: Die neuen Rama Cremefine Produkte zum Kochen und zum Aufschlagen sind ungekühlt lange haltbar und haben weniger Fett als klassische H-Sahne. Die verschiedenen Sorten von Rama Cremefine Haltbar kommen in einer innovativen Verpackung, sind leicht zu öffnen und gut zu dosieren.

UVP € 0,69 (200 ml)

 

 

 

 

 

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion-Beitrag

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Lachs mit Flusskrebs-Topping – ideal zum Grillen

Was gibt es Schöneres, als am Wochenende bei Sonnenschein mit Freunden oder der Familie zu grillen und zu entspannen? Wir finden: Nicht viel! Erst recht nicht, wenn diese leckeren Grill-Rezepte auf den Rost kommen …

lachs

Lachs mit Flusskrebs-Honig-Senf-Topping

Zutaten für 4 Portionen

Die Holzplanke sorgt dafür, dass der Fisch beim Grillen ein schönes rauchiges Aroma bekommt.

4 x ca. 125 g Lachs
Salz
Pfeffer
ca. 100 g Flusskrebsschwänze
4 EL grober französischer Senf
4 EL Honig
Außerdem: Holzplanke

Zubereitung

1. Holzplanke 1 Std. wässern.
2. Lachs kurz unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen, von Gräten säubern und mit Salz und Pfeffer würzen. Flusskrebsschwänze ebenfalls abspülen und abtropfen lassen. Holzplanke aus dem Wasser nehmen und die Lachsfilets darauflegen.
3. Senf mit Honig verrühren, die Krebsschwänze dazugeben, gut vermischen und auf den Lachsfilets verteilen. Indirekt bei max. 130 °C auf dem geschlossenen Grill garen.

1492_GrillTapas_02-12-15.inddBuchvorstellung

Weitere Rezepte für den Grill gibt es in Johannes Kliems Buch „BBQ-Tapas“. Im Buch werden die verschiedenen Rezepte in „Tapas-Form“ gebracht – kleine Häppchen statt große Fleischstücke ist hier das Motto. Denn so können mehrere Gerichte auf einmal probiert werden – ideal, um sich von Gemüse über Fisch und Fleisch hin zu süßen Nachspeisen zu schlemmen.

BLV, € 12,00 (ISBN: 978-3835414921)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Räucherlachsterrine mit Frischkäse und Spargel

Frühling ohne Spargel? Unvorstellbar! Dieses Mal zeigen wir den klassischen Spargelgerichten die kalte Schulter und lassen uns stattdessen von Spargel-Vitello, Räucherlachsterrine und Spargel-Pistazien-Suppe kulinarisch verzaubern!

Räucherlachsterrine

Räucherlachsterrine mit Frischkäse und Spargel

Zutaten für 6-8 Portionen

350 g Räucherlachs in Scheiben
4 ½ Blatt Gelantine
7 Stangen grüner Spargel
Salz
Eiswasser
300 g Frischkäse
300 ml Sahne
Pfeffer aus der Mühle

Zum Garnieren:
grüner Spargel
frische Kräuter

Zubereitung

1. Die Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen und dabei die Folie über den Rändern überlappen lassen. Die Form dann mit ca. 300 g der Räucherlachsscheiben auskleiden und ebenfalls über den Rändern etwas überlappen lassen. Den restlichen Lachs würfeln.
2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und holzige Enden kürzen. Die Spargelstangen in kochendem Salzwasser ca. 10 Min. blanchieren, danach in Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen und längs halbieren. Den Frischkäse mit 100 ml der Sahne glatt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Anschließend 3-4 EL der entstandenen Käsecreme in einem Topf erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und diese Masse nun in die restliche Käsecreme rühren. Die restliche Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
3. Die Creme, den grünen Spargel sowie die Lachswürfel in die Form schichten. Nun die überlappenden Lachsscheiben über die Creme einklappen, danach mit der überlappenden Folie abdecken. Die gefüllte Form leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um Blasen oder Hohlräume zu vermeiden. Im Kühlschrank ca. 3 Std. kalt stellen.
4. Die Terrine mithilfe der Folie vorsichtig aus der Form stürzen, die Folie entfernen und die Lachsterrine mit einem in heißes Wasser getauchten Messer in Scheiben schneiden. Mit grünem
Spargel und frischen Kräutern garnieren.

Buchvorstellung
cover_endlich-spargelzeit

Mehr leckere Spargelgerichte gefällig? Dann ist das Buch „Endlich Spargelzeit!“ genau das richtige für euch! Ob weiß, grün oder violett, in Salaten, Omeletts, zu Pasta oder als Beilage – hier findet man sein Lieblingsgemüse in unzähligen Variationen. Und bei Gerichten wie Spargelsalat mit Süßkartoffeln und Feta oder Spargelwaffeln mit Hähnchenfilet kann die Spargelsaison so richtig zelebriert werden!

Thorbecke Verlag, € 12,99 (ISBN: 978-3-7995-1158-2)

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Frisch gefischt – kleine Fischkunde

Wer Fisch mag, für den sind Rotbarsch, Scholle und Co. keine Fremdwörter. Aber wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen den verschiedenen Fischsorten? Wir haben bei Fischers Fritze nachgefragt – hier sind die Antworten!

Forelle

Forelle

Forellen findet man in kalten, sauerstoffreichen Gebirgsbächen, Flüssen, Seen und Teichen. Die Forellen im Handel kommen allerdings meist aus Teichzucht. Beim Kauf sollte man möglichst auf Zuchtforellen aus europäischer Aquakultur zurückgreifen. Im Idealfall kauft man sie direkt bei einem regionalen Züchter – dort schmecken sie auch am besten! Forellen schmecken gebraten, gegrillt, gekocht oder geräuchert. Ihr Fleisch ist hell, weich und sehr zart. Wie alle Süßwasserfische enthalten auch Forellen weniger Omega-3-Fettsäuren und Jod als Kaltwasserfische aus dem Meer. Dafür besitzt die Fischsorte viel leicht verdauliches und hochwertiges Eiweiß und ist relativ fettarm.

Lachs

Er stammt aus den nördlichen, kühlen Teilen des Pazifiks und des Atlantiks und gehört zu den bekanntesten Fischsorten: der Lachs. Der leckere „Rote“ lässt sich vielseitig zubereiten, denn er schmeckt gebraten, gekocht, gegrillt oder roh als Sushi. Die vielseitige Verwendung sowie der feine Geschmack des festen, hellorangenen bis rötlichen Fleisches machen den Fisch zu einem der beliebtesten Speisefische. Im Vergleich zu anderen Fischsorten hat Lachs einen hohen Fettgehalt. Aber da es sich hierbei vor allem um die gesunden Omega-3-Fettsäuren handelt und der Fisch auch andere wichtige Spurenelemente wie Jod enthält, kann man ihn trotzdem bedenkenlos schlemmen.

KabeljauKabeljau

Kabeljau, in der Ostsee Dorsch genannt, lebt im gesamten Nordatlantik, in Nord- und Ostsee sowie im nördlichen Pazifik. Sein zartes Fleisch schmeckt sowohl gebraten als auch gekocht oder gedünstet. Getrocknet wird er aber auch als Stockfisch verzehrt, vor allem in südeuropäischen Ländern. Früher kam Kabeljau zahlreich vor, heute sind seine Bestände allerdings sehr bedroht. Beim Kauf sollte man daher auf Fisch aus dem Nordostatlantik oder Nordostpazifik zurückgreifen und keinen Kabeljau aus der Nord- oder Ostsee kaufen.

Zander

Obwohl der Zander vom Aussehen und Geschmack dem Hecht ähnelt, gehört der ursprünglich aus Osteuropa stammende Süßwasserfisch zur Familie der Barsche. Sein festes weißes Fleisch ist aromatisch und grätenarm. Besonders gut schmeckt Hecht zum Beispiel kross auf der Haut gebraten. Der Fisch eignet sich außerdem besonders für Figurbewusste, denn er enthält nicht nur wenige Kalorien, sondern ist auch noch extrem fettarm. Dank vieler Spurenelemente wie Eisen und Zink und B-Vitamine ist Zander außerdem sehr gesund.

Rotbarsch

Mit seinem festen rot-weißen Fleisch und seinem speziellen Geschmack gehört Rotbarsch bei uns zu den absoluten Lieblingsfischen. Oft wird Rotbarsch auch unter dem Namen Goldbarsch angeboten. Es handelt sich aber in beiden Fällen um denselben eiweißreichen, mittelfetten Hochseefisch. Rotbarsch schmeckt sowohl gebraten als auch gedünstet oder gegrillt. Aufgrund von Überfischung und des Einsatzes von Schleppnetzen sinken die Bestände von Rotbarsch seit Jahren bedrohlich, weswegen man Rotbarsch am besten nur mit einem MSC-Zertifikat kaufen sollte.

ScholleScholle

Scholle gehört schon lange zu den beliebten Fischen – und zwar nicht nur im Norden! Charakteristisch für den Plattfisch ist seine tellerbreite Form. Das Fleisch der Scholle ist schneeweiß und angenehm weich, sodass es auf der Zunge zergeht. Aus demselben Grund zerfällt das Fleisch allerdings auch relativ leicht. Im hohen Norden wird Scholle vor allem gerne in Kombination mit Speck und Krabben serviert. Besonders beliebt ist die sogenannte Maischolle. Hier handelt es sich aber nicht, wie viele meinen, um eine besondere Sorte, sondern einfach um die noch jungen und besonders saftigen Schollen, die im Frühjahr gefangen werden.

 

Merken

Merken

Merken

Lachs-Kartoffel-Aufstrich

Mayonnaise passt nur zu Pommes und Remoulade zu Backfisch? Dass man sich aus beiden Saucen auch ganz schnell herzhafte Gaumenfreuden im Glas zaubern kann, beweisen diese zwei Rezepte: Lachs-Kartoffel-Aufstrich und Antipasti im Glas.

Lachs-Kartoffel-Aufstrich

Zutaten für 12 Portionen

300 g mehligkochende Kartoffeln
200 g Räucherlachs
2 Frühlingszwiebeln
1 Glas Remoulade, z.B. THOMY Gourmet-Remoulade
1 TL Limettensaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas Salz

1. Kartoffeln waschen, ca. 20 Min. mit der Schale kochen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken, oder mit einem Esslöffel durch ein Haarsieb streichen. Kartoffelmasse etwas auskühlen lassen.
2. Räucherlachs in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, längs vierteln und in sehr feine Scheiben schneiden. Remoulade mit Frühlingzwiebeln, Lachs und Kartoffeln gut mischen.
3. Mit Limettensaft sowie Pfeffer und Salz würzen und abschmecken.

Thomy1

 

Bandnudeln mit Zitronen-Lachs-Soße und jungem Spinat

Bandnudeln mit Zitronen-Lachs-Soße und jungem Spinat
Zutaten für 4 Portionen
Fertig servierte Bandnudeln mit Zitronen-Lachs-Soße und jungem Spinat im Teller auf einem Tisch

2 Packungen (je 250g) iglo Fang Frisch Naturfilets Wildlachs
1 Packung (500g) iglo Junger Spinat
1 Becher (250g) Schmand
Halben Saft einer Zitrone
2 EL Olivenöl
500g Bandnudeln
Salz und Pfeffer
1. Bandnudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.

2. In der Zwischenzeit den angetauten Wildlachs in Würfel schneiden. iglo Jungen Spinat in einer Pfanne erhitzen, Lachswürfel, Olivenöl und Schmand hinzugeben und zugedeckt 3 – 4 Min. garen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

3. Bandnudeln abgießen, zu der Spinat-Lachs-Pfanne geben und servieren.

Tipp:
Wer mag, kann statt Lachs auch iglo Fang Frisch Gourmet Garnelen verwenden – die sind praktisch im 500 g Beutel erhältlich.