Schlagwort: Kräutertöpfe

Fabelhafte Foto-Deko

Ob Geburtstagsparty oder der letzte Sommerurlaub: Die meisten Fotos landen auf Nimmerwiedersehen auf der Festplatte unseres Computers … Dabei kann man mit schönen Fotos noch viel mehr machen, als sie in einen Bilderrahmen zu stellen. Wir zeigen euch, was man sich aus Fotos, Ton und Papier Tolles zaubern kann!

Cupcake_Topper

Cupcake-Topper-Tischkärtchen

Mit dieser Idee wird schlichte Tischdeko zum Hingucker! Einfach einen Cupcake mit einem individuellen Cupcake-Topper mit Foto und Namen auf jeden Teller setzen. So spart man sich die Tischkärtchen – und das Gebäck wird schön in Szene gesetzt!

Material:
Fotoausdrucke auf Papier
Schere
Labalmaker
bunter Bastelkarton
Motivstanzer (Wellenlinie, 5 cm)
Kleber oder doppelseitiges Klebeband
Zahnstocher

So geht’s:
1. Ein kleines schwarz-weißes Porträt von jedem Gast ausdrucken. Bunte Bilder gehen natürlich auch, allerdings sehen die Cupcake-Topper durch die schwarz-weißen Porträts einheitlicher aus, vor allem, wenn man nicht von allen Gästen ein Foto in ähnlichem Stil findet. Die Fotos rundlich ausschneiden.
2. Alle Namen mit einem Labelmaker ausdrucken. Wer sich nicht extra einen kaufen möchte, kann die Namen auch auf einfarbigem Papier schreiben oder stempeln.
3. Pro Cupcake-Topper zwei Scheiben aus dem Bastelkarton ausstanzen.
4. Nun alles zusammenfügen. Das Porträt und den Namen auf den Bastelkarton kleben und den Zahnstocher zwischen den beiden Kartons positionieren. Am besten mit doppelseitigem Klebeband fixieren. Dann die beiden Kartons aufeinander kleben.

Tipp:
Besonders toll wirkt es, wenn man unterschiedliche Kartons verwendet, jedoch ein ähnliches Farbspiel beibehält. Daran kann man dann auch die restliche Tischdeko anpassen.

Ordner
Ordner

Ein Bücherregal mit einem Sammelsurium von grünen, roten und anthrazitfarbigen Ordnern kann ein Arbeitszimmer in ein optisches Chaos verwandeln. Dabei sind Ordner tolle Oberflächen, um schöne Fotos zur Schau zu stellen und den Raum gleichzeitig ruhiger und ordentlicher wirken zu lassen.
Material:
6 Ordner
Fotobearbeitungsprogramm
DIN-A4-Papier (optional)
Schneidemaschine
Klebestift

So geht’s:
Es gibt zwei Druckvarianten für dieses Projekt: Zu Hause auf DIN A4 und beim Copyshop. Da ein DIN-A4-Blatt etwas kleiner ist, als die Höhe eines Standard-Ordners, sieht man oben und unten die Farbe des Ordners. Das Ergebnis wirkt dann schöner, wenn alle Ordner die gleiche Farbe haben und nicht vom Foto ablenken. Wer keine neuen Ordner kaufen will, kann aber auch den kompletten Ordner bedecken. In dem Fall lässt man sich das Foto im Copyshop auf ein größeres Format drucken.
1. Messt die Höhe und die Gesamtbreite aller Ordnerrücken aus und bestimmt so, wie groß euer Foto sein muss.
2a. Zu Hause drucken:
Das Foto mit einem Fotobearbeitungsprogramm öffnen. Anschließend kontrollieren, ob das Foto groß genug für das gewünschte Format ist, und auf die DIN-A4-Höhe und die Breite der sechs Ordner einstellen. Nun das Bild mit dem Bearbeitungsprogramm in sechs Abschnitte teilen und alle Teile auf DIN-A4-Papier ausdrucken.
2b. Copyshop:
Das Foto im Format der Höhe und der sechsfachen Breite des Ordners ausdrucken lassen.
3. Die einzelnen Teile mit der Schneidemaschine ausschneiden.
4. Die Fotos nacheinander auf der gleichen Höhe auf jeweils einen Ordner kleben.

KraeutertopfKräutertöpfe und Mini-Tontöpfe

Eine Mini-Tontopf-Sammlung mit den Gesichtern aller Freunde ist ein witziges Geschenk zur Wohnungseinweihung. In den Töpfen mit Grimassen machen sich Kakteen, Steingewächse oder Kräuter besonders gut. Da die Farbe des Topfes durch das Bild zu sehen bleibt, die Fotos am besten in Schwarz-Weiß-Kopien umwandeln.

Material:
Fotoausdrucke vom Laserdrucker
Schere
Tontöpfe, nicht lasiert
Fototransferkleber
Pinsel
Schwamm
Föhn
Acryllack, matt

So geht’s:
1. Die Fotos im Copyshop mit einem Laserdrucker ausdrucken und anschließend ausschneiden. Es können runde Fotos wie bei dem abgebildeten Foto verwendet werden oder auch Gesichter komplett ausgeschnitten werden.
2. Den Transferkleber auf den Topf auftragen und auch das Foto damit einstreichen. Das Foto sofort mit der bedruckten Seite auf den Topf drücken und mit dem Schwamm von innen nach außen alle Luftbläschen herausstreichen. Das Bild anföhnen und dabei mit den Fingern immer wieder feststreichen, damit keine Wellen entstehen. So lange föhnen, bis sich das Bild deutlich trockener anfühlt. Danach noch gut durchtrocknen lassen und dann das Papier abrubbeln. Ton ist dabei etwas anfälliger für Risse im Foto als Holz.
3. Wenn alle Papierreste entfernt sind, die Tontöpfe noch einmal trocknen lassen und anschließend mit Acryllack lackieren. Dabei kann entweder nur das Foto überlackiert werden oder der ganze Topf.

Foto-Wohnsinn1