Schlagwort: kokosblütenzucker

Gekühlte Kokos-Blaubeer Tarte mit Tropicai

Kennt ihr schon Kokosblütenzucker? Dieser Zucker ist mit seiner dezenten Karamell- und Vanillenote einzigartig im Geschmack und eine köstliche Alternative zu Rohr- oder klassischem Rübenzucker. In asiatischen Ländern ist er schon lange Bestandteil der traditionellen Küche und auch in Europa erobert er langsam aber sicher die gesunde Genießer Küche. In welchen Rezepten dieser super eingesetzt werden kann? Das verraten wir euch in unserem aktuellen NOOZ Magazin – der November-Ausgabe. Vorab gibt es aber schon einmal ganz exklusiv dieses leckere Kokos-Blaubeer Tarte Rezept mit Kokosblütenzucker. Wer unsere Genuss Box Abonniert hat, der hat diesen tollen Zucker von Tropicai bestimmt auch schon selbst ausprobiert und wer nicht, für den haben wir hier eine inspirierende Rezeptidee 😉

tropicai Kokos Blaubeer Tarte

Kokos-Blaubeer Tarte aus dem Kühlschrank

Zutaten für 1 Tarteform 26 cm

  • 250 g Müslimischung
  • 100 g Tropicai Kokosmus
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 1 EL Tropicai Kokosöl
  • 500 ml Naturjoghurt
  • 2 EL Tropicai Kokosblütenzucker
  • Vanilleschote
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Schale Blaubeeren
  • 1 Limette
  • Rosenblütenblätter
  • frische Minze

Zubereitung

1. Die Tarteform oder Springform mit Butterbrotpapier auslegen. Müslimischung im Mixer zerkleinern.

2. Kokosmus und weiße Kuvertüre würfeln, Kokosöl zugeben und im Wasserbad schmelzen. Gut verrühren und schnell in die Müslimischung einarbeiten. Die Masse in die Tarteform streichen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Gelatineblätter einweichen. 3 EL vom Joghurt in einen kleinen Kochtopf geben. Den restlichen Joghurt in einer Schüssel mit dem Kokosblütenzucker und dem ausgelösten Vanillemark vermischen.

4. Die 3 EL Joghurt im Kochtopf erwärmen und mit einem Schneebesen die ausgedrückte Gelatine unterrühren, bis diese aufgelöst ist. Zügig unter die Joghurtmischung einarbeiten und die gewaschenen Blaubeeren unterheben.

5. Die Joghurtcreme auf den Müslitortenboden streichen und nochmals für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

6. Die Torte vor dem Servieren mit abgeriebener Limettenschale, frischen Minzblättern und unbehandelten Rosenblütenblättern dekorieren.

Von Tropicai gibt es im Übrigen noch viel mehr tolle Produkte aus Kokos, die es zu entdecken gilt! Zum Beispiel das Kokosmehl aus unserer November Genuss Box. Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen 🙂

Merken

Merken