Schlagwort: Kakao

Das beste Geschenk? Ist mit Liebe selbstgemacht!

Weihnachten ist das Fest der Familie, des Schwelgens in Kindheitserinnungen und natürlich der süßen Naschereien! Wer gerne mit Liebe schenkt und um der netten Botschaft, die Selbstgemachtes verbreitet, weiß, sucht vielleicht noch eine Kleinigkeit für Freunde, die lieben Kollegen oder die netten Nachbarn. Eine kleine Schachtel gefüllt mit leckeren Pralinen ist eine wunderbare Art danke zu sagen. Und zu einem Geschenk, das nach Nüssen und Kakao schmeckt, sagt wohl niemand nein! 😉

Glücklicherweise braucht man für die Kakao-Nuss-Pralinen weder viel Equipment noch große Backkünste: Denn die kleinen Naschereien kommen weder in den Ofen, noch muss aufwendig geknetet oder verziert werden, um ein verführerisches Ergebnis zu zaubern. Ihre besondere Schokonote verdanken die Pralinen einer sehr praktischen Backzutat: Kakao-Puderzucker.  Verfeinert mit fettarmem Kakaopulver und einer leichten Vanillenote, ist er perfekt für die Herstellung von schokoladigen Teigen und Cremes, zum Verfeinern von Desserts oder  leichte Kakaoglasuren geeignet.  Der Kreativität sind mit dem Kakao-Puderzucker keine Grenzen gesetzt.

kakao-nuss-pralinen-mit-sweetfamily-kakao-puderzucker

Kakao-Nuss-Pralinen – das leckere Last-Minute-Geschenk

Zutaten (für 20 Stück)

Zubereitung:
1. Nüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten. Braunen Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Nüsse auf ein Stück Backpapier geben und erkalten lassen. Dann grob hacken.
2. Butter und Kokosöl schaumig schlagen. 50 g Kakao-Puderzucker und Zimt unterrühren. Gehackte Nüsse untermischen.
3. Einen großen Teller mit dem restlichen Kakao-Puderzucker bestreuen. Mit 2 Teelöffeln walnussgroße Portionen von der Konfektmasse abstechen und zu Kugeln formen. Im Kakao-Puderzucker wälzen.
4. Anschließend bis zum Servieren kühl stellen.

In farbigen Pralinenförmchen machen die Kakao-Nuss-Pralinen nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch eine Menge her.

sweetfamily-kakao-puderzucker-cashew-cookiesWer schon am Samstag auf die Familie trifft und Zeit und Lust hat, mit den Kindern noch ein paar leckere Cookies zu backen, sollte sich das Rezept für Cashew-Cookies nicht entgehen lassen. Die Glasur aus einer Mischung von Kakao-Puderzucker und Wasser ist leicht gemacht und gibt den Cookies ihren besonderen Schokokick und ist obendrein fettarm. 🙂

Schenkt ihr am liebsten Selbstgemachtes oder backt ihr auch einfach gerne zum eigenen Vergnügen?

 

Futter für die Seele: Hot Chocolate

Gesundes Essen? Ja – aber nicht heute. Denn heute sagen wir ja zu Fleisch, Käse, Schokolade und allem was wir uns sonst verbieten. Denn egal ob aus Frust oder Lust: Manchmal brauchen Magen und Seele einfach sündiges Souldfood – und zwar ganz viel davon!

ChocolateHot Chocolate mit Marshmallows

Zutaten für 2 Portionen

Hilft bei Liebeskummer, Dauerregen und Arbeitsfrust. Einzunehmen unbedingt auf einem kuschligen Sofa. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie – ach egal. Einfach genießen.

50 g Sahne
100 g Zartbitterschokolade
500 ml Vollmilch
4 EL Orangenlikör (nach Belieben)
8 kleine Marshmallows

1. Sahne steif schlagen. Die Schokolade fein hacken und 40 g davon in eine Schüssel geben. Wasser in einem mittelgroßen Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Schüssel daraufsetzen, sodass das Wasser den Schüsselboden gerade eben berührt, und die Schokolade unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen.
2. Inzwischen die Milch aufkochen, vom Herd ziehen und die restliche Schokolade darin schmelzen. Den Likör unterrühren. Die heiße Schokolade in zwei große Becher füllen, die Sahne daraufgeben und etwas unterrühren. Marshmallows daraufstreuen und die flüssige Schokolade mit einem Löffel langsam darüberlaufen lassen.

Voll fett kochen

 

Weitere Soulfood-Rezepte gibt es im Buch „Voll fett kochen“ von Pia Westermann. Von Double-Cheese-Waffeln findet man hier alles, was Herz und Magen glücklich macht. Genau das Richtige, um sich selbst mal etwas Gutes zu tun – und auf Kalorien und Fett einfach mal zu pfeifen …

GU Verlag, € 19,99 (ISBN: 9783833855634)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kakao-Nuss-Pralinen für Schokofans

WENN PUDERZUCKER UND KAKAO SICH VEREINEN…

…wird es himmlisch schokoladig! Egal ob als Topping oder im Teig – Der Kakao-Puderzucker von SweetFamily ist immer genau der richtige Begleiter, wenn es darum geht, seine Backkreation auf schokoladige Art und Weise zu veredeln.

Kakao-Pralinen mit SweetFamily Kakao-PuderzuckerZutaten für 20 Stück

150 g SweetFamily Kakao-Puderzucker
150 g Nusskern-Mix, ungesalzen (Cashews, Pekan, Mandeln)
30 g SweetFamily brauner Zucker
100 g Weiche Butter
30 g Kokosöl
1 TL Zimt

1. Nüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten. Braunen Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Nüsse auf ein Stück Backpapier geben und erkalten lassen. Dann grob hacken.
2. Butter und Kokosöl schaumig schlagen. 50 g Kakao-Puderzucker und Zimt unterrühren. Gehackte Nüsse untermischen.
3. Einen großen Teller mit dem restlichen Puderzucker bestreuen. Mit 2 TL walnussgroße Portionen von der Konfektmasse abstechen und zu Kugeln formen. Im Puderzucker wälzen.
4. Anschließend bis zum Servieren kühl stellen.

markenfeld_kakao-puderzucker
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion Beitrag

Merken

Caotina Weihnachtsduett: leckere Weihnachts Amarettini

Mmmmmh! 😋  Wir haben wieder ein Türchen von unserem Adventskalender geöffnet und herausgepurzelt ist die köstliche Schweizer Schokolade von Caotina! Man kann sie als Kakao genießen oder auch für tolle Weihnachtsrezepte nutzen. Zum Beispiel für diese leckeren Caotina-Plätzchen-Rezepten – mit ihnen duftet es in der Küche unwiderstehlich. Die weihnachtlichen Amarettini kommen ganz ohne den Namensgeber Amaretto aus und sind dadurch auch Alkoholfrei. Fabelhaft für die ganze Familie. 🍪 Weil beide Varianten einfach so gut schmecken, bekommt ihr heute gleich zwei Rezepte.

Das erste, klassische Rezept mit frischer Minze und Schokolade sowie das zweite Rezept mit Orange und Zimt – für alle, die einen Hauch von Frucht mögen.

Caotinas Weihnachts Amarettini

Caotinaretti-Minze Guetzli (Kekse)

Zutaten (für 70-90 Stück je nach Größe)

  • 230 g Mandeln gemahlen
  • 220 g Haselnüsse gemahlen
  • 300 g Puderzucker
  • 4 EL Mehl
  • 90 g Caotina
  • 2 EL Minze Sirup (Reformhaus)
  • 2 EL gehackte frische Minze
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Speisestärke
    zum Verzieren:
  • 2 EL Caotina noir
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung

1. Alle Zutaten, außer die letzten beiden (Caotina Noir und Puderzucker), mit dem Handmixer zusammen rühren und zugedeckt 3 h kühlstellen.

2. Puderzucker und Caotina in einer Schüssel mischen.

3. Kleine Kugeln formen, und in dem Puderzucker-Caotinamix abdrehen. Auf ein Blech und bei 180 °C 10-12 Minuten backen, je nach Grösse der Kugeln. Auskühlen lassen und nach Wunsch mit den Caotina-Puderzucker Resten bestäuben.

Wie versprochen, war das noch nicht alles. Wer mehr Variabilität haben möchte sollte unbedingt die zweite Variante der  Caotina-Amarettinis ohne Amarettini ausprobieren:

Caotinaretti-Orange-Zimt Guetzli (Kekse)

Zutaten (70-90 Stück je nach Größe)

  • 450 g Mandeln gemahlen
  • 250 g Puderzucker
  • 8 EL Mehl
  • 120 g Caotina blanc
  • 3 EL Orangensirup
  • 3 Päckchen Orangenzeste
  • 1 TL Zimt Pulver gestrichen
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Speisestärke

zum Verzieren:

  • 2 EL Caotina blanc
  • 2 EL Puderzucker
  • ½ TL Zimtpulver

Zubereitung

1. Alle Zutaten, außer die letzten drei (Caotina blanc, Puderzucker und Zimt), mit dem Handmixer zusammen rühren und zugedeckt 3 h kühlstellen.

2. Puderzucker und Caotina blanc und Zimt in einer Schüssel mischen.

3. Kleine Kugeln formen und in dem Puderzucker-Caotina-Zimt-Mix abdrehen. Auf ein Blech und bei 180 °C 10-12 Minuten backen, je nach Grösse der Kugeln. Auskühlen lassen und nach Wunsch mit dem restlichen Zimtzucker-Mix bestäuben.

Wir wünschen euch eine wunderbar leckere Weihnachtszeit 🙂

Heiße Schokolade

In der Küche geht kein Weg an Gewürzen vorbei. Denn die würzigen Begleiter machen Speisen erst richtig schmackhaft. Und diese Rezepte beweisen, dass sie auch klassische Rezepte und süße Naschereien im Handumdrehen veredeln!

HeißeSchokolade

Heiße Schokolade mit Sternanis und Vanille

Zutaten für 2 Portionen
250 ml Milch
2 EL Agavensirup
100 g Zartbitterkuvertüre
150 g Sahne
½ TL gemahlene Vanille
1 Sternanis

1. In einem kleinen Topf die Milch und den Sirup erwärmen.
2. Von der Kuvertüre mit einem Sparschäler ein paar Späne abhobeln und beiseitestellen. Die restliche Kuvertüre in Stücke brechen und in die erwärmte Milch geben. Unter Rühren die Schokolade in der Milch auflösen.
3. Die Sahne mit der gemahlenen Vanille steif schlagen. Den Sternanis im Mörser fein mahlen und die Hälfte in die Milch einrühren, 10 Min. ziehen lassen.
4. Die Schokolade in zwei Tassen füllen, jeweils ein Sahnehäubchen daraufgeben und mit dem restlichen Sternanis und den Schokoladenspänen bestreuen.

Gewürküche

Produkt Nooz – Neue Produkte und Lebensmittel

Neue Produkte zum Ausprobieren:

 

funnyfrisch2015funny frisch:

Bull’s Head „Grilled Steak”

Diese knusprigen Chips sind nicht nur von ihrer Form her innovativ. Die Kartoffelchips in Bullenkopfform überzeugen mit der rauchigen Würze von gegrilltem Steak in süßer Marinade – das lässt vor allem Männerherzen höherschlagen!

UVP € 1,59 (75 g)

 

Cornflakes1Nestlé:

Gluten Free Cornflakes

Wer sich glutenfrei ernähren muss, braucht nun nicht mehr auf knusprige Frühstücksflocken zu verzichten. Denn von Nestlé gibt es nun Cornflakes, die ausschließlich aus glutenfreien Zutaten herstellt wurden. Mit frischem Obst und Milch oder Joghurt kann man so ganz beruhigt und genussvoll in den Tag starten!

UVP € 2,79 (375 g)

spaghettieis

Lindt:

Spaghetti-Eis

Mhm, ein Spaghetti-Eis beim Lieblingsitaliener ist etwas Himmlisches! Den leckeren Geschmack kann man nun auch zu Hause in Schokoladenform genießen: Die Sommerkreation hat eine cremig-zarte Füllung aus Erdbeere und Milchcreme à la Spaghetti-Eis und ist umhüllt von feinster weißer Lindt Chocolade. Am besten gekühlt genießen!

UVP € 1,99 (100 g)

kakao1koawach:

zartbitter

Müde? Kein Problem für diesen Kakao: Mit 10% Guarana ist er der perfekte milde Wachmacher am Morgen oder gegen die Nachmittagsmüdigkeit. Durch die geringe Säure des Kakaos ist er außerdem bekömmlicher als Kaffee und enthält nur fair ausgewählte Zutaten. So kann man die belebende Trinkschokolade mit gutem Gewissen genießen …

UVP € 5,49 (120 g)

RustipaniOriginal Wagner:

Rustipani „Hähnchenbrust“

Rustikalen Brotgenuss gibt es nun auch für zwischendurch: Das knusprige Ofenbrot von Wagner ist mit würziger Hähnchenbrust, gegrillter Paprika, Mozzarella und weiteren leckeren Zutaten belegt. Es lässt sich leicht aus der Hand essen und ist somit perfekt, wenn es einmal schnell gehen muss. Pssst: Das knusprige Rustipani ist auch noch in vier weiteren leckeren Sorten erhältlich.

UVP € 1,99 (185 g)

 

Castello blue ScheibenCastello:

Blue Scheiben

Für Freunde von aromatischem Blauschimmelkäse gibt es gute Nachrichten: Ab sofort kann man diesen auch in praktischen Scheiben genießen! Der herbe Blauschimmelkäse von Castello hat eine leicht säuerlich-salzige Note und schmeckt perfekt auf frischem Bauernbrot oder als edle Komponente auf einem selbstgemachten Burger.

UVP € 2,29 (125 g)
lisas_kartoffelchipsLisa´s Kartoffel-Chips:

Chili & Lime

Dass Chips nicht immer ungesund sind und nach Paprika schmecken müssen, zeigen diese krossen Kesselchips in der Sorte „Chili & Lime“. Für die knusprigen Kartoffelchips wurden nämlich nur regionale Bioland-Kartoffeln verwendet. Und von Hand gebacken ist der Kartoffelsnack auch noch. Das schmeckt – und zwar nach fruchtiger Limette und einer angenehm leichten Chili-Note!

UVP € 1,79 (110 g)
HavelwasserHavelwasser:

Birnensaft und Weißwein

Neu, erfrischend und mit Kohlensäure versetzt – das ist das alkoholhaltige Mischgetränk aus
Birnensaft und Weißwein. Havelwasser besteht zu 70 % aus Bioland-Birnensaft und 30 % aus Bioland-Weißwein und wird hergestellt und abgefüllt in Deutschland. Für laue Sommerabende auf der Terrasse oder als leichte Alternative zum Prosecco ist dies der perfekte Drink – und schmeckt am besten mit Eiswürfeln und ein paar Minzblättern!

UVP € 7,00 (0,75 l)