Schlagwort: Jackfrucht

Juicy Jackfruit

Sie gilt als Gemüsefleisch und ist vor allem in Südostasien beliebt: die Jackfrucht. Was die Frucht mit Hähnchen zu tun hat und was ihr Markenzeichen ist, verraten wir euch hier!

jackfrucht

Gemüsefleisch

Schon gewusst? Die Jackfrucht wird auch als Gemüsefleisch bezeichnet. Der Grund: Die unreifen Früchte ähneln von ihrer Konsistenz Hähnchenfleisch –und sind somit ein toller Fleischersatz für Vegetarier!

Achtung, klebrig!

Das Aufschneiden der Jackfrucht ist eine sehr klebrige Angelegenheit. Mit Wasser und Seife kommt man beim Sekret der exotischen Frucht allerdings nicht weit – mit Öl dagegen schon. Vor dem Aufschneiden ist es daher empfehlenswert, die Hände und das Messer mit etwas Öl einzureiben.

Herkunft

Die Jackfrucht kommt ursprünglich aus dem Süden Indiens, aber mittlerweile wächst sie in ganz Südostasien – vor allem in Bangladesch, Thailand und Indonesien. In Europa ist frische Jackfrucht leider nur schwer zu bekommen. In Asialäden findet man sie allerdings in Dosen oder in Form von getrockneten Chips.

Markenzeichen

Die Jackfrucht hat ein ganz besonderes Merkmal: ihre genoppte Schale. Bei unreifen Früchten ist die Schale blassgrün, bei reifen Früchten färbt sich die Schale hingegen bräunlich-gelb.

Say my name

Die Jackfrucht wird auch Jackbaumfrucht oder Jakobsfrucht genannt. In Brasilien gibt es übrigens noch einen weiteren Namen für den Exoten mit noppiger Schale: Jaca.

Schwergewicht

Die Jackfrucht ist ein echtes Schwergewicht unter den Früchten: Bis zu einem Meter lang und bis zu 15 Kilo schwer kann sie nämlich werden! Wer sie vom Markt mitnimmt, braucht also starke Armmuskeln …

Auf die Größe kommt es an

Beim Kauf einer Jackfrucht gilt: Je größer, umso besser! Denn je größer sie ist, umso intensiver ist auch ihr Geschmack! Kleine Exemplare haben dagegen nur wenig Aroma …

Vielseitige Verwendung

Die Jackfrucht ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten: Man kann sie unreif oder reif essen, roh oder gekocht und man kann sowohl ihre Kerne als auch ihr Fruchtfleisch genießen. Unreife Früchte kann man wie Gemüse zubereiten und zum Beispiel für leckere Currys und Wok-Gerichte verwenden. In ihrer reifen Variante schmecken sie hingegen wunderbar pur, im Fruchtsalat oder zu Eis. Und auch für die Herstellung von Süßspeisen werden die reifen Fruchstücke gern verwendet.

Nahrhaft

Die exotische Frucht ist reich an Stärke und somit besonders sättigend. Kein Wunder also, dass sie ihren Herkunftsländern als Grundnahrungsmittel und als Ersatz für Reis eine wichtige Rolle spielt.

Verwendung  und Geschmack

In einer Jackfrucht stecken 50 bis 500 helle Kerne, die man essen kann. Geröstet sehen sie aus wie Erdnüsse. Leicht gesalzen schmecken sie besonders gut! In Indien wird aus den Kernen aber auch Mehl für Chapatti und Papadums hergestellt. Im reifen Zustand schmeckt das Fruchtfleisch übrigens wie ein Mix aus Ananas, Mango und Banane.