Schlagwort: Hühnchen

Milde Hühner-Kokos-Suppe

Was gibt es Besseres, als aus der Kälte nach Hause zu kommen und erst mal eine schöne, heiße Suppe zu löffeln?

Milde-Huehner-Kokos-Suppe-Blog

Zutaten für 4 Personen

1 MÖHRE
1 KLEINER LAUCH
3 LIMETTENBLÄTTER
1 KLEINES KÜCHENFERTIGES
HÄHNCHEN
500 G BLATTSPINAT
100 G BASMATIREIS
200 ML KOKOSMILCH
1 MSP. CHILIPULVER
SALZ
SOJASAUCE

Zubereitung

1. Die Möhre und den Lauch putzen, Lauch der Länge nach aufschlitzen, waschen und zusammen mit der Möhre nur grob zerteilen. Mit 1,2 l Wasser, Limettenblättern und Hähnchen in einem Topf zum Kochen bringen, 40 Min. garen.

2. Spinat verlesen, waschen, Stiele entfernen und Blätter grob zerkleinern. Die Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen. Die Haut vom Huhn entfernen, das Fleisch von den Knochen lösen und zusammen mit Möhre und Lauch klein schneiden. Reis in der Brühe in 5 Min. bissfest garen, dann Spinat zufügen und zusammenfallen lassen.

3. Kokosmilch, Hähnchenfleisch und Gemüse in die Suppe geben. Nochmals erhitzen und mit Chilipulver, Salz und Sojasauce würzen.

 

Tipp:
Diese Suppe ist ein tolles Vorratsrezept und eignet sich auch zum Einfrieren. Dann den Reis aber lieber erst nach dem Auftauen zugeben, weil er sonst zu stark quillt.

 

U1_U4_Suppen_Final.inddBuchvorstellung

Hier kommt Abwechslung für die Suppenküche: Leicht, lecker und sehr gesund sind die vitalisierenden Suppen aus „Power-Suppen, Brühen & Toppings“. Darüber hinaus liefert Kochbuchautorin Dagmar von Cramm jede Menge Ideen für Toppings und Suppeneinlagen. Rund 100 Rezepte sind enthalten plus praktischem Saisonkalender, Kombi-Tipps und nützlichen Zusatzinfos.

Stiftung Warentest, € 16,90 (ISBN: 978-3-86851-448-3)

Sommersalat mit saftigem Hühnchen

Um fruchtige Akzente im Essen zu setzen, sind sie genau der richtige Begleiter: Fruchtessige. Und auch in spritzigen Getränken sorgen sie im Handumdrehen für eine ganz besondere Note.

Sommersalat

Zutaten für 2 Portionen

200 g Hühnerbrust
2 EL Fruchtessig, z.B. Frusamico Zitrone von Münchner Kindl
500 ml Wasser
2 EL Salz
1 EL Zucker
Butter oder Öl zum Braten
1 Saisonsalat

1. Das Wasser mit dem Frusamico Zitrone und dem Zucker in einer Schale verrühren. Anschließend die Hühnerbrust im Ganzen dort für 2 Std. ziehen lassen (pökeln).
2. Das Fleisch in Streifen schneiden und in der Pfanne gar braten.
3. Salat nach Belieben waschen und auf einem Teller anrichten, anschließend die Hühnchen-Streifen zum Salat geben.

Tipp:
Für einen noch intensiveren Zitronengeschmack ein paar Tropfen Frusamico Zitrone direkt nach dem Anrichten auf das Hühnchen geben. Auch für ein Salatdressing eignet sich der Zitronenessig wunderbar!

Münchner Kindl_3