Schlagwort: glutenfree

Interview mit der Gründerin von PLANET PLANT-BASED

Planet Plant-Based Granola

PLANET PLANT-BASED startete im Jahr 2015 ursprünglich als Food-Blog, entwickelte sich dann aber schnell zu einem Unternehmen für hochwertige und vegane Bio-Produkte. In unserem Interview erzählt uns Gründerin Ida Hemmingsson-Holl mehr über sich, das Unternehmen und wie vegetarische Produkte der Umwelt helfen können. 

Erzähle uns ein wenig über Dich. Wer bist Du?

Mein Name ist Ida, ich bin gebürtige Schwedin und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in München. Wir kochen sehr gerne gemeinsam als Familie und lieben eine gute und kreative Küche. Ich bin schon seit über zwanzig Jahren Vegetarierin und habe Zöliakie. Meine Tochter hat ebenfalls kürzlich die Diagnose Zöliakie erhalten und dementsprechend führen wir einen vollständig glutenfreien Haushalt.

Wann hast Du Dein Unternehmen gegründet und was war Deine Motivation?

Am Anfang hatte ich einen Blog zu Themen rund um die vegane Ernährung und den plant-based Lifestyle ins Leben gerufen. Das ist eine Sache, die mir sehr am Herzen liegt. Denn es war schon immer mein Traum, eine Plattform zu schaffen, die die Menschen ermutigt, weniger Fleisch und mehr Gemüse zu essen. Der Blog entwickelte sich zu einem Unternehmen, als ich 2017 meine ersten Produkte – verschiedene Bohnenpasta-Sorten – auf den Markt brachte. Ich liebe es, hochwertige vegane Produkte und einfache, leckere Rezepte zu kreieren.

Was ist die Mission von PLANET PLANT-BASED?

Die Vorzüge und positiven Auswirkungen einer pflanzlichen Ernährung zu teilen, und zwar anhand von köstlichen, nährstoffreichen Produkten und inspirierenden, veganen Rezepten. Eine pflanzliche Ernährung ist eine so positive Art zu essen, und es gibt drei gute Gründe, diese Veränderung anzustreben: Sie ist besser für die Umwelt, besser für unsere Gesundheit und geht freundlicher mit Tieren um. Schon eine pflanzliche Mahlzeit pro Woche macht den Unterschied.

Wie können vegetarische Unternehmen wie PLANET PLANT-BASED der Umwelt helfen?

Viele Wissenschaftler sind sich einig, dass unser aktueller Fleischkonsum nicht nachhaltig ist und der hohe Konsum von Fleisch und Milchprodukten in der westlichen Welt einer der Hauptgründe für den Klimawandel ist. Je weniger Fleisch wir essen, desto weniger Schaden fügen wir unserer Umwelt zu. Der pflanzliche Lebensstil ist eine wachsende Bewegung, und es ist toll zu sehen, dass viele Unternehmen bereits ihren Beitrag dazu leisten.

Erzähle uns ein wenig über Dein Produktsortiment.

Wir bringen Produkte auf den Markt, die ich liebe und ohne die ich nicht leben möchte! Mein Anspruch ist es, nur das Beste vom Besten auf den Markt zu bringen: alle unsere Produkte bestehen aus hochwertigsten Bio-Zutaten. Um zum modernen Lebensstil zu passen, müssen sie vielseitig verwendbar sein und deshalb gibt es zu jedem Produkt immer Zubereitungsideen in Form von einfachen und leckeren Rezepten. Wir bringen ständig Neues auf den Markt, um nahrhafte und gute Produkte zu kreieren, z.B. Nudeln aus Bohnen/ Hülsenfrüchten, Granolas aus Kichererbsen oder eine Haselnuss Kakao Creme, die nur mit Dattelsirup gesüßt ist und ohne raffinierten Zucker, Palmöl oder Stabilisatoren auskommt.

Was ist Dein Lieblingsessen?

Ich liebe gutes Essen so sehr, ich kann mich gar nicht auf ein einziges Lieblingsgericht beschränken! Kochen ist wirklich meine Leidenschaft und obwohl viele meiner Rezepte superschnell zuzubereiten sind, ist es eine wahre Freude, frische Gemüseeintöpfe zu zaubern, die an einem kalten Herbsttag in der Küche einige Zeit vor sich hin köcheln. Diese Aromen… Und die Vorfreude! Einfach herrlich!

Gibt es etwas, das Du nicht magst?

Ich esse überhaupt kein Fleisch, es reizt mich einfach nicht. Ich bin auch kein Fan von Sellerie, obwohl ich trotzdem kürzlich eine reine Selleriesaft-Diät ausprobiert habe und mir wirklich meine Nase zuhalten musste, um den Saft zu trinken.

Die Rezepte sehen sehr lecker aus! Und so schön bunt. Gibt es eine Philosophie dahinter?

Im Alltag von Beruf und Familie kann es manchmal schwierig sein, die Zeit oder Inspiration zu finden, um gut zu essen. Ich möchte, dass meine Rezepte schnell und einfach in der Zubereitung und gleichzeitig sehr lecker und nahrhaft sind. Denn eine pflanzliche Ernährung muss keinen Verzicht bedeuten.

Wie erstellt man ein neues Produkt? Erzähle uns über den Weg von der Idee bis zum Produkt.

Die Entwicklung von neuen Produkten ist eine meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen bei PLANET PLANT-BASED. Einige Ideen brauchen Jahre, um sich zu entwickeln. Zum Beispiel habe ich es immer genossen, Kichererbsen als knackigen Snack in Kurkuma anzubraten, und eines Morgens habe ich eine Handvoll davon auf meinen Frühstücksjoghurt gegeben. So entstand die Idee für ein Frühstücks-Granola aus Kichererbsen.

Wo siehst Du die Ernährung der Menschen in 10 Jahren?

Die Bewegung hin zur vegetarischen bzw. veganen Ernährung ist zweifellos mehr als nur ein Trend, sie ist ein kultureller Wandel. Ich denke, wir Menschen werden noch mehr Bewusstsein für unsere Lebensmittel entwickeln – nicht nur wegen des gesundheitlichen Nutzens, sondern auch wegen ihrer ökologischen und ethischen Auswirkungen.

Wenn Du eine Sache in der Welt ändern könntest, was wäre das?

Ich würde mir wünschen, dass alle morgen aufwachen und für diesen einen Tag eine pflanzliche Ernährung ausprobieren würden. Ich weiß, dass eine pflanzliche Ernährung die Welt positiv verändern kann. Das ist ein großes Statement, aber wir können alle klein anfangen; mit jeder gesunden und köstlichen Mahlzeit.

Wir danken Ida Hemmingsson-Holl für das informative und  interessante Interview. Wenn ihr jetzt auch neugierig auf die Produkte und Rezepte von Planet Plant-Based geworden seid, dann findet ihr hier weitere Produkte und Rezepte. Eines der Frühstücks-Granola aus Kichererbsen gab es übrigens in unserer Genuss Box Dezember.