Schlagwort: getränk

Vorgestellt: Die Kaffeerösterei Martermühle

Ralf Heinecke und Peter Vit von der Kaffeerösterei Martermühle

Das Start-Up Unternehmen „Kaffeerösterei Martermühle“ wurde 2009 von Peter Vit und Ralf Heincke in Bayern in Aßling – genauer gesagt im Ortsteil Martermühle gegründet. Die Kaffeeliebhaber legen viel Wert auf hochwertigen und zeitintensiven Kaffee.

Das Martermühle Versprechen

Gründer Ralf und Peter nehmen sich viel Zeit, um die geeigneten Kaffeesorten zu finden und kennen jede ihrer Bohnen genau. Auf ihren Reisen lernen sie die Kaffeebauern persönlich kennen. Dabei überzeugen sie sich selbst vom ökologischen Anbau, der für die Auswahl der richtigen Kaffeebohnen eine Grundvoraussetzung darstellt. Genauso viel Zeit nehmen sie sich für das Rösten. Der Kaffee der Kaffeerösterei Martermühle wird handgeröstet und anschließend frisch abgepackt. Der Kaffee wartet in einer Verpackung ohne Aluminium auf den passenden Kaffeeliebhaber und gibt durch sein Aroma-Ventil einen ersten Eindruck seiner Röstaromen preis. 

„Als echte Kaffeefreunde widmen wir unseren Kaffeebohnen das Wertvollste, was wir haben: Zeit.“

Von einer Tasse Kaffee zur eigenen Rösterei

Mit einer gebrauchten Kaffeeröstmaschine versorgten Ralf und Peter zunächst Freunde und Familie mit aromatischen Kaffeebohnen. Wenn man mit Leidenschaft bei einer Sache ist, spricht sich das auch gerne schnell herum. Ist man dann auch noch richtig gut in dem, was man tut, entsteht eine Nachfrage, die man zuvor gar nicht zu decken plante. 

Kaffeerösterei Martermühle

Was als Kaffeefreundschaft begann, ist mittlerweile zu einem Unternehmen mit 25 Mitarbeitern herangewachsen. Die Kaffeerösterei Martermühle vertreibt mittlerweile 40 Kaffeesorten, wovon etwa die Hälfte Bio-Zertifiziert sind. Der Sitz der Rösterei liegt in Bayern in Aßling in einem Denkmal geschützten Bauernhof aus dem 19. Jahrhundert. Dort werden nach alter Tradition und Handwerkskunst tolle Kaffee- und Espressobohnen aus aller Welt verarbeitet.

Es gibt viele Orte, die Peter bereits besucht hat, um die perfekten Bohnen für ihre Kaffeerösterei zu entdecken. Eine Stecknadel markiert Peru, von dort haben die beiden Kaffeeliebhaber Bohnen mitgebracht, die einen geschmacklich direkt zum Machu Picchu bringen.

Probierpakete für Kaffeeentdecker

Manchmal braucht es einfach Zeit, bis man seinen persönlichen Lieblingskaffee gefunden hat. Die vier neuen Probierpakete der Kaffeerösterei Martermühle können dabei helfen. Für Reisehungrige geht es dann nach Peru oder Italien. Naschkatzen, die lieber auf dem heimeligen Sofa bleiben, finden schokoladige Aromen. Für die Kaffee- bzw. Espressopause im Büro wartet ein Vollautomaten Probierpaket darauf, mit den lieben Kollegen ausprobiert zu werden.

„Machu Picchu“ Probierpaket – 4x 250 g

Probierpaket Machu PicchuMit einem Aroma aus Schokolade mit feiner Kakaonote versetzen einen die verschiedenen Espresso und Kaffee Bio-Sorten geschmacklich nach Peru. Der Bio Peru Kaffee schmeckt würzig mit einer leichten Karamellnote.
Die Sorte Bio Pachamama Kaffee erinnert an Mandeln, Karamell und Schokolade. Der mittelkräftige Bio Peru Pachama Espresso kommt genau richtig nach einem guten Essen. Wer seinen Espresso etwas stärker mag, der gönnt sich eine Tasse vom Bio Pachamama Espresso der kräftigeren Sorte.
25,99 € (999 Gramm)

„La Dolce Vita“ Espresso Probierpaket – 3x 250g 

Probierpaket La Dolce Vita

Gleich drei Espresso Sorten versetzen einen mit ihrem nussigen, würzigen und schokoladigen Aroma nach Italien. In jeder Tasse schmeckt man „La Dolce Vita“. Der kräftige Autostrada bringt sein italienisches Temperament zum Vorschein. Die süße Seite Italiens offenbart der schokoladige Formoso. Wer sich zwischen kräftig und mild nicht entscheiden kann, liegt mit dem Crema Roma genau richtig.
18,99 € (750 Gramm)

 

„Naschkatzen“ Probierpaket – 3x 250g

Probierpaket NaschkatzenEs wird schokoladig. Das „Naschkatzen“ Probierpaket besitzt ein samtig schokoladiges Aroma in jeder Kaffeetasse. Kräftig schokoladig versüßt der Guatemala Kaffee den Morgen. Mit dem Bio Kaffee Tunki kommen Fans einer lieblichen Tasse Kaffee auf den Geschmack, so unterstützt das schokoladige Aroma den Geschmack. Der Bio Kaffee Mexiko zeigt die zarten Seiten eines guten Kaffees mit einem Hauch Schokolade. 
19,99 € (750 Gramm)

 

„Für deinen Vollautomaten“ Kaffee & Espresso Probierpaket – 3x 250g

Probierpaket Vollautomaten

Der Café Crème ist mittelkräftig, vollmundig und ausgewogen. Mit würzigen Aromen von Schokolade und Nuss ist dieser Kaffee genau das Richtige für den Start in den Arbeitstag. Die Indian Monsoon Malabar-Bohne verhilft dem Espresso Romero zu würzigen Holzaromen und schmeckt dabei mild und bekömmlich. Feine Noten von Kakao und ein süßlicher Duft nach Karamell verleihen dem Espresso Bio Honduras einen vollmundigen Geschmack.
18,99 € (750 Gramm)

 

Wusstet ihr, dass man aus dem Kaffeesatz ganz tolle Seife herstellen kann? Wir haben bereits vor einiger Zeit ein Rezept für eine wunderbare Do it yourself Kaffeeseife erstellt.

 

Enjoy together! Erfrischender Drink mit Johnnie Walker Red Label

Enjoy together!

Getreu diesen Mottos kommt hier ein erfrischendes Rezept für einen leckeren Longdrink, der gleich noch viel besser schmeckt, wenn man ihn gemeinsam mit Freunden genießt.

Das Herzstück des Drinks ist der Johnnie Walker Red Label aus unserer Classic Box November. Dieser Blended Whisky sorgt für schottisches Flair im Glas, denn er besteht aus Whiskys unterschiedlichster Teile Schottlands. Die Hauptkomponenten bilden leichte Whiskys der schottischen Ostküste, die mit etwas torfigeren Whiskys des schottischen Westens kombiniert für einen dynamische und besonders würzigen Geschmack sorgen. Er überzeugt durch seine aromatische Würze nach Zimt und Pfeffer, seinen süß-fruchtigen Charakter sowie seinen rauchigen Geschmack.

Worauf wartet ihr also?
Schnappt euch einen lieben Menschen und läutet mit dem spritzigen Johnnie Walker Drink einen netten Abend mit guten Gesprächen, bester Gesellschaft und einem passenden Drink ein.

Johnnie Walker Red Label & Ginger

Zutaten

  • Glas voll mit Eiswürfeln
  • 4cl Johnnie Walker Red Label
  • 12cl Ginger Ale
  • Limettenspalte

Zubereitung

Alle Zutaten zu dem Eis dazugeben und umrühren. Das Glas mit einer Limettenspalte verzieren, servieren und genießen.

Einen gemütlichen Abend wünscht

das brandnooz Team

Wohlige Wärme mit Johnnie Walker Black Label

Johnny Walker Black Label aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Wenn es draußen kälter wird, mummeln wir uns gerne in unseren besonders kuscheligen Pullover ein und holen Schal, Mütze und Handschuhe aus dem Schrank. Mit dem richtigen Getränk in der Hand wird es einem in der kalten Jahreszeit auch von innen wohlig warm. Das heutige Türchen des brandnooz Classic Adventskalenders versorgt uns mit dem perfekten Begleiter für kühle Tage: Johnnie Walker Black Label. 

Johnny Walker Black Label aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Im portionsgerechten Format eignet er sich gut als Mitbringsel und überzeugt schon äußerlich mit seinem klassisch-schlichten Design. Aber auf die inneren Werte kommt es an und die können sich bei dem schottischen Whisky durchaus sehen lassen. Der unverwechselbare geschmeidige, tiefe und komplexe Charakter der schwarzen Sorte des Johnnie Walker entsteht durch das Blenden von verschiedenen mindestens 12 Jahre gereiften Whiskys. Die hierfür speziell ausgewählten Sorten stammen aus allen vier Ecken Schottlands. Dieser vielschichtige Whisky lässt sich zu allen Anlässen genießen, ob zuhause mit Freunden vorm Kamin oder beim Ausgehen zu einem besonderen Anlass.

Wer den Whisky nicht immer nur pur trinken mag, kann ihn in wenigen Schritten etwas aufpeppen. So passt der Johnnie Walker Black Label Whisky zum Beispiel hervorragend zu Soda und Limette. Weitere Rezepte mit Johnnie Walker Black Label findet ihr hier.

Schon gewusst?

Beim Whisky kann man schon an der Schreibweise erkennen, woher er stammt. Wird der Whisky – so wie im Falle des Johnnie Walker – ohne ein „e“ geschrieben, stammt er aus Schottland oder Kanada. Wird das beliebte Getränk aber mit einem „e“ am Ende geschrieben, also Whiskey, weist dies auf eine andere Herkunft hin. Dann stammt das Getränk nämlich aus Irland. In Amerika hingegen werden beide Schreibweisen verwendet. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Destillat noch in allen produzierenden Ländern ohne „e“ geschrieben. Zu dieser Zeit begannen jedoch einige Brennereien in Dublin ihre Produkte „Whiskey“ zu nennen, um sich damit von der schottischen Konkurrenz zu unterscheiden.

Ein schönes drittes Adventswochenende wünscht euch

das brandnooz Team

Erfrischende Vorfreude mit GOLDBERG & SONS Tonic

Goldberg & Sons Tonic aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Zur Adventszeit stehen wir gern mit guten Freunden auf dem Weihnachtsmarkt, eine dampfende Tasse Glühwein in der einen und eine duftende Tüte Schmalzgebäck in der anderen Hand.  Auch wenn wir von Glühwein und Punsch kaum genug bekommen können, darf es unserer Meinung nach auch im Winter zwischendurch mal ein erfrischend kühles Getränk sein. Dafür hat der Classic Adventskalender genau die passende Erfrischung parat.

Goldberg & Sons Tonic aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Hinter Türchen Nr. 7 versteckt sich nämlich eine der spritzigen Tonic Varianten von GOLDBERG & SONS. Mit gleich vier verschiedenen Sorten sorgen die Bitterlimonaden für Abwechslung im Glas. Jede der Sorten TONIC WATER, BONE-DRY TONIC, INDIAN HIBISCUS TONIC und dem JAPANESE YUZU TONIC hat sein ganz eigenes hervorragendes Geschmacksprofil, welches jede Flasche einzigartig macht.

Die verschiedenen GOLDBERG Tonic Varianten

Durch eine frische Zitronennote und eine subtile Süße, die sich in einen leicht bitteren Abgang verwandelt, überrascht der Klassiker TONIC WATER. Das erfrischende Fruchtflavour gepaart mit dem hohen Kohlensäuregehalt macht das TONIC WATER zum idealen Begleiter feiner Spirituosen. Die Variante BONE-DRY ähnelt dem Grundgeschmack des Tonic Klassikers, spricht aber durch seinen intensiveren Bittergeschmack und die verringerte Süße insbesondere Fans von herben Tonics an. Wer ein blumigeres Tonic sucht, ist bei dem INDIAN HIBISCUS TONIC an der richtigen Adresse. Hier harmonieren fruchtige Nuancen mit echtem Hibiskusextrakt und sorgt so für völlig neue Möglichkeiten beim Zusammenstellen von trendigen Drinks. Der vierte im Bunde ist das GOLDBERG JAPANESE YUZU TONIC. Das Tonic beeindruckt mit einer feinabgestimmten Balance zwischen exotischen Fruchtaromen und einer komplexen bitteren Note. Wie auch die anderen Tonics eignet sich das japanische Tonic hervorragend zum Mischen.

Alle Bitterlimonaden aus dem Hause GOLDBERG überzeugen geschmacklich aber auch im Alleingang und haben bei uns im Team sogar den ein oder anderen Tonic-Skeptiker überzeugt.

Ob pur, gemischt, ob mit oder ohne Eis – die GOLDBERG Tonics überzeugen geschmacklich auf jeden Fall und sind zwischen würzigem Glühwein und süßem Kakao die perfekte Abwechslung in der Weihnachtszeit. Wenn ihr euch selbst überzeugen wollt, könnt ihr heute auf unserem Facebook-Kanal ein Tonic-Paket gewinnen: Hier geht’s zum Gewinnspiel.

 

Einen genussvollen Advent wünscht euch

das brandnooz Team