Schlagwort: Farmers Snack

Feine Früchte und knackige Nusskerne

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Produkt „Stufu“? Und was erwartet Besucher im Flagshipstore von Farmer’s Snack in Hamburg? Brandnooz Gründer Daniele Fontaniello hat bei Dorit Karstedt, Produkt- und Key Account Managerin bei Farmer’s Snack, nachgefragt…

farmerssnack_interview

1. Ihr Unternehmen in einem Satz

Das „Herz“ der Firma ist die Leidenschaft für unsere Nusskerne und Trockenfrüchte, deren anspruchsvolle Veredelung und die vielen kreativen Möglichkeiten, die mit solchen Naturprodukten umgesetzt werden können. Wir wachsen stark als Marke, da wir besonders im Fruchtbereich bekannt sind für unsere besonderen Qualitäten.

2. Können Sie diese Qualitäten etwas näher erklären?

Bei Trockenfrüchten kommt es uns besonders auf die Behandlung der empfindlichen Früchte an, denn diese sollen schließlich saftig und frisch schmecken. Wir veredeln die Früchte individuell und fruchtbezogen nach hauseigener Rezeptur mit Feuchtigkeit, um ihnen wieder „Leben einzuhauchen“. Und generell ist es unsere Philosophie, dass wir bei unseren Produkten auf den Einsatz von Zusatzstoffen so weit wie möglich verzichten. Ein bewusster Umgang damit ist für uns selbstverständlich, da wir mit unseren Produkten eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise unterstützen möchten.

3. Warum sind Trockenfrüchte und Nusskerne so gesund?

Getrocknete Früchte besitzen einen hohen Basenanteil, welcher dazu beitragen kann, die durch den Körper gebildeten Säuren, bedingt durch Stoffwechselvorgänge, auszugleichen. Sie haben außerdem eine höhere Konzentration an Nährstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen. Nüsse können zur Eiweißversorgung beitragen und sind ein wertvoller Mineralstofflieferant. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren können unsere Blutfettwerte günstig beeinflussen.

4. Was ist der Verkaufsschlager aus Ihrem Sortiment (und warum)?

Im Nussbereich ist das unser „Stufu“ ohne Rosinen, was sicherlich darauf zurück zu führen ist, dass nicht jeder Weinbeeren oder Rosinen mag und wir dieses Studentenfutter mit Cranberries dadurch äußerst erfolgreich vermarkten können. Sehr erfolgreich sind auch unsere Feigen ohne Stiel, die aufgrund ihrer schonenden Behandlung mit Feuchtigkeit und der exklusiv für uns gesicherten Qualitäten schön saftig und das ganze Jahr über gleichbleibend hell sind.

5. Was erwartet Besucher im neuen Flagshipstore in Hamburg, der im Oktober 2014 eröffnet wurde?

Einzigartigkeit, Individualität, Detailverliebtheit! In gemütlicher Atmosphäre mit liebevoll maßangefertigtem Kolonialwaren-Mobiliar können verschiedenste Früchte und Nusskerne als persönlicher Mix zusammengestellt werden. Der Duft von frisch gerösteten Nüssen steigt Ihnen bereits vor dem Flagshipstore in die Nase, denn es wird frisch vor Ort für Sie geröstet und nach Wunsch gewürzt. Und es ist natürlich auch toll, die Auswahl aus unserer gesamten Produktpalette von über 60 Snacks zu haben. Einige Leckereien gibt es tatsächlich auch exklusiv nur im Shop.

6. Was hat Farmer’s Snack dazu bewegt, einen eigenen Laden zu eröffnen?

Überall auf der Welt, nur nicht in Deutschland, gibt es bereits erfolgreich solche Shopkonzepte. Die Markenanbieter in Deutschland in diesem Food-Segment sind überschaubar und Nusskerne und Trockenfrüchte haben im Hamburger Warenhandel eine alte Tradition. Wir sind ein Teil dieser Geschichte, daher war für uns jetzt die richtige Zeit und der richtige Ort für ein solches Projekt.

7. Welches Produkt von Farmer’s Snack naschen Sie selbst am liebsten?

Ich persönlich mag eigentlich fast alle Produkte! Wenn ich mich aber entscheiden müsste, würde ich unsere Birnen-Hälften und Mangorollen wählen. Und unsere aktuellen beschwipsten Winterfrüchtchen „mit Schuss“.

Viva la Mexiko! Hühnchen-Fajitas mit Paprika-Zwiebel-Füllung

Vor ein paar Tagen war es endlich so weit und die Januar Box wurde an alle Noozies verschickt. Neben einem cremigen Risotto von Uncle Ben’s fanden sich unter anderem auch dunkle Champignons von Bonduelle und ein Fajita Kit von Old El Paso in der Box. Alles Produkte, die als Anregung für viele interessante und tolle Rezepte für ein warmes Hauptgericht dienen.

In dem brandnooz Pinterest Ordner “das brandnooz Rezeptebuch” finden sich viele leckere Anregungen für Rezepte rund um die Boxprodukte der Januar Box. Ob klassisch mit Fleisch, vegetarisch mit gegrilltem Gemüse oder süß mit Früchten, bei der Zubereitung von mexikanischen Fajitas sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Heute stellen wir Euch Hühnchen-Fajitas mit Paprika-Zwiebel-Füllung vor!

Fajitas BildkopfZutaten für 4-5 Personen:

2 Old El Paso™ Fajita Kit
500 g Hühnerbrustfilet, in Streifen geschnitten
1 rote Paprika, entkernt und geschnitten
1 gelbe Paprika, entkernt und geschnitten
1 Reibekäse
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauch, fein geschnitten
1 Bonduelle dunkle Champignons
Avocados
Öl, Salz und Pfeffer

Zutaten

1 Kit enthält: 8 Weiche Weizenmehl-Tortillas, 1 Beutel Fajita Würzmischung, 1 Beutel Original Salsa Mild

Step by step

1. Füllung vorbereiten: Fleisch in Streifen schneiden. Zwiebeln und Paprika ebenfalls in Streifen schneiden. Fleisch in heißem Öl anbraten und für ca. 4 Minuten weiterbraten. Dann die Fajita Würzmischung und das Gemüse zufügen und gut verrühren. Für 3 Minuten weiterkochen, bis die Würzmischung und die anderen Zutaten eine gut vermischte Füllung ergeben. Avocados schälen und in kleine Scheiben schneiden.

2. Tortillas vorbereiten
BACKOFEN: Tortillastapel aus der Verpackung nehmen und in Alufolie wickeln. Im Ofen bei
200 °C für 10 Minuten erwärmen, dann die einzelnen Tortillas voneinander trennen und bis zum Servieren abgedeckt warm halten.

MIKROWELLE: Folie mit einer Gabel mehrfach einstechen und die komplette Packung in der Mikrowelle bei voller Wattleistung (650 bis 800 Watt) für 35-40 Sekunden erhitzen. Die Verpackung öffnen (Achtung, heiß!), die einzelnen Tortillas voneinander trennen und bis zum Servieren abgedeckt warm halten.

3. Füllen und wickeln: Die warmen Tortillas und Füllung servieren. Jeder kann nun seine Tortilla mit der Fleisch-Gemüse Füllung belegen. Darauf die Original Salsa geben und die Tortilla zu einer Fajita rollen. Guten Appetit!

Wer es lieber vegetarisch mag, kann das Hühnchen einfach durch vorgekochte Aubergine oder Zucchini ersetzen.

Guten Appetit!

Wie hat Euch die Januar Box gefallen? Habt Ihr schon interessante Rezeptideen gefunden und ausprobiert? Wir freuen uns auf Euer Feedback. Leckere Rezepte und Anregungen könnt Ihr auch gerne auf unsere Pinterestwand pinnen.

Lieben Gruß, Euer brandnooz Team!

PS: Weitere tolle Rezepte findet Ihr auch auf den Seiten von Old El Paso,Uncle Bens und Bonduelle.