Schlagwort: Essig

Carpaccio vom Champignon

In Salatdressings geht nichts ohne ihn: Essig! Aber auch Vorspeisen, helle Saucen sowie Fisch- und Pastagerichte werden mit einem fruchtigen Essig erst so richtig abgerundet. Hier ist mal ein leckeres, neues Essig-Rezept ausprobieren erwünscht!

carpaccio-vom-champignon

Zutaten für 4 Portionen

5-6 große braune Champignons
1 Eigelb
75 ml Rapsöl
25 ml gutes Olivenöl
4 EL Essig, z.B. Mazzetti Bio Condimento Bianco
1 TL Dijon Senf
1 Knoblauchzehe
50 g Thunfisch
1 TL Kapern in Salz eingelegt
1 Prise Zucker
Etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1. Pilze säubern und in feine und gleichmäßig dünne Scheiben schneiden
2. Alle übrigen Zutaten (außer Pfeffer) in einem Mixer vollständig zerkleinern.
3. Die feinen Scheiben der Champignons leicht übereinander auf einem Teller anrichten. Dann die Sauce darüber verteilen und Pfeffer darüber mahlen – fertig!

 

mazzetti_bio_biancoCondimento Bianco ist eine goldfarbene Essigkomposition aus Weißweinessig und Traubenmost aus ökologischem Landbau. Feinste Trebbiano-Trauben verleihen dem neuen Bio Condimento Bianco von Mazzetti seinen milden und fruchtigen Geschmack. Er verleiht Fisch oder hellen Saucen die typisch fruchtige italienische Essig-Note.
UVP € 3,99 (250 ml)

Omas Linseneintopf

linseneintopf

Unsere Kult Box 2015 ist endlich da und mit von der Partie waren zwei Produkte, die besser nicht zusammenpassen können 😉 Mit Linsen und Essig kann man so einiges zaubern, vor allem aber lassen sich mit ihnen leckere Salate oder Suppen kreieren – modern oder traditonell, wie es einem am besten schmeckt.  Wir mussten sofort an Omas Linseneintopf denken, denn die wohl wichtigsten Zutaten sind die beiden oben genannten. Der Gedanke daran hat uns gleich so viel Appetit bereitet, dass wir nicht lange gezögert und uns kurzerhand einen leckeren Linseneintopf nach Hausmannsart mit den Tellerlinsen von Müller’s Mühle und der Essig-Essez von SURIG zubereitet haben.

Wir haben gleich die ganze Packung Linsen verbraucht, damit auch alle satt werden und weil sich Linseneintopf eh immer so schnell wegschnabbulieren lässt. Pi mal Daumen reicht unser Rezeptvorschlag für die Linsensuppe für 8 Portionen.

Das sind die Zutaten:

  • 500 g Teller Linsen (z. B. von Müller’s Mühle)
  • 5 Möhren
  • 2-3 Zwiebeln
  • 5 Kartoffeln
  • 2 Tomaten
  • 4 Esslöffel Essig-Essenz (z. B. von SURIG)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 2 Teelöffel Instantbrühe
  • 3 Lorbeerblätter
  • Nelken gemalen
  • Thymian
  • Frischer Basilikum
  • Öl, Butter oder Butterschmalz zum Anbraten
  • Nach Belieben Piment, Koriander gemalen, Paprika gemalen

Zubereitung für den Linseneintopf:

1. Linsen ca. 30 Min mit 1,5 Liter Wasser kochen lassen. Parallel Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren und Tomaten in Würfel schneiden.

2. Zwiebeln und Möhren mit reichlich Öl oder Butter und etwas Zucker in einem großen Kochtopf anbraten. Anschließend Kartoffeln und 1,5 Liter Wasser dazugeben. Die vorbereiteten Linsen abgießen und mit der Instantbrühe und den Lorbeerblättern in den großen Kochtopf geben und köcheln lassen.

3. Nach ein paar Minuten Kochzeit mit Salz, Pfeffer, Thymian und Nelken würzen und gehackte Tomaten in den Topf geben. Nach belieben mit Piment, Koriander und Paprika nachwürzen. Wenn alles die gewünschte Sämigkeit erreicht hat, kommt noch frischer Basilikum dazu. Zum Schluss alles mit den gegeben Gewürzen abschmecken und dem Linseneintopf mit mindestens 5 Esslöfel Essig-Essenz den letzten Feinschliff erteilen. Achtung, Essig stets erst am Ende des Kochens in die Suppe geben.

4. Lorbeerblätter hinausfischen, Suppe auf tiefen Teller verteilen und servieren.

Statt der Instantbrühe kann natürlich auch selbstgemachte Brühe verwendet werden. Und wer es noch herzhafter mag: Auch Bock- oder Wiener Würstchen schmecken besonders gut im Linseneintopf. Aber das kennt wahrscheinlich auch jeder schon von Oma 😉

Die Tellerlinsen aus der Kult Box lassen sich natürlich zu vielen weiteren leckeren Speisen verarbeiten. Was habt ihr so aus ihnen gezaubert?

SURIG Essig-Essenz – der Allrounder für den Haushalt

surigNa, habt ihr schon die Essig-Essenz von SURIG in euer Kult Box entdeckt? Ob bei der Mutter oder der Oma im Regal, das Essigfläschen kennen viele noch aus ihrer Kindheit. Denn Essig-Essenz ist ein echter Küchenklassiger, der vielen Gerichten eine delikate, saure Note gibt. Vor allem in Salaten- und Salatdressings sorgen 1-2 Teelöffel SURIG Essig-Essenz für das gewisse Etwas. Und ganz besonders Suppen verpasst die Essig-Essenz ihren ganz besonderen, säuerlichen Pfiff – denn was wäre eine deftige Linsensuppe ohne sie?

Aber nicht nur in der Küche hat die Essing-Essenz ihren unumstrittenen Plazt, auch im Haushalt ist sie vielseitig einsetzbar, denn mit einem Säureanteil von 25 % ist sie besonders stark und ergiebig und trotzdem materialschonend.

Wer kennt nicht die unschönen Kalkansammlungen in Wasserkochern, in der Spüle, auf dem Geschirr oder im Badezimmer? Mit der Kraft der Essigsäure macht die SURIG Essig-Essenz diesen Übeltätern den Garaus. Das ist nicht nur gut fürs Auge, Kalkablagerungen beinträchtigen auch die Funktionsfähigkeit vieler Haushaltsgeräte und erhöhen somit den Stromverbrauch. Regelmäßiges Entkalken lohnt sich also für den Geldbeutel 🙂

Und es gibt noch viel mehr Möglichkeiten: Der Allrounder ist auch fürs Putzen und Reinigen die richtige Begleitung. Wenn euch zum Beispiel beim Wäsche waschen der Weichspüler ausgeht, könnt ihr diesen wunderbar durch eine halbe Tasse Essig-Essenz ersetzen – und bekommt wunderbar weiche Wäsche.

Und das allerbeste kommt zum Schluss: Die Essig-Essenz ist vollständig biologisch abbaubar und damit ein besonders umweltfreundlicher Ersatz für viele Produkte. Natürliche Mittel werden seit Generationen zur Desinfektion verwendt. Auch SURIG hilft bei der Desinfektion und beseitigt viele Keime, die sonst tagelang an Oberlächen überleben können – ganz ohne dabei die Chemiekeule auszupacken!  Mehr Anwendungsmöglichkeiten für den Haushalt und viele tolle Rezepte findet ihr übrigens unter www.surig.de.

Wir sind gespannt, wie euch die SURIG Essig-Essenz aus der Kult Box gefallen hat? Habt ihr euch schon etwas Leckeres mit ihr gezaubert? Wie macht ihr euch euren Alltag mit SURIG schöner und sauberer? Lasst es uns wissen 🙂