Schlagwort: Essen

Asiatische Nudeln – Heute schon genoodelt?

Auf Streetfoodmärkten und beim Vietnamesen oder Japaner sind sie schon lange der Renner: Asiatische Nudeln wie Ramen, Soba und Udon. Was es mit den Nüdelchen auf sich hat und wie sie verwendet werden, verraten wir euch hier.

Wer bei Soba, Ramen und Udon nur Bahnhof versteht, dem können wir schnell weiterhelfen: Bei den exotisch klingenden Namen handelt es sich um asiatische Nudeln. Im Gegensatz zu italienischen Nudeln werden sie selten pur gegessen, sondern klassisch in einer Brühe oder zu Fleisch und Gemüse verzehrt. Aber sogar auf Burgern und in Salaten findet man die asiatischen Nudeln, was zeigt, wie vielseitig ihre Verwendung ist. Kein Wunder also, dass sie gerade so beliebt sind.

Asiatische Nudeln - RamenKeine Brühe ohne Ramen

Was alle asiatischen Nudeln übrigens von den europäischen Hartweizennudeln unterscheidet, ist, dass sie neben Weizen auch Reismehl, Mungobohnenstärke oder Algenarten enthalten. Durch diese Zutaten erhalten sie eine andere Konsistenz als europäische Nudeln und nehmen Aromen ganz besonders gut auf. Die aus Japan stammenden Ramen gehören zu den bekanntesten asiatischen Nudelsorten. Ramen heißen einerseits die Nudeln an sich, aber gleichzeitig auch die Suppe, die man mit den Nudeln herstellt. Auch wenn der Nudelteig relativ simpel ist und eigentlich nur aus Weizenmehl, Salz und Wasser besteht, schmecken Ramen überall anders. Der Grund ist hierbei nicht in den Nudeln, sondern in der Brühe zu finden, denn jede Region und jedes Restaurant hat sein eigenes Rezept. So kann die Brühe zum Beispiel auf Sojasauce basieren oder durch langes Auskochen von Schweineknochen hergestellt werden. Außerhalb Asiens sind Ramen auch als Fertiggericht mit Instant-Nudeln bekannt, wobei dies kein Vergleich zu der selbst hergestellten Variante ist.

Von durchsichtig bis dickAsiatische Nudeln - Glasnudeln

Ebenfalls bekannt sind Glasnudeln, die, nachdem sie mit heißem Wasser übergossen wurden, fast durchsichtig werden. Hergestellt werden sie aus Mungobohnenstärke und Wasser. Glasnudeln sind im Geschmack eher neutral, nehmen dafür aber Aromen besonders gut auf. Auf der Speisekarte findet man sie in Form von Glasnudelsalat, als Füllung von Sommerrollen, als Zutat in Wokgerichten oder aber auch frittiert als Dekoration. Eher unbekannt sind hingegen die Udon-Nudeln. Sie heben sich optisch stark von anderen asiatischen Nudeln ab, denn sie sind sehr dick und haben eine elastische Konsistenz. Während sie ursprünglich aus China stammen, werden sie heute vor allem in Japan und Korea verwendet – am häufigsten in einer Brühe mit Frühlingszwiebeln. Reisnudeln sind ebenfalls aus der asiatischen Küche nicht wegzudenken, denn sie sind neben Reis ein wichtiges Grundnahrungsmittel.
Beim Thailänder findet man sie zum Beispiel im Pad Thai, einem Gericht mit Hühnchen, Tofu, Ei, Sojasprossen, Lauchzwiebeln und Würzsaucen. Beim Vietnamesen sollte man hingegen unbedingt mal die Suppe Pho Bo probieren, die neben Reisnudeln aus Rinderbrühe, reichlich Gewürzen wie Ingwer und Zitronengras und Kräutern wie Koriander besteht.

Asiatische Nudeln - SobaNussig & kalt

Auch geschmacklich bieten asiatische Nudeln Abwechslung: Die aus Japan stammenden Soba-Nudeln haben beispielsweise ein leicht nussiges Aroma, dass sie von anderen Nudelsorten unterscheidet. Dies liegt daran, dass sie neben Wasser und Weizenmehl auch Buchweizenmehl enthalten. Je höher ihr Buchweizenanteil ist, desto würziger schmecken sie. Neben der klassischen Verwendung als Beilage oder Einlage in heißen Brühen gibt es aber eine Besonderheit: Im Sommer werden Soba-Nudeln auch kalt serviert! Wer in Japan Soba-Nudeln bestellt oder in Deutschland bei einem richtigen Japaner isst, sollte also nicht verwundert sein, wenn ihm die Frage „Warm oder kalt?“ gestellt wird.

Merken

Eine Woche Gaumenfreuden: Die Berlin Food Week

_MG_9212
Vom 28. September bis 4. Oktober war die Freude groß bei allen Feinschmeckern und Foodies, denn die Berlin Food Week fand endlich statt. Eine Woche in der es nur ums Essen und fabelhafte Leckereien ging – kein Wunder, dass auch brandnooz nicht fehlen durfte! Und wir waren nicht die Einzigen: Alleine 8.000 Besucher strömten letzte Woche ins Kraftwerk in Berlin Mitte. Aber auch die anderen Veranstaltungsorte und Restaurants wurden rege besucht, denn ingesamt besuchten 20.000 hungrige Genießer die diesjährige Food Week.

BerlinFoodWeek5Feinschmecker konnten sich zum Beispiel im temporärem Restaurant Food Clash Canteen von Sterneköchen bekochen lassen und sich mit einem 5. bzw. 6-Gang-Menü kulinarisch verwöhnen lassen.

BerlinFoodWeek6In der Action Küche konnte man dagegen von den Profis lernen und mit Experten aus der Berliner Food Szene kochen – zum Beispiel mit Cynthia Barcomi oder Ralf Zacherl. In spannenden Workshops wurden hier Fragen geklärt wie die, woran man den idealen Garpunkt von Fleisch erkennt oder wie man eigentlich Butter selbst herstellt. Gemeinsam mit den Besuchern wurde dann in der Showküche filetiert, gegart, geknetet – und natürlich auch probiert!
BerlinFoodWeek3

Was in Berlin außerdem nicht wegzudenken ist, sind die Spätis: Kleine Geschäfte, in denen man auch noch nach Ladenschluss Grundnahrungsmittel, kalte Getränke und weitere nützliche Dinge einkaufen kann.  Auch auf der Berlin Food Week durfte ein Späti natürlich nicht fehlen und hier gab es sogar einen ganz besonderen: Den Späti Deluxe. Hier versammelten sich Berliner Manufakturen und Foodmarken, die ihre ausgefallenen und besonderen Produkte präsentierten. Die Besucher konnten hier neue Produkte entdecken, probieren und natürlich auch die neuentdeckten Köstlichkeiten direkt einkaufen. Das war natürlich auch für uns genau die richtige Ecke 😉 Probieren konnte man unter anderem Matcha-Tee, feine Marmeladen oder griechische Olivenöle.

BerlinFoodWeek2

Bevor ihr nun ganz traurig werdet, dass ihr nicht dabei sein konnten: Auch im nächsten Jahr findet dir Berlin Food Week wieder statt. Vorausichtlicher Termin ist der 1. bis 8. Oktober – also schon einmal im Kalender vormerken 😉

Liebe Grüße,

eure Antonia

Schlaue Sprüchlein

Jeder kennt bestimmt mindestens eins: Sprichwörter übers Essen oder Trinken. Was wohl Goethe, Woody Allen oder Christian Dior über unsere Lieblingsbeschäftigung zu sagen haben? Wir verraten es euch!

10sprüche

1. Schon manche Gesundheit ist dadurch ruiniert worden, dass man auf die Gesundheit anderer getrunken hat.
Heinz Rühmann

WoodyAllen
2. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Nach einer Weile braucht er einen Drink.

Woody Allen

 

 

3. Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
Christian Dior

4. Der Mensch ist, was er ißt.
Ludwig Feuerbach

5. Es ist bekannt von alters her: Wer Kummer hat, hat auch Likör.
Wilhelm Busch

6. Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.
Johann Wolfgang von Goethe

Sokrates
7. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

Sokrates
8. Nach dem Essen sollst du ruhn, oder tausend Schritte tun.
Deutsches Sprichwort

9. Das Erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune.
Gert Fröbe

10. Das beste Mittel gegen eine gegessene Schokolade ist eine neue Schokolade.
Alf

 

 

Hilfe, es gibt Essen!

Hilfe, es gibt Essen!Schuessel_Fragezeichen

Die Versuchung lauert auf einem geblümten Teller. Doch der Spinat von gestern ist heute gefährlich! Oder nicht? Nach 18 Uhr zu dinieren macht übrigens dick. Richtig? Diese und andere Fakten zwischen Phantasie und Wissenschaft gehören in die Kategorie der Ernährungsmythen. Wir haken nach!

Mythos

Einer geht noch!
Oh weh, diese Entzauberung wird vielen Genusstrinkern nicht gefallen. Alkohol bei bzw. nach dem Essen lockert zwar kurzfristig die Magenmuskulatur und lindert dadurch das unangenehme Völlegefühl. Die Verdauung wird dabei aber nicht angekurbelt – im Gegenteil! Tipp: Am schnellsten verdaut, wer beim Essen ganz auf Alkohol verzichtet.

Schoki macht glücklich!
Jein. Für einen echten Glückskick reicht die Menge der Happy-Hippo- Substanzen leider nicht aus. Als Gute-Laune-Kick kann Schoki trotzdem herhalten – allein der Geschmack und das Gefühl im Mund erzeugen messbares Wohlbefinden. Das macht Sinn: Auf Reize, die immer mit positiven Gefühlen assoziiert werden, reagiert das Belohnungssystem im Gehirn.

Bohnen immer kochen?
Den Inhaltsstoff „Phasin“ muss man nicht kennen, wichtig ist jedoch zu wissen: Rohe Bohnen sind dank Phasins Wirkung wirklich giftig. Für Kinder können schon fünf ungekochte Bohnen tödlich sein. Nach dem Kochen ist die Gefahr gebannt und dank Magnesium, Eisen, Zink und Kalium gibt es Bohnen-Power. Tipp: Frische Exemplare erkennt man daran, dass sich beim Auseinanderbrechen der Bohnen um die Bruchstelle Wassertropfen bilden.

Espresso mit Schluck?
Ein Gläschen Wasser zum Espresso gehört in vielen Cafés zum guten Ton. Tatsächlich ist dieser Brauch aber nicht mehr als eine nette Geste – die entwässernde Wirkung von Kaffee gilt mittlerweile als widerlegt. Kleiner Haken: Die Kaffeesucht, auch „Coffeinismus“ genannt, ist weiterhin im Rennen.

Margarine statt Butter?
Butter landet als Hüftgold direkt dort, wo niemand sie haben will und Margarine hält uns fit und schlank? Weit gefehlt! In diesem Fall ist die Margarine-Werbung überzeugender als die Realität. Denn tatsächlich enthalten beide Streichfette die gleiche Menge Kalorien bzw. Fett. Heißt für uns: Ob gute alte Butter oder pflanzliche Margarine – ein bis zwei Esslöffel pro Tag sind genug.

Literweise Wasser trinken!
Es rauscht wie ein Mantra durch unser Leben: Immer viel trinken! Dieser Appell kommt tatsächlich nicht von ungefähr. Experten empfehlen Erwachsenen täglich mindestens 1,5 Liter Wasser in Form von Getränken aufzunehmen. Ob Saftschorle, Tee oder Kaffee spielt keine Rolle. Kommt noch ein Liter Flüssigkeit über die Nahrung dazu, sprudelt die Energie. Tipp: Immer schon trinken, bevor der Durst kommt, sonst fehlt bereits zu viel Flüssigkeit.

Kein Snack nach 18 Uhr!
Die gute Nachricht: Unser Körper kann die Uhr nicht lesen. Die schlechte: Wer kurz vor dem Schlafengehen bei Kohlenhydraten kräftig zulangt, darf sich nicht über einen kneifenden Gürtel wundern. Forscher bestätigen: Früh zu essen entlastet den Magen und unterstützt die natürliche Fettverbrennung während der Nacht. Na dann gute Nacht.

Giftiger Spinat?
Tatsächlich: Gekochter Spinat kann giftig werden, wenn er nicht gekühlt gelagert wird. Und noch etwas ist hier nicht im grünen Bereich: Der hoch gelobte Eisengehalt ist – anders als die toxische Wirkung – eine echte Legende. Schuld soll ein Lebensmittelchemiker sein, der um 1890 eine Kommastelle vertauschte. Generationen von Kindern nehmen es ihm bis heute übel.

Zitronen gegen Schnupfen?
Fast ein bisschen schade, aber die spritzige heiße Zitrone, die bei Erkältungen dank einer Extraportion Vitamin C unsere Reserven auffüllen und die Abwehr stärken soll, bleibt folgenlos. Überschüssiges Vitamin C scheidet der Körper direkt wieder aus. Der oft ignorierte Geheimtipp bei Erkältungen: Ruhe, Ruhe und noch mal Ruhe.

 

 

 

 

Essen im Abo – ein bequemer Weg voller Überraschungen

Du bist auf der Suche nach Essen und Trinken im Abonnement? Du möchtest Dich mit kulinarischen Besonderheiten von anderen überraschen lassen? Du bist Dir selbst manchmal nicht ganz im Klaren darüber, welche leckeren Lebensmittel, Produkte und Köstlichkeiten es so alles in den Supermärkten gibt? Für all diese Problematiken gibt es einige gute Lösungen. Zum Beispiel kannst Du Dir von einer Vielzahl an Anbietern die gewünschten Lebensmittel direkt bis vor die Haustür liefern lassen. So gibt es die Möglichkeit, dass Du Dir deinen Einkauf im Supermarkt direkt im Internet zusammensammelst und ihn anschließend abholst beziehungsweise ihn Dir direkt in die Wohnung bestellst. Man kann es sich aber auch noch einfacher machen und anderen diese Arbeit überlassen. Wie gefällt Dir die Idee, dass Du Deine Lebensmittel in Boxen zusammengestellt bekommst? Einige Unternehmen wie zum Beispiel brandnooz, Kochabo oder Tasty Box haben sich dies in Form von Lebensmittel- oder Kochboxen zur Aufgabe gemacht. Sie verpacken stets leckere, frische oder neue Lebensmittel in Boxen und schicken sie in die Welt hinaus. Du kannst diese einmalig testen oder sogar abonnieren, sodass Du immer und bequem mit Lebensmitteln versorgt bist.

Essen im Abo – Abo-Commerce für Leckermäuler

Bild122

Lebensmittel in Boxen, die Euren Hausstand versorgen. Dieses Phänomen ist ein Trend, der schon seit längerer Zeit im Umlauf ist und zum Abo-Commerce gehört. Beim Abo-Commerce registriert sich ein Nutzer auf einer Internetplattform und zahlt dann monatlich einen bestimmten Betrag an das Unternehmen. Das Unternehmen schickt im dafür automatisch monatlich ein Produkt, aus dem sich ebenfalls monatlich wandelnden Sortiment. Es kann sich dabei nur um ein einzelnes Produkt handeln oder auch um eine Kollektion. In jedem Fall geht es darum, die Nutzer langfristig an ein Konzept zu binden und Ihn stets mit für Ihn relevanten Produkten zu versorgen. Im Vordergrund stehen dabei sehr oft neue Produkte aus den verschiedenen Branchen. Bei den Lebensmittelboxen handelt es sich oftmals allerdings um eine schwächere Form des Abonnements, da sie monatlich gekündigt werden können. Du als Kunde müssest demnach keine großen Verpflichtungen eingehen.

Probleme bei der Umsetzung? Nicht mit brandnooz!

Essen in Boxen umfasst ein breitgefächertes Feld, das auch einige Schwierigkeiten in sich birgt. Zum Beispiel sind Lebensmittel relativ anfällig hinsichtlich der Haltbarkeit, aber auch hinsichtlich des Transports. Glasflaschen können zer- und Joghurtbecher aufplatzen. Dosen werden eingedrückt oder Schokolade zerschmilzt in der Verpackung. Dem kann natürlich vorgebeugt werden, in dem das Unternehmen, das die Abo Boxen vertreibt, die Waren ordnungsgemäß verpackt. Brandnooz verwendet für die Verpackung zum Beispiel stabile Pakete, wickelt Glasprodukte in Luftpolsterfolie ein und füllt Leerräume mit Holzwolle aus. Das sieht nicht nur schöner aus als ein riesiger Berg Luftpolsterfolie, sondern ist zusätzlich auch noch umweltfreundlich. Anbieter von Boxen wie HelloFresh, die Tasty Box oder Kochabo, welche Kühl- oder Tiefkühlprodukte anbieten, stehen außerdem vor dem Problem der ausreichenden Kühlung. Für eine durchgängige Kühlkette muss gesorgt werden. Auch brandnooz liefert einmal jährlich zusätzlich zum monatlichen Abonnement eine Coolbox ausschließlich mit Kühlprodukten aus und kooperiert dafür mit kompetenten Paketdienstleistern, die mit einer ausgeklügelten Distribution dafür sorgen, dass die Produkte in der Box keine Minute ungekühlt bleiben und in diesem Zustand auch den Kunden erreichen.

Welche Lebensmittelboxen gibt es?

Es existieren diverse Boxen in denen Lebensmittel für Dich stecken. Je nach dem was Deine Belange sind, wird es gewiss eine leckere Abo Box geben, die Dich glücklich macht. Ob besonders frisch oder besonders bio, ob Schokolade, Käse oder extravagante Lebensmittel. Anbieter von der Tasty Box, der Gourmetbox oder foodist können Dir die verschiedensten Wünsche erfüllen. Wenn Du Markenprodukte besonders gern hast und wenn Du immer auf der Suche nach interessanten neuen Produkten bist, dann bist Du vor allem bei brandnooz genau richtig. Wir schicken dir monatlich die brandnooz Box nach Hause, prall gefüllt mit den aktuellsten und neusten Produkten und den spannendsten Marken. Damit sorgen wir immer wieder für eine neue Überraschung.

Die brandnooz Box – Deine Lebensmittelbox

Für nur 9,99 € kannst Du die brandnooz Box bei uns bestellen und wenn sie Dir plötzlich doch nicht gefallen sollte, dann kannst Du sie monatlich auch wieder abbestellen. Das hoffen wir natürlich nicht, denn wir kümmern uns täglich darum, die Box stets liebevoll mit den verschiedensten und leckersten neuen Lebensmitteln für Dich zu befüllen. Dabei versuchen wir es natürlich jedem Recht zu machen. Was bei den unterschiedlichsten Geschmäckern nicht so einfach ist. Einen bunten Mix aus vielen Sortimenten kannst Du in unserer Lebensmittelbox finden. Erfrischende Getränke, Schokolade, Würzmischungen, Salatdressings, Kaubonbons, Kindersäfte, Knabbereien, Waren zum Kochen und Backen, die Ideen bleiben nie aus und Du kannst staunen, welche schönen Produkte es auf dem Mark gibt, die Du vorher vielleicht noch nicht wahrgenommen hast. Wir helfen Dir, sie zu finden und zu probieren und davon profitiert bestimmt auch Deine ganze Familie oder Dein Freundeskreis, denn bei diesem bunten Mix ist gewiss in jedem Monat für jeden etwas dabei. Produkte die besonders gut angekommen sind, kannst Du bei uns sogar nachbestellen. Wir wissen, wie schwierig es manchmal ist, diese in den Läden wiederzufinden. Deshalb kannst Du zumindest die aus unserer Box bei uns immer sofort nachbestellen.

brandnooz und die Kochboxen

Übrigens gibt es auch andere Varianten von Essen im Abo. Du kannst Dir von Anbietern wie HelloFresh oder dem Kochabo die kompletten Zutaten für mehrere Gerichte nach Hause liefern lassen. Die Rezepte dafür musst Du selbst nicht kennen, denn auch darum kümmern sich die Unternehmen. Du musst nur entspannt abwarten und drauflos kochen, wenn es dann soweit ist. Brandnooz liefert Dir zwar nicht die vollständigen Zutaten für ein Gericht. Dennoch bieten wir spannende Lebensmittel mit deren Hilfe Du gewiss die leckersten Speisen zaubern kannst und die Dich inspirieren. Zusammen mit unseren Freunden von HelloFresh planen wir für die Zukunft einige Aktionen. Vielleicht kannst Du dann schon bald die tollen Boxen mit den Lebensmitteln kombinieren und damit noch kreativere Geschmackserlebnisse  auftischen. Vielleicht schaffst Du es auch, allein mit einer brandnooz Box und unseren Lebensmitteln aufregende Gerichte zu kochen oder zu backen. Wir freuen uns diesbezüglich stets über zahlreiches Feedback, Ideen und Fotos!

brandnooz_logo_freigestellt

brandnooz Box Hit Juni 2012

Und wieder gibt es einen Hit zu feiern

Die Hitparade meldet sich zurück mit dem brandnooz Box Hit für den Juni 2012! Wir waren überwältigt von dem grandiosen und ausführlichen Feedback unserer Noozies, die Bahlsen Crispettis zum brandnooz Box Hit im Juni wählten!

Bahlsen bleibt am Besten

Wer denkt bei Bahlsen nicht an knusprige Kekse mit bestem Geschmack? Bereits der Gedanke an die Herstellung der Backwaren lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen! Gewohnt verführerische Kekse von Bahlsen kennen wir alle und doch hat es Bahlsen wieder einmal geschafft unsere Noozies zu überzeugen! Der Boden der hauchdünnen, mit Erdnüssen raffinierten Kekse ist überzogen mit einer zarten Schicht Vollmilchschokolade, die auf der Zunge zergeht. Bahlsen Crispettis passen perfekt zum Tee, Kaffee, Latte Macchiato, ob mit Freunden oder ganz für sich alleine. Das Knabbervergnügen für die genüsslichen Momente oder einfach nur zwischen durch.

Der Keks hat es in sich

Der knusprige Keks ist verfeinert mit gerösteten Erdnüssen und erhält daher eine extra knackige Note. Bahlsen Crispettis sind knusprig und zerbröseln nicht auf Anhieb, wie so manch anderer Keks. Die leckeren Erdnüsse sind zudem eine pfiffige Alternative zu den ansonsten so häufig verwendeten Haselnüssen. Mit einem Happs im Mund und doch zum langsamen, langanhaltendem Genießen gedacht.

Bahlsen Crispettis

Die knusprige Verführung!

Unwiderstehlich verführerisch

Schon bei der Ansicht der Verpackung bekommen unsere Noozies Heißhunger. Von Vorteil ist auch, dass diese wiederverschließbar ist, falls der Wille etwas aufzusparen doch stärker als der Appetit sein sollte, was bei diesen Keksen schwer erscheint. Vielleicht will man einem seiner Liebsten dann aber doch eine Kostprobe überlassen. Glück gehabt, falls dann wirklich noch ein Keks übrig geblieben sein sollte. Für viele unserer Noozies war klar, die Packung ist einfach immer zu schnell leer, denn wer kriegt schon jemals genug von solch leckeren Keksen!?

Ein „absolutes Muss“ für unsere Noozies

Insgesamt 409 Mal kommentierten unsere Noozies die Bahlsen’s Crispettis, eine beeindruckende Rückmeldung und ein tolles Feedback dazu. Generell kam die brandnooz Box im Juni klasse an. Unsere Noozies finden, dass die Bahlsen Crispettis „genau richtig sind für die Kaffeepause“ und  gerne bei der Arbeit nebenbei gegessen werden. Ein „absolutes Muss zum Latte Macchiato mit der Freundin“. Auch bei der ganzen Familie kommen die Bahlsen Crispettis super an und sind hier ein „Genuss für die ganze Familie“. Wieder behaupten alle wie immer zu wenig abbekommen zu haben, denn „die Tüte ist so schnell leer“ ;). Unsere Noozies sind sich einig, dass die Bahlsen Crispettis „oberlecker“  und weiterzuempfehlen sind.

Und was für ein Krümelmonster steckt in Dir?

Wie schmecken Dir die Bahlsen Crispettis? Lass uns Deine Meinung wissen, indem Du einen Kommentar schreibst. Wohlmöglich nascht Du auch viel lieber einen anderen Keks? Teile Deinen Geschmack mit allen Noozies!

Sei bereit für den nächsten brandnooz Box Hit!

Trommelwirbel!!! Wer wird der Gewinner der Hitparade im Juli, landet auf dem beliebten, ersten Platz und wird brandnooz Box Hit im Juli 2012? So viel sei verraten, Ihr Noozies lasst die Nuss hochleben, dreimal HOCH, HOCH, HOCH!