Schlagwort: Dinner

Zeit für Brinner!

Amerikas neuester Food-Trend ist das sogenannte Brinner, eine Kombination aus Breakfast und Dinner. Was sich genau hinter der Kombination aus Frühstück und Abendessen verbirgt? Wir verraten es euch!

Brinner2Süß & herzhaft

Wann die beste Zeit für Brinner ist? Immer! Denn das Gute an der Kombination aus Frühstück und Abendessen ist, dass man sie morgens oder abends essen kann – oder einfach in dem Zeitraum dazwischen. Beim Brinner werden süße Frühstücksklassiker wie Croissants, Bagels oder Waffeln mit herzhaften Speisen wie Chili con Carne, Pesto oder Hähnchen kombiniert. Eine Waffel wird so einfach mal mit paniertem Hähnchen serviert und süße Donuts mit einem Topping aus Speck und Omelette belegt. Denn bei diesem Food-Trend ist alles erlaubt!

Brinner1Das klingt für die meisten Menschen erst mal etwas gewöhnungsbedürftig – vor allem für uns Deutsche. Allerdings schätzen Liebhaber des Brinner vor allem den vielseitigen Geschmack bei so einer Mahlzeit. Man muss sich nicht mehr zwischen süß und salzig oder pikant entscheiden, sondern bekommt einfach alles gleichzeitig – und erlebt beim Abbeißen so angeblich ein wahres Geschmacksfeuerwerk! Erfunden wurde die Kreation übrigens in Kalifornien. Da die amerikanischen Foodies sehr experimentierfreudig sind, ist das Brinner nach Fusion-Food-Kombinationen wie dem Cragel oder dem Cronut wahrscheinlich einfach nur die nächste logische Stufe.

#Breakfastfordinner

BrinnerAuch wenn die Breakfast-Dinner-Kombination nicht jedermanns Sache ist, so verbreitet sich dieser Trend doch gerade rasant in den sozialen Medien. Auf Instagram findet man unter den Hashtags #Brinner und #Breakfastfordinner immer mehr Bilder, die den neuen Food-Trend aufgreifen. Auch wer einfach Cornflakes oder Croissants und Ei zum Abendessen isst, der postet dies unter dem Hashtag #Brinner. Denn während die einen unter Brinner verrückte Food-Kombinationen verstehen, bedeutet es für die anderen nur, dass man etwas, was man normalerweise auf dem Frühstückstisch findet, nun auch abends isst.

Wer nun immer noch skeptisch und zögerlich ist, der kann sich ja erst mal langsam mit einer Kombination aus Pancakes, Ahornsirup und Speck an den Brinner-Trend wagen. Die findet man nämlich auf jeden Fall auch schon in Deutschland …

Merken

Merken

Merken

Merken

Ungewöhnliche Dinner-Erlebnisse

Auf der Suche nach einem ungewöhnlichen kulinarischen Erlebnis? Dann kommen die folgenden Ideen genau richtig. Denn Essen gehen kann man auch außerhalb von Restaurants …

KunstmuseumWien

Wer essen gehen möchte, der geht ins Restaurant – oder aber ins Museum, in einen Klamottenladen oder ins Aquarium. Essen in Non-Food-Locations liegt nämlich voll im Trend: Im Urban Outfitters in Brooklyn in New York befindet sich das Restaurant „The Gorbals“ zum Beispiel direkt neben der Herrenabteilung, und im Flagship-Store „Intersect by Lexus“ in Aoyama in Tokio stehen statt Autos das Bistro und die beeindruckende Location im Vordergrund. Zum Glück muss man aber gar nicht so weit wegfahren, um ein Dinner an einem ungewöhnlichen Ort zu erleben.

Im Museum

Im Kunsthistorischen Museum in Wien findet beispielsweise jeden Donnerstag der Gourmet-Abend statt. In der prachtvollen Kuppelhalle kann man hier ein exquisites Dinner genießen und zuvor oder im Anschluss durch die aktuellen Ausstellungen und Sammlungen flanieren. Kulinarisch kann man sich hier über ein reichhaltiges Vorspeisen- und Dessertbuffet freuen, die Hauptspeise wird am Platz serviert.
Kultur und kulinarischen Genuss kann man in Wien auch im Naturhistorischen Museum erleben. Hier findet jeden Mittwoch je nach Saison das Muschel- beziehungsweise Spargeldinner statt. Kulturelles Highlight ist die anschließende Führung „Über den Dächern von Wien“, in welcher ein Spaziergang durch das Museum bis auf das Dach gemacht wird – einen beeindruckenden Ausblick auf Wiens Innenstadt inklusive.

Kunsthistorisches Museum/
Naturhistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz
1010 Wien
www.genussimmuseum.at

Dinner-HoppingBusAuf vier Rädern

Wer hat eigentlich gesagt, dass das Abendessen nur an einem Ort stattfinden muss? Beim Dinnerhopping in München fährt man in einem echten amerikanischen Schulbus an Münchens Sehenswürdigkeiten vorbei und kann währenddessen ein leckeres 3-Gänge-Menü genießen. Vom Namen sollte man sich dabei nicht täuschen lassen: Man braucht seinen bequemen Sitzplatz im Bus nicht zu verlassen, sondern wird die ganze Zeit über bedient – nur eben an unterschiedlichen Standorten und von unterschiedlichen Kellnern. Das Erlebnisdinner gibt es in der italienischen oder der amerikanischen Variante und dauert jeweils drei Stunden.

www.dinnerhopping.eu

Zoo-Aquarium-5Unterwasser

Candle-Light-Dinner mit Nemo und Co.? Dieses ungewöhnliche Dinner-Erlebnis kann man zum Beispiel im Aquarium in Berlin erleben. Umgeben von Anemonenfischen, Haien und Rochen kann man hier bei Kerzenschein ein exquisites 4-Gänge-Menü genießen. Serviert werden hier deutsche Speisen mit internationalen Einflüssen. Veranstaltet wird das Ganze vom Steigenberger Hotel, das nur 700 m entfernt vom Aquarium liegt und aus dessen Küchen auch die Speisen geliefert werden. Es gibt allerdings nur wenige Termine im Jahr, an denen das Candle Light Dinner im Aquarium angeboten wird. Die Location kann allerdings auch für große Geburtstage und Firmenfeiern angemietet werden.
Eine weitere Adresse, in der man umgeben von Meeresbewohnern dinieren kann, ist das Restaurant „La Mer“ in Neuwied in der Nähe von Koblenz. Das Aquarium des Restaurants gehört mit 150.000 Litern Salzwasser zu einem der größten Aquarien in Deutschland. Auf der Speisekarte steht hier eine große Auswahl an Fisch aus nachhaltigem Fang – zum Beispiel Jakobsmuscheln, Edelfischrouladen oder gebratene Riesengarnelen.

Zoologischer Garten Berlin
Hardenbergplatz 8
10787 Berlin

Restaurant La Mer
Aubachstr. 85
56567 Neuwied