Schlagwort: Crêpes

Sallys Rezept: Crêpes mit Schoko und Bananenfüllung

Sally-macht-für-brandnooz-crepes

Diese Crêpes bestehend aus Hafer- und Dinkelmehl, Sojasoße und Spekulatiusgewürz sind besonders weihnachtlich im Geschmack. Die Eier in diesem Gericht können auch durch Leinsamen/ Apfelmus ausgetauscht werden, so sind sie sogar vegan. Belegt mit einer leckeren Schokocreme und Bananenscheiben werden die Crêpes aufgerollt. Als Topping kommen geschmolzene Nippon (luftiger Schokoladen Puffreis) auf die Crêpes. Das leckere Dessert für Weihnachten, welches ihr auch nach eurem Geschmack abwandeln könnt. Sally hat für für diese köstlichen Crêpes Produkte aus Sallys Adventskalender verwendet.

Zubereitung 25 Minuten • Wartezeit 30 Minuten  • Ergibt 10 Crêpes

Zutaten

Produkte aus Sallys Adventskalender
Für den Crêpes Teig
125 g Hafermehl Seitz
125 g Dinkelmehl
2 Eier
2 TL Sojasauce Ponzu Kikkoman
1/2 TL Lebkuchen / Spekulatius Gewürz
800 g Princess and the Pea Erbsendrink

Zum Ausbacken
30 g Kerrygold Butterschmalz

Für die Füllung
30 g Nippon
2 Bananen
80 g Caotina Crème Chocolat

Zubereitung

Crêpes mit Schoko und Bananenfüllung

Crêpe-Teig

Verrühre das Hafermehl mit dem Dinkelmehl. Füge die Eier, Sojasauce und das Spekulatius Gewürz hinzu und verrühre es.

Füge langsam den Erbsendrink hinzu und rühre den Teig mit einem Kochlöffel oder Schneebesen klümpchenfrei.
Lass den Teig abgedeckt für 30 Minuten ruhen.

Crêpes ausbacken

Gib etwas Butterschmalz in eine Eisenpfanne und erhitze sie bei mittelhoher Hitze.
Gib etwa 4 EL Teig in die Pfanne und schwenke sie, sodass dünne Crêpes entstehen. Backe sie von beiden Seiten für etwa eine Minute aus.

Dekoration

Schmelze die Nippon über einem warmen Wasserbad.
Streiche die Caotina Crème Chocolat auf die Crêpes und belege sie mit ein paar Bananenscheiben.

Rolle die Crêpes auf und verteile die geschmolzenen Nippon oben drauf.

Crêpes mit Marzipan-Schokoladen-Füllung

Was passt besser zur Adventszeit als Marzipan? Wir zeigen euch ein köstliches Rezept für aromatische Crêpes, bei welchen diesmal eine ganz besondere Zutat zum Einsatz kommt: Feines Lübecker Marzipanbrot mit Bio-Bienenhonig. Lasst euch überraschen!

crepe-marzipan-lubs

Zutaten:

Für den Teig:
120 g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz
¼ Liter Milch
30 g Butter, zerlassen

Für die Füllung:
50 g Lubs Marzipanbrot Vollmilch mit Honig

1.  Für den Teig Mehl, Eier, Milch unter Zugabe von einer Prise Salz sowie zerlassener Butter zu einem Teig anrühren. Eine beschichtete Pfanne unter Zugabe von ein wenig Fett erhitzen. Darin den flüssigen Teig möglichst dünn zu Crêpes ausbacken, diese warm stellen.
2. Für die Füllung das Marzipanbrot von Lubs in Scheiben schneiden. Diese etwa 3 Minuten in zerlassener Butter weich dünsten. Die Lubs Marzipanscheiben hiernach gleichmäßig auf die Crêpes verteilen und diese zu Dreiecken zusammenklappen.
lubs-luebecker-marzipan-mit-honig-web
Nur feinstes Lübecker Marzipan mit wertvollem Bio-Bienenhonig wird für das Marzipanbrot von Lubs verwendet. Der volle aromatische Geschmack sowie die besonders zarte Konsistenz des Marzipanbrotes überzeugen schon beim ersten Bissen. Umhüllt wird das Marzipanbrot von knackiger Vollmilch-Schokolade. Das feine Lubs-Marzipanbrot mit Honig ist ein traditioneller Genuss, der seit jeher in Lübeck hergestellt wird.

Apfeltarte und Crêpes

APFELTARTE MIT APFEL-GELEE

Zutaten für 10 Stück

8_NoozMagazin_Juni_2014-1Belag

4 säuerliche Äpfel
1 EL Zitronensaft
2 TL geschmolzene Butter
20 g Pinienkerne
Bonne Maman Apfel-Gelee

Mürbeteig

225 g Mehl
30 g Zucker
130 g Butter
2-3 EL kaltes Wasser
1. Mehl mit Zucker mischen. Butter in Stückchen und das Wasser darauf geben. Alles mit einem Messer durch hacken, sodass trockene Krümel entstehen. Dann alles zügig mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten.

2. Eine Tarteform (26 cm Durchmesser) fetten. Teig auf bemehlter Fläche rund ausrollen und in die Form legen, dabei den Rand hoch drücken. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Form ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

3. Äpfel abspülen, vierteln, entkernen und die Apfelviertel in dünne Spalten schneiden. Den Teig damit fächerförmig belegen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Butter bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe3-4, Umluft:180°C) ca. 25 Min. backen.

4. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne rösten. Apfel-Gelee auf dem noch heißen Kuchen verteilen und die Pinienkerne darauf streuen. Die Tarte lauwarm oder ausgekühlt servieren.

 

GEFÜLLTE CRÊPES MIT APFELDESSERT

Zutaten für 4 Portionen

8_NoozMagazin_Juni_2014-24
250 g Mehl
4 Eier (M)
1/4 l Milch
1 EL Vanillezucker
50 g Butter
1-4 Gläser Odenwald Apfeldessert
(Sorten nach Wahl)

 
1. Mehl, Eier, Vanillezucker und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Geschmolzene Butter unterrühren, eventuell noch etwas Milch dazugeben, wenn der Teig zu trocken ist. Den Teig kurz ruhen lassen.

2. In einer sehr heißen Pfanne Butter schmelzen. Einen halben Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben. Die Crêpes jeweils 3 Min. von jeder Seite goldbraun backen.

3. Auf die abgekühlten Crêpes mittig je 3 – 4 El Apfeldessert einer Sorte geben und einrollen. Nach Wunsch jeden Crêpe mit einer anderen Sorte Apfeldessert füllen.

Tipp: Die Crêpes mit unterschiedlichen Sorten Apfeldessert füllen und nebeneinander anordnen, sodass ein farbenfrohes Arrangement entsteht.

 

Rezept: Crêpes mit Spargel und Schinken

SpargelFrühlingszeit ist Spargelzeit – Frisch brechen die austreibenden Spitzen des Gemüses aus der Erde und warten darauf, von uns lecker zubereitet zu werden. Das muss man uns nicht zweimal sagen…

Crêpes mit Spargel und Schinken
Zutaten für 3 Portionen

Spargel_Teller

Fotos und Rezept: Unilever

450g Weisser Spargel
300g Grüner Spargel
Salz
1 TL Zucker
75g Mehl
50g Mondamin feine Speisestärke
500ml Milch
1 Ei
1 EL Margarine
1 EL Mazola Keimöl
2 Bärlauchblätter
1 Beutel Knorr Fix für Broccoli Gratin
1 TL Zitronensaft
150g Roher Schinken

1. Alle Spargelstangen waschen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Weißen Spargel von oben bis unten schälen, grünen Spargel nur am unteren Stangendrittel schälen. Salzwasser mit Zucker aufkochen. Weißen Spargel hineingeben und bei schwacher Hitze ca. 5 Min. kochen. Grünen Spargel dazugeben und weitere 10 Min. garen. Danach den Spargel herausnehmen und gut abtropfen lassen.

2. Mehl, Feine Speisestärke, 1/4 l (250 ml) Milch, Ei und zerlassene Margarine zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz abschmecken. Den Teig etwas ruhen lassen.

3. Keimöl in einer Pfanne heiß werden lassen, mit einer Schöpfkelle wenig Teig hineingeben und verlaufen lassen. Nacheinander 6 Crêpes backen und warm stellen.

4. Bärlauch abbrausen, von den Stielen befreien und in sehr feine Streifen schneiden.

5. Beutelinhalt Fix für Broccoli Gratin in 1/4 l (250 ml) kalte Milch und 100 ml Wasser einrühren, aufkochen und 1 Min. kochen lassen. Mit Zitronensaft abschmecken und den Bärlauch hineingeben.

6. Crêpes mit Schinkenscheiben belegen. Spargelstangen jeweils in 3 Stücke schneiden und auf die Crêpes verteilen. Mit der Sauce überziehen, die Crêpes zusammenfalten und sofort servieren.