Schlagwort: Cookie Dough

Teigträume werden wahr

Wer hat es nicht als Kind geliebt, die Rührschüssel auszuschlecken und vom Teig zu naschen? In New York wird der Traum vom rohen Keksteig nun auch für Erwachsene wahr. Wir verraten euch, was es mit dem neuen Foodtrend auf sich hat.

keksteig

Früher (und manchmal auch heute noch) war das eigentliche Highlight beim Backen nicht der fertige Kuchen, sondern das Naschen des rohen Teiges oder das Ausschlecken der Rührschüssel. Wenn da nicht immer der mahnende Finger der Mutter gewesen wäre, dass man rohen Teig nicht naschen soll und dass man davon Bauchschmerzen bekommt …

Das erste Teig-Geschäft

kristentomlanIm DŌ-Shop in Manhattan in New York kann man seiner Leidenschaft für rohen Teig nun ganz offi ziell – und ohne Schelte der Eltern – frönen. Statt einer Kugel Eis gibt es hier nämlich eine Kugel Teig – oder auch zwei oder drei … Der Name des Shops leitet sich vom englischen Wort „dough“ ab, was auf Deutsch Teig bedeutet – und dass der Name hier Programm ist, merkt man angesichts der vielen verschiedenen Teigsorten schnell. 16 verschiedene Geschmacksrichtungen bietet DŌ-Gründerin Kristen Tomlan momentan in ihrem Laden an. Darunter sind Klassiker wie der traditionelle Teig mit Schokostückchen oder Brownieteig, aber auch besondere Teigkreation mit Zutaten wie Oreos, Nutella, Meersalz oder Erdnussbutter. Hinzu kommen saisonale Kreationen, die zum Beispiel farblich auf die jeweilige Jahreszeit eingehen.

Die Schokoladentröpfchen, bunten Streusel und anderen Zutaten haben aber nicht nur geschmackliche, sondern auch optische Gründe. Denn man kann sich vorstellen, dass es gar nicht so einfach ist, rohen Teig appetitlich anzurichten – bunte und leckere Toppings helfen da natürlich sehr …

Naschen ohne Bauchweh

Wer an diesem Punkt nun Lust auf die leckeren Teigsorten bekommen hat, aber Angst vor Magengrummeln hat, der kann laut der Gründerin Tomlan beruhigt sein: Da die Eier pasteurisiert
werden und das Mehl hitzebehandelt wird, bestehe keinerlei Risiko für Magenschmerzen oder eine Infektion durch Salmonellen. Wenn das nicht mal gute Nachrichten sind …

Und wer es tatsächlich schafft, den Teig nicht gleich zu vernaschen, der kann ihn natürlich auch zum Backen verwenden – sofern er es denn möchte …

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken