Schlagwort: Chiasamen

Seeberger Chia-Kokoscreme-Pudding mit Beeren

Unsere Frühjahrs-Genuss Box ist endlich bei allen Noozies angekommen und mit ihr auch ein ganz besonders tolles Produkt von Seeberger. Dieses Mal haben wir die Box besonders voll gepackt mit köstlichen Bio- und Premiumprodukten, die so richtig gute Laune machen und hoffentlich schon ein bisschen frische Frühlingslaune aufkommen lassen 🙂

Die Seeberger Chia-Samen rufen nur so danach, verzehrt zu werden. Mit seinen wichtigen Nährstoffen, den Mineralien und Spurenelementen war das Superfood schon für die Maya und die Azteken eine wertvolle Energiequelle. Wir können sie heutzutage ganz einfach und ohne Aufbereitung für einen gesunden Start in den Tag verwenden und wunderbar vielfältige Rezepte damit kreieren. Vermengt mit Wasser, Milch oder Joghurt oder in Müslis, Brot und Smoothies sind sie einfach lecker, gesund und eine willkommene Abwechslung.

Für alle, die noch suchen, haben wir eine cremig-fruchtige Rezeptidee mit den kleinen Powersamen gefunden. Seht selbst:

chia_rezept-blog

Seeberger Chia-Kokoscreme-Pudding mit Beeren

Zutaten für 4 Portionen (Zubereitungszeit 25 Minuten, kühlen ca. 1 Stunde)

150 ml Kokosmilch
100 ml Milch
1/2 Päckchen Sahnepuddingpulver
1 EL Zucker
100 g Kokoscreme, Dose
1 Msp Vanillemark
1 – 2 EL Agavendicksaft
5 – 6 EL Seeberger Chia-Samen
4 Seeberger Soft-Aprikosen
200 g gemischte Beeren, z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren
2 EL Seeberger Rohrzucker
1 – 2 TL Zitronensaft

Zubereitung

Die Hälfte der Kokosmilch mit der Milch mischen und aufkochen. Das Puddingpulver mit dem Zucker und der restlichen Kokosmilch glatt anrühren, in die kochende Milch einrühren und einmal aufpuffen lassen.

Die Masse in eine Schüssel umfüllen, die Kokoscreme und das Vanillemark unterziehen und mit Agavendicksaft süßen. Die Chia-Samen unterrühren und den Pudding etwas abkühlen lassen.

Inzwischen die Aprikosen waschen und in Spalten schneiden. Die Beeren abbrausen, trocken tupfen und die Erdbeeren putzen sowie klein schneiden. Die Beeren und Aprikosen mit dem Zucker und Zitronensaft vermischen und in vier Gläser verteilen.

Den Pudding darauf geben und im Kühlschrank erkalten lassen.

Fertig ist das cremige und fruchtige Dessert mit den tollen Chia-Samen von Seeberger!

Produkt Nooz – Neue Produkte und Lebensmittel

Neue Produkte zum Ausprobieren:

 

6Schwartau:

pura

Der Name „pura“ steht bei diesem Fruchtaufstrich für pur. Denn die Zutaten für die vier Sorten Erdbeere, Himbeere, Aprikose und Kirsche stammen zu 100 Prozent aus Früchten. Ergänzt wird die Süße der Früchte durch Fruchtsüßen aus Apfel- und Traubensaft. Ideal für alle, die es fruchtig und nicht zu süß mögen.

UVP € 2,09 (200 g)

5Rügenwalder Mühle:

Vegetarische Mühlen Hamburger

Sieht aus wie Fleisch – ist aber keins. Mit dem „Vegetarischen Mühlen Hamburger“ können auch Vegetarier und Veganer einen leckeren Burger genießen. Denn statt Fleisch wurde hier Soja verwendet. Einfach fünf Minuten in der Pfanne braten, mit weiteren Zutaten nach Wahl kombinieren – und fertig ist der vegane Burger!

UVP € 2,49 (160 g)

3Himmelbauer:

Bio Chia Samen

Klein, aber oho: Diese Chia Samen sind nicht nur reich an Omega-3-Fettsäuren, sondern haben auch Bio-Qualität. Die glutenfreien, veganen Samen passen perfekt zu Müsli, Joghurt oder Salat. Dank ihrer Quellfähigkeit lassen sie sich aber auch hervorragend als Ei-Ersatz zum Backen verwenden.

UVP € 5,99 (250 g)

1Nick the easy rider:

Chocolate Muffins

Wer gerne Muffins isst, wird diese Schoko-Muffins lieben, denn sie kommen gleich im XXL-Format daher. Mit der Backmischung entstehen so im Handumdrehen sechs leckere Muffins mit einem Durchmesser von mehr als acht Zentimetern und leckeren Zartbitter-Schokoladenstückchen. Genau das Richtige für alle Naschkatzen!

UVP € 1,99 (290 g)

8Alnavit:

GlücksMoment

Wer könnte zu einem „GlücksMoment“ schon Nein sagen? Dem Bio-Direktsaft von Alnavit wird durch Kardamom eine raffiniert-würzige Note verliehen. Die fruchtige Basis für das Produkt liefert eine harmonisch abgestimmte Mischung aus Apfel, Aronia und Karotte. Und wer lieber andere Geschmacksrichtungen bevorzugt, für den bieten die Sorten „GlücksTanz“ und „GlücksStille“ ebenso leckere und gesunde Alternativen.

UVP € 2,49 (250 ml)

 

4Conditorei Coppenrath & Wiese:

Kleiner Augenblick – Marzipan-Mandel-Dessert

Mhm, wenn das nicht nach einem köstlicher Kombination klingt: Das Marzipan-Mandel-Dessert kombiniert frische Marzipan- und feine Mandel-Sahne mit lockerem Biskuit. Karamellisierte Mandelstücke und knackige Schokoladentropfen runden das feine Dessert ab – wer könnte da widerstehen?

UVP € 2,49 (2 x 90 g)

2Frusano:

Bio Janosch Bärenfreunde

Dieses als Tigerente, Frosch und Bär gestaltete Fruchtgummi wird bei Kindern mit Sicherheit richtig gut ankommen! Und zum Glück dürfen hier auch alle mit Fructoseintoleranz zugreifen, denn auf Kristallzucker wurde verzichtet. Vegan und bio sind die süßen Bärenfreunde außerdem.

UVP € 1,29 (50 g)
7Black Pirate:

Energy Mix

Mit diesem Drink kann die Party steigen: Black Pirate ist ein Mixgetränk mit Fruchtwein und den belebenden Energy-Ingredienzen Koffein und Taurin. Es gibt ihn in den drei Sorten „Tropic“, „Exotic“ und „Fruit Mix“. So kann man fruchtig und wach in die Partynacht starten!

UVP € 0,99 (0,275 l)

Chiapudding mit Alpro Kokosnussdrink Original und Mangopüree

Chiapudding mit Alpro und Mango

Leicht und lecker: Unser Chiapudding Rezept

Diese Woche haben wir uns den Alpro Kokosnussdrink Original aus der Januar Box geangelt und überlegt, was wir damit Leckeres zubereiten könnten. Da in den letzten Tagen ausgiebig gefeiert wurde und nun die Fastenzeit begonnen hat, sollte es eine Süßspeise sein, die man sich auch in diesen Wochen einfach mal gönnen darf 🙂 Der Alprodrink schmeckt eigentlich zu fast allem: zu warmen Speisen mit einer exotischen Note oder in fruchtigen Shakes, die an den Urlaub in der Südsee erinnern. Wir haben uns entschieden, einen Chiapudding damit zu zaubern, denn die Supersamen sind derzeit total im Trend. Und woran denkt man sofort, wenn von Kokos die Rede ist? Natürlich von anderen exotischen Früchten, wie zum Beispiel eine Mango. Kurzerhand haben wir uns ein Rezept für einen Chiapudding mit Alpro und Mangopüree ausgedacht.

Für zwei kleine Becher benötigt ihr die folgenden Zutaten:

Und so einfach geht’s:

Chiapudding mit Alpro und Mango frontal

Einfach jeweils zwei Löffel Chiasamen in die Dessertgläser geben und die Flüssigkeit hineinschütten. Der Alpro Kokosnussdrink gibt dem Pudding einen leckeren exotischen Geschmack. Andere Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Sojamilch oder Mandelmilch, schmecken aber auch wunderbar dazu. Am besten probiert es jeder für sich selbst aus. Anschließend alles fleißig umrühren, damit sich die Chiasamen verteilen. Der Pudding muss nun ungefähr zwei Stunden im Kühlschrank ziehen, damit die Chiasamen die Flüssigkeit aufnehmen. Zu Beginn die Masse ein paar Mal umrühren, um alles noch besser zu verteilen. Für die optimale Süße kann zu dem Pudding noch etwas Zimt gegeben werden und Agavendicksaft oder Honig. Dadurch wird die Masse auch zusätzlich noch etwas angedickt.

Nun wird es fruchtig: Wenn der Chiapudding fertig ist, muss nur noch die Mango geschält und das Fruchtfleisch vom Kern entfernt werden. Dieses dann mit dem Pürierstab solange pürieren, bis sich eine schöne fruchtige Mangomasse ergibt. Das Mangopüree kann dann noch etwas mit Limettensaft verfeinert werden. Anschließend das Püree über den Alpro Chiapudding geben. Natürlich können ganz nach Belieben andere Früchte dazu verzehrt werden. Als Krönchen setzen wir dem Ganzen noch etwas Müsli auf. Das sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt auch seeehr lecker 😉 Übrigens passen statt des Müslis auch Kokosnussraspeln – vor allem, wenn ihr euch für die Alternative mit der Alpro Kokosnussreismilch entschieden habt.

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, ist dieses Gericht vegan und zusätzlich sehr gesund, denn die Chiasamen bringen richtig viele Nährstoffe mit. Wer sich also etwas Leichtes und leckeres gönnen möchte, der sollte sich dieses leckere Rezept – nach Belieben abgewandelt – mal ausprobieren.

Guten Appetit, Lisa von brandnooz