Schlagwort: Carpaccio

Carpaccio vom Champignon

Schon ist Donnerstag, der 7. Dezember. Wer schon für dieses Wochenende ein schönes Adventsessen geplant hat, der braucht dafür auf jeden Fall auch eine leckere Vorspeise. Da passt dieses Carpaccio vom Champignon bestens. Abgerundet wird es mit fruchtigem Mazzetti, den ihr im heutigen Türchen des brandnooz Bio-Adventskalenders findet.

carpaccio-vom-champignon

Zutaten für 4 Portionen

5-6 große braune Champignons
1 Eigelb
75 ml Rapsöl
25 ml gutes Olivenöl
4 EL Essig, z.B. Mazzetti Bio Condimento Bianco
1 TL Dijon Senf
1 Knoblauchzehe
50 g Thunfisch
1 TL Kapern in Salz eingelegt
1 Prise Zucker
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1. Pilze säubern und in feine und gleichmäßig dünne Scheiben schneiden
2. Das Eigelb, das Rapsöl, das Olivenöl, den Mazzetti Bio Condimento Bianco, den Senf, die Knoblauchzehe, den Thunfisch und die Kapern mit einer Prise Zucker in einem Mixer vollständig bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern.
3. Die feinen Scheiben der Champignons leicht übereinander auf einem Teller anrichten. Dann die Sauce darüber verteilen und Pfeffer darüber mahlen – fertig!

Wer noch nicht genug von dem köstlichen Mazzetti Bio Condimento Bianco hat, der kann hier mit ewas Glück nochmal drei Flaschen gewinnen. Einfach die Gewinnspielfrage richtig beantworten und Daumen drücken.

Carpaccio

Als Snack, auf Brot oder zu Baguette: Salami ist immer eine leckere Angelegenheit! Und auch als Carpaccio und zu einem Wildkräutersalat passt die würzige Wurst vorzüglich, wie die Rezepte des pikanten Wildkräutersalats und des Carpaccios beweisen.

salami_carpaccio

Zutaten für 4 Portionen

20 g Pinienkerne
1 EL brauner Zucker
150 g Salami, z.B. Aoste Edel-Salami
40 g Rucola
5 EL Olivenöl
2-3 EL Zitronensaft
1 TL grober Senf
1 TL Honig
60 g gehobelter Parmesan
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

1. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Zucker darüberstreuen, schmelzen und Pinienkerne auf Backpapier auskühlen lassen. Salami in hauchdünne Scheiben schneiden und fächerartig auf einer großen Platte verteilen.
2. Rucola waschen, putzen, in mundgerechte Stücke zupfen und mittig auf dem Carpaccio anrichten.
3. Öl, Zitronensaft, Senf und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Rucola mit dem Dressing beträufeln, Pinienkerne und Parmesan darüberstreuen und nach Wunsch mit frischem Landbrot servieren.

Unbenanssssaaant