Schlagwort: Camenbert

Scharfer Chipotle-Obatzda

Beim Kochen gehören Habenero und Jalapeño für euch dazu wie Salz und Pfeffer? Dann ist dieses scharfe Rezept genau das Richtige für euch, denn es eröffnet Chili-Fans ganz neue Geschmackserlebnisse …Für alle, die richtig HUNGER haben: der herzhaft-scharfe Chipotle-Obatzda!

obatzda

 

Scharfer Chipotle-Obatzda

Zutaten für 4 Personen

1 Zwiebel
2 Chipotle in Adobosauce
1 El Butter zum Andünsten
1 El Rosenscharfes
Paprikapulver
1 Tl gemahlener Kümmel
1 Tl Cayennepfeffer
40 g weiche Butter
60 g Frischkäse
250 g reifer Camembert
2 Tl Honig
4 cl Williams-Birnenbrand
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Zuerst die Zwiebel und die Chipotle fein würfeln. Beides in etwas Butter glasig andünsten, Paprikapulver, Kümmel und Cayennepfeffer zugeben und kurz mitrösten.
2. Die weiche Butter mit Frischkäse verrühren und mit der Zwiebel-Mischung vermengen. Den Camembert grob würfeln und mithilfe einer Gabel mit der Frischkäsemasse mischen.
3. Zum Schluss den Obatzda mit etwas Honig sowie dem Williams-Birnenbrand verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Anstatt Birnenbrand schmeckt auch Bier. Wer auf Alkohol verzichten möchte, kann einfach Milch nehmen.

 

Its-getting-spicyNoch mehr scharfe Rezepte findet ihr im Buch „Red Hot Chili Kitchen“ von Anton Enns und Nadja Buchczik. Frische und getrocknete Chilis spielen hier die Hauptrolle! Neben Kultgerichten aus der mexikanischen Küche enthält das Buch auch spannende Crossover-Rezepte, in denen internationale Klassiker und exotische Schärfe zusammentreffen.

BLV Buchverlag, € 15,00 (ISBN: 978-3835416574)

Käsereise durch Europa!

Käsereise durch Europa!

Lust auf einen kleinen Schlemmertrip? Ein Käseteller nimmt uns mit in Höhlen, auf Berge, vorbei an Schafen, Ziegen und grasenden Kühen. Kurz: Abenteuerlich köstlich.

Käsebrett-obenEmmentaler – Schweiz
Die Reise führt uns ins Emmental, einer Hügellandschaft im Herzen der Schweiz. Hier hat der echte Schweizer Käse seinen Ursprung, dessen Geschichte sich auf der „Käseroute“ verfolgen lässt. Besondere Merkmale: große runde Löcher, schnittfest, intensives Aroma.

Camenbert – Frankreich
Jetzt geht’s rund: Auf den Spuren der Käsetradition ist ein Abstecher in das französische Dörfchen Camembert in der Normandie Pflicht. Hier wurden einst die ersten kreisförmigen Leibe gekäst und erlangten als kaiserliche Leibspeise Napoléons III Berühmtheit.

Frischkäse – Deutschland
Für Butter-Muffel sind Frischkäse und seine Variation als Quark unverzichtbar. Während Bodybuilder auf Magerquark schwören, darf es beim Frühstück und im Käse-Quark-Kuchen gerne die leckere 40 % Fett-Variante sein. Geheimtipp: Quark als Wickel gegen blaue Flecken.

Greyerzer – Schweiz
Das Schweizer Goldstück lässt sich kaum buchstabieren und unmöglich aussprechen. Doch die Mühe lohnt: Der herbe Geschmack dieses Rohmilchkäses verzückt Käsefans. Echter Greyerzer stammt übrigens immer aus der Schweiz – der Begriff ist weltweit geschützt.

Schaf(s)käse – Griechenland
Kein Besuch in Griechenland ohne Fetakäse! Das würzige Original wird aus Schaf- oder Ziegenmilch hergestellt und reift in Salzlake. Weckt Urlaubserinnerungen: Hackbraten aus dem Ofen mit Oliven, Peperoni und einer Extraportion würzigem Fetakäse. Lecker!

Parmesan – Italien
Kaum ein Käse ist in deutschen Küchen so beliebt wie der italienische Exportschlager! Das wissen auch die Italiener und haben sich ihre Delikatesse per Siegel schützen lassen. Gut so: Der originale Extrahartkäse veredelt Pasta und Salat und entführt uns nach Bella Italia.

Gouda – Holland
Der Schlemmertrip führt ins Käseland Niederlande. Der weltbekannte Gouda, in Holland Lunchkäse genannt, wurde 1184 erstmalig schriftlich erwähnt und wird heute als Baby-, junger, mittelalter oder alter Gouda zum Belegen, Überbacken oder zum Naschen verkauft.

Bergkäse – Deutschland
Wenn leises Kuhglockengeläut die Bergluft durchzieht, ist der Weg zum echten Berg- oder Almkäse nicht weit. Das würzige, lochfreie Original stammt von Kühen, die den Sommer auf satten, kräutergesprenkelten Almwiesen verbracht haben und wird vor Ort gekäst.

Käsebrett_unten