Schlagwort: Brazil

Fußball gucken: Die besten Plätze fürs Public Viewing

Fußball gucken:

Die besten Plätze fürs Public Viewing

Auf die Plätze, fertig, TOOOOR! Bei (hoffentlich) milden Temperaturen im Freien um die Wette fiebern, jubeln, schwärmen oder schier verzweifeln – das macht die WM 2014 zum absoluten Jahreshighlight. Da fehlen nur noch ein paar gute Freunde, eisgekühlte Getränke und eine coole Location, um den Fußball-Genuss perfekt zu machen.

Public_Viewing

Fotos: Filmnächte am Elbufer, Toni Kretschmer

Hamburg: Heiligengeistfeld
Alle Jahre wieder tummeln sich die Hamburger auf dem berühmten Heiligengeistfeld, das sich im Herzen von St. Pauli befindet. Auf opulenten 20 Hektar findet hier regelmäßig der Hamburger Dom statt, doch auch große Fußball-Events locken die Hanseaten auf das altehrwürdige Veranstaltungsgelände. Der Eintritt zum Fan-Fest zur WM ist kostenlos, doch sollten Interessierte pünktlich erscheinen: Die Besucherzahl ist auf 7.000 begrenzt.
Glacischaussee, 20359 Hamburg –St. Pauli

Köln: Stadtgarten
Rudelgucken Fehlanzeige: Während die vergangen großen Fußballereignisse noch in der Lanxess-Arena mitverfolgt werden durften, müssen die Kölner dieses Jahr auf kleinere Alternativen zurückgreifen. Der Biergarten im Stadtgarten beispielsweise bietet Platz für knapp 600 Fans, außerdem kann hier nebenbei deftig gespeist werden. Auch die zahlreichen Bierbänke laden zum gemütlichen Miteinander ein. Perfekt für alle, die es familiärer und etwas übersichtlicher mögen.
Venloer Straße 40, 50672 Köln

Frankfurt: Commerzbank-Arena
Die hessische Metropole lockt Fußballbegeisterte mit einem Spektakel der Superlative: In der Commerzbank- Arena steht sie nämlich – eine der größten Videoleinwände der Welt! Wuchtige 400 Quadratmeter misst diese und stellt so sicher, dass auch die hintersten Reihen jeden Spielzug detailliert verfolgen können. 45.000 Fans passen in die Arena, die allerlei Spiel und Spaß für die ganze Familie parat hat.
Mörfelder Landstraße 362, 60528 Frankfurt am Main

Dresden: Elbufer
Dresden ist immer eine Reise wert. Warum nicht auch zur Weltmeisterschaft der Hauptstadt Sachsens einen Besuch abstatten? Denn: Am wunderschönen Elbufer, wo eigentlich auf 450 Quadratmeter großen Leinwänden Filme laufen, darf dieses Jahr mit unserer Nationalelf um die Wette gefiebert werden. Vor der historischen Kulisse Dresdens wird das Public Viewing ganz sicher zum einmaligen Erlebnis – vor allem dann, wenn unsere Jungs es bis ganz weit nach vorne schaffen!
Freilichtgelände am Königsufer, 01097 Dresden

Berlin: Stadion an der Alten Försterei
Typisch Berlin – in der Hauptstadt bekommt selbst Public Viewing einen besonders coolen Anstrich. Das Stadion an der Alten Försterei bietet nämlich eine sehr exklusive Möglichkeit, die WM-Spiele in bester Gesellschaft mitzuerleben: 750 Sofas, die auf dem Spielfeld platziert sind, können  jeweils gratis gemietet werden, um in gemütlicher (Riesen-) Wohnzimmer-Atmosphäre alle Partien auf einem 700”-Fernseher zu genießen.
An der Wuhlheide 263, 12555 Berlin

Public_viewing_2

München: Olympiastadion
Zwar nicht umsonst, doch dafür mit echter Stadion-Atmosphäre offenbart sich das Public Viewing im Münchener Olympiastadion. Mit weiteren Zehntausenden von Fußballfans lässt es sich hier lautstark feiern, während auf Mega- Leinwänden jeder Spielzug genauestens mitverfolgt werden kann. Fußball-Feeling, wie es schöner kaum möglich ist.
Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München

 

 

 

 

Anpfiff zum Feiern

Anpfiffzum Feiern

Die Zeit des wartens ist vorbei: Endlich startet die WM 2014 in Brasilien und mit ihr aufregende Wochen voller Fußball-Partys und Public Viewings. Damit auch Euer WM-Fest zum vollen Erfolg wird, haben wir Euch ein paar tolle Tipps rund ums Thema Fußball-Deko zusammengestellt.

Anpfiff-zum-feiern

Für alle 11 Freunde
Liebevoll gestalteter Tischschmuck macht gute Laune und wird für Begeisterung sorgen – vor allem dann, wenn Accessoires, Tischdecken und Geschirr farblich auf die Flagge der Lieblingsmannschaft abgestimmt sind …

So geht’s:
Gläser und Besteck können mit Geschenkbändern hübsch dekoriert werden, passende Tröten und Trillerpfeifen bringen außerdem akustisch ordentlich Pep in die heimische Fußballparty. Gastgeschenke in Form von Mini-Pokalen oder kleinen Fußbällen, aber auch witzige Partyhütchen in Teamfarben kommen bei allen Altersklassen gut an.

Stärkung muss sein
Während (hoffentlich) reichlich Tore fallen, darf ein leckerer Snack nicht fehlen. Wer möchte schon mit leerem Magen mitfiebern? Geht fix und sieht großartig aus: Keksriegel im witzigen Fußballfeld-Look. Mit dieser Nasch-Deko wird jedes Spiel zur Nebensache.

MATERIAL
5 KEKSRIEGEL, ZUM BEISPIEL PICK UP! VON LEIBNIZ ETWAS PUDERZUCKERGUSS NACH BELIEBEN KLEINE FUSSBÄLLE AUS ZUCKERGUSS

So geht’s:
Den Zuckerguss in ein kleines Pergamentpapiertütchen füllen, eine kleine Spitze abschneiden und auf je einen Keks ein Fußballfeld spritzen. Mit den Zuckergussbällen garnieren. Den Guss fest werden lassen und die Riegel anschließend servieren.

Schminktipps für lange Fußball-Abende
Ohne geht’s nicht: Beim Public Viewing ist es fast schon Pflicht, mit passender Kleidung und auffälliger „Kriegsbemalung“ anzurücken. Schließlich möchte man ja deutlich machen, für welche Mannschaft das eigene Herz schlägt. Die Damenwelt hat es da einfach: Das eigene Make-up-Sortiment dürfte einen guten Grundstein legen, um beim großen Spiel so richtig gut auszusehen.

So geht’s:
Mit rotem Lippenstift, schwarzem Kajal und goldfarbenem Lidschatten lässt sich im Handumdrehen eine hübsch aussehende Flagge auf der Wange platzieren. Besonders lang anhaltend ist das Ergebnis, wenn wasserfeste Produkte benutzt werden und das Ganze mit Puder grundiert wird. Mehr ist in diesem Falle mehr: Auch die Nägel dürfen gerne im Flaggenlook lackiert werden, und die Teamfarben wandern zur Abwechslung mal von der Wange auf die Augenlider oder Lippen. So ist jeder Fan bereit für den Anpfiff.