Schlagwort: brandnooz

Koch Challenge: Knusprige Müslitarte

knusprige Müslitarte mit Zutaten aus der Genuss Box Dezember

Müsli kann man nur aus der Schüssel und mit Milch genießen? Weit gefehlt! Das Rezeptvideo zur Genuss Box Dezember beweist mit einer knusprig-leichten Müslitarte das Gegenteil. Mit einem Boden aus crunchy Müsli, einer luftigen Creme aus Magerquark und getoppt mit frischen Beeren ist diese Tarte nicht nur optisch ein Hingucker, sondern schmeckt auch mindestens genauso lecker, wie Müsli aus der Schale 😉 

knusprige Müslitarte mit Zutaten aus der Genuss Box Dezember

Müslitarte

Zutaten

  • 75g Butter
  • 50ml Ahornsirup
  • 250g barnhouse Krunchy Joy Müsli Mohn Orange
  • 400g Magerquark
  • 50ml Joya BIO Haferdrink
  • 1 EL Puderzucker
  • Etwas spanisches Turron z.B. El Almendro Turron Caramelo
  • Frische Früchte und Beeren nach Wahl
knusprige Müslitarte mit Zutaten aus der Genuss Box Dezember

Zubereitung

1. Die Butter und Ahornsirup in einen Topf geben und aufkochen, mit Müsli vermengen und als Boden in eine gefettete Springform (26 cm Ø) drücken. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

2. Den Quark mit dem Puderzucker und nach und nach dem Haferdrink vermengen, bis eine Creme entstanden ist.

3. Das Turron grob hacken.

4. Die Creme auf dem Boden verstreichen und mit den Früchten und Turron garnieren.

Lasst es euch schmecken!

Winterlicher Glühwein mit Blanchet Rouge de France

Blanchet Rouge de France trocken aus dem Classic Adventskalender

Morgen ist Heiligabend und die Vorfreude auf das Fest steigt bei Klein und Groß stetig an. Dann können Geschenke ausgepackt und Weihnachtslieder geträllert werden, der festlich geschmückte Weihnachtsbaum wird bestaunt, es wird gemeinsam gegessen, getrunken und gelacht. Was zur Weihnachtszeit genauso wenig fehlen darf wie selbstgemachte Plätzchen oder das Hoffen auf eine weiße Weihnacht ist für viele eine leckere Tasse Glühwein.

Blanchet Rouge de France trocken aus dem Classic Adventskalender

Damit Glühweinliebhaber nicht leer ausgehen, haben wir das vorletzte Türchen mit einem besonders köstlichen Tropfen und dem passenden würzigen Rezept dazu ausgestattet.

Hinter Türchen 23 versteckt sich eine Flasche Rouge de France von Blanchet. Der fruchtig-beerige Rotwein ist ein trockener Wein und passt mit seinen reichen Aromen hervorragend zu Käse, Pizza, Pasta oder Wildgerichten. Mit nur wenigen Zutaten lässt er sich aber auch in einen leckeren, fruchtigen Glühwein verwandeln, genau das Richtige für einen stimmungsvollen vierten Advent.

Also worauf wartet ihr noch? Schnappt euch ein paar Freunde, setzt den Glühwein auf und holt die Feuerschale raus – schon seid ihr bereit für einen gemütlichen Glühweinabend im Garten. 

Fruchtiger Glühwein mit dem Blanchet Rouge de France aus dem Classic Adventskalender

Fruchtiger Glühwein

Zutaten

  • 1 Stück Ingwer (ca. 6 g)
  • 250 ml Rouge de France Trocken
  • Saft von einer halben Orange
  • 1/2 EL brauner Zucker
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 Scheiben einer unbehandelten Orange

Zubereitung

Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Wein, Orangensaft, Ingwer, Zucker und Kardamom erhitzen. Orangenscheiben in 2 Gläser oder Becher verteilen, den Glühwein durch ein feines Sieb in die Gläser gießen und heiß servieren.

Schon gewusst?

Glühwein gibt es schon seit fast 2000 Jahren. Es gibt Aufzeichnungen aus dem dritten Jahrhundert, die einen römischen Würzwein beschreiben, der mit Honig, Pfeffer, Lorbeeren, Safran und Datteln zubereitet wurde.

Guten Appetit wünscht euch

das brandnooz Team

Lebkuchen-Cheesecake im Bratapfel mit Walnussstreuseln und Lebkuchen-Karamellsauce

Lebkuchen-Cheesecake im Bratapfel mit Kotányi Lebkuchengewürz

Oooh wie das duftet! Gerade zur Weihnachtszeit stehen wir doch besonders gerne in der Küche und backen winterliche Kreationen für Freunde, Familie und Co. Dabei dürfen die richtigen Gewürze nicht fehlen, denn erst wenn der verführerische Duft von Zimt, Ingwer, Nelken und Co. durch das Haus strömt, fühlt es sich so richtig nach Weihnachten an.

Mit der Lebkuchen Gewürzmischung von Kotányi gelingen aromatische Winterrezepte ganz leicht. Zimt, Muskatnuss und Sternanis sorgen in dieser verführerischen Mischung für eine würzige Abrundung weihnachtlichen Gebäcks und verströmen einen himmlischen Duft.

Aber nicht nur klassische Lebkuchen lassen sich mit dem Gewürz verfeinern. Wer noch ein festliches Dessert für einen Abend mit den Liebsten sucht, kommt bei diesem Rezept für Lebkuchen-Cheesecake im Bratapfel mit Walnussstreuseln und Lebkuchen-Karamellsauce voll auf seine Kosten:  

Cheesecake im Bratapfel mit Kotanyi Lebkuchengewürz

Zutatenliste (für 8 Personen)

Lebkuchen-Cheesecake:

  • 1 Ei
  • 90g Feinkristallzucker 
  • 220g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 15g geriebene Mandeln
  • 8 harte Äpfel (ca.180g/Stück)
  • 4 TL Kotányi Lebkuchengewürz (7g)
  • Butter für die Form

Walnussstreusel: 

  • 40g Butter
  • 25g Zucker 
  • 55g Mehl
  • 40g geriebene Walnüsse
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 TL Kotányi Lebkuchengewürz

Lebkuchen-Karamellsauce:

  • 120g Feinkristallzucker
  • 90g Wasser
  • 200g Schlagsahne
  • 50g Butter
  • 1 TL Salz
  • 4 TL Kotányi Lebkuchengewürz

Zubereitungsschritte:

  1. Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen und eine Auflaufform mit Butter bestreichen.
  2. Frischkäse mit Ei, Zucker, Mandeln und Kotányi Lebkuchengewürz verrühren.
  3. Äpfel entkernen, ohne dabei ein Loch in deren Boden zu machen. Dann mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen, bis die Äpfel noch eine Wandstärke von etwa 0,5-1 Zentimeter haben. 
  4. Die Cheesecakemasse in die Äpfel einfüllen. Nicht ganz bis zum Rand füllen, da diese im Backofen aufgeht.
  5. Nun alle Zutaten für die Nussstreusel mit der Hand zu Streuseln kneten und die Äpfel mit diesen bestreuen. Für etwa 35-40 Minuten backen, bis die Äpfel weich und die Streusel schön braun sind. 
  6. Währenddessen für die Karamellsauce Wasser und Zucker in einem Topf erhitzen und karamellisieren lassen. Außerdem Salz und Kotányi Lebkuchengewürz unter die Schlagsahne rühren. 
  7. Sobald das Karamell die gewünscht dunkle Farbe erreicht hat, das Schlagobers unterrühren und gut 30-60 Sekunden weiterkochen, bis sich das Karamell wieder verflüssigt hat.
  8. Danach von der Hitze nehmen und die kalte, gewürfelte Butter unterrühren. Anschließend durch ein Sieb in eine Glasschüssel gießen und beiseitestellen.
  9. Nun die fertigen Bratäpfel aus dem Rohr nehmen, etwas auskühlen lassen und noch warm mit der Lebkuchen-Karamellsauce servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und zauberhafte Festtage wünscht euch

das brandnooz Team

Schokolade für die Seele mit Dr. Oetker Seelenwärmer

Dr. Oetker Seelenwärmer Schokolade aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Das Weihnachtsfest ist die Zeit der Ruhe und Geborgenheit, in der man seine Zeit am liebsten mit engen Freunden und der Familie verbringt. Was gibt es hierzu passenderes als in alten Zeiten zu schwelgen, vergangene Geschichten zu erzählen und Erinnerungen zu teilen? Mit unserem heutigen Türchen versetzen wir euch passend dazu zurück in eure Kindheit und sorgen für eine Extraportion Geborgenheit. Das 22. Kalendertürchen enthält den Seelenwärmer Cremepudding von Dr. Oetker in der Sorte Schokolade.

Dr. Oetker Seelenwärmer Schokolade aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Der klassische Schokopudding lässt sich in wenigen Minuten zubereiten und sorgt für einen cremig leckeren Schoko-Genuss, für den ihr nur eure Lieblingstasse und 150 ml heißes Wasser benötigt. Einfach das Puddingpulver mit kochendem Wasser in der Lieblingstasse verrühren und schon versetzt uns ein warmer Duft und der cremige Geschmack für einen Moment in eine Zeit zurück, in der Pudding nicht nur Nachtisch, sondern dieses Gefühl vom kleinen Glück war. Und dieses Gefühl holen wir uns jetzt zurück.

Für alle, die von den warmen Tassen nicht genug bekommen können, gibt es den Seelenwärmer auch noch in den cremigen Sorten Vanille für eine Portion Glück und in der Sorte Sahne-Mandel für eine Portion Zuhause-Gefühl.

Ein schönes Adventswochenende wünscht euch

das brandnooz Team

Wärmender Geflügel-Garnelen-Topf mit Birkel’s No.1 Gabelspaghetti

Birkel's No.1 Gabelspaghetti aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Nudeln gehen immer! Ganz nach diesem Motto, haben wir hinter dem 20. Türchen des Classic Adventskalenders ein echtes Allround-Talent versteckt: Birkel’s No.1 Gabelspaghetti.

Birkel's No.1 Gabelspaghetti aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Ob in einer wärmenden Suppe oder mit einer deftigen Sauce, die kleinen Spaghetti lassen sich vielseitig einsetzen und nehmen Saucen und Co. dank ihrer rauen Oberfläche besonders gut auf. Wer noch nach einer Inspiration für das heutige Abendessen sucht, bekommt hier ein leckeres, asiatisch angehauchtes Rezept, um den heutigen Türcheninhalt direkt zu verputzen.

Geflügel – Garnelen – Topf

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Birkel’s No.1 Gabelspaghetti
  • 400 g Putenbrust
  • 150 g küchenfertige Riesengarnelen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • je 1 Zwiebel und Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • je 400 ml Kokosmilch und Brühe
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 50 g gesalzene, gehackte Erdnüsse
  • einige geschnittene Korianderblättchen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Geflügel-Garnelen-Topf mit Birkel's No.1 Gabelspaghetti

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Putenbrust waschen, trocken tupfen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Garnelen waschen und trocken tupfen.
  2. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel fein würfeln und Knoblauch zerdrücken.
  3. Putenbrust und Garnelen in erhitztem Öl anbraten. Paprikawürfel, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und andünsten. Kokosmilch und Brühe angießen, Zitronengras etwas flach klopfen, dazugeben und den Eintopf abgedeckt ca. 15-20 Minuten garen. Nudeln, Erdnüsse und Koriander zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eintopf in dekorativen Suppenschalen anrichten und nach Wunsch mit Koriander garniert servieren.

Wer noch weitere Rezepte mit den Gabelspaghetti ausprobieren möchte, kann auf unserem Facebook-Kanal Nachschub gewinnen: Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Guten Appetit wünscht euch

das brandnooz Team

Mediterran durch den Winter mit Gefro Bella Italia

Gefro Bella Italia aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Bella Italia! Auch, wenn wir das Land von Pizza, Pasta und gutem Wein eher mit der Leichtigkeit des Sommers und einem unbeschwerten Urlaubsgefühl verbinden, finden wir, dass der mediterrane Geschmack auch im Winter gelegentlich nicht fehlen darf!

Gefro Bella Italia aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Dafür ist das Türchen Nummer 19 aus unserem Classic Adventskalender genau richtig. Hinter dem heutigen Türchen verbirgt sich nämlich die Bella Italia Würzmischung von Gefro. Der Name ist bei diesem würzigen Kräuterpäckchen Programm. Aromatischer Knoblauch vereint sich mit frischem Thymian, Majoran, Basilikum, Oregano und Rosmarin und sorgt so, direkt auf dem Teller oder als Zutat in leckeren Nudelgerichten, für einen mediterranen Kick.
„Bella Italia“ verleiht aber nicht nur Nudelgerichten, sondern auch Aufläufen, Reisgerichten, Pizza, Fleisch, Soßen, Dips, Salaten oder Tomaten mit Mozzarella diesen wunderbar sommerfrischen, italienischen Geschmack, der uns in den kühlen Wintermonaten an laue Sommertage denken lässt.

Also worauf wartet ihr? Schnappt euch ein paar liebe Menschen und werdet in der Küche kreativ, um die dunklen Nachmittage mit selbstgekochtem Essen, guten Freunden und vielleicht sogar einer passenden Flasche sonnengebadeten Weins zu vertreiben.

Um eure italienischen Gerichte besonders aromatisch werden zulassen, achtet darauf, die Gewürzmischung bei warmen Speisen erst relativ spät zuzugeben. So bleibt die volle Würzkraft der Mischung erhalten und das Aroma verkocht nicht. 

Und wer an Nachschub interessiert ist, wird auf unserem Facebook-Kanal fündig: Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Einen gemütlichen gemeinsamen Abend wünscht euch

das brandnooz Team

Bayrisches Barbecue im Winter mit BBQUE Chili & Kren

BBGUE Chili & Kren aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Jetzt wird’s scharf! Das Produkt hinter Türchen Nummer 18 heizt Barbecue Fans auch im Winter ordentlich ein: Die BBQUE Chili & Kren.

BBQUE Chili & Kren aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Auch wenn die Grillzeit erst einmal aufs Eis gelegt ist – mit der markanten BBQUE Sauce nach bayrischer Art kommt auch im Winter echtes Lagerfeuer-Feeling auf. Die Sauce verbindet rauchiges Barbecue-Aroma mit intensiver Chilischärfe und bayrischem Kren und rundet so nicht nur Grillgerichte ab, sondern auch andere Fleischgerichte. Dank der Chilis brennt die Sauce zart auf der Zunge und entfacht ein feuriges Geschmacksfeuerwerk, bei dem man die eisigen Temperaturen draußen ganz schnell vergisst. Zu dieser Jahreszeit eignet sich die würzige Sauce ganz besonders gut zum Raclette und Fondue und verfeinert dort frisch zubereitete Leckereien. Gehört ihr zum Team Raclette oder zum Team Fondue? Verratet es uns in den Kommentaren!

Der Name der Sauce „Chili & Kren“ verrät übrigens weit mehr über die Herkunft der Sauce als sich zunächst vermuten lässt. Denn Kren ist das bayrische Wort für Meerettich und informiert so nicht nur über die Zutaten, sondern auch über den Ursprung des Unternehmens. Entstanden ist die Marke BBQUE als zwei Freunde in der Nähe von Augsburg entschlossen, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Ursprünglich als Investmentbanker und ITler eingestellt, entschieden die beiden Jungs amerikanisches Barbecue Flavour mit frischen bayrischen Zutaten zu verbinden. Die ersten noch eigenhändig abgefüllten Proben ihrer Saucen wurden von Freunden und Familien getestet, die allesamt begeistert waren. So war schnell klar, dass sie ihr Produkt mit noch mehr Menschen teilen wollen. Wegen eines kleinen Missverständnisses im ersten Produktionsanlauf wurden statt 300 Flaschen der bayrischen BBQ Sauce prompt 3000 Flaschen hergestellt.

Zum Glück, denn so kamen die Saucen schnell in den Einzelhandel und starteten ihre Erfolgsgeschichte bis sie nun in unseren Classic Adventskalendern hinter einem der Türchen gelandet sind.

Unter der Marke BBQUE werden heute aber nicht nur die „saubascharfe“ Sauce mit Chili und Meerrettich vertrieben, sondern auch andere leckere Saucen, würzige Rubs und cooles Grillzubehör. Mit den verschiedenen Sorten variierend von mediterran über bayrisch bis hin zu abenteuerlich scharfen Geschmäckern gibt es etwas für jeden Barbecue-Geschmack und macht das nächste Grillen zu etwas ganz Besonderem.

Unwiderstehliche Weihnachtsgerichte mit der Lacroix Gemüse-Paste

Lacroix Gemüse-Paste aus dem brandnooz Classic Adventskalender

In genau einer Woche ist es soweit, dann ist Heiligabend! Für alle Unentschlossenen und Spontanen, die noch kein Weihnachtsmenü geplant haben, gibt es hinter Türchen 17 eine würzige Inspiration für herzhafte Weihnachtsgericht – die Lacroix Gemüse-Paste für Saucen, Suppen und Brühen.

Lacroix Gemüse-Paste aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Die Gemüse-Paste ist eine raffinierte Basis für kräftige Bouillons, fein würzige Suppen oder Saucen und bietet sich so auch ideal als Zutat für ein köstliches Weihnachtsessen an. Wie wäre es zum Beispiel mit gebratener Rehkeule mit Rotwein-Trüffelsauce und glasiertem Gemüse? Oder lieber eine deftige Kalbskrone mit einer fruchtigen Wacholder-Orangensauce?

Gebratene Rehkeule mit Rotwein-Trüffelsauce und glasiertem Gemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 800g Rehkeule ohne Knochen
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl
  • 4–5 EL Butter
  • 50g Weißbrotbrösel
  • 4 Schalotten oder 2 Zwiebeln
  • 750g feines Gemüse wie grüner Spargel, Pastinaken und junge Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • je 1 TL Pimentkörner, Wacholderbeeren, Thymian und Rosmarin 
  • 1–2 TL Lacroix Gemüse-Paste
  • 200ml Lacroix Wild Fond
  • 1 Gläschen Trüffel-Carpaccio
  • 1 Pckg. Lacroix Sauce Rotwein

Zubereitung:

Den Ofen auf 170 °C vorheizen (Umluft 150 °C). Rehkeule mit Küchenpapier abtupfen, salzen und pfeffern. Mit Rapsöl und 1 EL Butter in einer ofenfesten Pfanne von beiden Seiten insgesamt 10 Min. bei mittlerer Hitze anbraten, auf der zweit untersten Schiene in den Ofen schieben und etwa 30 Min.rosa braten (oder etwa 40 Min., dann ist die Keule gerade eben durch). Zwischendurch ab und zu mit etwas Bratfett begießen. In der Zwischenzeit die Brösel mit 2–3 EL Butter goldbraun rösten, oft umrühren. Thymian und Rosmarin unterrühren und in eine Schüssel umfüllen. Die Schalotten und das weitere Gemüse schälen, dicke Stücke längs halbieren oder vierteln, mit 1–2 TL Lacroix Gemüse-Paste und 100 ml Wasser zugedeckt etwa 5–6 Min. bissfest dünsten. Rehkeule aus dem Ofen nehmen und auf einer Platte 10 Min. ruhen lassen. Wacholderbeeren, Piment und Knoblauch quetschen und in eine „Spicebomb“ oder einen Papierteefilter einfüllen. Den Bratensatz in der Pfanne mit dem Wild Fond ablöschen, mit einem Löffel lösen. Trüffel Carpaccio zugeben und in einen kleinen Topf umfüllen, die Spicebomb in den Topf legen, die Flüssigkeit etwa auf die Hälfte einkochen. Sauce Rotwein zugeben und 1 EL kalte Butter in kleinen Stückchen unterschwenken, die Gewürze wieder entfernen.

Rehbraten mit den Bröseln bestreuen, in Scheiben schneiden und mit Rotwein-Trüffel-Sauce und Gemüse anrichten. Dazu passen Spätzle oder ein feines Kartoffelgratin.

Kalbskrone mit der Lacroix Gemüse-Paste

Kalbskrone am Stück langsam gebraten mit Wacholder-Orangensauce

Zutaten für 4 – 6 Personen:

  • ca. 1,5 kg Kalbskrone ausgelöst, aber mit Rippenknochen (heißt auch Kalbskarree)
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 unbehandelte Orangen
  • 2–3 Wacholderbeeren
  • 3 EL Haselnusskerne
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Cranberries aus dem Glas oder getrocknete
  • 200ml Lacroix Kalbs Fond
  • 2 Btl. Lacroix Sauce à l’Orange

Zubereitung:

Den Backofen auf 80 °C Umluft vorheizen. Eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl stark erhitzen. Die Kalbskrone salzen und von allen Seiten anbraten,dann im Ofen auf dem Grillgitter garen. Ein Backblech darunter schieben, umtropfenden Fleischsaft aufzufangen. Nach 4 Stunden ist der Bratenkern 60 °C heiß und das Fleisch rosa, nach 5 Stunden ist der Braten fast durchgegart bei 65 °C.

In der Zwischenzeit die Sauce vorbereiten: Eine Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die anderen beiden Orangen mit einem scharfen Messer schälen und die Filets herauslösen. Wacholderbeeren zerstoßen. Haselnusskerne grob hacken. Zucker mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf kochen, bis der Zucker hellgolden karamellisiert –möglichst wenig rühren. Haselnusskerne und 1 TL Butter zugeben, jetzt umrühren und dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Teller verteilen, ganz leicht salzen. Abgekühltes Nusskrokant in Stücke brechen oder grob hacken.

Orangensaft mit Wacholder, Cranberries und 200 ml Kalbs Fond um die Hälfte einkochen. Sauce à l‘Orange zugeben, aufkochen und vom Herd nehmen, die Orangenfilets in der Sauce nur noch warm werden lassen. Eine Pfanne mit restlicher Butter erhitzen, die Kalbskrone darin rundherum kurz braten. In Scheiben schneiden, mit Wacholder Orangensauce anrichten und mit Nusskrokant garnieren. Dazu passen zum Beispiel grüne Bohnen und knusprig gebratene Kartoffelsterne.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen wünscht

das brandnooz Team

Koch Challenge: Cooles 3-Gänge-Menü mit der Cool Box Dezember ’18

Jetzt wird es extra cool! Unsere YouTuber Silvi Carlsson und Tommy Toalingling haben sich für unsere aktuelle Cool Box Dezember etwas ganz Besonderes ausgedacht. Mit den verschiedenen Produkten aus der Box zaubern sie nicht eins, nicht zwei, sondern gleich drei leckere Gerichte! In Kombination eignen sich die drei Rezepte auch super für ein cooles Menü.

Im Video auf unserem Youtube Kanal zeigen euch die zwei, wie man einen leckeren mediterranen Snack mit angebratenen Auberginenscheiben zaubern kann und wie ihr im Handumdrehen ein leckeres Hauptgericht dank One-Pot-Pasta hin bekommt. Das Ganze wird mit einem fruchtigen Dessert mit karamellisiertem Obst abgerundet.

Wem es bei so vielen Schlemmereien schwer fällt, einen kühlen Kopf zu bewahren, keine Sorge: Hier kommen die Rezepte für alle drei Gerichte.

Mediterraner Snack

Zutaten

  • 1 Packung Petrella Peppasweet Frischkäse
  • 5 – 6 Scheiben Knäckebrot
  • 1 Aubergine
  • 1 Ripse Cherrytomaten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • ½ Bund Thymian
  • Ein paar Blätter Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

1. Die Aubergine schräg in Scheiben schneiden, die der Größe des Knäckebrots entsprechen. Die Scheiben salzen, damit sie Flüssigkeit verlieren.

2. Thymianblätter abzupfen und Rosmarinblätter fein hacken.

3. Die etwas entwässerten Scheiben in Öl in einer Pfanne anbraten. Nach dem Wenden mit Thymian, Pfeffer und Rosmarin würzen.

3. Die Aubergine auf die Knäckebrotscheiben geben. Darauf den Frischkäse und die Tomaten in Hälften geschnitten. Mit dem Basilikum garnieren.

mediterraner Auberginensnack mit der Cool Box Dezember

One-Pot-Pasta

Zutaten

  • 300g Ravioli z.B. Hilcona Pasta Tradizionale Ravioli Carne al Vino Rosso
  • 100g kleine Champignons
  • 30g Parmesan, gerieben
  • 1 Bio Zitrone
  • 10 Cherrytomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Öl
One Pot Pasta mit Ravioli aus der Cool Box Dezember

Zubereitung

1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln.

2. 2 – 3 EL Öl in einen großen Topf geben und die Zwiebel eine Minute anschwitzen, dann den Knoblauch und die Pinienkerne dazugeben und die Hitze reduzieren.

3. Die Tomaten vierteln und in den Topf geben und mit dem Basilikum einkochen lassen. Dann die Champignons genauso dazu schneiden.

4. Nun die Pasta in der Sauce kochen und mit etwas Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Mit geriebenem Parmesan garnieren.

Karamellisiertes Obst mit Kerrygold Fruchtjoghurt Winter Orange mit Zimt

Zutaten

  • Kerry Fruchtjoghurt Winter Orange mit Zimt o.ä.
  • 1 Birne
  • 1 Orange
  • 2 kleine Äpfel
  • 5 EL Rosinen
  • 50g gehackte Mandeln
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 100g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 80ml Traubensaft
box Karamellisiertes Obst mit der Cool Dezember

Zubereitung

1. Das Obst in Sticks schneiden.

2. Den Zucker mit dem Vanillezucker und Zimt mischen und in einen Topf geben.

3. Den Traubensaft dazu geben und den Zucker darin unter Rühren auflösen, dann das Obst, die Nüsse und Rosinen dazu geben.

4. Mit dem Joghurt servieren.

Was habt ihr aus den Cool Box Produkten gekocht? Verratet es uns in den Kommentaren!

Euer brandnooz Team

Kraftvoll durch den Winter mit Vitalis Kraftfutter Schoko

Vitalis Kraftfutter Schoko aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Knusprig, schokoladig und die volle Ladung Kraft: das heutige Türchen vereint all dies zu einer leckeren Nascherei für zwischendurch. Zum dritten Advent sorgt das Dr. Oetker Vitalis Kraftfutter in der Sorte Schoko für leckere Snackmomente.

Vitalis Kraftfutter Schoko aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Die kleinen Müslikugeln sind mit kernigen Vollkorn-Haferflocken und leckerem Kakao der Beweis dafür, dass man Müsli längst nicht mehr nur zum Frühstück genießen kann. Ganz nach dem Motto „Müsli goes Fingerfood“ bringen die Schokokugeln Schwung in den Alltag und bieten den perfekten Snack, um dem Nachmittagstief zu trotzen. Ob beim Weihnachtsbaum kaufen, den letzten Geschenkebesorgungen oder bei einem gemütlichen Winterausflug mit der Familie – die Knusperkugeln von Vitalis sorgen für eine süße Pause. Mit einer ordentlichen Portion Protein im Gepäck und dem knusprig-schokoladigen Geschmack steht dem Trubel und den vielen Dingen, die vorm gemütlichen Weihnachtsfest noch erledigt werden müssen, also nichts mehr im Weg! Auch als Topping auf leckeren Smoothie Bowls machen die kleinen energiegeladenen Bällchen viel her!

Wer nach der Weihnachtszeit erst einmal genug von Schokolade hat und lieber einen weniger süßen Snack für das neue Jahr möchte, sollte unbedingt auch die anderen Sorten des Vitalis Kraftfutters probieren. Die Müslicrunchies versorgen euch auch in der Sorte „pur“, in den herzhaften Sorten „Sour Cream“ und „Tomate“ und in der fruchtigen Sorte „Cranberry“ mit Kraft und Energie.

Einen schönen dritten Advent wünscht euch

das brandnooz Team

PS: Auf Facebook gibt es die runden Kraftpakete zu gewinnen: Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Wohlige Wärme mit Johnnie Walker Black Label

Johnny Walker Black Label aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Wenn es draußen kälter wird, mummeln wir uns gerne in unseren besonders kuscheligen Pullover ein und holen Schal, Mütze und Handschuhe aus dem Schrank. Mit dem richtigen Getränk in der Hand wird es einem in der kalten Jahreszeit auch von innen wohlig warm. Das heutige Türchen des brandnooz Classic Adventskalenders versorgt uns mit dem perfekten Begleiter für kühle Tage: Johnnie Walker Black Label. 

Johnny Walker Black Label aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Im portionsgerechten Format eignet er sich gut als Mitbringsel und überzeugt schon äußerlich mit seinem klassisch-schlichten Design. Aber auf die inneren Werte kommt es an und die können sich bei dem schottischen Whisky durchaus sehen lassen. Der unverwechselbare geschmeidige, tiefe und komplexe Charakter der schwarzen Sorte des Johnnie Walker entsteht durch das Blenden von verschiedenen mindestens 12 Jahre gereiften Whiskys. Die hierfür speziell ausgewählten Sorten stammen aus allen vier Ecken Schottlands. Dieser vielschichtige Whisky lässt sich zu allen Anlässen genießen, ob zuhause mit Freunden vorm Kamin oder beim Ausgehen zu einem besonderen Anlass.

Wer den Whisky nicht immer nur pur trinken mag, kann ihn in wenigen Schritten etwas aufpeppen. So passt der Johnnie Walker Black Label Whisky zum Beispiel hervorragend zu Soda und Limette. Weitere Rezepte mit Johnnie Walker Black Label findet ihr hier.

Schon gewusst?

Beim Whisky kann man schon an der Schreibweise erkennen, woher er stammt. Wird der Whisky – so wie im Falle des Johnnie Walker – ohne ein „e“ geschrieben, stammt er aus Schottland oder Kanada. Wird das beliebte Getränk aber mit einem „e“ am Ende geschrieben, also Whiskey, weist dies auf eine andere Herkunft hin. Dann stammt das Getränk nämlich aus Irland. In Amerika hingegen werden beide Schreibweisen verwendet. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Destillat noch in allen produzierenden Ländern ohne „e“ geschrieben. Zu dieser Zeit begannen jedoch einige Brennereien in Dublin ihre Produkte „Whiskey“ zu nennen, um sich damit von der schottischen Konkurrenz zu unterscheiden.

Ein schönes drittes Adventswochenende wünscht euch

das brandnooz Team

GeNUSSvoll durch den Advent mit duplo Chocnut

Duplo Chocnut aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Mit dem heutigen Türchen könnt ihr nicht nur euch selbst, sondern auch anderen eine kleine Freude machen und ihnen den Adventsalltag versüßen. Denn das heutige Produkt aus dem Classic Adventskalender eignet sich ideal zum Teilen und gemeinsamen Genießen. Hinter Türchen 14 stecken die Ferrero duplo Chocnut Riegel – und zwar gleich im Fünferpack.

Duplo Chocnut aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Mit diesen „wahrscheinlich pralinigsten Riegeln der Welt“ wird die Weihnachtszeit mit Sicherheit ganz besonders geNUSSvoll, denn diese Nascherei trumpft mit gewohnt köstlichem duplo-Geschmack und drei ganzen knackigen Haselnüssen in jedem Riegel auf. Die knackigen Haselnüsse in feiner Haselnusscreme werden von einer knusprig-zarten Waffel umhüllt und anschließend mit leckerer Schokolade überzogen. Einzeln verpack lassen sie sich ideal zum Einkaufsbummel, Schlittschuhlaufen oder Weihnachtsbasteln mitnehmen und sorgen im Multipack gleich mehrfach für Freude.

Aber nicht nur in Sachen Geschmack, sondern auch beim Thema Nachhaltigkeit möchte duplo für höchste Qualität sorgen. Deswegen hat sich das Unternehmen verpflichtet, bis 2020 alle Produkte zu 100% mit nachhaltig zertifiziertem Kakao zuproduzieren. 

Einen geNÜSSlichen 14. Dezember wüscht euch

das brandnooz Team

PS: Auf unserem Facebook-Kanal gibt’s die pralinigen Riegel heute zu gewinnen: Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Würzige Adventszeit mit dem Saldoro Meersalz

Saldoro Meersalz mittelgrob aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Hinter dem heutigen Türchen versteckt sich das mittelgrobe Meersalz von Saldoro. Ob zum Würzen von Festtagsbraten und Co., als letzter Touch auf selbstgebackenen Salted Caramel Brownies oder einfach direkt zum Nachwürzen von Speisen am Adventstisch – das Salz mit seiner mittelgroben Körnung von 1,4 bis 0,4 mm ist vielseitig einsetzbar und eignet sich bestens für die Weihnachtsküche.

Saldoro Meersalz mittelgrob aus dem brandnooz Classic Adventskalender

Das zu 100% naturbelassene Meersalz ist ein echter Schatz der Natur und stammt aus den Meeres-Salzgärten im Iberischen Naturpark. Es ist naturrein, unraffiniert und frei von Zusätzen. Das Meersalz wird mithilfe der iberischen Sonne und dem frischen Meereswind getrocknet – da schmeckt man das mediterrane Lebensgefühl beinahe mit. 

Das Meersalz eignet sich aber nicht für für die direkte Verwendung, sondern auch als Basis leckerer Gewürzsalze – auch als selbstgemachtes Geschenk. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt – komibiniert mit Rosmarin, Thymian, Zitronenabrieb, Chiliflocken oder Lavendel wird aus dem klassischen Salz eine echte Besonderheit. Verpackt in einem schönen Gläschen und dekoriert mit einer lieben Botschaft macht sich ein solches Gewürzsalz perfekt als Mitbringsel an den Festtagen oder als würziges Geschenk für den Gastgeber der Silvesterparty.

Die Marke Saldoro mit Hauptsitz in Hannover gilt als Europas führender Salzproduzent, jährlich werden circa 6 Millionen Tonnen Salz von dem Unternehmen vertrieben! Seit 2013 wird das wertvolle Ursalz von Saldoro, das schon über 250 Millionen Jahre alt ist, an zwei norddeutschen Standorten in 400 bis 750 Metern Tiefe abgebaut. Seit April diesen Jahres vertreibt das Unternehmen zusätzlich ihr naturreines Meersalz aus den iberischen Naturparks, welches nun auch im Classic Adventskalender für die richtige Würze sorgt.

Schon gewusst:

Der menschliche Körper besteht zu 80 % aus Wasser – und zwar aus Salzwasser. Denn der Salzgehalt des Bluts und sonstigen Körperflüssigkeiten beträgt 0,9%. Der Körper eines Erwachsenen enthält demnach – je nach Größe und Gewicht – durchschnittlich zwischen 150 und 300 Gramm Salz. 😊

Eine würzige Weihnachtszeit wünscht euch

das brandnooz Team