Schlagwort: Bananen

Sallys Rezept: Crêpes mit Schoko und Bananenfüllung

Sally-macht-für-brandnooz-crepes

Diese Crêpes bestehend aus Hafer- und Dinkelmehl, Sojasoße und Spekulatiusgewürz sind besonders weihnachtlich im Geschmack. Die Eier in diesem Gericht können auch durch Leinsamen/ Apfelmus ausgetauscht werden, so sind sie sogar vegan. Belegt mit einer leckeren Schokocreme und Bananenscheiben werden die Crêpes aufgerollt. Als Topping kommen geschmolzene Nippon (luftiger Schokoladen Puffreis) auf die Crêpes. Das leckere Dessert für Weihnachten, welches ihr auch nach eurem Geschmack abwandeln könnt. Sally hat für für diese köstlichen Crêpes Produkte aus Sallys Adventskalender verwendet.

Zubereitung 25 Minuten • Wartezeit 30 Minuten  • Ergibt 10 Crêpes

Zutaten

Produkte aus Sallys Adventskalender
Für den Crêpes Teig
125 g Hafermehl Seitz
125 g Dinkelmehl
2 Eier
2 TL Sojasauce Ponzu Kikkoman
1/2 TL Lebkuchen / Spekulatius Gewürz
800 g Princess and the Pea Erbsendrink

Zum Ausbacken
30 g Kerrygold Butterschmalz

Für die Füllung
30 g Nippon
2 Bananen
80 g Caotina Crème Chocolat

Zubereitung

Crêpes mit Schoko und Bananenfüllung

Crêpe-Teig

Verrühre das Hafermehl mit dem Dinkelmehl. Füge die Eier, Sojasauce und das Spekulatius Gewürz hinzu und verrühre es.

Füge langsam den Erbsendrink hinzu und rühre den Teig mit einem Kochlöffel oder Schneebesen klümpchenfrei.
Lass den Teig abgedeckt für 30 Minuten ruhen.

Crêpes ausbacken

Gib etwas Butterschmalz in eine Eisenpfanne und erhitze sie bei mittelhoher Hitze.
Gib etwa 4 EL Teig in die Pfanne und schwenke sie, sodass dünne Crêpes entstehen. Backe sie von beiden Seiten für etwa eine Minute aus.

Dekoration

Schmelze die Nippon über einem warmen Wasserbad.
Streiche die Caotina Crème Chocolat auf die Crêpes und belege sie mit ein paar Bananenscheiben.

Rolle die Crêpes auf und verteile die geschmolzenen Nippon oben drauf.

Smoothie Bowl mit Chiquita & Pink Ribbon

Smoothie Bowl mit Bananen und Himbeeren

Alles Pink im Herbst! Im Oktober veränderte der wohl bekannteste Obstaufkleber der Welt seinen Look: Um das Thema Brustkrebs-Früherkennung in den Fokus zu stellen, färbte Chiquita seinen typischen blauen Sticker pink. Im Rahmen des Brustkrebsmonats Oktober wurden auf diese Weise weltweit 200 Mio. Chiquita Bananen mit einem pinken Aufkleber versehen.

Warum? Als eine der beliebtesten Obstsorten in Deutschland ist die Banane in fast jedem Haushalt zu finden und eignete sich somit ganz besonders, die wichtige Botschaft einem möglichst breiten Publikum zu vermitteln. Denn Früherkennung ist erst dann erfolgreich, wenn jeder einzelne Mensch beginnt, sich bewusst mit seinem Körper zu beschäftigen.

Smoothie Bowl mit Chiquita Bananen und Himbeeren

Die Pink Smoothie Bowl mit Himbeeren

Die Chiquita Bowl Challenge

brandnooz durfte diese tolle Aktion unterstützen. So trugen nicht nur die gelben Früchte Pink, sondern auch die fröhlich gelben Tragetaschen, die sich als Extraprodukt in unserer Classic Box Oktober befanden. Die Chiquita Bananen befanden sich zwar nicht in den brandnooz Boxen, kamen jedoch in der Chiquita Bowl Challenge auf unserem YouTube Kanal zum Einsatz.

Schaut euch an, wie unsere Food Testerin Silvi und Pink Ribbon Mutmacherin Silke ihre pinken Smoothie Bowls geschmückt haben und erfahrt noch mehr zum Projekt:

 

Für weitere Infos schaut auch bei Pink Ribbon vorbei!

Die Pink Smoothie Bowl

Für alle, die nun Lust auf eine Smoothie Bowl bekommen haben, gibt’s hier das Rezept zum Video:

Für 2 Bowls

  • 200 ml Milch (oder pflanzliche Milch)
  • 3 geforene Chiquita Bananen
  • 150 g gefrorene Himbeeren
  • Für das Topping:
  • 50 g Himbeeren, wenn möglich frisch
  • 1/2 Cantaloupe Melone
  • 1 Chiquita Banane
  • 3 Zweige frischer Minze
  • 50 g gehackte Mandeln
  • Wenn verfügbar getrocknete Rosenblätter zum Garnieren

1. Bananen und Himbeeren zusammen mit der Milch im Mixer oder mit dem Pürierstab zum Smoothie mixen und in Müslischalen geben.

2. Aus der Melone wenn möglich Kugeln, sonst kleine Würfel schneiden, die Banane in Scheiben schneiden.

3. Die Bowl mit den Früchten, Nüssen und wenn vorhanden Rosenblättern garnieren.

 

Smoothie Bowl mit Chiquita Bananen und Himbeeren

Smoothie Bowl mit Bananen und Himbeeren – und ganz viel Deko

 

 

Bananenbrot, Bananenpfannkuchen, Bananenbrownies … Lust auf noch mehr Bananenrezepte? Dann schaut doch mal bei Chiquita vorbei!

Bananen-Schoko- Muffins mit Kokosmehl

Wir haben die Kokosnuss geklaut!

… und daraus ganz besondere Leckereien gebacken! Kokosprodukte sind die neuen Lieblinge, wenn es darum geht, sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Kokosmehl und Kokosblütenzucker stehen da ganz oben in der Gunst aller Naschkatzen. Wir stellen euch zwei Rezepte vor.

bananen-schoko-muffins-mit-kokosmehl

Zutaten für 12 Stücke

110 g DINKELMEHL
30 g KOKOSMEHL, Z. B. VON TROPICAI
2 TL BACKPULVER
250 ml WASSER
100 g KOKOSMUS, Z.B. VON TROPICAI
200 g DUNKLE SCHOKOLADE
1 EL KOKOSÖL, Z.B. VON TROPICAI
5 EL MILCH
2 BANANEN

1. Dinkelmehl, Kokosmehl und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen.
2. Kokosmus und Schokolade grob würfeln. Wasser in einen Topf geben, Kokosmuswürfel und dunkle Schokolade dazugeben und so lange erwärmen, bis das Kokosmus und die Schokolade geschmolzen sind. Immer wieder umrühren und darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß wird.
3. Das Kokosöl und die Milch langsam in die Schokoladen-Kokos-Masse einrühren.
4. Diese Mischung in die trockenen Zutaten geben und mit einem Handmixer verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
5. Die geschälten Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in den Teig einarbeiten.
6. Den Teig in Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20-25 Min. backen.

tropicai-kokosmehl

Süße Rezeptideen: Loacker choco& nuts Bananenquark

Leckere Bekannte trifft man doch gerne wieder! Und weil wir auf die knusprig-leichten Schokoriegel von Loacker nicht verzichten möchten, haben wir sie euch auch wieder in die brandnooz Februar Box gepackt 🙂 Diesmal sind Loacker choco& nuts mit von der Partie und hier seht ihr, dass die leckeren Riegel auch ganz wunderbar zu einem süßen Bananenquark schmecken!

 

Wer die vier Riegel in der Packung also noch nicht aufgefuttert hat, der kann sie mit nur wenigen Zutaten zu einem leckeren cremigen und zugleich knusprigen Dessert mit Schokolade und Bananen verarbeiten, das sich bequem auslöffeln lässt.

Loackerchocoundnuts

Und das braucht ihr dafür:

Für den Bananenquark müsst ihr einfach den Quark mit Buttermilch vermischen und die Scheiben von einer Banane hineingeben. Das Ganze wird dann püriert. Wer keinen Pürierstab zur Hand hat, kann die Banane natürlich auch mit der Gabel zerdrücken und anschließend mit dem Quark und der Buttermilch vermischen. Ganz nach Belieben kann der Quark mit Zucker und Zimt gesüßt werden. Euren selbst gemachten Bananenquark dürft ihr nun in Gläser füllen.

Anschließend wird eine weitere Banane in kleine Scheiben geschnitten. Die Loacker choco& nuts Waffeln könnt ihr ebenfalls mit dem Messer in kleine Würfel schneiden. Ein paar Bananenscheiben und die Loacker Waffel-Würfel kommen dann über den Quark in die Gläser. Darüber gebt ihr wieder etwas von eurem Bananenquark und anschließend wieder ein paar Bananenscheiben und Loacker. Damit es richtig schick aussieht und noch besser schmeckt, könnt ihr das Dessert mit flüssigem Honig beträufeln.

Natürlich könnt ihr den Quark auch ohne Bananen zubereiten oder ganz andere Früchte nehmen. Es schmeckt bestimmt auch mit Himbeeren oder Blaubeeren ganz wunderbar. Eurer Kreativität sind dabei jedenfalls keine Grenzen gesetzt!

Wir hoffen euch schmeckt unsere süße Rezeptidee mit Loacker. Lasst es uns wissen, wenn ihr es selbst ausprobiert habt 🙂

Guten Appetit, eure Lisa