Schlagwort: 2014

Frango grelhado com lima – Ausgabe 07/2014

Frango grelhado com limaPortugal

Zutaten für 4 Portionen

Für das Fleisch:
4 Hähnchenbrustfilets
2 Limetten
4 Zweige Rosmarin
Gitterhalter

Für das Dressing:
1 Große rote Zwiebel
4 EL Olivenöl
125ml Weissweinessig
4 Zweige frische Minze
4 Knoblauchzehen
6 Zweige Rosmarin
1 Limette
1 Rote Chili-Schote
Salz, Pfeffer, frisches Weissbrot

Frango_grelhado
1. Spätestens 2 Std., bevor sie gegrillt werden sollen, Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Sollten sie sehr dick sein, noch einmal der Länge nach teilen. In ein verschließbares Gefäß legen. Limetten heiß abwaschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Beides auf das Fleisch legen, Gefäß verschließen und für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
2. Den Grill anwerfen (Holzkohle, Backofen, Mikrowelle … Sollte kein Grill vorhanden sein, kann das Fleisch auch in einer Pfanne gebraten werden). Während die Kohle durchbrennt, Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden. Minze und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Minzblätter von den Zweigen pflücken und grob hacken. Knoblauch schälen und so fein würfeln wie möglich. Die Limette unter heißem Wasser abwaschen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Chili-Schote waschen und ganz fein hacken.
3. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin 3 – 4 Min. weich dünsten (nicht braun werden lassen!). Essig zugeben, aufkochen, Hitze reduzieren und 5 Min. köcheln. Hitze reduzieren, Minze, Rosmarin, Knoblauch, Limettensaft und -schale und Chili zugeben, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. 1 Min. kochen, dann vom Herd nehmen.
4. Die Hähnchenbrustfilets aus dem Kühlschrank nehmen. Mit den Limettenscheiben und dem Rosmarin in den Gitterhalter legen, sofern ein offener Grill verwendet wird. Ansonsten mit Limette und Rosmarin auf Alufolie und diese auf den Grillrost im Ofen oder in die Mikrowelle legen. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten grillen.Wird eine Pfanne verwendet, Olivenöl darin erhitzen und das Fleisch gemeinsam mit den Limettenscheiben und dem Rosmarin bei mittlerer Hitze braten.
5. Auf einer Platte anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit frischem Weißbrot servieren.

Siegel_WM_Kochbuch

Noozies im Fußball WM-Fieber Ausgabe 07/14

 Noozies im WM-Fieber

In einer unserer letzten Umfragen haben wir unsere Noozies nach ihren Gewohnheiten beim Fußballschauen befragt. Die Erbegnisse haben unsere Erwartungen bestätigt: Noozies sind nicht nur gesellig, sondern sie knabbern und snacken auch gern während des Spiels.

 

Gruppenfoto1

Das Spiel schaut der Noozie nicht gern allein

Schon von Haus aus ist klar: Ein Noozie ist nicht gern allein! Das merkt man bereits daran, dass sich über 100.000 von ihnen in unserer kuscheligen Community tummeln. Was für das World Wide Web gilt, scheint auch für das heimische Sofa zu stimmen: 94 % der Noozies schauen mindestens mit dem Partner Fußball, ein Großteil der Zusammen- Gucker bevorzugt sogar eine größere Runde: 62 % schauen mit Freunden und Familie, 23 % sogar noch größer beim Public Viewing. Nur 6 % verfolgen ein spannendes Spiel am häufigsten allein. Auch gilt: Je jünger unsere Noozies sind, desto häufiger zieht es sie zum Public Viewing.

 

Gruppenfoto2

Gegrilltes als Pausensnack

Die Herren der Schöpfung scheinen während des Spiels nur gedämpftes Interesse an Snacks & Co. zu haben – sie greifen bevorzugt in den Pausen zum ordentlich salzigen Knabberzeug. Die Damenwelt hingegen mampft zwischendrin immer mal wieder – und zwar mit Vorliebe Süßes. Auch interessant: Je mehr Lebensjahre der Noozie zählt, desto gesünder lebt er auch. Ab 50 Jahren aufwärts landen bei ihm vor allem Trockenobst und Nüsse auf dem
 bleibt des Noozies Fußball-Leibspeise: frisch Gegrilltes. Männlein wie Weiblein schnabuliert gern deftige Steaks und herzhafte Würstchen – wobei Frauen dann doch auch gerne mal zu leichteren Schnittchen und Salat greifen …

 

Gruppenfoto3

Cola und Bier gegen den Fußball-Koller

Wer hätte das gedacht? Unsere Noozies sind einem kühlen Bierchen zwar nicht abgeneigt, doch noch viel lieber erfrischen sie ihre vom Fußball-Fieber erhitzten Gemüter mit klassischer Cola oder anderen Limos. Bei ihrer Vorliebe zum zünftigen Anstoßen sind sich die Geschlechter ebenfalls fast einig: Bier und Bier-Mixgetränke stehen ganz oben auf der Liste, gefolgt von Prosecco. Und auch hier gilt: Der reifere Noozie trinkt lieber Wasser oder ein edles Glas Wein und setzt so auf eine gesündere Fußball-Belohnung als seine jüngeren Kollegen. Wer jetzt ein schlechtes Gewissen bekommen hat, sollte sich unsere Tipps & Tricks zu gesunden Knabbereien auf S. 20-21 durchlesen.