Schnittpralinen mit Milchschokolade und Erdnüssen

In der dunklen Jahreszeit sorgen fröhlich-bunte, aber vor allem unwiderstehlich leckere Naschereien für den nötigen Serotoninkick um den Winter zu überstehen. Noch besser ist die Wirkung, wenn man Pralinen, Baisers und Co. mit etwas Aufwand selbst herstellt – verführerischer Zuckerbäcker-Duft inklusive …

schnittpralinen-mit-milchschokolade-und-erdnuessen

Zutaten für 40 Stück

100 g ERDNÜSSE, GERÖSTET, + MEHR ZUM DEKORIEREN
500 g VOLLMILCHKUVERTÜRE, GEHACKT/CALLETS
500 g ZARTBITTERKUVERTÜRE (MIND. 70 % KAKAOANTEIL)
400 g SAHNE
50 g BUTTER, GEWÜRFELT
½ TL FEINES MEERSALZ

1. Ein Backblech à 30 x 21 cm mit Backpapier auslegen.
2. 100 g geröstete Erdnüsse im Standmixer mit der Impulsstufe fein pürieren. Die Vollmilchkuvertüre in eine hitzebeständige Schüssel füllen.
3. Die Sahne aufkochen und gleich über die Vollmilchkuvertüre gießen. Sorgfältig umrühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Die gewürfelte Butter nach und nach unterrühren. Die gehackten Erdnüsse und das Salz gleichmäßig untermischen. Die Ganache auf dem vorbereiteten Blech verteilen und über Nacht fest werden lassen.
4. Die erstarrte Ganache in quadratische Stücke schneiden und mithilfe einer Pralinentauchgabel mit über einem Wasserbad geschmolzener Kuvertüre überziehen. Die restlichen Erdnüsse grob hacken und auf die Pralinen verteilen. Diese mindestens 4 Std. ruhen lassen. An einem kühlen, trockenen Ort sind sie bis zu 5 Tage haltbar.

edle-nachereien-selbst-herstellen-yasmin-othman
schwermer-pralinen-kirschli-paranuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.