Rinderfilet mit Kürbiscreme

Ob zum Verfeinern, Würzen oder Garnieren: In der italienischen Küche geht kein Weg an Balsamico vorbei. Und zu diesen beiden Rezepten passt eine Balsamico-Crème auch ganz vorzüglich!

rinderfilet

Rinderfilet mit Kürbiscreme

Zutaten für 4 Portionen

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1,2 kg)
4 Zwiebeln
7 EL Gaea Sitia Natives Olivenöl extra
50 ml Mazzetti Condimento Bianco
750 ml Gemüsebrühe
geriebene Muskatnuss
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
600 g festkochende Kartoffeln
800 g Rinderfilet
3 Zweige Rosmarin
3 Knoblauchzehen
4 EL Mazzetti CREMAceto Classico
Alufolie

1. Kürbis putzen, waschen, halbieren und Kerne entfernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Kürbis darin unter Wenden ca. 5 Min. dünsten. Hellen Essig aufkochen und unter Köcheln auf ca. die Hälfte reduzieren lassen. Brühe und Essigreduktion zum Gemüse gießen und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Bei schwacher Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.
2. Inzwischen Kartoffeln gründlich waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit 1 TL Salz, Pfeffer und 2 EL Öl vermengen. Auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C beziehungsweise Umluft: 175 °C ca. 25 Min. backen.
3. Fleisch trocken tupfen und in 4 gleichgroße Medaillons schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen. Knoblauch andrücken. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch mit Salz würzen und im heißen Öl unter Wenden ca. 8 Min. kräftig anbraten. Kurz vor Ende der Bratzeit Knoblauch und Rosmarin zugeben. Fleisch mit Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen, in Folie wickeln und ca. 5 Min. ruhen lassen.
4. Kürbis grob pürieren und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Püree mit einigen Kartoffelspalten und Medaillons auf Tellern anrichten. Mit Balsamico-Crème beträufeln. Übrige Kartoffeln dazureichen.

Balsamico

*Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Promotion-Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.