Revival der Haferflocken

Wer kennt sie nicht aus seiner Kindheit: Haferflocken! Umso interessanter, dass die gesunden Flocken gerade ein richtiges Comeback erleben und auf fast jedem Food Blog zu finden sind. Warum, das erfahrt ihr hier.

15_muesli

Ein warmer Haferbrei am Morgen – viele kennen diese Frühstücksmahlzeit noch aus ihrer Kindheit. Nicht bei jedem sorgte die auch als Haferschleim bezeichnete Speise damals für Begeisterung … dabei wussten die Mütter ziemlich genau, was sie da taten. Die kleinen Flocken sind nämlich nicht nur gesund, sondern auch sehr nahrhaft und machen lange satt – genau das Richtige also für einen guten Start in den Tag!

Warmes Frühstück

Heute feiern die kleinen Flocken ihr Comeback. Auf fast jedem Food Blog findet man mittlerweile die Frühstücksflocken, die hier oft unter ihren englischen Bezeichnungen „Porridge“ oder „Oatmeal“ auftauchen. Und das ist eigentlich nicht überraschend, denn die Powerflocken sind richtig gesund: Neben Ballaststoffen enthalten sie wertvolle Mineralstoffe und Vitamine, zum Beispiel Eisen, Kalzium und Zink. Und die Zubereitung ist auch denkbar einfach: Die Flocken werden einfach mit Wasser oder Milch aufgekocht, und man lässt sie etwas quellen – und schon kann man sich über eine warme und leckere Frühstücksmahlzeit freuen! Gesüßt wird der Haferbrei dann ganz nach Belieben mit Zimt und Zucker, Ahornsirup oder Honig. Und auch frische Früchte und Nüsse passen natürlich wunderbar ins Porridge.15_muesli_3

Overnight Oats

Neben der warmen Variante gibt es – abgesehen vom klassischen Müsli – noch eine kalte Variation, die am Vorabend vorbereitet wird: die Overnight Oats. Für alle, die morgens länger schlafen, statt ihr Frühstück vorzubereiten, ist diese Variante ideal. Zudem kann man sich die Powerflocken ganz nach Belieben zubereiten. Wer sich vegan ernährt, der kann die Haferflocken beispielsweise in Mandeloder Reismilch statt in Kuhmilch einweichen. Verfeinert werden die Overnight Oats dann mit Gewürzen, Nüssen, Rosinen oder Chiasamen, ganz nach eigenem Geschmack. Am nächsten Morgen können dann bei Bedarf noch frische Früchte hineingeschnitten werden, und fertig ist das Powerfrühstück!15_muesli_2 Und wer keine Zeit oder Ruhe zum Frühstücken hat, kann die Overnight Oats auch wunderbar in einem Schrauboder Weckglas mitnehmen und später auf der Arbeit, in der Uni oder der Schule genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.