Packen wie die Profis

Ein Picknick im Freien ist etwas Herrliches! Zumindest wenn man an alles gedacht hat und nicht nachher ohne Flaschenöffner und Co. im Park sitzt. Mit diesen Tipps seid ihr perfekt für ein Picknick gerüstet – kulinarisch und organisatorisch.

Picknick

Kalte Tatsachen
Um Getränke und Lebensmittel möglichst lange zu kühlen, ist eine Kühlbox ideal. Beim Einpacken sollte man darauf achten, dass man mehrere Kühlelemente verwendet, die zwischen die Lebensmittel und Speisen gelegt werden. Wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, kann aber auch auf eine Tüte für Tiefkühlprodukte zurückgreifen, wie sie im Supermarkt angeboten wird – so bleiben die Speisen zumindest ein bisschen kühl.

Vitaminpower
Frisches Obst gehört bei einem Picknick einfach dazu! Wer das Obst vorher schon in mundgerechte Stücke schneiden möchte, der beträufelt es einfach mit etwas Zitronensaft – so wird es nicht braun. Gleiches gilt natürlich auch für einen leckeren Obstsalat – mit frischen Früchten, Rosinen und Nüssen ein leckerer und gesunder Genuss!

Nützliche Hilfsmittel
Neben Geschirr, Gläsern oder Pappbechern dürfen ein paar wichtige Hilfsmittel beim Picknick nicht fehlen, zum Beispiel Servietten, Küchenrolle oder feuchte Tücher. Denn spätestens wenn etwas ausgelaufen ist, oder man klebrige Finger hat, fehlen diese kleinen Helferlein. Auch an Müllbeutel sollte man denken, sowie an Korkenzieher und Flaschenöffner, falls man Wein oder Bier genießen möchte. Falls man den Flaschenöffner doch mal vergessen hat: Eine Bier- oder Limoflasche lässt sich auch mit einer Plastikflasche öffnen – Übung macht den Meister!

Ordnung ist das halbe Leben
Ordnung muss sein – auch im Picknickkorb. Deswegen sollte man schon beim Packen darauf achten, dass unten die stabilen Gegenstände wie Flaschen und Tupperdosen liegen. Die weichen und empfindlichen Lebensmittel, wie zum Beispiel Bananen, kommen dann zum Schluss obendrauf. So hat ein Bananenmassaker im Picknickkorb keine Chance.

Jetzt wird’s knackig
Auch ein leckerer Salat gehört beim Picknick dazu. Bei Salaten mit Mayonnaise sollte man bei heißen Temperaturen vorsichtig sein, und diese am besten nur in einer Kühlbox transportieren. Oder man entscheidet sich für einen grünen, bunten Salat mit Essig-Öl-Dressing. Hier das Dressing aber am besten getrennt von dem Salat transportieren und erst vor Ort mischen – so bleibt alles knackig. In Weckgläser gefüllt macht der Salat übrigens auch optisch eine gute Figur!

Gemüse-Transport
Salatblätter und Gemüsestreifen zum Snacken oder als Füllung für Wraps lassen sich nicht nur in Tupperdosen gut transportieren, sondern auch in Gefrierbeuteln. So spart man nicht nur Platz im Rucksack oder in der Kühlbox, sondern kann die Tüten anschließend auch noch dazu nutzen, um dreckiges Besteck zu verstauen.

Eiswürfel-Transport
Wer keine Kühlbox zum Park schleppen möchte und trotzdem nicht auf einen Drink mit Eiswürfeln beim Picknick verzichten möchte, der kann Eiswürfel auch einfach in einer Thermoskanne transportieren. Funktioniert wunderbar und sorgt mit Sicherheit für neidische Blicke von der Nachbarspicknickdecke!

Flüssigkeitszufuhr
Getränke mit Kohlensäure eignen sich für ein Picknick eher begrenzt, da sie in der Hitze schnell abgestanden schmecken – es sei denn man hat eine Kühlbox. Was sich dagegen wunderbar zum Mitnehmen in einer Thermoskanne eignet, ist selbstgemachter Eistee oder Eiskaffee. Für den Eistee einfach Früchte- oder Schwarztee mit Zitronensaft und etwas Zucker vermischen, abkühlen lassen, und in den Kühlschrank stellen. Für den selbstgemachten Eiskaffee Kaffee mit Milch und Zucker mischen und ebenfalls kühlen. Am nächsten Tag einfach in eine Thermoskanne füllen – und fertig ist das erfrischende Getränk. Positiver Nebeneffekt: Die selbstgemachte Variante enthält viel weniger Zucker als die gekaufte Version!

Hilfe, es regnet!
Manchmal ist es wie verhext: Da hat man alles fürs Picknick vorbereitet – und auf einmal fängt es in Strömen an zu regnen! Da hilft nur eins: sich den Spaß nicht verderben lassen und trotzdem picknicken! Natürlich nicht im Regen, sondern im Wintergarten oder im Wohnzimmer. Denn schließlich kann man es sich auch zu Hause auf der Picknickdecke bequem machen …

Leckere Snacks und Getränke fürs perfekte Picknick gibt es auch in unserer Picknick Box. Habt ihr Lust auf ein vollgepacktes Paket mit tollen Produkten für einen Ausflug ins Grüne? Für nur 14,99 € könnt ihr euch die Picknick Box – noch solange der Vorrat reicht – bei uns bestellen 🙂

1 Kommentare

  1. Bei der Ordnung im Picknickkorb geht es bei mir wie in Tedris zu. Allles wird so eingepackt bis am Ende eine gute Form ohne Ecken und Kanten entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.