Kürbisravioli an Salbeibutter mit Münchner Kindl Senf

Wer kennt es nicht? Die Suche nach der einen Zutat, die dem Essen das gewisse Extra gibt. Wir haben diese Zutat gefunden und natürlich direkt in eure Genuss Box September gesteckt! Den Mango Senf von Münchner Kindl – eine süß-scharfe Angelegenheit, die das nächste Steak aber auch eine Ravioli Füllung verfeinert. Der exotische Geschmack der Mango trifft auf den gewohnten Geschmack des Senfes. Eine Kombination, die wirklich gut funktioniert.

Bei dem nachfolgenden Rezept wurde der Mango Senf zum verfeinern der Kürbisfüllung für Ravioli verwendet. Ein Geschmackserlebnis, dass man unbedingt einmal probiert haben muss. Jetzt aber genug geschwärmt für heute.

Münchner Kindl Mango Senf

Und hier kommt auch schon das Rezept 🙂

Kürbisravioli mit Münchner Kindl Mango Senf aus der Genuss Box

Zutaten für  3-4 Personen
Zubereitungszeit ca. 75 Min. (+ 60 Min. Ruhezeit)

Für den Teig:
250 g Mehl
75g Hartweizengrieß
3 Eier
3 EL Olivenöl
Salz

Für die Füllung:
2 EL Münchner Kindl Mango Senf
500 g Kürbis (Hokkaido)
¼ TL Zimtpulver
½ TL frisch geriebener Ingwer
2 Knoblauchzehen
etwas frisch geriebene Muskatnuss
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

1 Handvoll Salbeiblätter
2 EL Butter
Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung

1. Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Kürbis waschen, mit Schale in grobe Würfel schneiden und auf ein Backblech mit Papier geben. Die Würfel mit dem Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen, die Muskatnuss darüber reiben und den Zimt darüber rieseln lassen. Die Knoblauchzehen ungeschält auf das Blech geben und das Ganze im Ofen bei 200°C für 30 Minuten weich und aromatisch backen.

3. Kürbis herausnehmen, den Knoblauch aus der Schale drücken und zusammen mit der Zitronenschale und dem Ingwer pürieren. Mit 1-2 EL Mangosenf verfeinern, anschließend  evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Den Teig sehr dünn ausrollen, wenn möglich mit einer Nudelmaschine. Mit einem Glas runde Teigformen ausstechen, auf diese ca. 1 TL  der Füllung geben, die Ränder mit etwas Wasser einstreichen und zu Tortellini oder Ravioli formen.

5. Ravioli 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und darin die Salbeiblätter leicht knusprig braten. Die Nudeln zugeben und in der Salbeibutter wenden. Zum servieren noch etwas Parmesan darüber reiben.

Lasst es euch schmecken 🙂

2 Kommentare

  1. nadelgoehr@yahoo.com'

    Wow, das ist lecker. Und dazu noch mit einem Produkt aus einer Box gepimpt. Danke für die Inspiration!

  2. 207heiler@googlemail.com'

    Hört sich so lecker an…
    Mal was anderes wie immer nur kürbissuppe.
    Rezept ist schon abgeschrieben und abgewandelt da der Rest meiner fam. leider kein Salbei mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.