Miso-Suppe mit Quinoa und grünem Spargel

Auf der Suche nach einer Reis-Alternative? Da ist Quinoa genau der richtige Kandidat! Denn das glutenfreie Getreide hat nicht nur ein leckeres, nussiges Aroma, sondern eignet sich auch perfekt für vegetarische und vegane Gerichte.

08_miso-suppe

Zutaten für 4 Portionen

100 g Quinoa, z.B. von ORYZA
Salz
500 g grüner Spargel
10 g Ingwer
¼ Chilischoten
2 EL Instant Algen
6 EL Genmai-Misopaste
Saft von 1 Limette
1 Handvoll Korianderblättchen

1. Quinoa nach Packungsangabe gründlich mit warmem Wasser waschen und dann in leicht gesalzenem Wasser kochen.

2. Vom Spargel die unteren Enden ca. 2 cm breit entfernen, das untere Drittel mit einem Sparschäler schälen.
Spargelstangen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Chili waschen und in Ringe schneiden.

3. 1,2 l Wasser mit Ingwer und Chili zum Kochen bringen. Darin den Spargel 2 Min. kochen. Algen zufügen und eine weitere Minute kochen. Misopaste mit Limettensaft und etwas Kochwasser glatt rühren und zufügen. Suppe jetzt nicht mehr kochen lassen. 4. Miso-Suppe in 4 Schalen füllen, Quinoa in die Suppe geben, mit Korianderblättchen bestreuen und sofort servieren.

4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.