Leckere LEERDAMMER-Feigen Flammkuchen

Hallo liebe Noozies,

An Käse scheiden sich ja häufig die Geister, das ändert jedoch nichts daran, dass man einige leckere Dinge aus ihm zaubern kann. Da Ihr Leerdammer auf unserer Seite immer begeistert begrüßt habt, haben wir nun ein Rezept für Euch. Und damit nicht immer „nur“ überbacken wird was man schon kennt (obwohl das ja meist auch sehr schmackhaft endet), gibt es in unserem Rezept die Kombination mit frischen Feigen. Probiert es aus, genießt, teilt uns eure Meinung mit. Wir freuen uns darauf.

LEERDAMMER® Flammkuchen mit frischen Feigen (4 Portionen)

Zutaten:

200 g Mehl

2 TL Olivenöl

1 TL Salz

1 rote Zwiebel

100 g LEERDAMMER® Caractère

80 g roher Schinken

4 EL Crème fraîche

2 EL Feigensenf (z. B. Tessiner Feigen-Senfsauce)

8 reife Feigen

Zubereitung:

1. Mehl, Öl, 100 ml Wasser und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech sehr dünn ausrollen.

2. Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. LEERDAMMER® Caractère und Schinken in Streifen schneiden. Crème fraîche und Feigensenf verrühren und den Teig damit bestreichen.

3. Zwiebel und Schinken auf der Creme verteilen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 4, Umluft 180 °C) ca. 15 Minuten goldbraun backen. Feigen mit einem Tuch abreiben, putzen, in schmale Spalten schneiden, auf dem Flammkuchen verteilen und servieren.

Tipp: Wenn es schneller gehen soll, kann der Flammkuchen auch mit einem Fertig-Pizzateig aus dem Kühlregal zubereitet werden.

Wir wünschen euch einen guten Appetit,

Euer brandnooz Team

12 Kommentare

  1. Schade das ich mich erst heute angemeldet habe,das man mit Leerdammer so einen leckeren Flamkuchen hinbekommt hätte ich nicht gedacht.Aber ich weiß jetzt schon was es bei mir morgen zu essen gibt.

  2. Vergangene Woche traf ich durch Zufall auf dieses Rezept.
    Und was geschah, ich musste es unbedingt mal ausprobieren. Meiner Famile hat dieser Flamkuchen hervorragend geschmeckt.
    Und nun gibt es auch noch federweißer zu kaufen, das passte super zusammen.
    Wenn es nach dem Rest der Familie ginge, könnte das Gericht schon wieder auf dem Tisch stehen.
    Wird es auch wieder.
    danke für das Rezept.

  3. Rasseltante

    Kleiner Tip zu den Flammkuchen: in verschiedenen Läden bekommt man die speziellen, dünnen Flammkuchen-Böden! (z.B. Kaufland, Metro) Die eignen sich ideal dafür, werden knusprig kross und total lecker!

  4. woowwww…. was für n tolles Rezept, vielen Dank! Ich hab das gleich mal “nachgekocht”, weil ich just so n Hunger darauf hatte…. und siehe da…. es hat wunderbar geklappt… und es war total lecker :-))))!!! Ich hab anstatt die Creme Fraiche den Galbani Ricotta Frischkäse hierfür verwendet, der auch super zu dem Flammkuchen gepasst hat… Nochmals… ein wirklich tolles Rezept !!!!

  5. WOW, sieht das lecker aus! Den Flammkuchen gibt’s nächstes Wochenende, ist schon vorgemerkt 😉

  6. OecherMama2006

    es sieht auf jeden Fall sehr lecker aus, Flammkuchen alternativ zur Pizza geht noch besser. Nur problematisch denke ich mal wird es sein, jetzt um die Zeit frische Feigen zu bekommen? Was nun? was kann man alternativ dafür nehmen? lg shanna

  7. Tolles Rezept !!! So was sollte viel öfters mal erscheinen. da ja bald die Federweissen-Zeit beginnt kommt das Rezept gerade richtig( um schon mal einen Versuch zu tsarten) Danke schön dafür !!!

  8. Vielen Dank für das tolle und leckere Rezept.
    Einfach lecker.
    Echt tolle Sache. Ist schnell gemacht und dann kann man es abends in Ruhe auf der Terrasse oder auf dem Balkon genießen.

  9. Ein wirklich tolles Rezept für eine mal ganz andere Quiche mit Feigen.
    Die Zutaten leuchten mir ein, denn wenn man Feigen darüber gibt, so sollte auch Feigensenf zum Bestreichen des Bodens verwendet werden.
    Der Ablauf des belegens ist hierbei nicht ganz richtig der Reihenfolge geschildert:

    Teig ausrollen, die Masse von Feigensenf und Cremfraiche verrühren, den Teig damit bestreichen, dann
    Zwiebelringe, Käse, Schinkenstreifen …. belegen Käse darüber streuen … zum Schluß die Feigenspalten darüber verteilen.

    Dieses Rezept läßt sich vielseitig abwandeln, je nach Geschmack!

    Als Getränk hierzu empfehle ich
    neuen Federweißer oder aber den roten Sauser, guten Appetit !

    So habe ich es gemacht und es hat uns allen hervorragend geschmeckt!

  10. super leckeres rezept-danke dafür! ;-))

    Ich find Flammkuchen einfach super lecker-jedoch ist er mir nicht immer so dolle gelungen,das rezept ist ausgedruckt und sicherlich auch bald mal zubereitet!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.