Kreativ mit Kerrygold: Feine Garnelen und leckeres Faltbrot

Beim Blick aus dem Fenster wird klar: Die Sonne scheint zwar, auch erfreuen wir uns an den ersten bunten Blüten, doch der Sommer lässt noch ein Weilchen auf sich warten. Besonders waghalsige Mitmenschen haben zwar schon angegrillt, doch die richtige BBQ-Saison startet erst, wenn wir im Garten relaxen können, ohne uns dabei in Decken hüllen zu müssen.

Die neuen Buttersorten von Kerrygold machen immerhin jetzt schon mächtig Lust auf milde Abende mit brutzelnden Würstchen und leckeren Sommer-Salaten. In den Varianten „Kräuter“, „Meersalz“, „Chili-Paprika“ und „Pfeffer“ bieten sie ein delikates Spektrum für die kreative, raffinierte Küche. In unserem neuen Produkttest mit den Kerrygold Butterspezialitäten suchen wir im Moment 2.500 Tester, die jeweils kostenlos 12 Packungen der leckeren Butter einkaufen gehen können.

Wir haben für Euch zwei leckere Rezeptideen nachgekocht, die jetzt schon unbedingt für die warmen Monate vorgemerkt werden sollten.

Faltbrot mit Kerrygoldbutter und Gewürzen

Faltbrot

Zutaten:

  • 600 g Mehl
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • ½ TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 50 g Öl

Für den Belag:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • ½ Bund Petersilie, ohne Stiele
  • 120 g Kerrygold Kräuter-Butter
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Alle Teigzutaten in eine Rührschüssel geben und 2 Minuten lang ordentlich kneten. Den Teig zu einem etwa backblechgroßen Rechteck ausrollen.

Knoblauch, Zwiebel und Petersilie in die Rührschüssel geben und mit einem Mixer ein paar Sekunden lang auf höchster Stufe zerkleinern. Butter und Salz dazugeben und das Ganze etwa eine halbe Minute lang vermischen.

Den ausgerollten Teig mit der Knoblauchbutter bestreichen und in ca. 5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen anschließend wie eine Ziehharmonika in Falten legen, in eine gefettete Springform dicht nebeneinander setzen und ca. 15 Minuten gehen lassen. Die Backform auf ein Backblech oder auf Alufolie setzen, da eventuell Fett austreten kann, und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25-30 Minuten backen.

… schmeckt frisch aus dem Ofen besonders gut!

garnelen_blogbild

Hierzu passen zarte Garnelen perfekt. Die gewünschte Menge der Meeresfrüchte einfach mit einer guten Portion Kerrygold Chili-Paprika -Butter für etwa 2-3 Minuten pro Seite anbraten, bis sie rosafarben werden. Anschließend nach Geschmack salzen.

Wer es besonders pikant mag, der kann noch etwas zerkleinerte Chili-Schote hinzugeben. Aber Achtung: Vor allem die winzigen Körner im Inneren haben es faustdick hinter der Ohren.

Zu den feinen Chili-Garnelen schmecken ein leichter Couscous-Salat oder kerniger Wildreis wunderbar.

kerrygold_duo

Was habt ihr für Rezeptideen mit den leckeren Butterspezialitäten von Kerrygold? Hinterlasst uns doch einen Kommentar! Außerdem solltet Ihr Euch, wenn nicht schon längst geschehen, noch schnell für den Produkttest bewerben: http://www.brandnooz.de/produkt-test/kerrygold-buttervariationen

Viel Spaß beim Genießen,

Euer brandnooz Team

 

7 Kommentare

  1. martina.roder@web.de'
    derTester

    Das Faltbrot ist eine tolle Idee, danke für das Rezept. Habe ich mir notiert. 🙂 Eure Fotos sind klasse!

    Ich darf auch testen, freue mich total. DANKE!

  2. farfalla.scrap@yahoo.de'

    Ich liebe fast alles, was aus dem ehemaligen Jugoslawien kommt (aber besonders meinen Mann ;-))


    und diese Butter-Hörnchen sind wirklich sehr lecker… besonders mit der Kerrygold-Butter mit buntem Pfeffer. Leider kann ich hier kein Foto davon posten… aber ich habe es verlinkt zu meinem Blog.
    Ich war schon recht lange auf der Suche nach den perfekten Butterhörnchen.
    Unsere Kifle-Kreationen waren immer sehr lecker und schmackhaft.
    Aber dennoch wünschte ich mir Butterbrötchen,
    wie frisch aus einer alten Bäckerei.
    Vor kurzem habe ich ein für uns perfektes und sehr einfaches Rezept erhalten.
    Ich bin glücklich, … und hungrig 😉
    Nun ist es soweit!

    http://www.farfalla-design.blogspot.de/2014/04/in-den-topf-geschaut-butter-kifle.html

  3. anneborkowski@gmx.de'

    ich darf auch testen und habe wunderbare neue Varianten ausprobiert.. eine seite frischen Lachs auf geölte Alufolie legen ( Haut n. unten )Kräuter grob hacken und großz. darauf Kerrygold Kräuterbutter in Flocken und Zitronenscheiben darauf geben etwas salzen.. ca. 30 min bei 150 °C ind den Ofen– ein Gedicht- Salat & Salzkartoffeln dazu…oder nur den Fisch – ich esse Low Carb und war begeister..-meine Familie auch !!!!

  4. wenzel.hohenstein@t-online.de'

    Vielen Dank, daß wir die Butter testen durften. Wir haben sie viel zum Backen und grillen verwendet. Sie ist wirklich vielseitig vervendbar und lecker. Leider konnte ich bei der Bewertung ncht angeben, daß ich es klasse fände, wenn ich das Produkt auch bei Lidl oder Aldi einkaufen könnte.

  5. dorissiml@web.de'
    Doris S.

    Vielen Dank, daß wir die Butter testen durften.Am Wochenende wollen wie Grillen, da wird sie in einsatz kommen. Leider gab es bei uns keine Kerrygold Pfeffer und Chili, schade, die hätte ich auch gerne ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.