Inspiration für die Bella Italia Box: Ciabatta mit getrockneteten Tomaten und Rosmarin

Unbenannt-4

Frisch aus Italien kam die Bella Italia Box bei Euch eingeflogen. Vielleicht habt Ihr schon alle Produkte vernascht, aber vielleicht ist der eine oder andere noch auf der Suche nach einer Rezeptidee? Da können wir Abhilfe schaffen! Der Ciabatta Backmischung von Diamant kann man nämlich mit ein paar Zutaten ganz schnell noch mehr südliches Flair verleihen!

Ciabatta mit getrockneten Tomaten und Rosmarin

Alles, was Ihr für zwei Ciabatta-Brote braucht:

Eine Diamant Ciabatta Backmischung – 320 ml handwarmes Wasser – 1 mittelgroßes Glas getrocknete Tomaten, eingelegt in Öl – Einige Zweige Rosmarin (oder Thymian) – Mehl zum Bestäuben

Unbenannt-2

Zubereitung:

Die Rosmarin-Zweige zu kleinen Stückchen schneiden. Die getrockneten Tomaten ebenfalls klein schneiden. Für zwei Brote 14 – 16  getrocknete Tomaten verwenden (ein Glas ist meist ausreichend).

Die Ciabatta Mischung und das Wasser mit einem Rührgerät (Knethaken) auf niedriger Stufe kurz vermengen. Die Tomaten und Rosmarin dazugeben und alles auf höchster Stufe 5 Minuten zu einem elastischen Teig kneten. Den Teig abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Nun den Teig vorsichtig teilen und auf ein bemehltes Backblech geben. Zwei flache, längliche Laibe (ca. 30 cm lang, 15 cm breit) formen. Teigstücke mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Mehl bestäuben. Zugedeckt weitere 45 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ungefähr 20 Minuten backen lassen. Bei Umluft den Ofen nur auf 180 statt 200 Grad stellen.

Tipp: Das Ciabatta einfach nur mit Butter bestreichen und mit etwas Salz bestreuen – so kommt der Tomaten-Rosmarin-Geschmack am besten raus. Und lauwarm schmeckt das Ciabatta am besten!

Guten Appetit wünscht Euch

Euer brandnooz Team

Unbenannt-3

4 Kommentare

  1. sarah_lehmann@gmx.net'

    Direkt ausprobiert – was soll ich sagen: ein Traum! Alle waren begeistert von meinem Tomaten-Rosmarin Ciabatta. Nicht nur zur Resteverwertung übriger, in Öl eingelegter Tomaten geeignet. 😉 Zur Backmischung: Idiotensicher, wenn man sich ein wenig mit Hefeteigen auskennt (gut kneten, gut ruhen lassen, bei ggf. zuviel Öl aus den Tomaten (klebriger Teig, der an den Händen und an der Schüssel haften bleibt, statt sich von selbst zu lösen) lieber noch etwas Mehr einkneten, etc.), für eine Brotbackmischung recht schnell gemacht, sehr lecker und mindestens so lecker wie ein Ciabatta vom Bäcker – Daumen hoch, war sicher nicht mein letztes Experiment mit dieser Backmischung!

  2. a-paetow@web.de'

    Als wir in Norditalien unseren Urlaub hatten, gab so viele Varianten von Ciabatta und es war wirklich lecker. Mit Wein, Speck oder anderen kleinen Genüssen ist es echt super einfach. Toll, dass ich es nun auch zuhause selber backen kann 🙂

  3. info@bluegiant.de'

    Finde es auch toll, Ciabatta zu Hause selbst zu machen. Vor allem die Variationen klingen echt lecker. Ich probiere es mal mit diesem Rezept hier aus. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.