Gastronom für einen Tag

Gastronom für einen Tag

Beim Backen und Kochen ist bei vielen Hobbyköchen vor allem eins dabei: Ganz viel Herzblut! Nicht wenige Träumen davon, irgendwann ihr eigenes Restaurant aufzumachen. Beim Restaurant Day hat jeder für einen Tag die Chance dazu.Gastronom

 

Wenn sie andere Menschen bekochen oder mit süßen Kuchenkreationen beglücken können, schlägt das Herz von Hobbyköchen höher. Die meisten haben mit Sicherheit schon einmal daran gedacht, wie das wohl so wäre mit einem eigenen Café oder Restaurant … Beim Restaurant Day haben Menschen, die Spaß am Kochen und Backen haben, die Möglichkeit, für einen Tag Gastronom zu spielen – und das Restaurant ihrer Träume zu eröffnen! Bei der Auswahl der Location sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Der Restaurant Day kann in einer Bar, dem Büro oder in der eigenen Wohnung stattfinden. Wer im Erdgeschoss wohnt, der kann seine Leckereien auch einfach aus dem Fenster verkaufen. Im Sommer bieten sich vor allem Parks, Innenhöfe und Gärten an. Oder man baut sein Restaurant einfach an der nächsten Straßenecke auf.

Konzept

Die Idee des Restaurant Day stammt aus Finnland und wurde 2011 geboren. Was klein mit 45 teilnehmenden Restaurants in Finnland anfing, erfreute sich schnell wachsender Beliebtheit: Jedes Jahr kamen mehr Länder und „Ein-Tages-Restaurants“ hinzu. In diesem Februar gab es 27 Teilnahmeländer – und über 1200 Restaurants! Perfektion steht hierbei genauso wenig im Fokus wie der Gewinn. Beim Restaurant Day geht es darum, ein Restaurant oder Café zu eröffnen, in das man selbst auch gerne gehen würde – und um den Austausch und den Kontakt mit anderen Menschen. Die Speisen werden entweder gegen einen geringen Betrag verkauft oder nach dem freiwilligen Konzept: Gib so viel, wie du geben möchtest.

Gastro2

 

MitmachenTipp_Siegel

Der Restaurant Day findet viermal im Jahr an festen Tagen statt. Mitmachen kann jeder, der Spaß am Kochen, Backen und Servieren hat. Auch kulinarisch sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, die Speisen reichen von süßen Muffins und Torten über Quiches hin zu einem edlen 3-Gänge-Menü. Die einzige Bedingung: Der Ort, die Idee und das Menü müssen vorher auf der Seite des Restaurant Day eingetragen werden.

Gastro3

Alle Fotos: Restaurant Day /Elsa Thorp; Ágnes Palotás; Roy Bäckström, Hulda Sif Asmundsdottir; Timo Santala; Tuomas Sarparanta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.