Ein Getränk als Snack

Was hat eigentlich der Name „track – the liquid snack“ zu bedeuten? Und woher kommt diese ungewöhnliche Idee? Wie schmeckt so ein flüssiger Snack? brandnooz Gründer Daniele Fontaniello hat bei den Gründern Jakob Repp & Jan Frieder nachgefragt …

ein-getraenk-als-snack
Im Interview

Ihr Unternehmen in einem Satz
Wir stillen schnell und auf gesunde Weise den Hunger mit natürlichen Bio-Zutaten in ihrer einfachsten Form.

Woher kommt der Name „TRACK (the liquid Snack)“?
Wir wollen Menschen helfen, die den Weg (engl. track) gesunder Ernährung gehen. Statt unter Zeitdruck zu ungesunden Snacks zu greifen, ermöglichen wir ihnen auf einfache Weise ihren Kurs (track) zu halten.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, TRACK zu gründen?
Im Studium haben wir bei den Bayreuther Festspielen für wohlhabende Besucher ohne Karte angestanden, um einige der begehrten Restkarten zu ergattern und weiterzuverkaufen. Da standen wir oft Stundenlang in der Schlange und es gab nur einen Würstchenstand in der Nähe. Sich morgens im Supermarkt einzudecken, war auch schwierig, weil einfach kein Produkt wirklich gesund, schnell zu konsumieren und nachhaltig sättigend war. Es gibt bereits ein paar “funktionale” Lebensmittel, diese beinhalten jedoch viele unnatürliche InhaltsstoŒffe – das war keine Option für uns.

Was ist das Besondere an TRACK? Und was für Zutaten stecken in dem Drink?
TRACK ist das erste Getränk mit einem ausgeglichenen Nährwertprofil. Wir haben rein natürliche Bio-Zutaten so kombiniert, dass Proteine aus Kürbiskernen, ungesättigte Fettsäuren aus Mandeln und langsam wirkende Kohlenhydrate aus Kokosblütenzucker im Genau richtigen Verhältnis enthalten sind. Dazu kommen Zutaten wie Baobab, Zitrone und Guave für wichtige MikronährstoŒffe. Aufgrund dieser Kombination sättigt ein TRACK mit nur 151 Kalorien für bis zu drei Stunden.

Für wen ist TRACK geeignet?
Viele Menschen haben heute wenig Zeit, aber wollen sich trotzdem so gesund wie möglich ernähren. Für diese Menschen haben wir TRACK entwickelt. Darüber hinaus sättigt TRACK so schnell und nachhaltig, dass wir viele Kunden haben, die vor allem die Zeitersparnis schätzen. Aber auf dem Weg zum Sport oder unterwegs kann es manchmal, auch ohne Zeitruck, schwer sein, etwas Gutes für zwischendurch zu finden. In diesen Momenten sehen wir uns als Alternative.

Wie schmeckt TRACK?
Die dominierenden Aromen sind Kürbiskern, Mandel und Banane. Aber auch die restlichen Superfoods geben eine dezente Note. Sicherlich behaupten dies viele von ihrem Produkt, aber TRACK muss man wirklich einmal selbst probiert haben.

Sind noch weitere Geschmacksrichtungen in Planung?
Selbstverständlich wird es weitere Geschmacksrichtungen geben. Wir planen, noch dieses Jahr eine neue Version auf den Markt zu bringen, die in die fruchtig-säuerliche Richtung gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.